ALLes allTAEGLICH

der gasthof zum löwen

Jedes Jahr treffen sich ein paar Freunde, um einen tollen Abend zu erleben.

Als sie 40 wurden, trafen sie sich und rätselten, was sie an diesem Abend unternehmen sollten. Sie wurden sich erst nicht einig, aber dann sagte einer: „Lasst uns doch in den Gasthof zum Löwen gehen, die Kellnerin ist scharf und trägt immer eine tief ausgeschnittene Bluse!“ Gesagt, getan ...

Zehn Jahre später, als sie 50 wurden, trafen sie sich wieder und rätselten erneut, was sie an diesem Abend unternehmen sollten. Sie wurden sich zuerst wieder nicht einig, aber dann sagte einer: „Lasst uns doch in den Gasthof zum Löwen gehen, da isst man sehr gut und die Weinkarte hat ein paar edle Tröpfchen zu bieten!“ Gesagt, getan ...

Zehn Jahre später, als sie 60 wurden, trafen sie sich wieder und rätselten erneut, was sie an diesem Abend unternehmen sollten. Sie wurden sich zuerst wieder nicht einig, aber dann sagte einer: „Lasst uns doch in den Gasthof zum Löwen gehen, da ist es ruhig und es wird nicht geraucht! Gesagt getan ...

Zehn Jahre später, als sie 70 wurden, trafen sie sich wieder und rätselten erneut, was sie an diesem Abend unternehmen sollten. Sie wurden sich zuerst wieder nicht einig, aber dann sagte einer: „Lasst uns doch in den Gasthof zum Löwen gehen, da ist alles rollstuhlgängig und es gibt einen Lift!“ Gesagt getan ...

Kürzlich sind sie 80 geworden, trafen sich wieder und rätselten erneut, was sie an diesem Abend unternehmen sollten. Sie wurden sich zuerst wieder nicht einig, aber dann sagte einer: „Lasst uns doch in den Gasthof zum Löwen gehen…“ Da sagte ein anderer: „Gute Idee, da waren wir noch nie!“

via eva per mail
 

Engelbert 02.12.2010, 10.02| (19/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

willkommen auf der eisbahn

Das blanke Eis begrüßt jeden, der sich in unsere Straße wagt:



Nicht nur ein paar Meter sind vereist ... sondern die ganze Straße von Anfang bis Ende:



Das Einsteigen ins Auto findet mit vorherigen Trippelschritten und Festhalten an der Tür statt.



Am besten bleibt man drinnen, denn mit minus 5 Grad ist es auch noch schweinekalt. Viel kälter als jedes Schwein, es sei denn, das liegt in der Tiefkühltruhe.
 

Engelbert 01.12.2010, 16.08| (26/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

musik des augenblicks

Dieses Video hatte ich schon mal hier vorgestellt ... aber so geniale Dinge sollte man mal wieder anschauen.


via petra per mail
 

Engelbert 01.12.2010, 11.08| (17/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

unsere straße ist ...

... eine einzige Eisbahn.
 

Engelbert 01.12.2010, 10.07| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2015
<<< August >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
31      
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Letzte Kommentare:
Marianne S.:
WOW, welch eine Schönheit!Ich habe Mogli lang
...mehr

rita :
Ich habe mir gerade eine Playlist bei Spotify
...mehr

elfi s.:
Die Aufnahme ist der Wahnsinn. Ich seh zum er
...mehr

isa:
Diees Tierchen ist mir auch schon aufgefallen
...mehr

ulrike berger:
Die Gruppe mag ich eigentlich ganz gerne. Das
...mehr

lamarmotte:
Toll fotografiertes Insekt:)!Schön, dass hier
...mehr

lamarmotte:
Die Musik wirkt auf mich irgendwie etwas eint
...mehr

Carola:
Mit gefällt es immer noch. Lang, lang ist es
...mehr

MaLu:
Die Band gefällt mir, auch wenn ich nicht all
...mehr

Ev:
PS Es gibt einen interessanten Film: Der grün
...mehr