ALLes allTAEGLICH

ein schneegedicht

Es schneit
Der erste Schnee, weich und dicht,
Die ersten wirbelnden Flocken.
Die Kinder drängen ihr Gesicht
Ans Fenster und frohlocken.
Da wird nun das letzte bisschen Grün
Leise, leise begraben.
Aber die jungen Wangen glühn,
Sie wollen den Winter haben.
Schlittenfahrt und Schellenklang
Und Schneebälle um die Ohren!
- Kinderglück, wo bist du? Lang,
Lang verschneit und erfroren.
Fallen die Flocken weich und dicht,
Stehen wir wohl erschrocken,
Aber die Kleinen begreifens nicht,
Glänzen vor Glück und frohlocken.

[ Gustav Falke ]
 

Engelbert 08.12.2012, 09.37| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: poesie

vor einer stunde, jetzt, in einer stunde

Was macht Ihr jetzt ? Surfen ... ist ja klar ... aber noch was zusätzlich ... nebenbei noch erzählen, TV gucken, etwas spielen, Musik hören ?

Was habt Ihr vor einer Stunde gemacht ? Auch schon gesurft oder etwas anderes ?

Was glaubt Ihr, werdet Ihr in einer Stunde machen ?

Ich jetzt: habe eben noch Reissuppe gegessen und nun blogge ich und sonst nix.
Ich vor einer Stunde: vorm PC gesessen und Eure Kommentare gelesen.
Ich in einer Stunde: mitten im Adventskalender, denn ich fange jetzt damit an.
 

Engelbert 07.12.2012, 19.50| (26/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

auf die pussel fertig los

Weil ich grad gut drauf bin, hab ich mal ganz ungewöhnlicherweise schon die Archivpuzzles im Lichtblick ergänzt ... so kann nicht erst ab morgen sondern schon ab sofort gepuzzelt werden.
 

Engelbert 07.12.2012, 17.00| (8/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

kindersegen

Frau Holle hat bei uns schon viele kleine Kinder geboren ... zweimal mussten die Kleinen schon weggeschaufelt werden ... aber es liegen noch genügend rum ... und so langsam scheint die Geburt zu Neige zu gehen. Wenigstens sind die angekündigten Bl... ähm ... Winde ausgeblieben.
 

Engelbert 07.12.2012, 15.55| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

räucherkerzen-adventskalender

Da probiere ich jetzt nochmal eine Kerze ... bisher haben die immer schlecht gebrannt, kaum geraucht und wenig gerochen. Ja ... auch hier ... glimmt kurz und dann nicht mehr weiter ... ich muss mehrmals mit dem Feuerzeug ran ... ist lästig ... der bei Vivat gekaufte "echte Räucherkerzen-Adventskalender (benno) mit Räucherkerzen aus dem Erzgebirge" ist ein Fehlkauf. Die Idee ist toll, aber die Ausführung nicht.
 

Engelbert 07.12.2012, 15.27| (7/5) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

gefunden (6+7)

In meinen Adventskalendern waren gestern und heute zu finden:

Gewürz - Bremer Kaffeegewürz, Bremer Steakpfeffer
Räucherkerze - Sandelholz, Weihrauch-Myrrhe
Bier - Pilsator, Dinkelacker, Astra Urtyp, Tuborg
Praline - Spekulatius-Mango-Trüffel, Kokostrüffel
Adventssocke - süße Sünden für süße Sünder
 

Engelbert 07.12.2012, 11.45| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

frau holle ist schwanger ...

... bis morgen Abend wird sie hier in der Pfalz 10 Zentimeter Neuschnee geboren haben. So sagt es zumindest die Hebamme, Frau Wetterdienst.
 

Engelbert 06.12.2012, 20.53| (18/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

es war einmal ein weckmann

Ich in Beates Wohnung ... hmm ... "was liegt denn da" ...



... hm ... ein Stück Brötchen ? ... aber woher denn ... ... einen Meter weiter:



Auwei ... ein "Weckmann" ... im Todeskampf oder so ... und das Schärfste ...



... aus der Tasche rausgeholt ... mit spitzen Pfoten ... wenn Mogli frische Hefeteilchen riecht, ist er nicht zu halten.

PS: zu einem Weckmann kann man auch Stutenkerl, Krampus oder Grittibänz sagen. Oder auch Stutenmann/männchen, Kiepenkerl, Klaaskerl, Backsmann, Puhmann, Buckmann, Kaiten Jais, Dambedei, Hefekerl, Klausenmann, Teigmännli, Grättimaa, Elggermaa, Baselmann, Boxemännchen, Manala, Männele, Jean Bonhomme, Weggbopp.
 

Engelbert 06.12.2012, 17.00| (12/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

momentsache

Das Problem eines Internet-Tagebuch ist, dass Worte für alle Zeit in virtuellen Stein gemeißelt stehen. Steht da "müde" oder "ich mag nicht mehr leben" oder "mei, gehts mir gut", dann wirkt das so, als wäre das bei jedem neuen Aufruf des Tagebuchs immer noch so ... weils halt immer noch da steht. Dabei ist das Leben nicht immer gleich, sondern Momentsache.

Eigentlich müsste man alle Stunde den Gemütszustand bloggen, damit es realistischer ist oder man sagt gar nichts. Will heißen: mir gehts mal beschissen und mal gut, ich bin mal müde und mal wach.
 

Engelbert 06.12.2012, 12.27| (11/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Lieschen:
da ward ihr schon fleißig, super alles richti
...mehr

Karin v.N.:
Hört sich lecker an, habs kopiert und abgespe
...mehr

Webschmetterling:
Vielleicht hat eine Windboe die Deko-Laterne
...mehr

Karin v.N.:
G e r n e !! Ich versinke in einigen Zimmern
...mehr

maritta:
oh ja engelbert...rezept wäre spitze!!
...mehr

Ursi:
Das ist eine sehr gute Idee, lieber Engelbert
...mehr

Peppi:
Im Januar ist das bestimmt eine gute Sache
...mehr

birgit57:
nach Weihnachten gerne, vorher ist Backen, Ba
...mehr

maritta:
oh ja engelbert...rezept wäre spitze!!
...mehr

gerda:
oh ja, Tips dazu kann man immmer brauchen !
...mehr