ALLes allTAEGLICH

die platten

Ich wollte ja schon die ganze Zeit und will weiterhin und hätte demnächst auch den Platz dazu, um alle meine Platten zu sichten und die auszusortieren, die ich behalten möchte.

Doch ich glaube, das wäre falsch ... ich müsste jetzt, genau jetzt, schauen, ob ich Wiederverkäufer finde, die alle meine Platten nehmen und ich schaue nicht mehr durch. Denn wenn ich da durchschaue, dann wirds mir weh und weher und es dauert und dauert und zum Schluß habe ich Platten da stehen, die ich auch nur "habe". Aber ich höre sie nicht mehr, alleine schon aus Zeitgründen.

Deswegen alle Platten weg und die CDs behalte ich ... im Moment habe ich einen kleinen seelischen Minimalabstand zu den Platten, alleine schon deswegen, weil ich sie lange nicht mehr in Händen hatte ... dieser Abstand wäre sofort wieder weg, wenn ich sie in die Hand nehme, um zu schauen, was ich behalte und was nicht.
 

Engelbert 22.01.2015, 11.01| (20/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: innenleben

zum letzten mal ...

... hab ich heute dort geschlafen, wo ich seit 33 Jahren schlafe. War ne sehr unruhige Nacht, konnte nicht einschlafen, war früh wach und lag dann mehr wach als schlafend im Bett ... heute Nachmittag kommt mein neues Bett ins andere Zimmer. Irgendwann, wenn die Renovierungsarbeiten im alten Schlafzimmer abgeschlossen sind und ich die Schallplatten losgeworden bin und dort auch renoviert worden ist, gehts wieder zurück mit dem Bett.

Bis dorthin muss ich mich sehr umgewöhnen ... eigentlich müsste ich das Bett so hinstellen, dass ich nun nach links aufstehen muss statt wie drei Jahrzehnte lang nach rechts. Denn wenn ich weiterhin nach rechts aufstehen will, dann würde ich mit dem Kopf am Heizkörper liegen und ich weiß nicht, ob ich das mag.

Der PC samt Tisch und Stuhl zieht auch mit um ... ich glaub, ich kann noch gar nicht ausmalen, wie sich diese Änderungen anfühlen werden. Nicht dran denken ... erst mal frühstücken.
 

Engelbert 22.01.2015, 08.35| (9/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

die mogelmotte

heerrrliche Lektüre: in der Supermarktschlange

via sonia per mail
 

Engelbert 21.01.2015, 21.56| (18/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

heidi, wo bist du ?

Ich würde ja gerne nach 14 Monaten Abstinenz nochmal meinen Fernseher anstöpseln ... aber ich finde das Kabel dafür nicht mehr. Das ist damals irgendwo hin gelegt worden ... wohin auch immer. Morgen wandern ja Bett und Schreibtisch ins frühere Wohnzimmer und dort steht der Fernseher ... wäre ja nett, wenn er auch mal laufen könnte dann und wann ...
 

Engelbert 21.01.2015, 14.36| (14/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

musik entdecken (307)

Kleine Reise ins nördliche Nachbarland ... da geht auch ab und zu die Post ab ... die Sprache versteht man (zumindest ich) nicht, aber das hat ja auch seinen Reiz ... Danser med Drenge - Intet at frygte.

Wie gefällt Dir dieses Lied ?
 

Engelbert 21.01.2015, 13.53| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Letzte Kommentare:
Gerlinde :
Die beiden scheinen sich wohl zu fühlen, aber
...mehr

Gerlinde :
So ähnlich sieht es bei uns auch aus - die er
...mehr

ErikaX:
So ein schöner Hund! Den würde ich gerne knud
...mehr

ErikaX:
sieht toll aus. Bei uns hat es heute den ganz
...mehr

Carola (Fürth):
Ich hab jetzt gegoggelt wie man Déjà-vu korre
...mehr

elfi s.:
Bei uns sieht es jetzt so aus:- die Forsythie
...mehr

Carola (Fürth):
Das ist gar nicht gut ..zusätzlich die Sorgen
...mehr

IngridG:
Genau das habe ich heute auch gemacht mit mei
...mehr

Engelbert:
@ hallo: schon doof, wenn man so wenig Ahnung
...mehr

Xenophora:
Auf dem T-Shirt des Mannes steht "Hard Rock",
...mehr