ALLes allTAEGLICH

heute ...


Stimmung: so schlecht gar nicht

Essen: Eis und danach noch ein Crepe

Wetter: wenig Sonne, wenig Regen, viele und unterschiedliche Wolken, Temperaturen ganz angenehm, ne Idee zuviel Wind um Blümchen zu fotografieren ;).

Musik: Max Raabe 

Lesen: ausnahmsweise die Bild, nach 5 Minuten wech damit

Negativ: es zwickt und ich kanns nicht richtig zuordnen

Positiv: die Erdbeermarmelade über dem Crepe. Hat wunderschön ausgesehen, war aber eben Erdbeeermarmelade. Und dann noch der Satz "komm, noch 'n Kaffee und 'n Crepe, vielleicht sind wir morgen schon tot (drum schlemme heute)".

Menschen: die Besitzerin des Eiscafes und ihre unterkühlte Herzlichkeit. Alles andere als eine italienische "Mamma" ... eher der Stolz italienischer Frauen. Wärme auf den zweiten Blick.

Lektion: unterlasse mit psychologischem Hintergedanken gesagte Sätze. Es funktioniert sowieso nicht, man wird durchschaut.

5 Minuten: nach dieser tollen Lampe gefragt, was sie denn kostet und wo sie denn abgeblieben ist. Aha, verkauft, aber in Kaiserslautern gäbs die noch ... und 112 € würde sie kosten. Wenn, dann also ein Fall für's Weihnachtsgeld.

Website: der Power-Club, ein richtig gutes Canon-Forum für alle Canon-Kameras und Fotografie allgemein. Leider hab' ich dort gelesen, dass es mittlerweile die G6 gibt. Ich wollte so schnell noch keine neue ... na wenigstens ist man sich noch nicht einig, ob sie ein Kauftipp ist. Ich werde das mal weiter verfolgen.
 

Engelbert 14.09.2004, 19.17| (2/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute ...

heimgeholt


Auch per Zufall entdeckt im Grünabfallcontainer eines Friedhofs:



Viel zu schade, um ihn nicht mit nach Hause zu nehmen
und in die Vase zu stellen:


 

Engelbert 14.09.2004, 19.05| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

kleine schnapsähnliche zahl ...


... per Zufall entdeckt:

  (seit 7. Januar)

Lauter nette Leute, fast ausnahmslos. Bis auf 3, 4, von denen ich viel gelernt habe und die ich deswegen nicht missen möchte.
 

Engelbert 14.09.2004, 19.02| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: sonstiges

da ist was wahres dran:


"Unglücksfälle sind wie Messer,
entweder sie arbeiten für uns oder schneiden uns,
je nachdem, ob wir sie am Griff oder an der Schneide anfassen."

[ James Russell Lowell ]
 


Engelbert 14.09.2004, 18.44| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: zitate, aphorismen

schnitt


ein Tropfen auf des Messers Schneide
(oben rechts auf "nächstes Bild" klicken)
 

Engelbert 14.09.2004, 12.40| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

schleck


Isis und der Pudding - herrlich :)).
 

Engelbert 14.09.2004, 11.36| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

lang



1978
 

Engelbert 14.09.2004, 11.29| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alte werbung

heute ...


Stimmung: leicht grummelig

Essen: Reis, Currysauce, vorher Salat (mit Knobi und wie heißt noch mal das kleine Zeugs, dass man drüber streut ...)

Wetter: trocken, wolkig, wenig Sonne, akzeptable Temperaturen

Musik: in Erinnerung geblieben ist mir "Sweet Honey in the Rock" im heutigen Vinylgefühl, denn da haben mal schnell 7 Leute abgeschaltet ... dabei ist das ein affenstarker acapella-Titel ... und gerade läuft in Radio700 Real Life und "catch me i'm falling" ... auch nicht schlecht 

Lesen: dünn über die Zeitung geblättert

Negativ: alles kostet Geld und meine Stimme heute im Radio mich Nerven ;)

Positiv: so kleine verschworene Gemeinschaften sind schon was Schönes (Gruß an alle Stammchater und -hörer :)) )

Menschen: der Mann, der wie ein Vertreter aussah ... um dann an der Tür die magischen Worte GEZ zu sagen ... ihn hatten "zwei" Briefkästen an unserem Haus verwirrt, wo doch nur "einmal" gezahlt wird. Aber er hat mir geglaubt, dass da eine Briefkastenleiche hängt.

Lektion: nicht immer den Augenblick so wichtig nehmen, der Tag, Revue passiert, ist ein besserer Maßstab

5 Minuten: neben Beate liegen, bis sie wieder eingeschlafen ist

Website: ich bin ein Freund von Coverversionen, also ist das eine interessante Adresse: Coverinfo
 

Engelbert 14.09.2004, 00.34| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: heute ...

vinylgefühl ...


... die Playlist der 5. Sendung:

CCR - Looking Out My Back Door
Anete Humpe - Yama Ha
Howard Carpendale - Obladi Oblada
Abba - Put on your white sombrero
Steve Winwood - And I Go
Sweet Honey in the Rock - Oughta be a Woman
Johnny Cash - Let the lower lights be burning
Jack White - Wenn Jo-Jo rennt
Manhattan Transfer - Chanson d'amour (live)
Matthias Reim - Gib Dein Herz um keine Krone
Dire Straits - Ticket to heaven
Freddy Breck - Love and Roses
Bobby Bare - Silvias Mother
John Cougar - Jack + Diane
Friedrich Schütter - Desiderata 
 

Engelbert 13.09.2004, 23.02| (5/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

nadel auf rillen


Auch heute wieder um 22 Uhr: Vinylgefühl (mit toller Musik, wie immer und doppelstimmiger Moderation, wie letztes Mal schon ansatzweise ;) ).
 

Engelbert 13.09.2004, 20.54| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

mitmachtipps


Ein sensationelles Gewinnerbild gibt es bei Cors Wettbewerb und der neue Fotowettbewerb mit dem Thema "Gegensätze" hat bereits begonnn.

Beim "Foto der Woche" geht es diesmal um "Spiegelung".
 

Engelbert 13.09.2004, 20.41| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

an die waffel


Waffeleisen, alt ...



... und groß



oder das gemeine Waffeleiseli



Fleischwölfe auch noch


 

Engelbert 13.09.2004, 17.20| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

da hamwa den salat


Ich hab Hunger und es steht fest, dass es Reis gibt und Curry- oder Asiasoße. Und da der Salat im Kühlschrank auch ein Haltbarkeitsdatum hat, gibts auch noch Salat dazu (mit Tomaten aus dem eigenen Garten). Nun mag ich aber Salat gar nicht so gerne, ich esse ihn und denke an die vielen Vitaminchen, die euphorisch, weil selten, von meinem Körper begrüßt werden.

Essen bedeutet aber, dies gerne zu tun. Und wenn drei Dinge auf dem Teller liegen und ich eines davon nicht so mag, dann wird das zuerst "weggegessen". Und dann zum Schluss das Beste mir.

Und nun hab' Hunger, stürme schon an den Herd wegen dem Reis. Beate meint "ich mach noch den Salat". Und nun hamwa den Salat. Also Reis erst später und zuerst den Salat, der aber erst zubereitet werden muss.

Denn jetzt schon den Reis würde ja bedeuten, dass ich zuerst das Leckere und dann das Gesunde esse. Nee, lieber andersrum ;).
 

Engelbert 13.09.2004, 16.29| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

kätzchenwochen (23)


Heute:

Streifi, die wieder zurückkam



Steckbrief

Name
Gracy (so steht es im Katzenpaß). Den Rufnamen "Streifi" hat sie sich verdient, so ist das Sitte in unserer Familie mit den Tiernamen ,-).

Alter
2 1/2 Jahre

Geschlecht
DAS (=weiblich und sterilisiert)

Streichelkatze ?
Nein, eher ein "Griffel" ;-(

Lässt sich tragen ?
Nein, sie kennt die Funktion ihrer vier Pfoten und weiß sie zu nutzen.

Lieblingsessen
FunnyCat vom örtlichen Discounter.

Lieblingsplatz
Das alte Wintergartensofa auf dem Schuppenboden und die Apfelsinenkiste im Schuppen.

Miaut wie oft und wie laut ?
Sie kann irgendwie nicht richtig miauen... da kommen nur komische Laute heraus, darum sagen wir manchmal auch "Jammerlapp'".

Schnurrt wie oft und wie laut ?
oja, schnurren kann sie - laut und viel!

Sie schnurrt sogar noch, wenn der Gute-Laune-Pegel absinkt ,-) Ich habe schon die ein oder unruhige Nacht verbracht, während sie auch im Schlafzimmer nächtigte und ... schnurrte!

Jedesmal nach so einer Nacht nehme ich mir vor "nächstes Mal setz' ich sie vor die Tür!" Aber wenn es mal wieder soweit ist: Wer kann sich dem Charme eines solchen Streifentieres schon entziehen...

Größte Freude der Katze ?
Unser Garten, besonders das Beet mit der Katzenminze.

Schärft die Krallen wo ?
Am löblichen, selbstgebauten Kratzbaum!

Größte Macke ?
Frißt gern außerhalb des Napfes und zuckt mit dem Rückenfell ,-).

Schläft im Bett, sitzt auf dem Tisch ?
Schläft gern im Bett, sitzt, wenn überhaupt, nur auf dem Wintergartentisch.

Schenkt ab und zu Mäuse und andere Tiere ?
Gerade erst gestern abend brachte sie eine Maus vor meine Schlafzimmertür, mein Mann konnte sie zum Glück gerade noch "abfangen" ,-)

Und was sie gar nicht mag: Katzenbauch streicheln! ,-)

Beinahe wäre dieser Steckbrief "in memorandum" geschrieben worden, mehr in diesem Kalenderblatt. Das Frauchen der Katze ist die Gabi, danke für's Bild :)).
 

Engelbert 13.09.2004, 16.24| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

süssstoff


Irgendwie steht da ein sehr altes Datum auf dem Boden des Süßstoffspenders. Könnte eine ..97 sein, was da steht ;). Und ist mit ziemlicher Sicherheit noch ein Erbstück meiner Mutter, die nun fast 10 Jahre tot ist. Und nun frage ich mich: kann Süßstoff denn überhaupt kaputt gehen ? Ich denke nein ... er ist nicht schimmelig und mir ist auch nix entgegengeflogen ;). Ich schwanke zwischen Papiereimer und Kaffeetasse.

Bitte keine gut gemeinten Ratschläge, dass Süßstoff in irgendeiner Form schädlich sei ;).
  

Engelbert 13.09.2004, 13.08| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
IngridG:
10 kg ist sehr viel, Donnerwetter! Da kann ma
...mehr

Engelbert:
@ Sandra: ich nenne ihn Pfleger, richtig wäre
...mehr

IngridG:
Die Beobachtung in der Klinik würde ich so sc
...mehr

Christa HB:
Ich kann es nachempfinden, dass Du lieber nac
...mehr

Christa HB:
Ich gratuliere Dir zu den 10kg weniger !!Es i
...mehr

Sandra WU:
Dein Bericht hat mich interessiert und ich wü
...mehr

Maria:
Lieber Engelbert,schön, dass es Dir soweit be
...mehr

Maria:
10 KG, das ist doch schon eine stolze Leistun
...mehr

Gabi K:
Ganz normaler Klinikwahnsinn, ist einfach so,
...mehr

lamarmotte:
Prima - weiterhin gutes Gelingen, Durchhaltek
...mehr