ALLes allTAEGLICH

wissenswertes in schönen sprachen

Die Wikipedia in

Letzebürgesch - kann ich noch ganz gut lesen

Alemannisch - geht auch gut

plattdüütsch - nun grade eben so (aber Inge die versteht das alles ;)) )

Esperanto - keinerlei Ahnung

Lateinisch - njente nada
  

Engelbert 15.05.2006, 17.48| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

excelweg

Wegen eines Bugs der Excel-Software in ihrem Netzwerk hat sich Beate gerade eben die ganze Arbeit des Vormittags zunichte gemacht. Ein Klick, alles weg.
 

Engelbert 15.05.2006, 14.05| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

wozu braucht man ampeln ...

... wenn es auch ohne geht (wmv 2,9 mb)


via eva per mail
 

Engelbert 15.05.2006, 11.32| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

quer

Dem Verursacher des Roulette-Spams in den Kommentaren würde ich gerne 250 Gramm Roulette-Chips zum Frühstück servieren. Bitte einzeln essen und das letzte möge quer im Halse stecken bleiben.
 

Engelbert 15.05.2006, 09.47| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

zum muttertag

Kaum ein Tag scheidet die Geister so wie der Muttertag. Der kein gesetzlicher oder gewachsener Feiertag, sondern wirklich als Umsatztag für die Geschenke- und Blumenindustrie gedacht ist.

Muttertag ist der Tag der vielen Facetten.

Man nimmt die Mama in den Arm und ist glücklich. Der Blumenstrauß führt zu einem Lächeln, das Leben ist schön.

Man geht auf den Friedhof und heult.

Man wünscht sich, kein Adoptivkind zu sein.

Man würde gerne sein Kind umarmen, doch man hat keinen Kontakt mehr zu ihm.

Alle feiern und man selbst hat kein Kind.

Gewissensbisse nagen so lange (man hat sich ja doch kaum gekümmert übers Jahr), bis die Mama alle Sünden ihrer Kinder vergißt und sich ob der Pralinen freut.

In den Pflege- und Altersheimen dürfen wir alle Besucher, die an Weihnachten da waren und seitdem nicht mehr, heute mal wieder begrüßen.

Mütter, die Fan des 1. FC Kaiserslautern sind, schwanken zwischen Muttertag und Abstieg.

Manchen Müttern und Töchtern und Söhnen geht der heutige Tag am Hintenunten vorbei.

Floristen zählen heute ihr Geld und vergleichen mit dem Umsatz vom vorher.

Tankstellenpächter strahlen, weil vom Muttertag überraschte Kinder noch schnell ein paar (einen Tag haltende) Blumen mitnehmen.

Es gibt unendlich viele weitere Varianten zu diesem Tag und seinen Müttern.
 

Engelbert 14.05.2006, 15.03| (12/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

hilferuf ( hat sich erledigt ... :)) )


 

Engelbert 14.05.2006, 14.50| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ich grüße alle ...

... Mütter

Was wären wir ohne Euch ?
Nicht geboren.
  

Engelbert 14.05.2006, 11.55| (8/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Letzte Kommentare:
Brigida:
du willst doch nicht sagen, dass du gesündigt
...mehr

christine b:
hat das jemand verloren und ein tierlein hat
...mehr

Karen:
Ich bin auch bekennender Nicht-Trüffel-Esser
...mehr

Engelbert:
"gehen" und laufen" ist bei uns dasselbe ...
...mehr

Xenophora:
In Deutschland gibt es ziemlich viele Apothek
...mehr

lamarmotte:
@ Engelbert:"Laufen" und "Joggen" wären für m
...mehr

Janina:
Heute morgen um halb acht eine halbe Stunde m
...mehr

Engelbert:
Wir laufen, auch wenn wir gehen ;).
...mehr

lamarmotte:
Ich "gehe" spazieren, meist allein. An Wochen
...mehr

Gerlinde :
Wer macht denn sowas?!Das ist etwas, was ich
...mehr