ALLes allTAEGLICH

to do can will

Im Widerspruch standen die vielen Dinge, die "to do" waren und das schöne Wetter, das sich "to can" und "to will" nannte.

Heraus kam ein Kompromiss. Nach spätem Frühstück (11 Uhr) gleich los, aber nicht lange weg sein. Und es kam wie immer, erst kurz vor 18 Uhr waren wir wieder hier.

Wir können einfach nicht schnell irgendwo hin, dafür sehen wir unterwegs zu viele Dinge, die sehenswert, anhaltenswert sind.

In chronologischer Reihenfolge:

1. meine Freundin, die Tulpe an der Hauswand
2. mein Platz am Bach
3. die Toiletten vor dem Gummigeschäft
4. die Bilder im Modegeschäft
5. der Polo, Baujahr 1975
6. Friedhofsimpressionen
7. Frühlingsblümchen
8. das renovierte Haus
9. der besondere Grabstein
10. der ermordete Baum
11. Kebab
12. das potentielle Rätselbild
13. die ehemals blühende Straße
14. die alten Ansichten an leeren Scheiben
15. der Hund und sein liebes Herrchen
16. Feng Shui
17. Stilleben
18. gesprüht

Viele davon bedeuteten "anhalten, aussteigen, Bilder machen". 1., 2., 9. waren geplant. Bei 11. wurde 13. und 14. geplant. Und so fügte sich eins ins andere, kam dieses nach jenem ... bis der Tag sich langsam neigte.

Von all dem "to do" nix erledigt. Ich darf da auch nicht länger drüber nachdenken, sonst krieg ich Depressionen ;)).

Engelbert 04.03.2007, 18.30| (14/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

gute frage

Liegen eigentlich alle Friedhöfe an einer Friedhofstrasse ?
 

Engelbert 04.03.2007, 10.32| (17/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

rot blüht der mond

2007030401.jpg
 

Engelbert 04.03.2007, 00.24| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
Singsang:
Ich koche den Brokkoli bissfest in Salzwasser
...mehr

owl:
Das Problem habe ich auch und damit wirklich
...mehr

owl:
Deine beschriebene Zubereitung ist identisch
...mehr

Jutta aus Bayern:
Ich dünste den Brokkoli im Gemüsesieb mit Sal
...mehr

Brigida:
So geht es mir auch und ich ärgere mich, wenn
...mehr

Brigida:
Ich dünste Gemüse gerne in etwas ausgepresste
...mehr

Webschmetterling:
Bei Dunkelheit und Regen ist es auch für mich
...mehr

Webschmetterling:
Leider vertrage ich u.v.a. seit über einem Ja
...mehr

rosiE:
sorry und ich steige da nicht durch, wer es v
...mehr

MaLu:
Ich kann mir das leider nicht aussuchen. Aber
...mehr