ALLes allTAEGLICH

mallerlei (2)

2008090801.jpg

Armand Guery (1850-1912)
 

Engelbert 08.09.2008, 15.05| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: malerei

nein, mit der fernbedienung ...

... kann man nicht telefonieren.
 

Engelbert 08.09.2008, 10.25| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

mal lecken ?

Du sitzt gerade auf der Couch, in der Hand einen Teller mit einer Sahneschnitte mit Kirschen. Dein Kater springt neben Dich und seine Zunge springt mit. Du spürst, es ist sein ganzes Sehnen, die Sahne des Lebens in sich aufzunehmen. Du siehst bereits die nervöse Zunge, wie sie sich leckbewegend in Richtung Kuchen orientiert. Das alles passiert schnell und Du musst nun noch schneller reagieren. Was passiert nun ?

Dein Kater will an Deinem Sahnekuchen lecken ?
Wählen! Ihre Meinung
- so nicht, der Kater muss weg von der Couch.
- der Kater darf sitzen bleiben, aber nur wenn er brav ist.
- ach, was solls, der Kater darf lecken.
Toolia - Ihr Gratis-Umfrageservice

Engelbert 07.09.2008, 13.21| (22/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

mallerlei (1)

2008090703.jpg

Carl Frederic Aagaard (1833-1895)
 

Engelbert 07.09.2008, 13.12| (6/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: malerei

8844

Na, dann 2008090701.jpg gucken wir doch mal, wie's ausgegangen ist.

Platz 6 - 8,4 % - PFN (Partei der freien Nudisten)
Platz 5 - 8,9 % - FSE (Freunde der schönen Erde)
Platz 4 - 9,7 % - AMN (der Augen, Mund und Nase-Club)
Platz 3 - 11,3 % - DGU (Doppelglasunion)
Platz 2 - 12,0 % - LFD (Lauffreunde e.V.)
Platz 1 - 13,3 % - MWH (des Menschen Wille ist sein)

Darf ich um Koalitionsverhandlungen bitten ? *gg*

Ein Weg führt zu einem Haus mit einem Fenster, vor dem Fenster ein nackter Mensch mit einem Gesicht. Im Hintergrund eine schöne Landschaft. Über dem Mensch eine Sprechblase "ich will" ... das wäre das Quintessenzbild.

Danke für Euer Klicken, es war sehr aufschlussreich für mich.

Was ich selbst will ?

Was, wenn ich jetzt sage "Euch zu Diensten sein" ? Heute sagt man wohl eher "guten Service bieten". Im Ernst, innerhalb einer gewissen Bandbreite, die da heißt "die Bilder müssen für mich das Attribut "zeigenswert" haben", bin ich offen für jeden und alles. Es darf halt nur nicht langweilig werden und das tut es irgendwann, wenn man immer dasselbe sieht oder zeigt. Bis zu dem Punkt "i mog nimma" bin ich flexibel.

Und ich verleugne mich dabei nie oder bin nur "zu Diensten", denn wer nur noch zu Diensten ist, existiert selbst nicht mehr. Wenn ich was bringe, dann stehe immer "ich" dahinter. Durchs Finden, durchs Aussuchen, durchs Präsentieren. Ich bin quasi der Museumsführer, der den Stoff von den Bildern reißt und "woala" sagt. Und dem heute Nacht auch die Idee gekommen ist, wie das in Zukunft hier aussehen wird mit den Bildern: abwechslungsreich ... denn mir ist da ein neuer Name eingefallen, dahinter wird dann einfach eine fortlaufende Nummer stehen. Beginnt bei (1) und endet bei (mog nimma), was (12) oder (375) sein kann. Der Name: Mallerlei.
 

Engelbert 07.09.2008, 12.26| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: malerei

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Januar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Letzte Kommentare:
Veena:
Bei mir kommt bei solchen Anrufen auch immer
...mehr

Biggi:
Wollte schon sagen :Dann ist es ja wie zu Hau
...mehr

GiselaL.:
Das ist nichts für mich.
...mehr

widder49:
Nichts für mich. Aber wohl passend für die Ku
...mehr

sonja-s:
schließe mich @Lieserl an. Der Lichtblick ist
...mehr

Killekalle:
Nicht für mich! Ich möchte das Enkelbubele st
...mehr

ixi :
Gute Idee: ich mach mir mal die Fingernägel s
...mehr

Christa HB:
Die könnte ich nicht tragen, längliche Ohrri
...mehr

widder49:
Die erinnern mich an Weihnachtsschmuck, der i
...mehr

widder49:
Ich gehe trotzdem hin und wieder essen, nicht
...mehr