ALLes allTAEGLICH

blond im flugzeug

Das Flugzeug ist auf dem Weg nach Melbourne, als eine Blondine in der Economy Class aufsteht und in die Erste Klasse geht und sich dort hinsetzt. Die Stewardess beobachtet sie und fragt sie nach ihrem Ticket. Sie erklärt der Blondine, dass sie für die Economy Class bezahlt hat und sie solle dorthin zurückgehen und sich dort wieder hinsetzen. Daraufhin antwortet sie: "Ich bin blond, ich bin schön, ich fliege nach Melbourne und ich bleibe hier sitzen."

Die Stewardess geht ins Cockpit und erzählt dem Pilot und dem Co-Pilot, dass in der "Ersten Klasse" eine Blondine sitzt, die in die Economy Class gehört und nicht zu ihrem Platz zurück will.

Der Co-Pilot geht zu der Blondine und versucht ihr zu erklären, dass sie zurück soll, weil sie nur Economy Class bezahlt hat. Die Blondine antwortet: "Ich bin blond, ich bin schön, ich fliege nach Melbourne und ich bleibe hier sitzen."

Wutentbrannt erzählt es der Co-Pilot dem Pilot, dass es keinen Sinn hätte und er solle die Polizei informieren, dass sie am Flughafen auf die Blondine warten sollen und sie verhaften.

Darauf hin sagt der Pilot ganz lässig: "Sie ist blond? Ich übernehme das. Ich bin mit einer Blondine verheiratet und ich spreche blond". Er geht zur Blondine und flüstert ihr etwas ins Ohr. Sie: "Oh, es tut mir leid, das wusste ich nicht!" steht auf und geht zurück zu ihrem Platz in der Economy Class.

Die Stewardess und der Co-Pilot sind beeindruckt und fragen den Piloten, was er der Blondine erzählt hat, dass sie ohne Widerrede zu ihrem Platz zurückging. "Ich habe ihr gesagt, dass die Erste Klasse nicht nach Melbourne fliegt".

via eva per mail
 

Engelbert 10.12.2008, 09.59| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

perkaschen

So fängt der Tag gut an :).
 

Engelbert 10.12.2008, 07.38| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

es war einmal ein angenehmes telefongespräch ...

... ich lag entspannt auf dem Bett ... auf einmal gab die zwei Zimmer entfernte Küche ein "rumms" von sich:



Auf dem Kühlschrank steht das Trockenfutter. Bis eben. Nun saß dort Mickey. Im Rahmen einer gewaltigen Materialverdrängung war dann eben kein Platz mehr für Beides. Womit ein bisher katzenfreier Bereich nun auch erobert wurde.

Ja, das ist eine Tomate. Sie lag in einer Schüssel, die auf dem Mikrowellenherd stand. Leider war aber der Mikrowellenherd Zwischenstation zwischen Boden und Kühlschrank.

Die weiße Maus lag aber vorher schon da. Vielleicht wollte sie Gesellschaft.

So, jetzt rufe ich dort wieder an, wo ich vor 20 Minuten abrupt ein Gespräch beendet habe.
 

Engelbert 09.12.2008, 16.47| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

nachtrag

Nachtrag zu diesem Eintrag.

2008120901.gif
 
 

Engelbert 09.12.2008, 10.42| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

schattenriss

Ein ganz normales Foto, zum Schattenriss verfremdet. Nur Flächen, nur schwarz und weiß und doch erkennt man genau das Bild:



Mickey spielt mit dem Geschenk vom Nikomariechenlaus :).
 

Engelbert 08.12.2008, 22.10| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

dieser baum

Dieser riesig große, wunderschöne Weihnachtsbaum, zentraler Lichterpunkt und Hingucker auf dem Weihnachtsmarkt ... ob er dem, der ihn gefällt hat, vorher "frohe Weihnachten" gewünscht hat ?
 

Engelbert 08.12.2008, 13.40| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: ironie / satire

ein wurf

Ab sofort ist es auch von der FIFA erlaubt, einen Einwurf so zu werfen.
  

Engelbert 08.12.2008, 13.23| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

nochmal piercing



Absolut korrekt ! In 30 Jahren wird das niemand mehr stören, weil die, die es heute stört, ausgestorben sind oder andere Probleme haben.

An den Ring im Ohr hat man sich gewöhnt, an das Metall in Zunge und Lippe nicht. Noch nicht. Irgendwann spricht da niemand mehr drüber ... oder wieder ... ein Gespräch am 7. Dezember 2038: "Weißt du noch, es gab da mal eine Zeit, da waren Piercings in ... heute schneidet man sich ja die Ohrläppchen ab oder implantiert sich diese Schilder in die Stirn, auf denen steht, wie man gerade gelaunt ist ... wenn das meine Oma noch mitgekriegt hätte, die wäre in Omanacht (früher: Ohnmacht) gefallen.

Ja, es ist ein Generationsproblem ... ich werte das ja auch nicht ab, mich stört es rein optisch, aber der Mensch, dessen Zunge das ist, kann abolut in Ordnung sein. Das eine hat mit dem anderen nix zu tun und man sollte auch wirklich an sich halten und diese Äußerlichkeit nicht auf den Charakter übertragen. Bei Tattoos gilt das genauso.

Oder die Dicke eines Menschen ... in der Rubenszeit waren das besonders schöne Menschen, heute sind sie fett. Und von vielen als hässlich empfunden, oft vom Fettträger selbst. Sind aber Äußerlichkeiten.

Okay, der gepiercte Mensch will ja manchmal etwas aussagen oder protestieren. Oder läuft einer Mode nach. Oder schmückt sich einfach nur. Es gibt zu viele Gründe dafür, um jemand in eine Schublade zu stecken.

Auch ich pass ja in keine Schublade, noch nicht mal in die XXL-Version *gg*.
 

Engelbert 07.12.2008, 16.41| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

headerbild groß

Das aktuelle Headerbild ...



... sieht in groß so aus:



Alexandre Desgoffe "Still Life"
 

Engelbert 07.12.2008, 14.12| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: headerbilder

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Monique:
Spät, aber nicht zu spät auch von mir herzlic
...mehr

philomena:
Verzaubernd und alles so nah ...
...mehr

gerda:
ach wie schön, richtig schön;
...mehr

Alemayo:
Jetzt weiß ich auch woher die Idee fürs heuti
...mehr

elfi s.:
Liebe Beate, auch von mir kommen herzliche Ge
...mehr

Grit:
Auch von mir kommen ganz Herzliche Glückwünsc
...mehr

mirjam:
Liebe Beate ! Ich wünsche Dir von Herzen
...mehr

friederike...:
...auch von mirHerzlichen Glückwunsch!Alles L
...mehr

Ursel:
das kleine Bäumchen freut sich über die schön
...mehr

Webschmetterling:
Von Herzen alles Gute zu Deinem Geburtstag, l
...mehr