Kommentare: ALLes allTAEGLICH http://www.allesalltaeglich.de/ Kommentar-Feed zum Beitrag: kreatinin Kommentar von:nora http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#20.1 Alle guten Wünsche, dass die richtige Behandlung rasch gefunden wird! Nicht verzagen! Wir denken alle an Dich! nora nora 2017--0-7-T21: 1:8:+01:00 Kommentar von:gerda http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#19.1 wünsche auch (von Herzen), daß dies wieder "ins Lot" kommt ! gerda gerda 2017--0-7-T21: 1:2:+01:00 Kommentar von:beatenr http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#18.1 auch von hier aus drück ich Dir sehr beide Daumen, dass eine Lösung gefunden wird, die alles fein in der Balance hält! Bestimmt ist es bei diesem Wechselwetter noch schwieriger! beatenr beatenr 2017--0-7-T21: 0:0:+01:00 Kommentar von:elfi s. http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#17.1 Ich kann da nicht mitreden. Wünsche dir, dass sich alles wieder auf normal einpegelt und drück die Daumen. elfi s. elfi s. 2017--0-7-T20: 2:2:+01:00 Kommentar von:IngridG http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#16.1 Das würde mich auch sehr beunruhigen!Auch das der Blutdruck so runtergeht, wie du schreibst. Hatte grade eine medizinische Info von der Dtsch.Herzstiftung bekommen, indem auf möglichen Blutdruckabfall bei diesen hohen Temperaturen hingewiesen wird. IngridG IngridG 2017--0-7-T20: 2:1:+01:00 Kommentar von:KarinSc http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#15.1 Musst bei deinem Arzt gleich morgen früh auf der Matte stehen. Ich verstehe deinen Besorgnis sehr gut und wünsche dir, dass du bald das Medikament wechseln kannst und bessere Werte dabei herauskommen. KarinSc KarinSc 2017--0-7-T20: 1:9:+01:00 Kommentar von:Susanne http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#14.1 Du könntest mal gucken, ob neben dem Kreatinin noch andere Nierenwerte bestimmt worden sind, zB BUN (Harnstoff). Wenn der auch angestiegen ist und prozentuell in etwa so wie das Kreatinin ka nn es auch ein Effekt von "zu wenig Flüssigkeit daher Konzentration der Werte ein bisschen höher" sein. In 14 Tagen nochmal messen klingt gut, schau drauf, dass Du am Tag davor wirklich ausreichend trinkst und baends keine ganz große Eiweißportion ( großes Steak oder dgl) isst! Susanne Susanne 2017--0-7-T20: 1:8:+01:00 Kommentar von:Chispeante http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#13.1 Zuspruch von mir in Form eines Startrek-Zitats: Ich hoffe Deine "Systeme funktionieren bald wieder innerhalb akzeptabler Parameter." :-) Chispeante Chispeante 2017--0-7-T20: 1:7:+01:00 Kommentar von:Lieschen http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#12.1 da verstehe ich dich sehr gut, wäre es eine Alternative die "alten Tabl." wieder zu nehmen und die Nebenwirkung in der Speiseröhre hin zu nehmen, falls das der Grrund war die Tbl. zu wechslen, mit dem in der Speieröhre könnte man ewtl. leben, war nur ein Gedanken Anstoß, mit dem leichteren Übel zu leben. Lieschen Lieschen 2017--0-7-T20: 1:7:+01:00 Kommentar von:Gerlinde http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#11.1 Ich kann deine Beunruhigung verstehen. Aber ich denke, du machst das ganz richtig, wenn du mit dem Arzt darüber sprichst. Manchmal geht ein Wert so unerklärliche Wege :( Und je mehr Medikamente man nehmen muss, um so mehr Nebenwirkungen gibt es. Was hilfreich gegen Schmerzen ist, ist oft schädlich für die Niere - anderes schadet der Leber... und wieder anderes jagt den Blutdruck in die Höhe. <br />Da ist&#039;s gut, wenn einer Geduld hat und die verschiedenen Ärzte gemeinsam nach der sinnvollsten Lösung suchen.<br />Ich wünsche dir den langen Atem dafür! Da ist's gut, wenn einer Geduld hat und die verschiedenen Ärzte gemeinsam nach der sinnvollsten Lösung suchen.
Ich wünsche dir den langen Atem dafür!]]>
Gerlinde Gerlinde 2017--0-7-T20: 1:7:+01:00
Kommentar von:philomena http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#10.1 Da kenne ich mich nicht aus, kann aber verstehen, dass es einen beunruhigt. Medikamentenumstellung ist oft heikel. Ich drücke die Daumen, dass sich alle Werte bald wieder zum Guten einpendeln philomena philomena 2017--0-7-T20: 1:6:+01:00 Kommentar von:owl http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#9.1 Fluch und Segen der Medizin ... sicherlich wird es kein für ein Organ wichtiges Medikament geben, dass nicht einem anderen schadet ... owl owl 2017--0-7-T20: 1:5:+01:00 Kommentar von:Gabi K http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#8.1 verstehe die Beunruhigung. Da kommt eine Menge Puzzlearbeit auf euch zu, bis das alles passt. Wünsche dir ausdauernde Ärzte! Gabi K Gabi K 2017--0-7-T20: 1:4:+01:00 Kommentar von:licht http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#7.1 Warum wechselst Du das Medikament!!!!!!! Setze es ab und nehmen das alte. Mein mann hat seine Niereleistung auch durch Medikament verloren. Wussten das nicht . Jetzt ist es zu spät. Engelbet pass auf Dich auf setz es sofort ab. Es geht schnell runter mit Medi was auf Nieren geht. Gruss Licht licht licht 2017--0-7-T20: 1:4:+01:00 Kommentar von:Christa HB http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#6.1 Lieber Engelbert, deine Sorgen kann ich gut nachvollziehen. So eine Medikamentenumstellung ist nicht einfach. Ich wünsche Dir, dass nach den 14 Tagen vielleicht dein Körper wieder bessere Werte hat. Christa HB Christa HB 2017--0-7-T20: 1:3:+01:00 Kommentar von:GiselaL. http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#5.1 Ich wünsche Dir, dass bald ein verträglicheres Medikament gefunden wird. GiselaL. GiselaL. 2017--0-7-T20: 1:3:+01:00 Kommentar von:Killekalle http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#4.1 Ich wünsche Dir, daß sich alles in einem vertretbaren Bereich einpendelt. Killekalle Killekalle 2017--0-7-T20: 1:3:+01:00 Kommentar von:Engelbert http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#3.1 @ Killekalle: mein Arzt sagt: erst mal weiter nehmen, in zwei Wochen nochmal messen. Das Krea ist von 1,88 auf 2,04 angestiegen, über 2 war es noch nie.<br /><br />@ widder: es gibt nur eine Alternative und die senkt den Blutdruck noch mehr, ich hab eh oft nur 90 zu 60 ... meine Hepatologin ist grad in Urlaub ... in vier Wochen hab ich Blutentnahme in der Nephrologie. Es gibt halt keine kurzfristigen Lösungen und so einfach ist das ganze Zusammenspiel der Organe und Medikamente nicht.
@ widder: es gibt nur eine Alternative und die senkt den Blutdruck noch mehr, ich hab eh oft nur 90 zu 60 ... meine Hepatologin ist grad in Urlaub ... in vier Wochen hab ich Blutentnahme in der Nephrologie. Es gibt halt keine kurzfristigen Lösungen und so einfach ist das ganze Zusammenspiel der Organe und Medikamente nicht.]]>
Engelbert Engelbert 2017--0-7-T20: 1:2:+01:00
Kommentar von:widder49 http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#2.1 Warum wechselst Du nicht?<br />Ich habe lange probiert, bis die richtige Mischung zusammengestellt war. Es ging mir gut, bis mein Herzdoc im letzten Jahr drauf bestanden hat, einen Blutdrucksenker auszutauschen, weil der, in Verbindung mit den anderen Medikamenten, die Nieren schädigt.<br />Seitdem probiere ich inzwischen die 4. Pille aus und bin immer noch nicht zufrieden. Husten, schlimme Wassereinlagerungen trotz "Wassertabletten", ständige Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Erschöpfung, Schwindel, dicke Beine und Füße... Die ganze Bandbreite habe ich in den vergangenen Monaten durch. <br />Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken, in der Alternativmedizin Hilfe zu suchen.<br /> Ich habe lange probiert, bis die richtige Mischung zusammengestellt war. Es ging mir gut, bis mein Herzdoc im letzten Jahr drauf bestanden hat, einen Blutdrucksenker auszutauschen, weil der, in Verbindung mit den anderen Medikamenten, die Nieren schädigt.
Seitdem probiere ich inzwischen die 4. Pille aus und bin immer noch nicht zufrieden. Husten, schlimme Wassereinlagerungen trotz "Wassertabletten", ständige Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Erschöpfung, Schwindel, dicke Beine und Füße... Die ganze Bandbreite habe ich in den vergangenen Monaten durch.
Ich spiele ernsthaft mit dem Gedanken, in der Alternativmedizin Hilfe zu suchen.
]]>
widder49 widder49 2017--0-7-T20: 1:2:+01:00
Kommentar von:Killekalle http://www.allesalltaeglich.de/index.php?use=comment&id=17229#1.1 Findet Dein Arzt das vertretbar? Ist es sehr angestiegen, seit Du den Betablocker nimmst? Leider kann man da, mangels Kenntnisse auf diesem Gebiet, nichts raten. Killekalle Killekalle 2017--0-7-T20: 1:2:+01:00