ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

ich würde ...

... wenn ich Deutschland wäre, nicht mehr am Eurovision Song Contest teilnehmen (und auch selbstverständlich keinen Cent mehr dazu bezahlen). Das Punkte-Geschachere an die Nachbarländer hat mit Bewertung der Musik nichts zu tun. Da könnte einem Künstler die Stimme versagen und er bekäme von den umgebenden Nationen jeweils 12 Punkte. Um Musik ... gehts beim "Song" Contest (schon lange) nicht mehr.

Ich würde auch, wenn ich Frankreich, England, Irland wäre, nicht mehr mitmachen. Sollen doch die bezahlen, die durch die Ländervervielfachung auf engem Raum profitieren.

Engelbert 12.05.2007, 23.48

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

16. von OPPI

Hier klicken

Auch ohne "den Osten" wäre Roger nur auf einem der hinteren Plätze gelandet, also Schluss mit dem Gejammere :-)

vom 15.05.2007, 08.36
15. von Viola

Ich hoffe nun doch, dass meine Aussage vielleicht nicht typisch deutsch ist, aber dann doch typisch ich...ich kann ja weder typisch serbisch...typisch russisch etc.kommentieren, da ich ja nunmal Deutsche bin....
Und ich denke mal nicht, dass ich in diesem Fall die typisch deutsche Meinung schreibe, denn es gibt ja tausende, die anderer Meinung sind als ich....die den Wettbewerb toll finden....Stellt sich somit die Frage, was typischer ist beim Deutschen - das Pro oder das Contra den ESC.
Meine, völlig subjektive Meinung hab ich mir ohne Punktetabelle gebildet.
Und ich werd sie wegen der Punktetabelle nicht ändern, da diese Zahlen nichts über die Motivationen zu Stimmabgaben aussagt.
Wenn verschieden Kulturen sich begegnen wollen und auch sollen, weil Europa durch Zusammenschlüsse immer mannigfaltigere Kulturen in sich vereint, warum muss das dann ein solcher Wettbewerb sein? Kann man so viele Kulturen überhaupt noch nach Plätzen messen?
Ich bin mal so vermessen, zu bemerken, dass auf den letzten Plätzen eigentlich ein arges multikulturelles Gedränge hätte herrschen müssen..ach so...ist nur meine subjektive Meinung...*Schalterwiederin Sparmoduskipp*










vom 14.05.2007, 17.52
Antwort von Engelbert:

Ich bin auch immer noch der Meinung, dass die Musik bei dieser an sich musikalischen Veranstaltung im Hintergrund zu finden ist. Mein Beitrag ist ja auch noch unverändert und wer am Samstag Abend die Stimmverteilung sah, konnte schon so einige Stirnfalten kriegen.

Aber das hat nicht zwangsläufig mit Multi-Kulti oder Ost/West zu tun, das sind einfach Klüngel und Nachbarschaften.

Das eine ist das Politikum, das andere sind die musikalischen Vorlieben. Das kann man trennen und das tue ich auch.

14. von Matthias

Das sind ja mal Aussagen! Hoffentlich ist das nicht typisch deutsch. Aber bitte, irgendwie ist es ja wie beim Fußball. Da hat auch immer der Schiedsrichter schuld, wenn die eigene Mannschaft ein Spiel verliert.

Meine Meinung könnt ihr hier lesen:

Hier klicken

In meinem Eintrag gibt es auch einen Link zu einem nicht ganz unwichtigen Kommentar zum Thema Ost-Connection. Einfach mal lesen, Hirn einschalten und drüber nachdenken.

Serbien hat aus nur fünf Ländern keine Punkte bekommen. Die Ukraine hat Punkte von allen teilnehmenden Ländern bekommen! Spätestens hier sollte allen klar sein, dass die Geschichte mit der Ost-Connection Unfug ist.

Und vielleicht sollten wir alle auch einmal darüber nachdenken, dass der ESC nicht nur dafür da ist, einen Sieg einzufahren (Als Gebührenzahler sollten sir sogar froh sein, wenn wir nicht gewinnen. Den ESC auszutragen kostet nämlich richtig viel Geld). Wenn alle anderen unsere Musik lieben müssen, hat das ja schon fast etwas mit Imperialismus zu tun. Vielleicht geht es beim ESC aber auch einfach nur darum, anderen Menschen, anderen Kulturen, anderen Gesellschaften unsere Musik vorzustellen? Wir haben durchaus die Möglichkeit, unseren kulturellen Horizont zu erweitern. Und wenn es nur ist, dass wir nun wissen, dass in einem kommunistisch regierten Land wie in der Republik Moldau Menschen leben, die sehr fesh aussehen können. Oder in der Ukraine Kunstfiguren durchaus beliebt sind.

Leute, es geht im Leben nicht nur darum, zu gewinnen. Das Leben ist mehr als nur ein Rennen. Viel mehr....

LG... Matthias

vom 14.05.2007, 12.45
Antwort von Engelbert:

Musikalisch gesehen ... da fand ich einige Beiträge gut (auch den Roger). Mein Favorit war die Ukraine, ein genial-humorvoll-ironischer Beitrag.
13. von nochn Frank

Ich kann die Aufregung nicht ganz nachvollziehen. Bei der Veranstaltung stimmen doch die Zuschauer ab. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die alle politische Hintergedanken haben. Stimmen für die Nachbarländer könnten vielleicht an den kulturellen Gemeinsamkeiten und einem ähnlichen Geschmack liegen. Auf BildBlog.de findet sich eine Tabelle mit dem Abstimmungsergebnis der westlichen Teilnehmer. Auch ohne die angebliche östliche Nachbarschaftshilfe hätte Serbien vor der Ukraine gewonnen und wir wären 14. geworden.

Viele Grüße aus dem Westerwald
Frank

vom 14.05.2007, 06.26
Antwort von Engelbert:

Das Serbien auch so gewonnen hätte, überrascht mich nun doch ...
12. von Rita

Dieses Jahr (wie auch letztes Jahr) habe ich gar nicht mehr geguckt.

vom 13.05.2007, 23.06
11. von Falk

Egal wie das Endergebnis nun zustandegekommen sein mag - ich fand den deutschen Beitrag einfach Sch****!

Hier klicken

Das musste mal raus 8)

vom 13.05.2007, 21.33
10. von MartinaK

Wie wird das Ereignis eigentlich finanziert? Doch wohl hoffentlich nur aus den Telefongebühren und nicht von der GEZ???!!!!???

vom 13.05.2007, 14.33
9. von DAVIDEF

im rausch der emotionen und dabei sein zu dürfen haben die ossiländer ihr hirn ausgeschaltet. die kulturen passen nicht zusammen um diese hier miteinander zuvergleichen.

vom 13.05.2007, 12.08
8. von Juttinchen

Lieber Engelbert,
ganz meine Meinung. Ich habe im Lichtblick kommentiert, bevor ich Dein Tagebuch aufschlug.
Trennund oder einfach nicht mehr daran teilnehmen. Sollen die Ostblockländer doch das Geschachere unter sich ausmachen. Es nervt einfach.

vom 13.05.2007, 11.43
7. von Brigitte

Also, ich verstehe überhaupt nicht, warum wir da noch teilnehmen müssen! Anschauen möchte ich das auch nicht. Nur kurz habe ich mal die Nachrichten im Teletext gelesen, da spielten gerade die Schweden auf. Und ich hatte den Eindruck, dass es nur um den umgebenden SchnickSchnack ankommt, doch schon lange nicht mehr um die Qualität der Lieder. Können wir uns da bitte endlich ausklicken!!!!?

Dann können doch verschiedene Staaten die Punkte gleich unter sich verteilen und die Sendezeit würde sich reduzieren.

vom 13.05.2007, 11.36
6. von Farbklecks

Schaut mal auf Spiegel Online.
Ein netter kleiner herrlicher Verriss
(Sicherheitshlaber lege ich ich keinen Link hierher, Spiegel.de sollte reichen.)

vom 13.05.2007, 09.55
5. von bini

Tja... da D-Land wie Großbritanien, Spanien und Frankreich zu den Big-Four gehört, die den größten Batzen für diese Farce zahlen, sind wir automatisch immer im Finale... Und ganz sicher muß sich etwas ändern, denn für den Ostblock geht es nicht darum, das der Beste gewinnt sondern nur darum: JETZT sind wir mal dran und entsprechend bewerten sie auch ... nu denn ... hier
Hier klicken
kann man ein bissel was nachlewsen und was gerade in diewem eintrag steht ist so bitter wie wahr ...

liebe grüße

bini.

vom 13.05.2007, 07.54
4. von Viola

Richtig! Genau DAS habe ich auch schon gesagt. Niemand muss sich das antun...das grenzt fast schon an mobbing, was da abgeht. Ich finde, dass der Song Contest überhaupt Osteurovision Song Contest heissen sollte.....
Ausserdem glaube ich, dass es auch bei diesem Wettbewerbb inzwischen nur noch um Diplomatie und Politik geht...
Es lohnt nicht mehr, sich dafür zum Hampelmann zu machen....

vom 13.05.2007, 07.53
3. von Jochen

echt grausam, was sich heutzutage alles auf eine Bühne wagt.......

vom 13.05.2007, 04.08
2. von Yolanda

Du sprichst mir auch gerade








Wie recht Du hast! Uns haben sie im Halbfinale schon rausgeschmissen. ;-)
Liebe Grüsse aus der Schweiz





vom 13.05.2007, 00.25
1. von Estella

Da stimm ich sowas von zu! Und die, mit denen ich grade geschaut habe, sicher auch.

Gute Nacht,
Estella

vom 13.05.2007, 00.20

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare:
philomena:
Für mich machbar, könnte dann auch eine Freun
...mehr

Ursi:
Je nach Strecke über 4 - 5 1/2 Stunden Fahrt.
...mehr

MOnika Sauerland:
Habe es gerade noch mal eingegeben. Mindesten
...mehr

Ellen :
@Monika: Lorsch liegt an der Bergstraße (mit
...mehr

Engelbert:
@ fatigue: wenn da steht, dass ich nicht alle
...mehr

Karen:
Nach Beates Erklärung kann ich nachvollziehen
...mehr

IngridG:
Das hat mir meine damalige Hausärztin schon v
...mehr

ErikaX:
Im Moment spricht nix dagegen. Lorsch wollte
...mehr

Regina:
Schade. Für ein Seelenfarbentreffen wohne ich
...mehr

fatigué:
Jetzt, nach dem Lesen von Beates Erklärung ve
...mehr