ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

apropos bild und tagebuch ...

... da fällt mir gerade ein, dass ich da ja mal was dazu schreiben wollte.

Mir fällt in anderen Tagebüchern immer wieder auf, wie selbstsicher die Blogger(innen) doch Liedtexte, aktuelle Gedichte, Postkarten, Kalenderbilder, andere Bilder, Cartoons etc. veröffentlichen ... nicht wissend oder nicht ahnend (oder sich nichts draus machend), dass da mal jemand (Fotograf, Gestalter, Autor, Verlag) kommen und abmahnen könnte. Das würde dann schmerzhaft teuer werden. Kommt zwar nicht gerade täglich vor, aber auszuschließen ist eine solche Abmahnung nie.
 

Engelbert 30.01.2009, 12.19

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

11. von Anemone

Ja, ich finde das auch ärgerlich. Es ist einfach eine Frage der guten Sitten und des Anstands, sich nicht mit fremden Federn zu schmücken. Auf meinem Blog verwende ich grundsätzlich nur eigene Fotos. Sonst würde ich den Urheber fragen (wenn er noch lebt) oder zumindest nennen, wenn möglich sogar mit Link-Verweis. Und wenn die Rezepte nicht von mir stammen, gebe ich den Urheber an, wenn mir der / die noch erinnerlich ist. Find's auch immer wieder mehr als merkwürdig, wie sich da Menschen mit fremden Federn schmücken und dafür auch noch loben lassen. Auch bei Zitaten finde ich es wichtig zu erwähnen, von wem die stammen! Meistens lässt sich das ja leicht feststellen. Vielleicht stammt diese Einstellung noch aus meiner früheren Zeit als Buchhändlerin. Da ist mir das auch mehr als plausibel gewesen, dass Autoren hinten im Buch ihre Quellenverzeichnisse ganz sorgfältig aufführen. Solche Bücher waren für mich auch seriös recherchiert. Leider ist das heute fast nur noch bei wissenschaftlichen Büchern so.

Denn wir alle schreiben ab und erfinden nicht ständig neu! Das ist auch ganz in Ordnung, denn das kann kein Mensch. Aber die Mühe, den / die Urheber / in zu erwähnen, sollte man sich möglichst schon machen.

Ein schönes Wochenende allerseits!

vom 31.01.2009, 14.05
10. von Blueswoman

@Zitante Christa

Oha...das ist ja eine Menge Text! Das muß ich in Ruhe lesen.

Vielen Dank!!!

Liebe Grüsse
:)

vom 30.01.2009, 17.17
9. von Zitante Christa

@ Blueswoman:

Hier ein Link, der die von Dir gestellte Frage sehr ausführlich beantwortet:

Hier klicken

Viele Zitantengrüße von
Christa


vom 30.01.2009, 16.51
8. von Blueswoman

Lieber Engelbert,

ich habe eine Frage zu Deinem Kommentar zum 6. Eintrag:

Wie will man da denn herausfinden, ob der Verfasser schon 70 Jahre tot ist?

vom 30.01.2009, 16.41
Antwort von Engelbert:

Bei Fotos ist das so gut wie nie der Fall, weil es gute Farbfotografien noch gar nicht so lange gibt. Grundsätzlich einfach nach dem Fotografen googeln. Wenn das nichts hilft, nicht veröffentlichen (dann ist man auf der sicheren Seite).

7. von Blueswoman

@Zitante Christa

Liebe Christa, natürlich gebe ich Dir da vollkommen Recht! Es ist wohl tatsächlich in einigen Fällen nicht gut, wenn man so sorglos mit diversen Karten u.ä. umgeht.

Ich werde vermutlich in nächster Zeit immer daran denken, wenn ich Karten einscanne um sie zu zeigen und vielleicht finde ich einen Weg, meine "zeigefreude" mit solchen Dingen zu zügeln.

Wie ist das eigentlich mit Fotos, die man selbst macht, die aber Gegenstände zeigen, Bilder, Möbel, Dekoartikel usw. Unterliegen die keinem "copyright"?

Liebe Grüsse
:)

vom 30.01.2009, 16.38
Antwort von Engelbert:

Eigene Fotos gehören Dir ... damit darfst normalerweise machen, was Du willst ... und ein anderes Blog darf die dann "Dir" nicht wegnehmen und wenn doch ... spielt es Russisch Roulette ;).
6. von elfi s.

Was ist eigentlich mit den Sprüchen und Zitaten, bei denen kein Verfasser genannt wird? Mir ist schon ab und an mal im web das ein oder andere Zitat aufgefallen, ich aber auch den Verfasser dazu kannte. Vielleicht denkt ja manch einer, "wenn ich nichts drunter schreibe, kann mir auch keiner was tun in der Hinsicht". Oder wie verhält sich das hierbei?

vom 30.01.2009, 15.39
Antwort von Engelbert:

Wenn kein Verfasser dabei steht, dann wollte oder konnte jemand das nicht dazu schreiben. Deswegen wird das Zitat aber nicht copyrightfrei, der Verfasser der Worte hat auch ohne Namensnennung ein Recht auf sein Werk.
5. von Zitante Christa

Wobei auch nicht ungesagt bleiben darf, daß es auch Verlage gibt, die sich um die Rechte der Textautoren nicht kümmern und Karten in mehrtausendfacher Ausfertigung drucken, mit einem "tollen Spruch" drauf. Der Textautor erfährt erst davon, wenn er von einem 'Verehrer' eine solche Karte als Geburtstagsgruß geschickt bekommt...

@Anette, ich kann Deinen Ärger gut verstehen. Ich würde (erstmal ohne Anwalt) eine Rechnung und eine vorbereitete Unterlassungserklärung hinschicken, darauf hinweisen, daß bei Nichtreaktion das ganze seinen juristischen Weg geht - und das kommt dem/der Verletzer/in ganz schön teuer zu stehen.

@Blueswoman: Na dann man viel Glück. Überleg doch mal: Du präsentierst es "nur", andere übernehmen es von Dir und präsentieren es auch "nur", das macht sehr schnell seine Runde und ist nachher hundertfach "nur" präsentiert. Die Karte wird einfach nicht mehr gekauft, weil "die kenn ich ja schon aus dem Internet". Was würdest Du dazu sagen, wenn Du die Karte produziert, gedruckt und vertrieben hättest - und vor allen Dingen die Bild- und Textautoren dafür bezahlt hättest, damit sie das Nutzungsrecht an Dich abtreten?

Viele Zitantengrüße von
Christa


vom 30.01.2009, 15.16
4. von Blueswoman

Lieber Engelbert, danke für die Info. Ehrlich gesagt, das finde ich ziemlich blöd, daß man mit einer gekauften Karte nicht machen kann was man will. Ich meine, ich vervielfältige sie ja nicht und verkaufe sie auch nicht. Ich präsentiere "nur".

Da ich gerne Horror-Filme schaue, also auch gelegentlich nichts gegen einen kleinen "Nervenkitzel" habe, spiele ich weiterhin "Russisch Roulette" in der Hoffnung, daß es zu meinen Gunsten ausgeht :).

Liebe Grüsse
:)

vom 30.01.2009, 15.04
3. von Blueswoman

Darf man gekaufte und per Post zugesandte Karten wie z. B. Ansichtskarten gar nicht in den Blog stellen? Das wäre mir neu.
Ansonsten habe ich bei mir den Hinweis, wenn ich gegen eine Regel verstoßen sollte, daß man mich darauf aufmerksam macht und dann entsprechend gelöscht wird.

Liebe Grüsse
:-)

vom 30.01.2009, 14.20
Antwort von Engelbert:

Nein, man darf nicht. Auf den Postkarten sind ja Fotografien und wenn der Fotograf noch keine 70 Jahr tot ist, dann existiert auch ein Urheberrechtsschutz.

Auf fast allen Karten steht auf der Rückseite ein Copyrighthinweis, was aber nicht sein muss, denn Postkarten sind auch so geschützt.

Sowas kann verfolgt werden, es kann auch sein, dass sich niemand dran stößt. Das ist für den Blogger wie ein Russisch Roulette ... viele Kammern, eine Kugel, normalerweise gehts gut.

"Wenn" sich ein Verlag oder Fotograf dran stören sollte, dann ist es nicht gesagt, dass er zuerst bittet, die Karte rauszunehmen ... oft wird die Sache direkt an einen Anwalt weiter gegeben.
2. von Gudrun

In meinen "Blogzeiten" habe ich immer eigene Bilder eingestellt und fand es ärgerlich, wenn andere einfach die Bilder mitnahmen und sich dann mit fremden Federn schmückten. In meinen Augen ist das einfach nur dreist und frech.
Gudrun

vom 30.01.2009, 13.44
1. von Frau Waldspecht

Huch ...
Kannst du Gedanken lesen oder habe ich versehentlich meine verärgerte Mail an dich fehlgeleitet? :-)
Ich wollte meinen Ärger über ein "geklautes" Bild noch ein wenig sacken lassen und dann mal wieder einen Beitrag über das Urheberrecht bloggen ...
Auch auf die Gefahr hin, dass es wieder Kommentare gibt, die meinen, man solle doch stolz darauf sein, wenn Text und oder Bild mitgenommen werden ...
Seltsam, dass sich immer wieder Leute, von denen nix geklaut wird, weil es nix zu klauen gibt über den Ärger der Beklauten auslassen ...
Liebe Grüße, Anette

vom 30.01.2009, 12.28

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
sigrid m:
Nachträglich die allerherzlichsten Glückwünsc
...mehr

Elisabeth (himmelblau):
Liebe Beate, auch von mir nachträglich alles
...mehr

Lina:
Schön und mystisch... Danke für den Link.
...mehr

flodo:
Auch von mir Gottes Segen und herzliche Gratu
...mehr

IngridG:
Auch von mir die besten Glückwünsche zum rund
...mehr

Ellen :
Ganz herzliche Glück- und Segenswünsche zum G
...mehr

charlotte :
So tolle Waldbilder sind das !Auf dieses Buch
...mehr

DoJo:
Liebe Beate, auch ich möchte dir herzlichst z
...mehr

Monique:
Spät, aber nicht zu spät auch von mir herzlic
...mehr

philomena:
Verzaubernd und alles so nah ...
...mehr