ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

eine frage habe ich zu noch ...

... aus gegebenem Anlass: Antibiotika bei starker Erkältung ?

Engelbert 28.01.2018, 21.35

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

36. von IngridG

wenn der Auswurf oder das Nasensekret eitrig wird und zu lange dauert, finde ich ja.

vom 30.01.2018, 22.41
35. von Sonja

Eine frühere Kollegin von mir wollte NIE fehlen, hat deswegen ganze Winter lang dieses Zeug eingenommen- und sich damit eine Herzkrankheit eingefangen, wegen der sie dann aufhören musste...so kann`s gehen!

vom 29.01.2018, 20.21
34. von GiselaL.

Manchmal ist Antibiotika nötig bei Infektionen.

vom 29.01.2018, 15.07
33. von beatenr

ab zum Doc - dafür ist er da, oder sie. Trau Dich!

vom 29.01.2018, 14.16
32. von KarinSc

Antibiotike nur bei bakteriellen Infektionen. Durch Rachenabstrich kann man das feststellen.

vom 29.01.2018, 14.05
31. von bo306

Nein. Wie viele schon geschrieben haben, muss abgeklärt werden, ob es eine bakterielle oder virale Entzündung ist.
Mein Hausarzt ist da zum Glück nicht so schnell dabei, Antibiotika zu verschreiben. Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte Mal welche eingenommen habe, ist schon ewig her. Im Wartezimmer hängt sogar extra ein Infoblatt: Antibiotika nein, nur wenn es unbedingt sein muss!

vom 29.01.2018, 12.16
30. von Doro

Engelbert,such deinen Hausarzt auf, der sieht im Rachen/ hört in den Bronchien/Lunge, was nötig ist. Antibiotikum nur bei eitrigen Infekten.
Gute Besserung!

vom 29.01.2018, 12.12
29. von Ellen

Das muss der Arzt entscheiden-----

vom 29.01.2018, 10.37
28. von Juttinchen

Antibiotika steht für "gegen das Leben". Wenn also dieses Teufelszeug, dann muß mit probiotischen Dingen wie Joghurt gegengesteuert werden, damit die Darmflora nicht leidet.
Wir nehmen grundsätzlich kolloidales Silber. Das ist unsere Wunderwaffe, natürlich und nicht so aggressiv.

vom 29.01.2018, 10.32
27. von Sylvi

Wenn Bakterien nachgewiesen sind, auf jeden Fall. Sonst hat der Körper zu lange damit zu kämpfen.

vom 29.01.2018, 10.00
26. von christine b

der arzt muß blut abnehmen, dann sieht er ob die erkältung+ der husten viral oder schon bakteriell ist. ganz einfach.
mein mann hatte so schlimmen husten, er bellte tag und nacht.
der blutbefund sagte aber es ist ein virus, also kein antibiotika, das hilft nur gegen bakterien.
nachts bekam mein mann ein hustenstillendes medikament, tagsüber was auflockerndes. dieser husten, den wir haben dauerte 5 wochen und ist noch nicht ganz gut.
gute besserung!

vom 29.01.2018, 09.29
25. von Gabi K

Pfeifendes, ziehendes Geräusch auf der Lunge gehört, besonders bei all den anderen Baustellen in deiner Gesundheit, unbedingt zum Arzt, Engelbert.

vom 29.01.2018, 08.20
24. von MOnika Sauerland

Nur wenn eine bakterielle Entzündung per Abstrich nachgewiesen ist. Wenn der Husten nicht weg geht würde ich zum Lungenarzt gehen.Das wichtigste ist Bettruhe.

vom 29.01.2018, 07.56
23. von Silvia

Ob du Antibiotika brauchst, hängt nicht mit der STÄRKE der „Erkältung“ zusammen, sondern damit, ob es sich um einen bakteriellen oder Virusinfekt handelt. Die meisten „Erkältungen“ werden von Viren ausgelöst, da helfen Antibiotika GAR NICHTS, und wenn es dir noch so dreckig geht.Leider! Nur gegen Bakterien können Antibiotika nützlich sein, z.B. bei vereiterten Mandeln, eitriger Bronchitis oder Lungenentzündung.
Dein Hausarzt/Ärztin kann anhand der Symptome und mit einem Bluttest mit großer Wahrscheinlichkeit sagen, ob Viren oder Bakterien im Spiel sind.
Übrigens rollt auch gerade die Grippewelle. „Echte Grippe“ wird von Viren verursacht. Manchmal setzt sich allerdings noch ein bakterieller Infekt obendrauf...
Gute Besserung!

vom 29.01.2018, 07.56
22. von ulani

Ohne Arzt keine Antibiotika bitte! Abgesehen von allem, was hier schon geschrieben wurde - es gibt nicht DAS Antibiotikum! Bitte sei vorsichtig

vom 29.01.2018, 07.31
21. von Brigida

ich wäre da sehr vorsichtig, ich musste nach einnahme von antibiotika (war zu hoch bemessen :( zum Notdienst.... wenn, dann eine niedrigere dosis wegen allergie-gefahr und anschliessend den neustart der darmflora nicht vergessen... mit und ohne AB kannst du mit einer woche heilung rechnen... also pfleg dich gut, wick waporup auf die brust, viel trinken, obst, ein vorteil, man könnte etwas abnehmen.... glg und gute besserung


vom 29.01.2018, 07.04
20. von claudi

meistens hilft nur ausruhen,Tee mit Honig trinken,vielleicht was Schleimlösendes,ein bißchen Kochsalzlösung in die Nase.Das machen wir immer,hilft gut,erst letzte Woche war unsere Kleine krank. Grippaler Infekt.Eine Woche Pause und es geht wieder.

vom 29.01.2018, 06.57
19. von Webschmetterling

Das muss der Arzt entscheiden (HNO oder Lungenfacharzt suchen wir meistens auf wenn es so schlimm ist oder wird).
Euch Beiden nochmals gute und rasche Besserung.


vom 29.01.2018, 06.35
18. von sabine

Kommt ja darauf an was man sich da eingefangen hat.

vom 29.01.2018, 00.30
17. von Defne

Bei einer Erkältung sicher nicht, wenn es mehr wird dann ggf. Aber auch Bakterien brauchen nicht unbedingt Antibiotika.
Mit ätherischen Ölen kann man Viren und Bakterien bekämpfen (Einatmen, Einreiben).
Mit meiner Erkältung habe ich außer viel trinken nicht viel gemacht und ist schon fast vorbei.

vom 29.01.2018, 00.01
16. von Lina

Nur nach einer Blutabnahme... wo nachgewiesen wird dass Antibiotika überhaupt wirkt.


vom 28.01.2018, 23.58
15. von Elisa

Lieber Engelbert,

nur, wenn nachgewiesen ist, dass es eine bakterielle Entzündung ist. Sonst schadest du dir dadurch nur, denn Antibiotika haben sehr starke Nebenwirkungen.
Wenn es pfeift beim Atmen - sofort zum Arzt, kann ich nur sagen, am besten einen Lungenfacharzt, der auch ein Röntgengerät vor Ort hat.
Die Lungenfachärztin, zu der ich gehe, hat ein solches Gerät gleich im Nebenraum und schaut sich die Lunge sofort an.

Gute Besserung und alles Liebe, Elisa

vom 28.01.2018, 23.21
14. von Maria CH

Wenns mich beträfe müsste ich dazu Nein sagen,jedenfalls solange es "nur" bei der Erkältung bleibt, aber du musst tun was für dich stimmt. Was meine Familie und ich immer machen.. wir nehmen bei den allerersten Anzeichen einer Erkältung, oder schon wenn man das Gefühl hat man könnte sich erkältet haben, oder man denkt man hat sich mit was angesteckt Echinaforce-Tropfen.. Hilft wirklich. Ich wünsche euch von Herzen Gute Besserung und die richtige Medikamente- Entscheidung ..und nicht zu spät zum Arzt, gell ;)

vom 28.01.2018, 23.18
13. von Killekalle

Ach ich muß hinzufügen, daß der Test ein Rachenabstrich ist.

vom 28.01.2018, 23.11
12. von Killekalle

Mein Sohn hat mir erzählt, daß er in der Praxis einen Schnelltest macht(Viren od. Bakterien). Dann weiß der Arzt ob es einen Wert hat. Man sollte eben die Gesamtsituation betrachten.(Fieberhöhe, Atmung, Herz, etc. Ich habe es ausgehalten, ohne. Zwei Wochen und jetzt noch nicht ganz gut. Alles Gute, Euch beiden.

vom 28.01.2018, 23.06
11. von lamarmotte

Wie es @ Gabi K kommentiert hat und es im Link von @ Petra H. beschrieben ist.Und auf keinen Fall ein noch irgendwo herumliegendes Antibiotikum einnehmen.
Ob es sich um eine bakterielle oder eine Virusinfektion handelt,kann nur der Hausarzt entscheiden.
Gute Besserung Euch beiden.

vom 28.01.2018, 23.02
10. von Peggy

Ohne ärztlicher Verschreibung sicher nicht .
Ich diskutiere immer mit meinem Doc erst aus, ob es wirklich nötig ist.

vom 28.01.2018, 22.48
9. von ixi

Genau wie Gabi K. es schreibt.
Zusätzlich auch bei diagnostizierter Mandelentzündung nicht bei Halsschmerzen nur wenn es wirklich eine Mandelentzündung ist. Auch bei Blasenentzündung nur wenn es bakteriell ist.

@ Engelbert: geh bitte zum Arzt.


vom 28.01.2018, 22.44
8. von ErikaX

Das sollte ein Arzt abklären. Auf keinen Fall Antibiotikum nehmen, das Du grad zufällig daheim hast. Gute Besserung Euch beiden.

vom 28.01.2018, 22.43
7. von Helga F.

Hallo Engelbert,
meistens hilft da ein Antibiotikum nicht.
Mir selbst hilft Symbio Flor1 bei Erkältung und schlimmen Husten.


vom 28.01.2018, 22.23
6. von Engelbert

Dieses ziemende, pfeifende Geräusch beim Atmen wäre dann eine Bronchitis, Gabi ?

vom 28.01.2018, 22.14
5. von Gabi K

nur, wenn sich aus dieser Erkältung etwas entwickelt, was es nötig macht. Also Bronchitis, Lungenentzündung, Nasennebenhöhlenvereiterung, Mittelohrentzüng....
Sonst ganz klar nein!

vom 28.01.2018, 22.00
4. von widder49

Nein.

vom 28.01.2018, 21.54
3. von DieLoewin

schließe mich Petra an.
Kann wirken - aber nur, wenn bakteriell -
sonst eher kontraproduktiv! Wünsche baldige Linderung.

vom 28.01.2018, 21.54
2. von Gerda

Soviel ich weiß, ist Antibiotika eigentlich gegen Bakterien, alles was durch Viren verursacht ist, da hift´s gar nicht - ist umsonst

vom 28.01.2018, 21.51
1. von Petra H.

Schau mal hier

Hier klicken


vom 28.01.2018, 21.43

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare:
MOnika Sauerland:
Ich liebe die Stimme von Sam Cooke. Ich habe
...mehr

Laura:
wir sind bei unserer Amerikareise durch eine
...mehr

christine b:
da sind wir leidensgenossen, hier im süden de
...mehr

christine b:
echt lieb und interessant ist das haus! ein b
...mehr

beatenr:
ja, hier blühen sie auch überall, an den Stra
...mehr

beatenr:
oh wie wunderbar - also mach ich nachher eine
...mehr

beatenr:
merkwürdiges Gefühl, das alles so zu sehen...
...mehr

Anne:
Was war wohl der Grund, warum das Haus mit al
...mehr

MOnika Sauerland:
Bei uns war es auch sehr sonnig.22 Grad schaf
...mehr

MaLu:
Dieses Haus hab ich öfter schon im www gesehe
...mehr