ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

kommt ein mann mit hund ...

... dann macht Mickey einen Buckel und geht auf den Hund zu. Beate hält dann Mickey fest und Mann mit Hund gehen vorbei. Der Mann schüttelt den Kopf "sowas hab ich auch nicht erlebt", der Hund nimmts gelassen bis teilnahmslos. Als die Beiden ein paar Meter entfernt war, lässt Beate den Kater los ... und der folgt der dem Hund wieder ... zumindest bis zur Grundstücksgrenze. Ja, unser Kater wäre ein guter Wachhund, er müsste halt nur bellen können. Mut hat er und Krallen auch.
 

Engelbert 07.05.2011, 10.46

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

4. von Sywe

Das ist eine sehr schöne Geschichte. Unser Gastkater ist eher ein ängstlicher Typ, auch etwas klein geraten. Wer weiß, was er erlebt hat ...

vom 07.05.2011, 22.06
3. von Farbklecks

Also beim Katzenkampf schreie ich dazwischen, mit gleichzeitiger "Drauf-zu-bewegung". Das scheint die Streittiger zu irritieren, meistens sitzen sie aber auch nur beisamen und maulen sich an, auch da geh ich dazwischen bevor die Krallen gezückt werden.

vom 07.05.2011, 17.59
2. von Beate

@Christian: ich hatte Mickey nur mit den Fingern hinten im Genick festgehalten, Mickey stand auf dem Boden und hatte Halt wie an einer Leine. Das hab ich schon erprobt.
Ansonsten gehe nie dazwischen, wenn sich zwei Katzen streiten. Ich hatte mit 14 Jahren versucht meinen damals noch jungen Siamkater vor einer anderen Katze zu schützen. Als ich auf meinen Siamkater zuging kannte er mich nicht mal und sprang an meinem Arm noch und riss mir meine Bluse in Streifen. Es floss auch reichlich Blut und Tetanusspritzen waren ebenfalls die Folge. Und zwei Narben habe ich auch noch als Andenken.

vom 07.05.2011, 15.21
1. von Christian

uuuh! Da darf Beate mal vorsichtig sein. Ich habe in so einer Situation auch mal unsere Katze auf dem Arm gehabt, als sie unser Territorium gegen eine andere Katze verteidigen wollte. Ich habe sie festgehalten, um einen Katzenkampf zu vermeiden. Darauf drehte sie sich auf meinem Arm um, hielt sich mit den Pfoten samt Krallen an meinen Ohren fest und biss mir in die Nase. Zwei Tetanus-Spritzen, einige Tage Schönheitsurlaub und viel Blut im Treppenhaus waren die Folge.

vom 07.05.2011, 11.10

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
funny:
Kannst Du das Rezept aufschreiben?
...mehr

Engelbert:
Das gibts keine Natur zum Hören ... ich laufe
...mehr

Ellen :
Ich kenne davon nur sechs Interpreten, aber n
...mehr

lamarmotte:
Aufgrund weltweiter massivster Proteste ruder
...mehr

Hanna:
Ich finde es auch nicht lustig!
...mehr

Christa HB:
Lieber Engelbert,mach dir bitte keinen Stress
...mehr

Hanna:
Aber das möchte ja nicht mal ein Trophäenjäge
...mehr

Carola (Fürth):
Aber zuerst Sexulalmörder rannehmen mit absäb
...mehr

Nicole:
WAS soll daran zum scmunzeln sein ?Etwa, das
...mehr

Karin v.N.:
Ich bin dabei wenn es ums Abschneiden geht! A
...mehr