ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

mickey-sorgen

Große Mickey-Sorgen ... er weiß nicht, wie er sich legen soll und steht immer wieder auf und geht woanders hin ... wenn man ihn hinten berührt, gibt er Schmerzenslaute von sich und er lässt Tropfen von Urin los, wo er liegt ... wir sind sehr beunruhigt ... und wir können bald nicht mehr ... diese ständige Anspannung seit Wochen, erst Mogli, nun Mickey.

Engelbert 25.02.2016, 22.15

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

37. von Lieschen

helfen aus der Ferne und gute Ratschläge geben kann ich leider nicht, aber an euch denken und hoffen das es Mickey bald besser geht das kann ich und mache es gerne.
Eine schwere Zeit für euch, alles Gute und Vertrauen - es wird schon wieder

vom 26.02.2016, 11.25
36. von Sissy aus Wien

Was sagt der Tierarzt? Hat Mickey vielleicht Nierensteine? Das würde die Schmerzen und das Harnverlieren erklären, vielleicht hat er sogar einen Verschluß der Harnröhre! Ihr tut mir Leid! Ich kenne das alles von unseren verschiedenen Katzen und Katern!Alles Gute wünscht Euch Sissy

vom 26.02.2016, 11.10
35. von Birgit

((((( Engelbert )))))

Klammern sind virtuelle Umarmungen.

Liebe Grüße
Birgit

vom 26.02.2016, 10.21
34. von Rita die Spätzin

Mickey trauert um Mogli, seinen Weggefährten.
Hoffentlich geht es ihm bald wieder besser!

vom 26.02.2016, 10.05
33. von Monika aus Köln

Eigentlich ist schon alles gesagt.
Es tut mir sooo leid.
Drücke die Daumen dass alles gut wird.

vom 26.02.2016, 09.40
32. von Bine

Hallo Engelbert,

füttert Ihr trocken? Kater bekommen sehr leicht Nierengries und die Symptome sind dann genau die von Euch geschilderten. Kommt zwar selten aber auch bei Dosenkatzen vor - auch abhängig von der Futterqualität. Das ist aber meist gut operabel wenn es rasch genug erkannt wird.

Gute Besserungswünsche sendet Euch allen

Bine



vom 26.02.2016, 09.26
31. von beatenr

Ihr armen Drei - ich denk an Euch und hoffe, dass kluge Menschen bald herausfinden können, was die Ursache ist und dass es dann eine schnelle Heilungsmöglichkeit gibt!

vom 26.02.2016, 09.22
30. von Irina

@ 21 von Gudi
Ich schließe mich der Meinung an (die Trennung vom besten Freund geht ihm "an die Nieren")

vom 26.02.2016, 09.21
29. von Christine

Ich schließe mich allen an, die auf eine Tierklinik oder eine zweite Meinung hinweisen.
Ich kann mich ganz in euch hineinfühlen.
Gute Besserung Meckey!

vom 26.02.2016, 09.11
28. von Sherdil

ach manno, ich kann eure Anspannung verstehen und hoffe sehr, dass der Tierarzt mit richtiger Diagnose weiterhelfen kann. Ggf würde ich mir auch eine Zweitmeinung einholen. Wenn es ein guter Tierarzt ist, wird er auch nichts dagegen haben. So habe ich es schon selber bei meinen Vierpfoten erfahren.

Wünsche euch Kraft und Stärke
herzlichst - Sherdil

vom 26.02.2016, 09.08
27. von Kathrin

Eine gute Tierklinik kann eine umfangreichere Diagnostik anbieten als ein niedergelassener Tierarzt. Als wir vor Jahren bei unserer alten Nicki vor einer schweren Entscheidung standen, bat uns unser Tierarzt (der schon seit vielen Jahren für unsere Tiere da ist)darum, in der Tierklinik eine zweite Meinung einzuholen. Leider kam man dort nach eingehenden Untersuchungen zum gleichen Ergebnis wie unser Tierarzt. Dennoch half es bei der Entscheidung.
Alles Gute für Euch und Euer Familienmitglied, das mit Sicherheit auch um seinen Kumpel trauert!

vom 26.02.2016, 08.59
26. von Elisabeth (himmelblau)

Hallo Engelbert, da ich nicht immer mitlese - wurde eine Nierensache (Nierensteine, Nierenkolik, Nierenerkrankung generell) bereits ausgeschlossen? Falls nicht, bitte rasch zum Tierarzt fahren.

vom 26.02.2016, 08.45
25. von Gerda

Sollte "bei meiner Baffy" heißen.

vom 26.02.2016, 08.17
24. von Gerda

Habt Ihr Mickey schon röntgen lassen? Vielleicht hat er sich bei einem Sturz im Schlaf einen Wirbel verletzt, so wie es bei einer Baffy war. Ich hoffe und wünsche Euch, daß bald wieder alles gut sein wird.

vom 26.02.2016, 08.15
23. von MaLu

Ich kenne mich nur bei Hunden aus.
Dass er Urin verliert, ist da ein Zeichen für Cauda Equina Sndrom. Da sind die Nerven im Rüchenmarkskanal eingeklemmt (Kurzbeschreibung). Mein Hund hat im Endstadium auch Kot verloren.
Wenn ich das richtig mitbekommen habe, hat Mickey die Beschwerden ja noch nicht so lange. Ich hoffe für euch, dass ihm noch geholfen werden kann. Bekommt er nichts gegen die Schmerzen?

vom 26.02.2016, 08.14
22. von philomena

Er trauert sicher auch um Mogli, hat sich aber irgendwo, irgendwie verletzt? Für euch eine schwierige und traurige Situation, solange man dem Tier nicht helfen kann. Wenn es etwas an der Wirbelsäule ist, ist das sicher so schmerzhaft wie bei uns Menschen. Ich drücke die Daumen, dass das bald besser wird, abschwillt und sich alles beruhigt.

vom 26.02.2016, 08.11
21. von Gudi

... das ist wohl mit der Abschiedsschmerz,
von Mogli... er trauert sicher.
Ich wünsche Beate und Dir Engelbert,
die Kraft durchzustehen.

vom 26.02.2016, 08.02
20. von Inge-Lore

Es ist kein Guter Morgen für Euch, und
ich kann die Sorge um Mickey voll nach-empfinden. Karin macht sich hier mit ihrer Meinung nicht unbeliebt - ich denke ähnlich - fahrt in die Tierklinik!



vom 26.02.2016, 08.01
19. von Karin

Guten Morgen,
auch wenn ich mich jetzt möglicherweise ganz unbeliebt mache (ich meine es aber absoult nur GUT), vielleicht sollte ihr echt überlegen, eine Tierklinik aufzusuchen. Die haben einfach andere Möglichkeiten wie eine normale Tierarztpraxis (Vergleich Hausarzt mit Krankenhaus). NICHTS gegen eurern Tierarzt oder Ähnliches. Ich schreibe einfach aus eigener Erfahrung. Und ich glaube auch, dass Mickey Mogli vermisst...Katzen sind äusserst sensible Tiere. Drück euch ganz fest die Daumen, dass alles wieder gut wird. Und nichts für ungut ;-)!!! Ich wünsche allen Lesern ein schönes Wochenende! Karin

vom 26.02.2016, 07.42
18. von Maria

Tiere fühlen gleich wie Menschen, nur sie können nicht reden. Ich denke, Mogli ist nicht mehr da und das spielt in Mickey auch mit.
Hoffentlich geht diese Zeit auch halbwegs gut aus.

vom 26.02.2016, 07.27
17. von Andrea

Ich könnte mir auch Blase vorstellen. Vielleicht Blasensteine? Ich denke mal, dass ist bei einem Kater nicht viel anders als bei einem Rüden. Nämlich, dass die Harnröhre da ebenso gebogen und lang ist, anders als bei einem Weibchen. Und wenn dort Steine sind, dann tut das dem Tier saumäßig weh. Könnt ihr Urin irgendwie auffangen? Bei einer Katze ist das ja noch viel schwerer als bei einem Rüden. Oder die Tropfen aufnehmen? Und das beim TA mal untersuchen lassen auf Blasenentzündung, auf Grieß, auf Steine. Da könnte ein Ultraschall auch helfen.
Ich komme darauf, weil Eddie vor zwei Jahren ähnliche Probleme hatte.
Es ist schwer, wenn man so sein Tier leiden sieht und man nicht weiß, was man machen kann.
Alles Liebe für euch und einen dicken Drücker

vom 26.02.2016, 07.26
16. von

Ich wünsche euch dreien viel Kraft auch diese Krise zu überstehen. Tipp aus meiner TA Erfahrung: Auch mal eine 2. Meinung einholen - hat uns schon oft weitergebracht.
Fühlt euch gedrückt
LG
Sabine Eva

vom 26.02.2016, 06.56
15. von Petra H.

Vielleicht doch Nieren oder Blase.

vom 26.02.2016, 06.54
14. von Moni

Ihr habt mein ganzes Mitgefühl. Bin froh, dass ihr einen Tierarzt des Vertrauens habt. Daumen drück, dass die Ursache behoben werden kann.

vom 26.02.2016, 06.36
13. von Webschmetterling

Ich glaube wir alle leiden mit. Es ist ja richtig schrecklich, wenn ein Tierchen Schmerzen hat und man zudem nicht weiß woher es ist, was es auslöst.
Alles Gute und schnelle Besserung für Mickey. Euch Beiden viel Kraft, Engelbert und Beate.

vom 26.02.2016, 05.52
12. von Elizabeth

Das tut mir leid und ich hoffe, dass es Mickey bald wieder besser geht. Es ist immer schwer ein Tier leiden zu sehen und man nicht genau weiß wie man ihm helfen kann.

vom 26.02.2016, 05.35
11. von mira

... ich denke an euch DREI und drücke die Daumen, dass es eine baldige Genesung gibt und alles GUT wird ...

vom 26.02.2016, 02.53
10. von Branwen

Analdrüsenentzündung?

vom 26.02.2016, 00.05
9. von Marianne S.

Es tut mir auch so leid für Euch drei.
Das Mickey nun solche Schmerzen hat, ist
wirklich schlimm und Ihr leidet mit und kommt auch nicht zur Ruhe.
Meine Gedanken sind bei Euch und ich sende liebe Grüße und wünsche von Herzen gute Besserung für Mickey.
Marianne S.

vom 25.02.2016, 23.52
8. von sigrid m

Hoffe nur , dass es Mickey bald wieder gut geht !!
Liebe Grüsse !!!(())

vom 25.02.2016, 23.10
7. von MartinaK

Achherrje.... Ob diese Schwellung, von der Du schriebst, auf einen Nerv drückt, sodass er Urin verliert?
Sicher fahrt Ihr morgen wieder zum Tierarzt!
Drücke Euch ganz fest die Daumen, alle guten Wünsche von mir!

vom 25.02.2016, 23.02
6. von Killekalle

Vielleicht wäre Traumeel(gibt es für Tiere) eine Option. Soll abschwellend wirken. Ihr habt ja einen tüchtigen Tierarzt. Wenn ich nur einen Rat wüßte...

vom 25.02.2016, 23.02
5. von Killekalle

Ach, Ihr drei Armen. Irgendwie habe ich daran denken müssen, daß er vielleicht einen Bandscheibenvorfall hat? Aber ich bin ja kein Arzt!

vom 25.02.2016, 22.47
4. von lamarmotte

Was sagt denn der Tierarzt??
Ich fühle mit...


vom 25.02.2016, 22.46
3. von Anne P.-D.

Hallo Engelbert und Beate,... es ist schlimm, was ihr nach Mogli jetzt bei Mickey für Probleme spürt. Ich weiß nicht, ob es bei Mickey mit der Blase zu tun haben kann, dass er Urin verliert,... gibt es bei Katzen auch einen Blasenstau, dass er seine Blase nicht wirklich vor Schmerz entleeren kann? Gerade weil alles im hinteren Körperteil so schmerzhaft ist,... es ist gerade eine Überlegung bei mir! Oder dass er eine Nierenentzündung hat? Ich weiß nicht, wie man das bei Katzen untersuchen kann? Dass das alles bei euch an die Substanz geht, ist nicht schwer zu verstehen! Es ist gut, dass ihr darüber schreibt,.. das ist zumindest für die Psyche manchmal hilfreich! Alles Gute für euch! Drücke die Daumen für ein Ergebnis, was der Grund sein kann! Liebe Grüße!

vom 25.02.2016, 22.40
2. von Ellen

Ob er evtl. Blasen- oder Harnsteine hat, der Ärmste? (haben kastrierte Kater oft).
Ach, das tut mir so leid...

vom 25.02.2016, 22.34
1. von feli/petra

ihr lieben,

das tut mir so unendlich leid und ich hoffe sooo sehr von ganzem herzen, dass es mickey und dann auch euch endlich mal gut gehen möge.....

es ist einfach zuviel in der letzten zeit..........ich hab selbst drei liebe samtpfoten und weiss sehr gut wie es sich anfühlt, wenn man sich so große sorgen macht

leider kann ich nicht mehr tun als an euch denken und euch 3 ganz lieb in den arm nehmen...........möge es mickey schnell wieder besser gehen :)

vom 25.02.2016, 22.27

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Friederike R.:
Meine Meinung: wenn der Besitzer so sehr gege
...mehr

Hildegard:
Könnte mir vorstellen, dass das nicht erlaubt
...mehr

Petra Marie:
Elefanten gehören zu meinen Lieblingstieren.
...mehr

Lieschen:
mache dir keine Streß, ich freue mich auch s
...mehr

christine b:
oh mein gott, mir stellt es die haare auf! di
...mehr

christine b:
so jetzt hat sich der firefox automatisch upg
...mehr

sonja-s:
Witzig, was es alles gibt :))
...mehr

gerhard aus bayerni:
ich finds überhaupt nicht lustig.
...mehr

BlunaLuna:
Mir stellt sich da nur die Frage ob das eine
...mehr

MOnika Sauerland:
Da war wohl jemand kein Europa Fan.
...mehr