ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

mickey

Am 3.3. geboren, heute am 5.5. mussten wir ihn einschläfern lassen ... und die letzten 24 Stunden waren grausam. Gestern Mittag schrie er vor Schmerzen, wenn man ihn anfassen wollte ... Tierarzt, Narkose, Röntgen ... nicht wirklich ein Ergebnis. Abends war es etwas besser ... bis er auf einmal mit Schmerzenslauten aufschreckte ... und die Schmerzen hielten die ganze Nacht an und ab Mitternacht fing die Lähmung an den Hinterbeinen an. Seine Wirbelsäulengeschichte (Spondylose) hat ihn also nun auf die Regenbogenbrücke gebracht. Pass gut auf dich auf da oben ...

Engelbert 05.05.2018, 12.44

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

125. von Tanja

Oh, das tut mir leid... sehr. Ich weiß noch, wie er mit seinem Bruder zum ersten Mal hier auftauchte, wild und schön. Mein Mitgefühl für euch.

vom 12.05.2018, 23.30
124. von beatenr

oh weh - das ist sooo traurig!

vom 09.05.2018, 18.38
123. von Barbara

Ruhe in Frieden, lieber Mickey!

vom 09.05.2018, 15.43
122. von Moscha

Oh nein, gerade lese ich von Mickey und seinem schmerzhaften Ende.
Warum passieren so schlimme Sachen?
Es tut mir so leid um Eure schöne, fotogene Katze.
Ich bin mit traurig mit Euch!



vom 09.05.2018, 13.29
121. von Gerda

och ne, was muß ich da lesen ?
wo ich selber so traurig bin, weil Minka 15j. diese Woche wahrscheinlich folgen wird; liegt nur mehr im Vorhaus herum; Traurige Grüße an alle Betroffenen ...

vom 09.05.2018, 12.19
120. von charlotte

Wie traurig, dass nun Mickey weg ist.
und noch dass er so sehr gelitten hat.
Er war so richtig Fotogen. An ihn werde ich oft denken.
Bleiben die Erinnerungen.
An Euch, Engelbert und Beate schicke ich meine liebsten Grüsse


vom 08.05.2018, 21.17
119. von Nicole

Hallo Engelbert, hallo Beate,

Habe es gerade erst gelesen, da ich nur unregelmäßig hier reinschaue - das Mickey nun auch gehen musste / durfte (wegen der Schmerzen) ist einfach nur traurig, denn er war einfach ein "Goldischa" wie wir hier so sagen...

Liebe Grüße an Euch Beide

Nicole




vom 08.05.2018, 18.01
118. von MarianneBo

Es tut mir leid, dass Ihr Eueren Mickey einschläfern lassen musstet. Er ist nun im Katzenhimmel und ein kleiner Stern grüsst Euch in der Nacht und tröstet Euch wenn Ihr traurig seid. Alles Liebe und Gute.

vom 08.05.2018, 08.33
117. von Andrea

Das tut mir unendlich leid. Ruhe in Frieden, mickey!
Beate und engelbert, ihr habt mein ganzes mitgefuehl, ich druecke euch ganz fest.

vom 07.05.2018, 23.52
116. von mira I

... einige Tage habe ich hier nicht gelesn - und bekomme nun einen Schreck! Das war siocherlich eine schwere Entscheidung für euch ... Ich wünsche euch viel Kraft - denn ich kann nur etwas erahnen, wie euch der Verlust schmerzt - auch, obwohl ihr viele schöne Erinnerungen behalten werdet ... Vielleicht magst Du uns zukünfzig mal Fotos aus "seinem Archiv" zeigen ... Wenn ich nun mein Miezchen streicheln werde, denke ich an euch und euren hübschen und stolzen Kater ...

vom 07.05.2018, 22.25
115. von ladybird

Oh, wie traurig, machs gut mein Lieber, lass es dir gut gehen auf der großen Himmelswiese. Ich werde deine Fotos in guter Erinnerung behalten, du warst so ein hübscher Kerl.
Fühlt Euch umarmt, Engelbert und Beate.

vom 07.05.2018, 18.28
114. von Elisa

Lieber Engelbert und Beate,

das tut mir ja so leid, dass Mickey gehen musste.
Ich habe mich immer gefreut, wenn es Mickey-Fotos und -Geschichten gab. Er hat sich auch so wunderbar mit seinem Bruder eingelebt und wohlgefühlt bei euch ...

Alles Gute, lieber Mickey - möge es dir gut gehen dort, wo du nun bist.

vom 07.05.2018, 14.16
113. von Biggi

Oh neeeiiin ,waren ein paar Tage an der Ostsee und nun muss ich das hier lesen :(
es tut mir sehr leid ,du süsser Mickey.... kommt gut rüber und Euch viel Kraft !

vom 07.05.2018, 11.47
112. von Ilse

Die letzten Tage war ich nicht hier und lese diese traurige Nachricht erst heute Morgen.
Ich fühle mit euch,liebe Beate und lieber Engelbert, ein Tier zu verlieren ist genauso traurig wie wenn man einen lieben Menschen verliert.Ich denke an euch.

vom 07.05.2018, 10.22
111. von KarinSc

Schließe mich dem Gesagten an. Ich weiß auch, wie es ist ein geliebtes Haustier zu verlieren. Unser Kater wurde 2002 eingeschläfert. Er wurde 16 Jahre alt.

vom 07.05.2018, 10.22
110. von Sylvi

Oh an meinem 60. ging Mickey nun ins ewige Tierreich ein. Erinnert euch mit den schönen Bildern immer gern an sie. Jetzt hat sie keine Schmerzen mehr.

vom 07.05.2018, 09.56
109. von Sommerregen

Ich fühle mit Euch. Ich weiss wie schlimm das ist.
Ich bin sicher, dass er bei Euch ein sehr schönes Leben hatte und jetzt geht es ihm gut.

vom 07.05.2018, 09.51
108. von Elke M.

Oh wie traurig. Wenn die geliebten Haustiere uns verlassen und hinterlassen eine unbeschreibliche Leere. Alles Liebe für Euch.

vom 07.05.2018, 09.14
107. von Monique

Auch ich schliesse mich den vielen Wünschen und Worten an und wünsche ebenfalls viel Kraft.
Ihr habt gut zu euren M's geschaut, dies sei euch ein kleiner Trost.

vom 07.05.2018, 09.02
106. von Patty

Liebe Beate, lieber Engelbert... Fühlt Euch gedrückt. Möge er da oben mit Mogli, mit unserer Boots und Blaustern und allen unseren Feliden da oben hinter der Regenbogenbrücke toben, spielen und unsrer Schutzengelkätzchen sein

vom 07.05.2018, 08.11
105. von Helga F.

Oh was lese ich da, so traurig. Das ist eine schwere Zeit für Euch nach diesem Verlust von Eurem Mickey.

vom 07.05.2018, 02.00
104. von Gitti

Lieber Engelbert, liebe Beate,
über Fotos von Mickey und von Mogli habe ich mich immer gefreut, die beiden gehörten einfach auch zu Seelenfarben. Schon Moglis Tod war so traurig, und nun ist auch Mickey nicht mehr bei uns und vor allem bei Euch. Es tut mir so leid, ich werde ihn vermissen. Aber seine Schmerzensschreie sagen mir, dass er erlöst ist. Er bleibt in Euren und auch in unseren Gedanken! Er und sein Bruder hatten eine schöne und liebevolle Zeit bei Euch!

vom 06.05.2018, 23.08
103. von elfi s.

Das ist eine sehr traurige Nachricht und es tut mir unendlich leid, dass ihr nun auch den Mickey gehen lassen musstet.
Jetzt ist er wieder bei seinem Bruder und es wird ihnen sicher gut gehen dort.


vom 06.05.2018, 22.23
102. von Maria

Lieber Engelbert, liebe Beate,

es tut mir sehr leid um Euren Superkater Micky, aber er hatte ein so schönes Leben bei Euch und nun geht es ihm bestimmt gut, wenn er keine Schmerzen mehr hat.Seit nicht all zu traurig und genießt die vielen Erinnerungen an ihn. Vielleicht adoptiert Ihr ja wieder ein Katzenkind, wenn eine Zeit vergangen ist, auf jeden Fall räumt die Körbchen, Deckchen und Spielsachen nicht ganz so weit weg. Ich werde auch die netten Bilder von Micky vermissen, war immer ein Vergnügen diese anzuschauen.
Alles Liebe für Euch.

vom 06.05.2018, 21.30
101. von Nine

Wie schade und wie schmerzhaft für Euch. Nun ist Mickey erlöst. Es war ein schönes Leben bei Euch.

vom 06.05.2018, 20.26
100. von Christa HB

Lieber Engelbert, liebe Beate
viel Kraft wünsche ich Euch! Der Verlust von Mickey macht auch uns hier auf Seelenfarben sehr traurig. Wie viele schöne Bilder haben wir von Mickey und Mogli anschauen dürfen, wie viele nette Geschichten durften wir hier erleben. Mickey hat jetzt ausgelitten, sehr traurig, dass es für ihn mit soviel Schmerzen in den letzten Stunden verbunden war. Ihr wart so tolle "Dosenöffner" und er hatte durch Euch ein sehr schönes Katzenleben. Aber es tut immer sehr weh, egal ob Mensch oder Tier, den Verlust eines geliebten Wesens zu erleben. In Gedanken nehme ich Euch Beiden in den Arm.

vom 06.05.2018, 20.09
99. von sonja-s

Oh Nein!
Ach Menno, nun gibts Mickey auch nicht mehr.
Es geht einem immer so sehr an die Seele wenn man sein Tier gehen lassen muß.

Als wir unsere Hündin gehen lassen mussten fand ich im Netz folgenden Spruch:
Loslassen wo wir festhalten möchten.
Weitergehen wo wir stehen bleiben möchten.
Das sind die schwierigsten Aufgaben
vor die uns das Leben stellt.
von Frank Hartmann

das ist so wahr.

Wieder einmal hat sich ein Lebenskreis geschlossen.
Er hatte eine gute Zeit bei Euch und es war schön, dass es ihn gab.

Ich fühle mit Euch!
Mickey war ein toller Kerl und ein Charmeur und Schelm par excellence.
Ich werde ihn auch vermissen.

vom 06.05.2018, 19.37
98. von Rita die Spätzin

Das ist sehr traurig - aber er durfte viele Jahre bei Euch leben!

vom 06.05.2018, 19.13
97. von Kassiopeia

Mickey muss nun nicht mehr leiden. Das ist die Hauptsache. Es ist so schlimm, wenn ein Tier sich so quälen muss.

vom 06.05.2018, 19.11
96. von fatigué

Alles hat seine Zeit, für jedes Tier ebenso wie für jeden Menschen. Jetzt geht es dem Mickey wieder gut, das soll euch trösten.

vom 06.05.2018, 18.32
95. von Monika aus Köln

soll Katzenhimmel heißen.
Die Nachricht hat mich total durcheinander
gebracht.

vom 06.05.2018, 17.24
94. von Monika aus Köln

Bin in Gedanken bei Euch. Ein treuer Begleiter, Freund, Familienmitglied ist nun im Hundehimmel.
Es war die richtige Entscheidung. Lieben heißt auch los lassen können.

vom 06.05.2018, 17.20
93. von Christiane

oh das tut mir so leid, ich weiß wie es sich anfühlt, wenn man einen geliebten Hausgenossen, der so viele Jahre das Leben geteilt hat, verliert. Grüße alle unsere Pelzchen im Regenbogenland und jetzt geht es Dir gut, lieber Mickey und Du kannst mit Mogli spielen ohne das Du Schmerzen hast.

vom 06.05.2018, 17.17
92. von Pat

Sehr traurig...
Ein kleiner Trost: er konnte viele glückliche Jahre mit/bei Euch leben.

vom 06.05.2018, 16.43
91. von Ulrike

Ich schließe mich meiner Vorrednerin an. Ich habe mich auch schon drei Mal von einem Herzenshund verabschieden müssen... Aber ich habe bei aller Trauer auch festgestellt, dass ein neues Tier den Schmerz lindern kann. In ein großes Herz passt eben viel Liebe - und das tut den Gefühlen für die Vorgänger keinen Abbruch. In diesem Sinne wünsche ich dir und Beate ganz herzlich, dass euch beiden bald wieder zwei Samtpfoten begegnen, die sich in euer Herz schleichen und euch wieder erfreuen. Im Tierheim sitzen so viele Tiere, die sich nach einem neuen Zuhause sehnen ...

vom 06.05.2018, 16.10
90. von Lassiekatze

Wie ihr euch nun fühlen mögt, das kann nur nachspüren, wer selbst ein geliebtes Tier hat gehen lassen müssen. Es war ein Familienmitglied und fehlt einfach überall und es tut im Herzen weh, da hilft die Vernunft nicht über die Trauer, man vermisst und leidet. Auch ich habe gedacht (und denke es jedes Mal wieder), man kommt da nie drüber weg, doch es dauert und irgendwann kann man zurückblicken und merkt, es überwiegt die Dankbarkeit für die Zeit, die man es haben durfte und die Zuneigung und Liebe, die man von seinem Tier geschenkt bekommen hat.

vom 06.05.2018, 15.47
89. von Anne

Sorry, Kommentar 85 ist von mir;))!
Anne

vom 06.05.2018, 14.53
88. von Herkimer

Das tut mir sehr leid!

vom 06.05.2018, 14.48
87. von Schnecke

Lieber Mickey, nun bist du wieder mit Mogli vereint - lasst es euch gutgehen im Katzenhimmel!

vom 06.05.2018, 14.01
86. von Carola (Fürth)

(((einfach umarmen mehr kann man nicht trösten))) mir tut es auch so leid .. im Gartenkorb wirkte er, als wenn er den Sommer noch schafft .. er ist dünner geworden .. ((kleiner lieber Mickeykater)) nie mehr Bilder von dir neue..das ist traurig ***

vom 06.05.2018, 13.40
85. von

Sicher ist Mickey jetzt bei Mogli im Katzenhimmel! Und Du hast so viele schöne Fotos von beiden gemacht; das ist eine wundervolle Erinnerung!
Machs gut dort oben, lieber Mickey...

vom 06.05.2018, 13.36
84. von Elizabeth

Das tut mir aufrichtig leid. Es ist, als sei ein langjähriges Mitglied der Seelenfarbengemeinschaft für immer verschwunden. Mickey, du fehlst!

vom 06.05.2018, 13.03
83. von Lisa

Es tut mir Leid für euch, da mickey ja zur Familie gehörte.
Es ist schwer, die Erinnerung bleibt....

vom 06.05.2018, 12.26
82. von Veena

Ich fühle mit Euch. Hatte von Kindesbeinen an immer eine Katze. Aber wenn man sich verabschieden muss und sie einschläfern lässt, das konnte ich dann irgendwann nicht mehr. Die letzte Katze habe ich 2007 über die Regenbogenbrücke geschickt und mir danach keine mehr angeschafft.

vom 06.05.2018, 12.25
81. von Renate

so traurig!
leb wohl, lieber mickey...du bist jetzt dort, wo du keine schmerzen mehr leiden musst.
wirst für immer in unserer erinnerung bleiben.
machs gut dort, lieber kleiner

vom 06.05.2018, 12.05
80. von hannakathrina

Als tägliche stille Leserin habe ich mich immer besonders über Geschichten und Fotos von den m´s gefreut. Um so mehr hat mich gestern diese Nachricht getroffen dass nun auch Mickey gehen musste und das unter Schmerzen.
Seid lieb gegrüßt auch von meinen Miezen, ich wünsch Euch viel Kraft für die nächste Zeit.


vom 06.05.2018, 11.42
79. von Nanne

Das tut weh, besonders dass er am Ende noch so viel Schmerzen leiden musste. Unsere Tochter hat ein Perser Kätzchen. Sie heißt auch Mogli und ist nun 22! Jahre. Der Tierarzt sagt : ein Katzen Methusalem.Sie kann nicht mehr auf die Couch springen. Das Herz wird schwächer und sie hat Arthrose. Mogli schläft nun viel. Der Jüngste Enkel (8) liebt sie sehr. Die Familie macht dieses Jahr keinen Urlaub damit sie zu Hause sind wenn Mogli gehen muß.



vom 06.05.2018, 11.25
78. von Gitta

"buck" hat es mit wenigen Worten geschafft, auszudrücken, was uns alle - und auch mich berührt. Mickey wird mir fehlen, auch wenn ich nur die wundervollen Aufnahmen von ihm gesehen und die liebevollen Berichte seiner Hausgenossen gelesen habe. Ich denke an Euch.

vom 06.05.2018, 11.07
77. von Gabi K

*umärmel*

vom 06.05.2018, 10.49
76. von Janet

Lieber kleiner Mickey ... Jetzt bist Du im Regenbogenland, bist ohne Schmerzen und kannst herumtollen wie in Deinen besten Jahren.Und es gibt ein Band, das Dich mit Deinen Lieben für immer verbindet...es schwingt von den Herzen zum Regenbogenland.
Lieber Engelbert ... es ist hart, und ich weiß, wie ihr fühlt. Liebe Grüße an Euch ...

vom 06.05.2018, 10.47
75. von frechdachs

Ähnlich wie bei meinem Blacky vor vielen Jahren. Tut mir sehr leid, ich fühle mit Euch.
Mein Schwarzweißer, Linus, ist seit Ostern verschollen. Bangende aber mitfühlende Grüße, frechdachs

vom 06.05.2018, 10.33
74. von Monika

Es tut mir sehr leid. Mickey war mir sehr vertraut, auch weil es ein Familienmitglied von Euch war. Seit ganz lieb in den Arm genommen von Monika

vom 06.05.2018, 10.15
73. von christine b

R.I.P. lieber mickey. du bist zu mogli gegangen.
tief betrauert von deinem frauchen und herrchen, die ihren liebling verloren haben. das ist sehr traurig, ich fühle mit euch!
es ist immer schlimm, wenn man sein geliebtes haustier gehen lassen muß.
ich drück euch mal. liebe traurige grüße!

vom 06.05.2018, 09.57
72. von buck

Wir wissen nicht wie´s ist, wo du jetzt bist, wir wissen nur, wie´s mit dir war. Vermissen trifft es nicht. Du fehlst mit jedem Katzenhaar.

vom 06.05.2018, 09.39
71. von Birgit

Das tut mir sehr leid. Wir haben auch vergangenen Juli unseren Kater Lukas verloren und es hat sehr weh getan. Ich bin heute noch traurig, wenn ich an ihn denke.

vom 06.05.2018, 08.45
70. von philomena

Ihr werdet jetzt noch traurig sein. Doch vielleicht kommt unvermutet bald ein neues "Findelkind" um die Ecke?

vom 06.05.2018, 08.30
69. von Therese

Immer traurig, wenn Haustiere, vor allen Dingen, wenn man sie lange bei sich hatte, gehen müssen. Aber er hat es überstanden und ist schmerzfrei jetzt, wo immer er sein mag

vom 06.05.2018, 08.21
68. von Alex

Er hatte ein wunderschönes Leben bei euch! Gute Reise...

vom 06.05.2018, 08.10
67. von Marie

Das tut mir leid für euch. Ihr habt wirklich alles getan um ihm ein schönes Leben zu bieten und sichtlich hat er es genossen ... schlimm ist dann halt, wenn man alleine bleibt - da fehlt etwas an allen Ecken und Enden. Aber Mickey dem gehts gut auf der anderen Seite.

vom 06.05.2018, 07.49
66. von ute

Es hat mich sehr getroffen, das zu lesen. Mein Kater ist Ende Oktober verunglückt, ich kann euren Schmerz gut nachempfinden. Vielleicht tröstet es euch, dass er nun nicht mehr leiden muss. Passt auf euch auf und fühlt euch lieb umarmt...
Ute

vom 06.05.2018, 07.42
65. von Annemarie

Liebe Beate und Engelbert, Bilder von Mogli und Micky gaben mir oft (besonders in voll bepackten Zeiten) innere Ruhe. Danke dafür!
Als der "hauptberufliche Zeitungsstreuner" Joker eines Tages von einem Streifzug nicht mehr zurückkam, bekam seine "Federführerin" eine Flut von Zuschriften (teils mit vertilgbarem Inhalt). Jokers Lebensgeschichte fand reissenden Absatz zwischen zwei Buchdeckeln und es kam u. a. zu einer Lesung im Frauengefängnis.
Wir denken an Euch!




vom 06.05.2018, 07.28
64. von Brigida

Oh mein Gott, da musste der arme Kerl zuletzt auch noch so lange leiden, es tut mir so leid und ich kann Eure Gefühle sehr gut nachvollziehen.... Fühlt Euch einfach mal herzlich umarmt und ein Stück weiter getröstet! GLG Brigida mit Finn und Daisy

vom 06.05.2018, 06.56
63. von Sonja

Lieber Engelbert,

das tut mir wirklich sehr leid!!
Wir haben selbst 2 Stubentieger und 2 Fellnasen und ich kann nachfühlen wie es euch geht.
Unser Katerchen ist mittlerweile 17 Jahre alt und ich fürchte das er in nicht all zu ferner Zukunft auch über die Regenbogenbrücke gehen wird.
Fühlt euch gedrückt.

vom 06.05.2018, 05.45
62. von sigrid m

Seid umarmt ! Bin traurig !!

vom 06.05.2018, 03.03
61. von Lina

Es tut sehr weh wenn man sein geliebtes Haustier... das ja wie ein Familienmitglied ist... so leiden zu sehen... man kennt es hat Schmerzen... es kann nicht reden... und man kann nicht mehr helfen.
Mickey ist von seinen Schmerzen erlöst... das alleine kann euch trösten.
Ich kann ganz gut nachfühlen wie es euch jetzt geht... auch ich hab schon mehrmals um ein geliebtes Haustier geweint.

vom 06.05.2018, 02.13
60. von Annie

Oh wie schrecklich. Die Bilder und Geschichten von Mickey hatte ich immer besonders gerne. Obwohl ich ihn nicht kannte, mußte ich um ihn weinen. Ich werde wohl immer an ihn denken, denn er mußte an dem Tag gehen als meine Katze ihren achten Geburtstag hatte. Anfang dieses Jahres haben wir unseren kleinen Hund bei einem schrecklichen Unfall verloren. Er war erst fünf Jahre alt und ich vermisse ihn schmerzlich. Es tut so weh wenn man einen geliebten Vierbeiner verliert.

vom 06.05.2018, 01.47
59. von Tirilli

Oh Beate, oh Engelbert, das tut mir so leid! Eure Trauer wird unermesslich sein. Ich wünsche euch viel Kraft und auch Ablenkung, was ja das einzige ist, was hilft.
Meine Anteilnahme kommt von ganzem Herzen!
Tirilli

vom 06.05.2018, 01.40
58. von Laura

Es tut mir leid fuer euch. Ich wuensch euch viel Kraft fuer die Verarbeitung und das Loslassen. Fuehlt euch umarmt.

vom 06.05.2018, 01.21
57. von Regine H.

Och nee, 😭er hatte sich doch immer wieder aufgerappelt...
Ich fühle mit Euch nach so langer Zeit, die er Euch Freude bereitet hat!
Möge er hinter der Regenbogenbrücke ein Katerparadies vorfinden, vielleicht sogar Mogli treffen?
Auch wenn ich so etwas nicht recht glauben kann, feste Beweise werden wir Menschen wohl nie erhalten.
Engelbert und Beate, ich drücke Euch in Gedanken mal ganz fest!

vom 06.05.2018, 00.45
56. von nachtgespenst

Wir haben um Mäuse, Hamster und Meerschweinchen geweint... - Auch geliebte Vierbeiner sind "Familie"... - Hoffe, unser aller Mitgefühl vermittelt euch ein wenig Trost! Und WIR werden ihn hier sicher auch alle vermissen! -traurig-


vom 06.05.2018, 00.05
55. von Gudrun Kropp

Liebe Beate, lieber Engelbert, ich möchte euch beiden auch mein herzliches Beileid für euren geliebten Mickey aussprechen. Ich habe selbst eine ältere Katze (15 Jahre) und weiß, wie sehr ein Tier mit uns seelisch verbunden sein kann. Ich denke an euch und ich weiß auch, dass wir unsere geliebten Haustiere einmal wieder sehen werden. Viel Kraft wünsche ich euch für die bevorstehende Zeit.
Herzlich grüßt euch Gudrun


vom 05.05.2018, 23.47
54. von MartinaK

Oh nein!
Ich lese es jetzt erst.
Es tut mir unendlich leid, aber es geht ihm jetzt besser. Er ist jenseits der Regenbogenbrücke und schaut mit Sicherheit dankbar auf die Zeit mit Euch zurück. Und er ist mit seinem Bruder vereint.

Für Euch ist es schlimmer. Es tut einfach nur weh. Lasst den Schmerz zu, wenn er kommt! Und er wird oft kommen...

vom 05.05.2018, 23.35
53. von RitaE

Ich habe mich immer gefreut wenn du ein Bild vom Mickey gezeigt hast. Es tut mir sehr leid für euch. Unseren Kater vermissen wir heute noch, nach fast einem Jahr, er fehlt einfach.
Alles Gute.

vom 05.05.2018, 23.20
52. von Christine

Oh er wird mir auch fehlen!
Auch ich muss in nicht allzu weiter Ferne mit meiner Sissi diesen schweren Weg gehen.

vom 05.05.2018, 22.56
51. von Ute Jose

Das tut mir unendlich leid für euch beiden. Ich kenne diesen Schmerz aus eigener Erfahrung. Es braucht viel Zeit und wünsche euch Kraft.

vom 05.05.2018, 22.56
50. von Andrea R.

Oh, das tut mir leid! Ich hoffe, es kann euch ein Trost sein, dass er nun keine Schmerzen mehr hat. So ein Tier ist ja immer auch ein Familienmitglied und fehlt, wenn es nicht mehr da ist. Ich drücke euch mal!

vom 05.05.2018, 22.49
49. von Janna

..ich weiß noch, wie die beiden Katzen zu euch kamen...seitdem durften wir viele schöne Fotos und kleine Geschichten mit ihnen teilen - es geht ihm jetzt besser, wo auch immer er ist....

vom 05.05.2018, 22.44
48. von DieLoewin


In Gedanken bei Euch.

vom 05.05.2018, 22.17
47. von Hildegard

In Gedanken bei Euch.

vom 05.05.2018, 22.01
46. von Sandra WU

Gerade gelesen.

Ich möchte dir und Beate mein tiefempfundenes Mitgefühl aussprechen.

Wie schwer dieser Weg ist...
Dieser Weg ist mir nicht unbekannt.

Es ist erst ein paar Monate her wo ich die Kraft dazu aufbringen musste auch mein Katzenmädel auf ihren letzten Weg zu begleiten.

Etwas was man liebt los zu lassen ist nicht einfach.

Alles Liebe Euch Beiden.

(Die unzählig schönen Erlebnissse mit euren liebgewonnen Mitbewohnern kann euch Niemand nehmen. Anfangs kann man da vielleicht gar nicht dran denken weil es so weh tut, aber im laufe der Zeit verändert sich dieser Schmerz in Dankbarkeit für die schöne gemeinsam verbrachte Zeit. Zumindest wahr und ist das so bei mir.)


vom 05.05.2018, 21.50
45. von petra

bin unendlich traurig, es tut mir so leid. meine gedanken sind mit euch, ihr seid nicht allein in eurem schmerz. wünsche euch viel karft.

vom 05.05.2018, 21.46
44. von Lisalea

Das ist eine traurige Nachricht! Aber Micky ist erlöst von den Schmerzen! Eine herzliche Umarmung!

vom 05.05.2018, 21.22
43. von Gerlinde

Abschied tut weh! Ich wünsche Euch, liebe Beate und lieber Engelbert, viel Kraft und Zeit fürs Abschiednehmen von Eurem Mickey.
Seid umarmt, alle Beide, und habt Dank für soo viel liebe Mogli & Mickey Fotos und Episoden.



vom 05.05.2018, 21.21
42. von ReginaE

Mhhh, ich könnte gerade nachfühlen. Unsere Mieze haben wir am 20.04.18 einschläfern lassen. Sie wurde im Aug. 2005 von einer Gartenkatze geboren und in der Katzenhilfe groß gezogen. Als wir sie nach Hause nahmen, war sie fast zu jung, doch sie nahm gut das Futter an und ging auf die Toilette.
Jedenfalls war das eine überaus total süße Familienkatzen. Wir vermissen sie sehr.

Zeit ihres Katzenlebens war sie beständig am Fressen und so sah sie aus. Hochwertiges Futter ging gar nicht.
Am Katzenlebenende hatte sie verdickte Darmschlingen und darin was weiß ich, sie wollte nicht mehr fressen. All dass führte zusätzlich zu einer Leberzirrhose, Schmerzen und wir nachten es uns nicht leicht mit der Verantwortung einer Spritze, die sie auf den Regenborgen leitet.

Anschließend kam sie in einen Korb mit Baumwolltüchern und wir haben sie auf dem FamilienfriedhofderTiere begraben.

vom 05.05.2018, 20.24
41. von Friedrich

Mein aufrichtiges Beileid für Euch beide! Ihr ward für ihn und auch für Mogli die besten und herzlichsten "Dosenöffner" und Spiel- bzw. Fotografierkameraden. Beide konnten auf Euch bauen und vertrauen.

Jetzt ist er wieder mit seinem Bruder Mogli vereint... und sie können ihre kleinen Spielchen munter fortsetzen.

Ich wünsche Euch von Herzen, dass Ihr diese letzten schmezhaften Stunden nun gemeinsam, so gut es im Moment geht, verarbeiten könnt.

Liebe Grüße, Friedrich


vom 05.05.2018, 20.17
40. von Sabine N

Da schaue ich nach langer Zeit wieder bei hier vorbei und dann so eine traurige Nachricht! Ich kann nachfühlen wie ohnmächtig man sich fühlt, wie leer alles erscheint ohne die geliebte Fellnase und ich denke an euch.
So lange haben Mogli und Mickey bei Seelenfarben Freude bereitet. Bei meiner Paula hoffe ich, dass sie diesen Sommer noch genießen darf.
Liebe Grüße Sabine

vom 05.05.2018, 20.16
39. von GerdaW

Dabei hoffte ich, dass Mickey noch eine schöne, lange Zeit vor sich hat. Das tut richtig weh.

vom 05.05.2018, 20.00
38. von phoenixe

Das tut mir entsetzlich leid und ich fühle aufrichtig mit Euch. ein Tier gehen lassen müssen schmerzt sehr und es hinterlässt im Leben eine sehr große Lücke. Im Herzen tragt ihr ihn weiterhin. Danke für die vielen wunderschönen Bilder von ihm und Mogli und alles Liebe für Beate und Dich

vom 05.05.2018, 19.56
37. von DieLoewin

das ist sehr traurig -
ich hab feuchte Augen -
und bin in Gedanken bei Euch.

vom 05.05.2018, 19.32
36. von Xenophora

Jetzt laufen mir gleich die Tränen.
Dieser wunderschöne Kater und sein Bruder Mogli waren so was ganz Besonderes. Ich trauere mit Euch. Ich gehe erst mal zu meiner kranken Schildkröte Mariechen und erzähle es ihr.

vom 05.05.2018, 18.38
35. von Stephanie

Ach wie traurig. :-(

vom 05.05.2018, 18.29
34. von Webschmetterling

Nun sind die Geschwister wieder beisammen auf der Regenbogenbrücke.
Leider hat Mickey noch Schmerzen leiden müssen, das tut einem mit weh.
Ich weiß wie einem zumute ist wenn so ein Tierchen gehen muss und es tut mir so leid.
Ich drück Euch (((lieber Engelbert))) und (((liebe Beate)))


vom 05.05.2018, 18.00
33. von MOnika Sauerland

Das tut mir sehr leid. Lese gerade erst hier.

vom 05.05.2018, 17.57
32. von Inge-Lore

Lieber Engelbert - liebe Beate - es ist
schmerzlich, diesen Weg wählen zu müssen.
Ich habe es dreimal mit meinen Hunden erlebt. Der Satz von meinem Tierarzt hat
meine Entscheidung beeinflust:
"Sie beweisen Ihre Tierliebe nicht damit, indem Sie ihn weiter leiden lassen..."
Ich drücke Euch zum Verlust von Mickey still die Hand.

vom 05.05.2018, 17.47
31. von GiselaL.

Das tut mir sehr leid, habe es gerade gelesen.

vom 05.05.2018, 17.40
30. von lamarmotte

Aus eigener Erfahrung weiss ich, wie schlimm es ist, wenn ein tierisches Familienmitglied über die Regenbogenbrücke gegangen ist. Mein Mitgefühl gilt Beate, Engelbert - und allen Anderen, die in letzter Zeit ein verwaistes Körbchen wegräumen mussten.

vom 05.05.2018, 17.35
29. von BriGitte

Habe die traurige Nachricht gerade gelesen. Fühle mit Euch und
umarme Euch auf die Ferne.

BriGitte

vom 05.05.2018, 17.27
28. von Sherdil

Wie traurig, dies tut weh. Der einzige Trost, er hatte bei euch eine gute Zeit ...

fühlt euch umärmelt
Sherdil

vom 05.05.2018, 17.14
27. von funny

Oh nein, das tut mir sehr leid :-(
Wir werden ihn hier alle vermissen. Mach's gut Katertier, jetzt dind die Schmerzen vorbei..

vom 05.05.2018, 17.12
26. von gathom

Lieber Engelbert und liebe Beate,
auch wenn ich außer einem Wellensittich in jungen Jahren kein Haustier bei mir hatte, so fühle ich doch mit Euch Euren Kummer und umarme Euch ganz doll.

vom 05.05.2018, 17.09
25. von ixi

Das tut mir so leid. Ich denke an Euch.

vom 05.05.2018, 17.06
24. von moonsilver

Mein Beileid - ach ist das traurig. Alles Gute für Euch.

vom 05.05.2018, 17.00
23. von HelgaR

Wie traurig, es tut mir sehr leid. Aber nun muss er nicht mehr leiden, das tröstet vlt. etwas. Alles Gute für euch.

vom 05.05.2018, 16.53
22. von Petra H.

Dieser Abschied schmerzt sehr. Ich nehme euch beide mal in den Arm.
Ich wollte nach unserer Schäferhündin keinen neuen Hund mehr, da der Abschied mir immer sehr weh tut. Aber es ging nicht ohne Hund und nun ist unsere Eyla schon 10 Monate.

vom 05.05.2018, 16.36
21. von Brigitte B-C

Ach das ist immer schmerzhaft, solch ein Wesen, mit dem man sein Leben lange Zeit geteilt hat, gehen zu lassen...
Ein Trost ist, dass man sein Leiden beenden kann.
Ich wünsche Euch viel Kraft.
Brigitte C-B


vom 05.05.2018, 16.07
20. von ErikaX

Das ist jetzt der letzte Liebesdienst, den Ihr Mickey erweisen konntet. Wenn ein Tier so leiden muss, stellt man die Trauer über den Verlust erst an die zweite Stelle und gibt ihm Erlösung von den Schmerzen. Das tut verdammt weh. Ich wünsche Dir und Beate alles Gute. Aus eigener Erfahrung weiß ich wie Ihr Euch fühlt.

vom 05.05.2018, 16.03
19. von satu

Ich fühle mit euch! Nun sind M & M wieder vereint und haben es sicher gut!Ihr habt ihnen ein schönes Leben hier bieten können und es gibt viele schöne Erinnerungen.
Vielleicht könnt ihr euch ja in einiger Zeit entschliessen, wieder einer oder zwei Fellnasen aus dem Tierheim einen liebevollen Platz bei euch zu bieten. Die beiden M's würden sich sicher mit euch freuen.
Herzliche Trostgrüße
satu

vom 05.05.2018, 15.53
18. von Althea

Es war ein Abschied, nur kam er zu früh für euch. Mit Trauer und Schmerz im Herzen musstet ihr Mickey nun gehen lassen mit der tröstlichen Gewissheit: Liebe und Erinnerung bleiben für immer.
Es tut mir so leid.

vom 05.05.2018, 15.47
17. von sennefee

Ab jetzt werden die schönen Erinnerungen euch begleiten ...
Alles Gute für Beate und dich!


vom 05.05.2018, 15.38
16. von Beate

@ IngridG - Wir sind lange bei ihm geblieben. - Er wird vom Tierbestattungsinstitut Anubis abgeholt, eingeäschert und kommt dann wieder zu uns zurück und in seinen geliebten Garten.

vom 05.05.2018, 15.38
15. von sabine

Welch traurige Nachricht! Paßt so gar nicht zu dem schönen Wetter, das wir endlich haben und treibt mir die Tränen in die Augen. Erinnerungen kommen hoch und ich weiß was für ein schlimmer Tag das für euch ist. Doch es war das einzig Richtige für Mickey. Aber das wißt ihr ja selbst und kann über den Schmerz und die Leere kaum hinweghelfen ...
Ich schicke euch mal zwei Umarmungen hinunter..
Liebe Grüße
Sabine

vom 05.05.2018, 15.33
14. von Steffi-HH

Lieber süsser Mickey, danke für die vielen Freudenmomente, die Du und Dein Kumpel Mogly mir in all den Jahren durch Euer Dasein bereitet habt.
Mein Beileid an die Katzeneltern.

vom 05.05.2018, 15.25
13. von Moni

Mein herzlichstes Beileid. Ich fühle mit euch, denn ich musste im Leben schon einige Hunde, die unsere Familienmitglieder waren, über die Regenbogenbrücke gehen lassen.

vom 05.05.2018, 15.05
12. von Ellen

Jetzt ist er bei seinem Freund und es geht ihm gut. Ja, es tut schrecklich weh, von seinem geliebten Tier Abschied nehmen zu müssen....

vom 05.05.2018, 14.58
11. von Rona


Kann mich noch gut daran erinnern, wie die zwei Katzen eingezogen sind.
Wie sie sich zu Beginn verkrochen haben.
Und drei Wochen nur im Haus lebten.

Eine war mal für einige Zeit verschwunden.
Und ihr habt Euch große Sorgen gemacht.

Irgendwer adressierte mal ein Päckchen an Mogli und Mickey.

Viele schöne Katzenbilder gab es zu bestaunen. Schön, dass es diese Erinnerungen erhalten bleiben.

Wenn schon mir beim Abschied so viele Bilder kommen - wie mag das erst bei Euch sein.
Es schmerzt.

Wobei ich mir die Frage stelle, ob es Nachfolger geben wird ????



vom 05.05.2018, 14.58
10. von IngridG

Musste nach der ersten Zeile wegsehen...der arme Mickey! Tut mir so leid. Es ist immer schrecklich ein Tier zu verlieren, habe es oft schon erleben müssen. Bitte lasst ihn nicht beim TA, bitte.Garten...

vom 05.05.2018, 14.52
9. von nora

Es tut mir so leid für Euch - für Mickey ist es wohl nun gut so. Fühlt Euch ein wenig getröstet und in den Arm genommen! Nora

vom 05.05.2018, 14.40
8. von Karen

Für ihn ist es nun besser - aber IHR seid traurig. Sehr schade, daß er zum Ende so leiden mußte! Haltet die Ohren steif, ihr Beiden!

vom 05.05.2018, 14.30
7. von Christina W..

Tränen, obwohl ich weiß, dass es Mickey jetzt sehr gut geht!
Ich wünsche Euch viel Kraft!

vom 05.05.2018, 14.26
6. von Astrid

Die Kerze brennt für Mickey, alles Gute auf der anderen Seite.
Wünsch euch beiden viel Kraft


vom 05.05.2018, 14.20
5. von Ina P.

Oh, das tut mir leid. Aber es war wohl besser so. Es möge ihm gut gehen dort wo er jetzt ist.

vom 05.05.2018, 14.04
4. von Killekalle

Ach Gott, da habt Ihr was mitgemacht. Ihr, und der Kater. Ich bin traurig mit Euch. Jeder, der schon mal ein Tierchen hat einschläfern hat lassen, weiß, wie elend man sich da fühlt. Er wird fehlen...

vom 05.05.2018, 13.36
3. von Hans

Oh das tut mir Leid für Euch. Aber für Mickey ist es besser so.

vom 05.05.2018, 13.27
2. von Juttinchen

Oh, ihr Lieben, das tut mir Leid. Ich fühle mit euch und wünsche Mickey auf dem Regenbogen alles Liebe.
Die letzten Bilder mit ihm bleiben im Gedächtnis. Es ist schlimm mit anzuhören, wenn ein Tier leidet und man kann ihm nicht helfen.

vom 05.05.2018, 13.04
1. von Elke

Mein Beileid!
Ich weiß, was ihr durchgemacht habt, denn unser Kater Sammy ist vor drei Monaten ähnlich über die Regenbogenbrücke gegangen...war schlimm.
Viel Kraft für die kommende Zeit, wünsche ich euch.
Bin eine sonst stille Mitleserin, aber das hat mich nun richtig erschüttert.

vom 05.05.2018, 12.54

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
 010203040506
07080910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
Letzte Kommentare:
Carola (Fürth):
Ohje Lina das wär schlimm ... bleibt aber imm
...mehr

Lina:
Akut ins Krankenhaus und nicht wieder nach Ha
...mehr

Carola (Fürth):
Alles zu seiner Zeit, also zum wegträumen hör
...mehr

Sylvi:
Das ist ja wirklich sehr amüsant. Danke für d
...mehr

Carola (Fürth):
Leukoplast, Vaseline .. gibt es auch in 100 J
...mehr

IngridG:
irgendwie auch schauerlich, finde ich. Vielle
...mehr

IngridG:
hier war es heute auch kühl, bedeckt und regn
...mehr

sonja-s:
Erstaunlich, aber was ist den Bewohnern passi
...mehr

Engelbert:
Der positivste Grund wäre: Lottogewinn ...
...mehr

MartinaK :
Ich stehe gerade vor der selben Frage wie Gab
...mehr