ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

musik beim gehen

Ja, stimmt, die Musik, die mein Gehen optimal unterstützt, ist Marschmusik ... entweder aus der klassischen, volkstümlichen oder militärischen Musikecke. Mit dieser Musik laufe ich aber eher selten, normalerweise ist es bunt gemischt.

Engelbert 01.02.2018, 21.07

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

6. von Engelbert

Ja, ReginaE, da ist was dran ... um regelmäßig zu gehen, muss man sich ja irgendwie motivieren ... ich wandele ja nicht naturhörend, sondern will gehen in einer bestimmten Geschwindigkeit und außerdem gibts dort, wo ich laufe, wenig Natur zum Hören. Und kaum Bäume. Und einen Hund habe ich auch keinen dabei ... ich hab überhaupt noch selten Frauen gesehen, die alleine einfach so regelmäßig eine Strecke gehen ...

vom 02.02.2018, 17.22
5. von Ellen

Wenn's beim Gehen hilft.... Für mich wäre es absolut schrecklich, Musik auf den Ohren zu haben in jedweder Situation, egal wo und wann!

vom 02.02.2018, 15.18
4. von Inge-Lore

Musik würde mir zum tanzen in geschlossenen Räumen reichen. Im Wald
genügen mir echt meine NW-Stöcke, die mich
trotzdem die Natur und das Blätter rauschen (im Herbst)und die Vogelstimmen
im Frühling und Sommer genießen lassen ;)

vom 02.02.2018, 15.10
3. von ReginaE

Männer ticken leicht anders, sie brauchen einen Grund warum sie sich solch "unnötiger" Vergeudung der persönlichen Leistungsfähigkeit aussetzen. Also muss Musik Ablenkung schaffen, den eigenen Schweinehund zu betäuben. OK so!!

vom 02.02.2018, 10.46
2. von lamarmotte

Nee, "Musik aufs Ohr" geht nicht bei mir - weder beim Gehen noch zu Hause.
Wenn ich spazieren gehe, höre (oder beobachte) ich lieber Naturgeräusche.. oder gucke auf den jeweiligen Gasthund (am Sonntag kommt wieder einer:), wobei sich dann evtl. noch nette Gespräche mit anderen Hundefreunden ergeben.
@ Engelbert:
Sei vorsichtig - Radfahrer oder Autos kommen bei uns manchmal von hinten und führen dann zu Unfällen, wenn der Fussgänger - wegen Knopf im Ohr - ganz in seiner Musik aufgeht und deshalb sein Umfeld nur sehr beschränkt oder gar nicht wahrnimmt.


vom 01.02.2018, 22.59
1. von Lina

Ich stell mir dich gerade vor wie du zur Marschmusik exakt im Schritt gehst :-)

Ich höre auch ständig Musik... könnte es mir aber nicht vorstellen in der Natur mich mit Musik zu berieseln... ich möchte ja meine Umgebung wahrnehmen... die Vögel zwitschern hören... aber auch hören wenn sich jemand mir nähert.

vom 01.02.2018, 22.50

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< Februar >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
   01020304
05060708091011
12131415161718
19202122232425
262728    
Letzte Kommentare:
Engelbert:
Aber gute Idee ... sag mir mal, wie du ohne F
...mehr

Engelbert:
Ich glaube, wir haben die Ursache von Beates
...mehr

Gerhard Friedrich:
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit der sog. "
...mehr

Engelbert:
@ Lamarmotte: ich weiß ja nicht, was es bei D
...mehr

Karin S.:
Wir nehmen auch das Öko-Klumpstreu vom dm für
...mehr

lamarmotte:
@ Engelbert:Glückwunsch zu den gesünderen, se
...mehr

Beatenr:
Ich laufe auch fast jeden Tag mit und freue m
...mehr

Janina :
Heute morgen bei -7 Grad und strahlend blauem
...mehr

HelgaR:
Ich bin heute 45 Minuten über die Höh gelaufe
...mehr

Gerlinde :
Ui, da habe ich wohl durch mein Krank einiges
...mehr