ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

nur noch m statt m+m

Moglis Zeit hier auf Erden ist zu Ende ... Beate und ich waren dabei, als er heute Abend für immer einschlafen durfte. Er lag, trotz den Medikamenten, die er heute Morgen beim Tierarzt bekommen hatte, den ganzen Tag apathisch im Waschbecken ... es war Zeit, ihn gehen zu lassen.

Engelbert 18.02.2016, 18.24

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

149. von mirjam

Muß oft an Mickey denken ! Wie geht es ihm? Wißt Ihr schon, was sein Problem ist ?

vom 25.02.2016, 11.53
148. von Christine

Ich will nicht viele Worte verlieren, die eh nicht trösten können, aber ich weiß, wie es ist, wenn man aus Gewohnheit immer wieder auf die bekannten Stammplätze seiner geliebten Haustiere schaut und dort sitzt keiner mehr. Ich fühle mit Euch!

vom 24.02.2016, 14.01
147. von Gitta

Lieber Engelbert, liebe Beate,
ich habe diese Nachricht leider erst gerade gelesen. Nun sitze ich hier, bin erschrocken und sehr traurig. Obwohl man ja weiß, dass jedes Lebewesen nur eine bestimmte Zeit auf Erden ist - es schmerzt immer wieder, wenn das Ende kommt. Ich finde es gut, dass Ihr beide bei Mogli ward und ihn nicht allein gelassen habt. So hat er im Einschlafen seinen Weg über die Regenbogenbrücke leicht gefunden. Er hatte die besten Katzeneltern, die man sich wünschen kann und ein schönes Leben. Ich denke an Euch, auch an Mickey, und wünsche Euch viel Kraft und auch Zeit für die guten Erinnerungen. Die sind es wert, aufbewahrt zu werden.

vom 23.02.2016, 18.24
146. von Nina S.

Lieber Engelbert, liebe Beate
Das tut mir sehr leid, ich weiss wie weh dass das tut und wie lange man daran nagt. Ich wünsche Euch ganz viel Kraft und dass bald die Zeit kommt wo ihr wieder an ihn denken könnt ohne traurig zu sein.

Alles Liebe

vom 23.02.2016, 13.33
145. von Michaela

es tut mir so leid, seit Jahren habe ich die beiden verfolgt und mich an ihnen erfreut.Trotzdem danke, daß ihr zu den verantwortungsvollen Tierhaltern zählt, es ist nicht leicht, ich spreche aus erfahrung, trotzdem hoffe ich , daß ihr weiter über die kleinen Erlebnisse weiter berichtet. Mogli hat jetzt seinen Frieden und im Katzenhimmel viele Spielgefährten, das ist wenigstens für mich immer dr Trost, wenn ich mich von einem meiner Lieblinge verabschieden mußte.

vom 22.02.2016, 11.41
144. von Gerdi

Auch wenn man loslassen kann - es tut doch sehr weh. Mir jedenfalls geht es dabei überhaupt nicht gut und es dauert lange, bis ich darüber hinweg bin

vom 22.02.2016, 09.25
143. von Eva W.

(((Engelbert))) und (((Beate))) ... ich weiß wie weh das tut, aber ihr habt alles für ihn getan ... bald werdet Ihr Euch wieder an die schönen Jahre miteinander erinnern

vom 21.02.2016, 13.12
142. von Conny

Da tut das Herz weh....

vom 21.02.2016, 09.14
141. von IngridG

Das tut mir so leid. Alles Liebe für Mogli und auch für Euch.

vom 20.02.2016, 22.00
140. von Lindenblatt

Och... traurig... Auch wenn der Kopf euch sagt, dass es jetzt das Beste für Mogli war und eine Erlösung - das Herz muss Abschied nehmen und schmerzt. Alles Liebe Euch!

vom 20.02.2016, 18.27
139. von Liz

Von Herzen mein Mitgefühl - kenne den Schmerz ja auch. Alles Liebe für Euch, Liz

vom 20.02.2016, 16.14
138. von KarinSc

Das war eine gute Entscheidung. Trotzdem schmerzt es es. Ich kenne das gut. Ihr werdet Mickey vermissen.

vom 20.02.2016, 16.07
137. von flodo

Alles alles Liebe auch für den armen Mickey bestimmt sucht und trauert er auch...

vom 20.02.2016, 14.11
136. von Lucie

Ich fühle mit euch. Es war eine gute Entscheidung die ihr getroffen habt!


vom 20.02.2016, 12.52
135. von Sabine

Das ist traurig. Nur noch ein M. Aber da steht man vor der Entscheidung und weiß es ist das Letzte, was man für seinen vierbeinigen Freund noch tun kann. Loslassen.
Das tut mir leid für Euch. Der m+m Doppelpack war so schön.
Wie geht es Micky? Vermisst er seinen Freund?
Wir haben am Mittwoch nach 3 Wochen den Kampf um eine wilde verletzte Katze verloren. Das tat schon weh und wir kannten sie erst so kurz. Bei jahrelangen Gefährten ist das ja noch schmerzhafter.

vom 20.02.2016, 11.55
134. von ladybird

Habe erst jetzt gelesen, dass Mogli erlöst ist. Ihr werdet ihn in Erinnerung behalten und an eine schöne gemeinsame Zeit zurückdenken. Alles Liebe.

vom 20.02.2016, 11.52
133. von Birgit Schweighöfer

Ein schwerer Weg liegt hinter Euch, ich wünsche Euch und Eurem zweitem M alles erdenklich Gute für die nächste Zeit.....
Ganz liebe Grüße und gute Gedanken der Dankbarkeit für die gemeinsame Zeit....

vom 20.02.2016, 10.21
132. von anni1956, köln

Mein Mitgefühl, denkt an die schöne Zeit mit ihm und das ihr die Möglichkeit hattet, ihm weitere Qual zu ersparen.

vom 20.02.2016, 08.24
131. von Ulrike aus Krefeld

Mein Mitgefühl ... (Ich habe schon drei Hunde begleitet, den letzten am 10.10.2015, ich weiß also, wie das ist)

vom 20.02.2016, 04.31
130. von Petra

Das tut mir seeehr Leid! Wir mußten letzten Monat unser Bienchen gehen lassen, sowas ist so schrecklich. Sie sind doch unsere Freunde!
LG Petra

vom 20.02.2016, 04.16
129. von DieLoewin

es gibt keine Worte...
Trost auch nicht...
aber es tut gut, zu spüren, dass man in gute Gedanken gehüllt wird...
und es Menschen gibt, die mitfühlen.
Und da bin ich schon Nr. 129 ... und dann noch alle, die nicht schreiben...
Möge es Euch Stütze sein.

vom 20.02.2016, 00.48
128. von Marianne S.

Mogli hatte eine gute Zeit bei Euch.
Ihr habt alles getan für ihn.
Wenn Euch jetzt auch schwer ums Herz ist, ist das auch ein Trost.
Meine lieben Gedanken und einen herzlichen Gruß zu Euch.
Marianne S.

vom 20.02.2016, 00.32
127. von Kathy

traurig
:(

Das tut mir leid.
*seufz*

vom 20.02.2016, 00.14
126. von Dirk Frieborg

Och je... :,(

vom 19.02.2016, 23.13
125. von Gitti

Engelbert, das tut mir wirklich sehr leid! Ich hatte ja doch gehofft, dass er sich wieder aufrappelt. Aber es war wohl doch zu schlimm für ihn, und er muss nicht mehr leiden, denn es ging ihm ja sicher zuletzt gar nicht gut. Wie Ihr euch fühlt, kann ich euch nachfühlen. Aber er hatte so viele Jahre ein wunderbares Leben bei euch, das ist doch sehr viel wert!
Wie wird Mickey reagieren?

vom 19.02.2016, 22.33
124. von Bettina

Oh, wie traurig, das tut mir von Herzen leid.
Ich fühle mit Euch und schicke Euch eine herzliche Umarmung.

vom 19.02.2016, 21.43
123. von Monika(NRW)

Es tut mir leid, dass ihr ein Familien mitglied verloren habt. Es bleiben die schönen Erinnerungen an eine gemeinsame Zeit. Alle Liebe für euch

vom 19.02.2016, 21.43
122. von Kassiopeia

Es tut mir so leid um den Mogli, aber ihr habt das richtige getan. Ich kann nach fühlen, wie schwer es für euch war.

vom 19.02.2016, 21.21
121. von Bieschdie

Armer Mogli, er tut mir wahnsinnig leid.
Ich bin sicher, ihr habt das richtige getan, obwohl es so schwer ist.
Schnief, jetzt kommen mir auch ein paar Tränen :-(.
Wünsche Mogli da oben von Herzen alles Gute. Und euch und Mickey viel Kraft.

vom 19.02.2016, 21.04
120. von gerda

möchte mich auch bei den Mitfühl-Grüßen anschließen und irgendwie war es nun doch eine Erlösung !

vom 19.02.2016, 19.53
119. von Nine

ach schaade! Aber besser ein stilles Einschlafen als quälende Schmerzen.

vom 19.02.2016, 19.28
118. von Lea

Traurig.....ich schicke euch ganz liebe Gedanken. Mogli war so eine hübsche Katze!
Alles Liebe für euch.


vom 19.02.2016, 16.28
117. von Moscha

Habe jetzt die 116 Kommentare gelesen und die Tränen laufen mir über die Wangen.
Es ist sooo traurig, dass Mogli gegangen ist.
Fühlt Euch umarmt und schaut nach vorne, die Erinnerung an Eure liebe, schöne Katze kann Euch niemand mehr nehmen.
Ich wünsche Euch alles Gute!

vom 19.02.2016, 15.05
116. von Elo

Trotz der vorherigen Informationen über Mogli`s Krankheit war ich heute über den Tod Eures geliebten Gefährten sehr erschrocken.

Lieber Engelbert, liebe Beate - Mogli ist von seinen Leiden erlöst und das sollte Euch Trost geben.
Er hatte ein so gutes Leben bei Euch und die Erinnerung an ihn bleibt ja für immer.
Liebe mitfühlende Grüße von Elo

vom 19.02.2016, 14.45
115. von Steffi-HH

Traurig...der liebe Kerl...

vom 19.02.2016, 14.36
114. von Christiane

gerade lese ich, das Mogli nicht mehr bei Euch ist. Er hat so einen schöne Zeit bei Euch gehabt und wird jetzt im Regenbogenland den anderen Tieren davon berichten. Es war bestimmt eine schwere, aber auch letztendlich richtige Entscheidung, denn leiden sollen unsere Tiere nicht. Mogli, grüße alle unsere Lieben von uns und sie werden Dich bestimmt schon aufgenommen haben und Du hast keine Schmerzen mehr und bist glücklich. Traurige Grüße von Christiane

vom 19.02.2016, 14.29
113. von Sabine

Ihr Lieben, ich kann Euch nachfühlen, wie es Euch zumute ist. Schließlich hat man ein "Stück Familie" verloren. Musste mich vor einigen Jahren auch von meiner Katze trennen und habe es in schrecklicher Erinnerung, weil die Tierärztin ohne Betäubung ins Herz gespritzt hat. Ich hatte nicht mit so einer Art und Weise gerechnet und bin heute noch entsetzt darüber. ... Es klingt so, als wäre es Eurem Mogli besser ergangen. Ihr habt ihn sicherlich vor Schlimmeren bewahrt. Liebe Grüße an Euch.

vom 19.02.2016, 14.28
112. von Christa HB

Lieber Engelbert, liebe Beate

das ist eine schwere Zeit für Euch. Aber Mogli hatte tolle Katzeneltern und jetzt ist er im Katzenhimmel und erzählt oben von seinem schönen Zuhause.

Ich wünsche Euch und Mickiviel Kraft

vom 19.02.2016, 14.02
111. von Licht

Es tut mir sehr leid .ER ist jetzt im Regenbogenland. Tschau Moggli Danke für die schöne Zeit! Aschied ist immer schwer...........

vom 19.02.2016, 13.47
110. von Claudia R.

Das ist furchtbar traurig... Bestimmt hatte er eine gute Zeit bei euch und ihr mit ihm. Die Erinnerungen daran sind das was bleibt...
Viel Kraft!

vom 19.02.2016, 13.38
109. von Biggi

Oh nein! Das tut mir sehr leid,
habe gestern hier nicht gelesen und jetzt diese traurige Nachricht :(

Unser "Familienhund" Dusty ist 13 und vor dem Tag des Abschieds graut es uns auch schon....

Ich denke an Euch !


vom 19.02.2016, 13.14
108. von Veena

Die schönen Erinnerungen an ihn kann Euch keiner nehmen. Tröstet Euch damit, dass es ihm da wo er jetzt ist gut geht.

vom 19.02.2016, 12.22
107. von Jutta aus Bayern

Der letzte Vierbeiner den wir verabschieden mussten, konnte von alleine gehen...gottseidank. Diese Entscheidung zu treffen ist schwer. Bin in Gedanken bei euch!!

vom 19.02.2016, 11.58
106. von Karin v.N.

Dieses Loslassen ist eine sehr schmerzliche Sache und ich kann es Euch sehr gut nachvollziehen, da wir auch schon zwei Mal ein Haustier über die Regenbogenbrücke gehen lassen mussten...
Auch ich denke und fühle mit Euch.

vom 19.02.2016, 11.47
105. von sonja-s

los lassen wenn man festhalten möchte.
Die schwersten Entscheidungen im Leben die man treffen muß.
Ich fühle mit Euch.


vom 19.02.2016, 11.27
104. von Sommerregen

Das tut mir unendlich Leid.
Die Zeit, die ihr mit ihm verbringen durftet, wird immer in euren Herzen gespeichert sein.


vom 19.02.2016, 11.24
103. von Christine

Lieber Engelbert,
ich spüre den Schmerz und teile ihn mit Euch!

vom 19.02.2016, 11.06
102. von Sherdil

Ich kann euren Schmez nachempfinden,da ich diese Entscheidung auch bei meinen lieben Vierpfoten treffen mußte.

Fühlt euch umarmt
herzlichst - Sherdil

vom 19.02.2016, 11.06
101. von Lieschen

ich bin traurig mit euch, kann ich gut verstehen das ihr nun trauert, laßt es zu, los lassen ist so schwer ihr habt es richtig gemacht so konntet ihr noch einmal M zeigen wie lieb ihr ihn hattet
alles Gute euch 3

vom 19.02.2016, 10.59
100. von Elke M.

Wie traurig ....

vom 19.02.2016, 10.55
99. von Monika aus Köln

Nun ist er im Katzenhimmel. Ich fühle mit euch und bin auch traurig. Danke an dich und Beate dass ich ein paar Jahre viel von Mogli gesehen und mit erleben durfte.
Micky sicherlich auch traurig.Er wird Mogli ein paaar Tage suchen, aber das wird wieder.
Liebe Grüße Monika aus Köln

vom 19.02.2016, 10.34
98. von ixi

Ich denke an Euch.


vom 19.02.2016, 10.26
97. von Irina

R.I.P. geliebter Mogli
Ich sehe es als Zeichen der Liebe, ein Tier gehen zu lassen, wenn das Zusammensein mit ihm "zur Qual" wird.
Loslassen können ...... auch wenn`s schwerfällt, auch wenn`s weh tut ...
Ihr habt das richtige gemacht - ihr habt ihm ein wundervolles Leben "geschenkt" ....

vom 19.02.2016, 10.18
96. von Iris aus Oldenburg

Liebe Beate, lieber Engelbert, fühlt euch umarmt. Es tut mir sehr leid das Moglis Weg zu Ende ist. Er ist ja schon sehr lange sehr krank gewesen und jetzt könnt ihr sicher sein, das es ihm wieder gut geht. Ich hoffe, das tröstet euch Beide ein bisschen.

vom 19.02.2016, 09.48
95. von Maria

Lieber Engelbert, liebe Beate,
auch mir tut es sehr leid, dass euer Mogli nun gegangen ist, aber schön, dass ihr ihm das ermöglicht habt. Es ist sicher nicht schön, wenn man sieht, dass keine Hilfe mehr ankommt. Mir haben die Bilder von euren zwei Stuben Tigern immer viel Freude bereitet, wenn du welche gezeigt hast. Ihr habt ja noch Micky und der wird euch sicher trösten.
Auch von mir eine liebevolle Umärmelung und seit nicht allzu traurig, es geht ihm jetzt gut.


vom 19.02.2016, 09.34
94. von Sonja

Lieber Engelbert,
das tut mir sehr leid!
Wir haben ja auch zwei Stubentieger und ich weiß wie traurig es ist seine geliebte Samtpfote über die Regenbogenbrücke gehen lassen zu müssen.

Leise Grüße
Sonja



vom 19.02.2016, 09.26
93. von Uta

Das tut mir sehr leid für euch.
Ich kenne das Gefühl (leider) nur zu gut - manchmal ist das der letzte Dienst den man einem geliebten Tier erwesen kann.
Wichtig ist es, das ihr bei ihm sein konntet bis zum Schluß.
Auch von mir eine virtuelle Umarmung und mein ganzes Mitgefühl für euch.
Uta

vom 19.02.2016, 09.20
92. von owl

Eine traurige Situation, ich hatte sie letztes Jahr zweimal ... vom Leid erlösen ist der letzte Liebesbeweis den man seinem Tier erweisen kann, damit wird man der Verantwortung gerecht, die für ein Lebewesen übernommen worden ist.

Lasst ihm seinen Platz in eurem Herzen und Leben! Bei mir kommt langsam die Freude des Erinnern und bekommt mehr Stärke als die Trauer des Verlustes. Meine beiden fehlen weiter, sie waren immerhin jahrelange geliebte Lebensgefährten.

Alles Gute für euch beide und "m" ...

vom 19.02.2016, 09.19
91. von Sue

Das macht mich auch sehr traurig.
Ich fühle mit Euch.

vom 19.02.2016, 09.08
90. von SylviaF

Das tut mir sehr leid und ich bin in Gedanken bei euch. Aber es tröstet, dass er jetzt von seinem Leiden erlöst ist.

vom 19.02.2016, 08.47
89. von Laura

Mein herzlichstes Beileid !
Lasst euch umarmen und halten!

vom 19.02.2016, 08.39
88. von SabineLi

^Das tut mir sehr leid!!!!
LG

vom 19.02.2016, 08.37
87. von MarianneB

Es ist immer traurig, wenn man ein lieb gewordenes Tier einschläfern muss. Ich habe es einige Male erlebt und kann Euch nachfühlen, wie traurig ihr jetzt seid. Die schönen Momente werdet Ihr immer in Euren Herzen behalten. Ich wünsche Euch alles Gute.

vom 19.02.2016, 08.29
86. von Trude

Für dich und Beate alles Gute, das ist so traurig.....
Ich fühle mit euch.

vom 19.02.2016, 08.18
85. von Inge S.

Traurig, dass ihr den schweren Weg nun doch gehen musstet.
Ihr habt für Mogli getan was ihr konntet.
Tut mir sehr leid.

vom 19.02.2016, 08.08
84. von Martina

Da bin ich aber mit euch traurig und fühle mit euch.

vom 19.02.2016, 08.04
83. von Sandra WU

Eine Nachricht die mich gerade sehr betroffen macht.

Letztes Jahr habe ich zwei unserer vierbeinigen Familienmitglieder begleitet .... und egal ob Mensch oder Tier ..... wenn man das Wesen liebt ist dieser letzte Weg n i e m a l s ein einfacher Weg!

Ich fühle mit Euch.

Tröstlich das Mogli jetzt von seinen Schmerzen erlöst ist ..... und tröstlich das Du Engelbert und Deine Beate diesen Prachtkerl von Kater gemeinsam auf seinen letzten Weg in Liebe begleitet habt.

vom 19.02.2016, 07.44
82. von Annemone

Das ist eine sehr traurige Nachricht. Es tut mir so leid! Diesen letzten Weg gemeinsam zu gehen, ist für Menschen, die ein Tier ins Herz geschlossen haben, eine der schwersten Aufgaben. Ihr seid bei Mogli geblieben bis zum Schluss. Das ist bei allem Schmerz ein ganz wichtiger Dienst an ihm gewesen. Ich denke an Euch.

vom 19.02.2016, 07.40
81. von Ute

Ich denke, es sind viele weise Worte gesprochen worden, ich würde mich da nur wiederholen.
Von mir ein letzter Gruss an Mogli über die Regenbogenbrücke...
und: ich denke an euch, Engelbert und Beate und nehm euch (wenn ihr mögt) mal liebevoll in den Arm...
Stille Grüsse
Ute

vom 19.02.2016, 07.37
80. von Petra H.

(((Beate))) (((Engelbert)))

vom 19.02.2016, 07.19
79. von Marga

Fühle mit euch!
Unsere Cora hatte vor kurzem auch eine sehr schlechte Zeit, wir dachten, es geht zu Ende. Sie hat sich nochmal berappelt.
Ist wirklich eine Gratwanderung zwischen loslassen und helfen.

vom 19.02.2016, 07.10
78. von Marie

Ich fühle mit euch, vor fast genau einem Jahr ist mein kleiner Hund gestorben, das tut lange weh. Aber gehen lassen ist das letzte Geschenk, was man seinem Tier machen kann.

Liebe Grüße

vom 19.02.2016, 07.02
77. von Brigida

Ach du Sch..... ! Ja, ich glaube, Ihr habt für ihn die richtige Entscheidung getroffen.... aber nicht wahr, das ist schon eine heftige Entscheidung.... die ich auch schon kennenlernen musste.... Ganz liebe Grüsse und Knuddel seinem Kameraden....

vom 19.02.2016, 06.54
76. von Elizabeth

Das ist wirklich sehr traurig. Ich hatte so gehofft, dass er es schafft.

vom 19.02.2016, 06.43
75. von Andrea

Lieber Engelbert, liebe Beate,

es tut mir so leid für euch. Der schwerste Gang, den ein Tierbesitzer, gehen muss, ist sein geliebtes Tier zu erlösen. Aber dafür ist das geliebte Tier unendlich dankbar, denn man kann dem Tier keinen größeren Dienst erweisen.
Ich hoffe sehr, dass uns dieser Gang noch sehr lange erspart bleibt. Aber wir wissen, dass unsere Zeit mit Eddie nun auch den Rückwärtsgang angetreten hat. Er hat nichts, er ist gesund. Aber er wird kommenden Monat 12 Jahre alt.
Ich wünsche euch viel Kraft für die kommende Zeit. Fühlt euch gedrückt.
Andrea

vom 19.02.2016, 06.40
74. von philomena

Denk-an-euch.

vom 19.02.2016, 06.37
73. von Monika

Schaue Euch einen Stern an und schicke ihm einen Gruss, wo auch immer er jetzt ist.

vom 19.02.2016, 06.03
72. von Viola

Das tut mir sehr leid. :-(

vom 19.02.2016, 05.12
71. von MaLu

Da, wo euer Mogli jetzt ist geht es ihm wieder gut, aber das habt ihr bestimmt schon oft gehört. Gut, dass ihr es geschafft habt die Entscheidung zu treffen Mogli gehen zu lassen, das ist keine leichte Entscheidung. Dass ihr es auf euch genommen habt ihn auf seinem letzten Weg zu begleiten, das ist auch nicht leicht und trotzdem habt ihr es getan. Alles ist leichter, wenn die geliebten Menschen dabei sind.
Tierliebe bedeudet für mich nicht nur dem Tier ein schönes Leben zu geben , sondern auch die Entscheidung zu treffen, sein Haustier zur rechten Zeit gehen zu lassen und ihm bis zum Schluss beizustehen.

vom 19.02.2016, 05.06
70. von sabine

ich fühle mit euch ...

vom 19.02.2016, 00.23
69. von Chispeante

* * *
* m * * *
* * * *
* * *

vom 19.02.2016, 00.18
68. von Helga F.

Schicke Mogli einen Gruß über die Regenbogenbrücke.
Alles Gute für euch drei.

vom 19.02.2016, 00.00
67. von Andrea R

Auch meine Gedanken sind bei euch. Er wird euch fehlen- aber die Erinnerung an ihn bleibt. So viele Jahre habt ihr gemeinsam verbracht und die letzten Wochen waren alles andere als leicht. Alles Gute und ich schicke euch einen Drücker!

vom 18.02.2016, 23.46
66. von Killekalle

So hättet Ihr also Abschied heute. Ich fühle mit Euch.

vom 18.02.2016, 23.23
65. von Heide

Mir tut es auch sehr leid, und fühle
doll mit euch. Lieber Gruß !

vom 18.02.2016, 23.19
64. von ErikaX

Eure Liebe hat ihn befreit von seinem Leiden. Es tut weh, war aber bestimmt die richtige Entscheidung. Fühlt Euch mal gedrückt von mir.

vom 18.02.2016, 23.19
63. von Sywe

Ich denke auch an Euch und weiß, dass Ihr jetzt sehr traurig seid. Wie alt ist Mogli geworden?
Ich wünsche Euch Kraft in dieser Zeit.

vom 18.02.2016, 23.17
62. von sylvi

Alles Gute für euch beide und das andere M. Behaltet ihn in guter Erinnerung. Es war ein sehr schönes Tier. Nun hat er keine Schmerzem mehr. Loslassen fällt immer schwer.

vom 18.02.2016, 23.16
61. von Lina

Das ist traurig... ist für euch bestimmt als sei ein Familienmitglied gegangen.
Alle die Tiere lieben und schon eines verloren haben, wissen wie ihr jetzt fühlt... ich denke an euch.

vom 18.02.2016, 23.13
60. von GiselaL.

Es tut mir sehr leid, aber manchmal hilft die beste Medizin und Betreuung nichts. Aber ihr wart beim Abschied dabei, das ist auch eine Beruhigung.

vom 18.02.2016, 23.10
59. von Astrid

Das tut mir sehr leid. :-( Ich stelle eine Kerze für ihn auf. Mein Beileid.

vom 18.02.2016, 22.59
58. von Christa

Ich fühle mit euch Beiden. Es ist schon 35 Jahre her, da mußten wir uns von unserem Snupy einschläfern lassen und heute noch denken wir an ihn. Wir haben uns keine Katze mehr angeschafft, da wir beide berufstätig waren. Jetzt haben unsere Söhne Tiere, der eine einen Hund und der andere eine Katze, die bekommen jetzt unsere Streicheleinheiten.

vom 18.02.2016, 22.54
57. von Xenophora

Ich habe in der Themenrubrik m + m auf die 32 geklickt und dann das Foto vom 09.03.2008 "lieblingsplatz" angesehen, da ist Mogli so unvergesslich schön.

vom 18.02.2016, 22.37
56. von Karin

Gute Reise ins Licht lieber Mogli und grüß mir meinen Schnura, wenn du ihn triffst!

Euch alles Liebe! Karin

vom 18.02.2016, 22.29
55. von beatenr

ACH Ihr beiden Armen, Verlassenen. Soviel habt Ihr getan, um Mogli das Leben zu erleichtern und Leiden zu ersparen. Und nun müsst Ihr - außer Euch gegenseitig - auch noch Mickey trösten, an dem das bestimmt nicht so vorbei gegangen ist. Ich wünsche Euch von Herzen gute, trost-volle Zeiten miteinander!

vom 18.02.2016, 22.18
54. von Althea

Alles im Leben ist vergänglich, doch die Erinnerung ist unsterblich.

Meine Gedanken begleiten euch durch die schwere Zeit des Abschieds und der Trauer.
Mein aufrichtiges Beileid an euch beide.

vom 18.02.2016, 22.07
53. von Gerda

Es tut mir so leid um Euren Mogli. Ich weiß, wie weh so ein Verlust tut.

vom 18.02.2016, 22.06
52. von Sigrid

Das tut mir sehr leid.
Aber in aller Trauer um ein Tier hat man doch die vielen schönen Momente, die man mit ihm erleben durfte, so sehr es einem dann auch fehlt.
Wir haben heute vor einer Woche auch ein Tier verloren, es ist nicht einfach.

vom 18.02.2016, 22.00
51. von Janna

...jetzt geht es ihm gut....
ein stilles Drandenken für euch....**

vom 18.02.2016, 21.45
50. von Inge K

Och nööö, das tut mir leid.... Ist furchtbar schwer, eine solche Entscheidung, aber ihr werdet das richtig gemacht haben.
Ich schicke ein feste Umarmung!!!

vom 18.02.2016, 21.44
49. von Branwen

Ich fühle mit euch, denn ich hatte solche Entscheidungen auch schon zu treffen. Was für eine große Lücke so kleine Wesen hinterlassen! Alles Liebe für euch.

vom 18.02.2016, 21.27
48. von Angelika

Mein herzlichste Mitempfinden für Euch beide. Das war mit Sicherheit ein schwerer Schritt!

vom 18.02.2016, 21.27
47. von Uschi S.

Auch mir tut es aufrichtig leid und ich fühle mit Euch (((Beate und Engelbert)))

vom 18.02.2016, 21.25
46. von maggi

Das war der letzte Liebesbeweis den ihr Mogli geben konntet. Es ist immer schwer wenn man ein geliebtes Tier gehen lassen muss. Versucht an die schöne Zeit mit dem Kater zu denken, das hilft den Schmerz besser zu verdauen.
liebi Grüessli, maggi

vom 18.02.2016, 21.25
45. von mirjam

weiß gar nicht richtig, was ich sagen soll - bin sehr traurig mit Euch, er wird einfach fehlen ...

vom 18.02.2016, 21.24
44. von Nandi

Ihr habt ihn erlöst ... er wird euch dankbar sein. Fühle mit euch!

vom 18.02.2016, 21.16
43. von gilaO.

Liebe Beate, lieber Engelbert,
es tut mir so leid... Ich denke an euch.
Herzlichst Gila

vom 18.02.2016, 21.06
42. von charlotte

Ihr Lieben,
so geht es leider im Leben, teile euer Leiden mit und sende Euch meine allerliebsten Gedanken.

vom 18.02.2016, 20.57
41. von Regina

ich kann gut nachfühlen wie es euch jetzt geht. Vor 4 Monaten musste ich auch eine solche schwere Entscheidung treffen und ich wusste auch nicht, ob es der richtige Zeitpunkt für meinen tollen Kater war. Aber folgende Begebenheit gab mir im Nachhinein mehr Sicherheit richtig gehandelt zu haben.
Ich habe ihn zu Hause einschläfern lassen, weil ich ihm den Stress beim Tierarzt ersparen wollte.
Wir haben ihn auf eine Decke im Wohnzimmer gelegt und uns von ihm verabschiedet. Draußen schien die Sonne und plötzlich kam ein Regenbogen über seinen toten Körper.
Wir haben ihm dann ein Grab im Garten ausgehoben und als wir unser Mäxchen raustragen wollten, ist der Regenbogen wieder verschwunden.
Ich glaube es war ein Zeichen und ich bin froh, dass ich es fotografiert habe.
Sonst hätte ich gedacht, ich hätte mir das alles nur eingebildet.
Ganz liebe Grüße an euch.

vom 18.02.2016, 20.56
40. von Lindenblatt

Och... traurig... Auch wenn der Kopf euch sagt, dass es jetzt das Beste für Mogli war und eine Erlösung - das Herz muss Abschied nehmen und schmerzt. Alles Liebe Euch!

vom 18.02.2016, 20.52
39. von feli/petra

lieber engelbert, liebe beate,

das tut mir wirklich von herzen leid, kann jetzt gar nicht soviel schreiben, war mogli doch auch ein langjähriger begleiter hier für uns alle...möge es ihm jetzt gut gehen

fühlt euch ganz fest in den arm genommen (())

vom 18.02.2016, 20.52
38. von elfi s.

Das ist so unendlich traurig. Ich möchte euch beide einfach ganz lieb drücken und dem Mickey ein paar extra Streicheleinheiten geben.


vom 18.02.2016, 20.49
37. von Friedrich

Liebe Beate und lieber Engelbert,

dann war sein heutiger Heimgang das Liebevollste, was Ihr für ihn noch tun konntet. Es wird eine sehr schwierige, aber letztlich erlösende Entscheidung gewesen sein. Ihm geht es nun im Himmel besser... und Euch wünsche ich von Herzen, dass Ihr es so gut es geht im Innern verarbeiten könnt. Möge sich ebenso Mickey daran gewöhnen bzw., das hab ich gelesen und gehört, trauern auch die Katzen.

Ganz liebe Grüße, Friedrich... und mein aufrichtiges Beileid. Ich werde ihn hier vermissen!

vom 18.02.2016, 20.43
36. von Gudi

... liebe Beate, lieber Engelbert,
dieses unschöne Erlebnis...
der Weg von Mogli über die
Regenbogenbrücke, trifft Euch Beide
sehr. Trotz dem Traurigsein,
habt Ihr ihn gehen lassen. Gut so.
Mogli schlaf auf Deinem Stern.


vom 18.02.2016, 20.35
35. von petra

das tut mir von herzen leid, aber ich bin sicher, dass ihr das richtige getan habt.
mir ist so etwas beis jetzt erspart geblieben, obwohl meine gipsy ein "westy" auch nicht mehr gesund war, damals.
das ersta mal mußte ich sie in eine tierpension geben, weil ich niemand hatte der sie während meines urlaubs betreuen konnte. dort ist sie zwei tage später nicht mehr aufgewacht. sie hat mir die entscheidung abgenommen, aber es war doch schlimm. meine katzen sind noch im besten alter und soweit gesund, aber man weiß ja nie was noch kommen wird.
wie geht es moglis bruder, vermißt er ihn?
bin in gedanken bei euch, wie alle sf`ler
petra

vom 18.02.2016, 20.16
34. von Xenophora

Ich trauere mit Euch....
Ich hab mir eben noch einmal viele Fotos von Mogli in der Rubrik m + m angesehen. Er war so majestätisch schön!

vom 18.02.2016, 20.15
33. von Anne P.-D.

Sicher ist es für Mogli gut, den schweren Weg gegangen zu sein,... ihm geht es jetzt gut! Und wie es in euch aussieht, das ist nicht schwer zu erahnen. Ich wünsche euch viel Kraft für den Schmerz, den Verlust, vor allem auch für Beate, ich denke an euch und sende eine liebe Umarmung für euch!

vom 18.02.2016, 20.13
32. von Gabi K

drücke euch beide mal

vom 18.02.2016, 20.05
31. von MartinaK

Liebe Beate, lieber Engelbert,
mein Herz weint mit Eurem. Es ist 2,5 Jahre her, seit ich solch eine Entscheidung treffen musste. Der einzige Trost: Mogli geht es jetzt gut! Und er ist Euch dankbar!

vom 18.02.2016, 20.00
30. von ela

Das tut mir so leid. Ich weiß, wie sich das anfühlt ...
Machs gut, kleiner Mogli, du liebes Katzenseelchen.

vom 18.02.2016, 19.58
29. von MOnika (Sauerland)

Es tut mir leid für euch. Trotzdem war es bestimmt gut los zu lassen.

vom 18.02.2016, 19.55
28. von Webschmetterling

((((Beate u. Engelbert))))
Es ist gut, dass Ihr ihn habt gehen lassen.So eine Entscheidung haben wir auch leider schon treffen müssen.


vom 18.02.2016, 19.53
27. von Heidi P

Das tut mir aufrichtig leid (((Beate und Engelbert)))

vom 18.02.2016, 19.49
26. von andrea

das tut mir aufrichtig leid. so ein abschied ist nicht leicht, auch wenn es das beste ist. ich kann auch eure anfänglichen zweifel sehr gut nachempfinden; vor einigen jahren stand ich bei unserem damaligen kater vor derselben entscheidung.
mogli ist jetzt im katzenhimmel und tanzt auf einem regenbogen...
fühlt euch von mir gedrückt.


vom 18.02.2016, 19.48
25. von minibar

Oh weh, lieber Engelbert, liebe Beate,
das tut mir sehr leid.
Aber es war wohl das Beste für Mogli, leider.
Ganz liebe Grüße Bärbel

vom 18.02.2016, 19.48
24. von Ursi

Ach, das tut mir aber Leid! Ich fühle mit euch.
Denn ich weiß, wie das ist. Besonders bei Felix (Meerschweinchen) war ich total aus dem Häuschen. Wie lange habe ich ihn noch gestreichelt und sehr heftig dabei geweint.
Bis ich es endlich geschafft hatte, ihn in sein kleines Kistchen zu legen auf seine kleine Decke mit ganz vielen Leckerbissen für seinen letzten Weg, hat es einen ganzen Tag gedauert. Ich war wirklich untröstlich.
Wie gut, dass ihr euch gegenseitig stützen könnt an diesem Tag. Und die vielen Erinnerungen miteinander teilen könnt.

vom 18.02.2016, 19.47
23. von Hildegard

Machs gut, kleiner Mogli am anderen Ende des Regenbogens.

vom 18.02.2016, 19.41
22. von Karen

Ach wie traurig! Aber Mogli geht es nun besser, dort, wo er jetzt ist. Und Euch bleibt die Erinnerung an schöne Zeiten mit den beiden Katzenbrüdern. Große Umärmelung - nicht allzu traurig sein!

vom 18.02.2016, 19.41
21. von Hans

Oh, das tut mir leid! Aber ich bin mir sicher, dass es ihm jetzt besser geht. Leiden erhalten ist kein Weg, den man gehen sollte.

vom 18.02.2016, 19.38
20. von Ingrid

So ein Abschied ist immer schwer, auch wenn es für das geliebte Tier die beste Lösung ist.
Viel Kraft für euch beide.
Ein kleiner Trost ist, dass ihr noch eine liebe Katze bei euch habt. Auch ihr wird der Gefährte fehlen.




vom 18.02.2016, 19.32
19. von Carola (Fürth)

Ja, Mogli hat es Euch wissen lassen, dass er gehen möchte. Für Ihn ist es schon besser so, braucht nicht mehr leiden und in Eueren Herzen wird er weiterleben, die schönen Erinnnerungen an Ihn bleiben für immer ***

Liebe Grüsse !

vom 18.02.2016, 19.31
18. von Anne

Oh, Mogli lebt nicht mehr! Sicher war er mehr als nur Gesellschaft für Dich, sondern ein Mitglied der Familie und Teil Deines/Eures täglichen Lebens.
Ihr habt es nun so akzeptiert und konntet Euch von ihm verabschieden, auch wenn es schmerzlich war und ist. Trotzdem werdet Ihr jetzt traurig und niedergeschlagen sein. Auch Mickey wird Mogli bestimmt vermissen....
Aber Ihr könnt mit Freude und Zuneigung an ihn zurück denken und die tröstliche Geschichte von der Regenbogenbrücke ist Euch bestimmt auch bekannt....
Umärmels....


vom 18.02.2016, 19.29
17. von Christina W.

Auch mir kullern die Tränen. Ich kann so sehr mit Euch mitfühlen und wünsche Euch viel Kraft.

Wir mussten 2 Tage vor Weihnachten unseren Hund einschläfern lassen - diese Entscheidungen sind immer grausam. Ich habe kurz vorher noch mit ihm gesprochen und ihm gesagt, dass auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke seine Freunde schon auf ihn warten und er sich darauf freuen kann.
Für mich war es gut, dass ich bei dieser Aktion nicht dabei sein konnte - mich hätte es schier zerrissen.

Liebe Beate und Engelbert - alles Gute und Liebefür Euch!

vom 18.02.2016, 19.19
16. von lamarmotte

Traurig. Ich fühle bis hierher die grosse Leere, die er in Eurem Haus und in Euren Herzen hinterlässt.
Er hatte schöne Jahre bei Euch, und wo immer seine kleine Katzenseele jetzt auch sein mag - es geht ihm gut.


vom 18.02.2016, 19.14
15. von Heidi K.

Du bist jetzt im Katzenhimmel,
dort fehlt es dir an nichts.
Doch gibt es hier unten auf der Erde,
jemanden der dich ganz doll vermisst.

Es tut mir sehr sehr leid für euch!

vom 18.02.2016, 19.10
14. von Schnecke

Eine traurige Nachricht - und eine Erlösung für Mogli. Ich denke lieb an euch!

vom 18.02.2016, 19.09
13. von Renate

wie gut kann ich mir vorstellen, wie euch beiden zumute ist nach dieser schweren entscheidung. es ist wirklich nicht leicht, loszulassen, zuzulassen, dass der liebe kleine kerl dorthin geht, wo er keine schmerzen mehr hat. als trost kann ich nur sagen, dass die erinnerung an ihn immer bei euch ist, die schönen augenblicke, die ihr mit ihm gehabt habt und auch die sorge um ihn bleibt lebendig. er hatte ein schönes leben, er wurde geliebt und war willkommen.
vor zwei jahren musste ich dieselbe entscheidung treffen, als mein lieber eirik so krank wurde, dass ihm nicht mehr geholfen werden konnte.
ich denke an euch und und eure trauer.

vom 18.02.2016, 19.08
12. von Irène

Ich fühle mit Euch und schicke Euch ganz liebe Gedanken. Mogli geht es jetzt gut, er ist seine Schmerzen los.

Liebe Grüsse aus der Schweiz Irène

vom 18.02.2016, 19.04
11. von Elisa

Oh, wie traurig. Der liebe Mogli ... ich fühle mit euch ...

Alles Liebe,
Elisa

vom 18.02.2016, 19.03
10. von marianne

Ich fühle mit euch. Habe mir so etwas schon gedacht, weil die letzten Wochen bei unserer Josefine genau so abliefen. Ich bin mit Enkeltochter zum Tierarzt, hatte eine Sonnenbrille auf und wischte mir immer verstohlen die Tränen weg. Enkeltochter meinte, Oma, du weinst aber nicht?
Ich ganz stark, nein natürlich nicht und dann waren wir beide dabei und haben Rotz und Wasser geheult.
Nun kullern sie auch schon wieder.
Mogli hatte ein sehr schönes Leben bei euch, was ein wenig tröstet und er braucht nun nicht mehr leiden.

vom 18.02.2016, 19.01
9. von christine b

oh!!! ich gab gerade einen kommentar ab bei deinem vorigen eintrag, ich sah nicht, dass euer kleiner mogli schon über die regenbogenbrücke gegangen ist.
der richtige zeitpunkt war da und ihr habt mogli noch einiges an leid erspart.
trotzdem ist es sehr traurig und ich drücke euch mal fest und mickey auch, hoffentlich kann er damit fertig werden, seinen freund (oder bruder?) verloren zu haben. :-(
ihr und micky tut mir sehr leid,
ganz liebe grüße an euch.

vom 18.02.2016, 19.00
8. von satu

Auch vernünftige Entscheidungen können sehr schmerzen!
Er hatte eine schöne Zeit bei und mit euch. Dankbar sein dürfen und können für Gewesenes ist vielleicht ein kleiner Trost
Ich fühle mit euch
LG satu

vom 18.02.2016, 18.52
7. von funny

Wie traurig...Es tut mir sehr leid...
Fühlt Euch umarmt...

vom 18.02.2016, 18.44
6. von Inge-Lore

Behaltet ihn in lieber Erinnerung!

vom 18.02.2016, 18.44
5. von Ulla M.

Ich drücke euch beide. Es ist schwer, aber es ist gut, dass er gehen durfte. Er wird über die Regenbogenbrücke gehen und im Katzenhimmel an euch denken.

Ulla

vom 18.02.2016, 18.43
4. von Moni

Mogli hat den Raum gewechselt ... mein Beileid ... er wird in euren Herzen und Träumen für immer weiterleben.

vom 18.02.2016, 18.38
3. von Pat

Das tut mir leid.
Fühlt Euch umarmt!

vom 18.02.2016, 18.31
2. von Regine H.

ENTSCHULDIGUNG, dass ich nochmal im vorigen Beitrag kommentiert hatte - da war ich schlicht "zu schnell"...

Engelbert, es tut mir unsagbar Leid um Euren Mogli, aber ich denke, es war die richtige Entscheidung, Ihn zu "erlösen"... Bleibt tapfer und seid dankbar für die vielen schönen Jahre, die Ihr mit dem Hübschen verbringen durftet!

Mogli ein letztes Miau auf seinem Weg über die "Regenbogenbrücke" von Regine H.

vom 18.02.2016, 18.28
1. von Birgit

Lieber Engelbert,

Das tut mir sehr leid.

Als Katzenliebhaberin ohne Katze wüßte ich gerne, was er hatte und ob er von selbst gestorben ist. Wenn du magst.

Herzliche Grüße
Birgit

vom 18.02.2016, 18.26

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
mira I:
.. auch ich bin seeeehr interessiert ...
...mehr

anni1956, köln:
oja, gerne
...mehr

IngridG:
Da fällt mir nichts mehr ein zu diesem schrec
...mehr

IngridG:
wenn man den Efeu ganz kurz hält, sieht das s
...mehr

Eleonore:
Oh schön, das macht mich aber sehr neugierig
...mehr

IngridG:
es ist für mich einerseits zum Schmunzeln, zu
...mehr

IngridG:
Sehr gerne und immer nötig bei mir!
...mehr

IngridG:
Hab ich auch vor ein paar Tagen entdeckt, tol
...mehr

Carola (Fürth):
Das ist beides was besonderes, die schöne Hec
...mehr

petra:
kenn ich, und aus den früchten hab ich schon
...mehr