ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

petra h. ...

... war in der Apotheke ... und hat dort das da bekommen:

 

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen sie bitte nicht den Beipackzettel.

Engelbert 28.03.2017, 17.33

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

13. von Lieserl

Gestern abend war in irgendeiner Magazinsendung ein Bericht, wonach es immer wieder Engpässe bei Medikamenten gibt, weil die in China und Bangladesh hergestellt werden.
Ich fürchte, mit der ganzen Verlagerung der Herstellung in Billigländer kommt noch viel Schlimmeres auf uns zu.


vom 30.03.2017, 06.46
12. von ReginaE

irgendwo las ich vor ein paar Wochen, Medikamente werden teilweise im Ausland hergestellt und deswegen kann es zu und kam es u.a. bei Grippemitteln, zu Engpässen.
Da bin ich schon hellhörig geworden und lass mir meine Tabletten für die Schilddrüse eher doppelt verordnen, statt einfach.

So eine Apotheke kann eh nix dafür.

vom 29.03.2017, 21.08
11. von christine b

wie, was, jetzt im ernst? in deutschland gekauft? oder bei einem urlaub in
russland? :-)
da kriegt man einen schock, wenn man dieses medikament in einer deutschen apotheke ausgefolgt bekommt. ich würde es nicht annehmen. aber wahrscheinlich haben sie petra was dazu erzählt, so dass sie es doch mitgenommen hat.

vom 29.03.2017, 14.06
10. von Steffi-HH

Und was ist mit der Blindenschrift. Auch auf ausländisch.
Dolles Ding.
Da hätte ich aber mal meinen Apotheker GEFRAGT!

vom 28.03.2017, 22.13
9. von Wolf-Dieter

Das Mittel wird in Deutschland hergestellt (Dr. Falk Pharma,Freiburg), u.a. auch für den russischen Markt. Vielleicht wird es wegen der Sanktionen nicht mehr dorthin geliefert und die Bestände müssen jetzt hier verbraucht werden. Ist denn der Beipackzettel wirklich in russisch? Das wäre dann doch ein starkes Stück!

vom 28.03.2017, 22.09
8. von Ingolf

Petra hat doch sicher auch russisch in der Schule gehabt, da ist das überhaupt kein Problem...

vom 28.03.2017, 21.16
7. von Brigida

Blutdrucktabletten kommen auch oft aus Russland, oder Bulgarien :(


vom 28.03.2017, 20.42
6. von Heidi

zu Christie
meine Stammapotheke gibt an Stamkunden Karten aus.. dadurch man registriert und alles, was man an Medis bekommt, ob auf Rezept oder nur mit Beratung in der Apo, ist registriert, wenn man ein Rezept einlöst, oder einfach nur mal ne Tablette kauft, wird nachgesehen, was ich nehmen darf. So bin ich immer sicher,das alle Medis miteinander harmonieren. Ich kann auch tel ordern, nenne dann meine Karten Nr. und alles ist gut. Muß dazu sagen, ich muß jeden Tag 5 verschiedene Medikamente nehmen.

vom 28.03.2017, 19.49
5. von Hanna

Ach Engelbert,jetzt bin ich h aber enttäuscht,du kannst kein russisch lesen?

vom 28.03.2017, 19.37
4. von MartinaK

Deswegen heißt es schließlich
Bei riesigen Nebenwirkungen schlagen Sie Ihren Arzt oder Apotheker, nee, irgendwie war das anders ;-)

vom 28.03.2017, 18.53
3. von gerda

Hat die Apotheke etwa im I-net bestellt ?

vom 28.03.2017, 18.37
2. von Barbara

Ist der Beipackzettel komplett auf Russisch?

vom 28.03.2017, 18.03
1. von Christie

Auch mein Mann ha ein Medikament mit Hinweisen bekommen die uns zum sofortigen Entsorgen der Tabletten veranlassen könnten so schrecklich klingt das. Aber wir wissen dass auf diesen Zetteln alles vermerkt ist was auch nur einem Patienten einmal passiert ist (auch wenn es in Wirklichkeit eine andere Ursache dafür gab).
Wichtig ist, dass man das Medikament vom Arzt seines Vertrauens verschreiben bekam denn er kennt den Patienten und weiß welche Medikamente er noch einnimmt.


vom 28.03.2017, 17.56

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Letzte Kommentare:
nora:
Und es ist doch Frühling geworden! Danke für
...mehr

Sonja:
Habe mir in den letzten Jahren auch angewöhnt
...mehr

JuwelTop:
Maigruen vom Feinsten!
...mehr

Xenophora:
O, da singen wir mal in 1 1/2 Stunden das sch
...mehr

Lindenblatt:
Heftig. Bei meiner Kollegin auf dem Hof im Aa
...mehr

ingrid/ile:
Du berichtest gewiss, wie sie als "frische" B
...mehr

Ute Krüger,Hamburg:
Mal daran gedacht, ein Blumenstrauß kostet..
...mehr

christiane:
Meine Eltern hatten sie früher immer im Garte
...mehr

sonja-s:
furchtbar kann ich da nur sagen um diese Jahr
...mehr

Pat:
Koukia heissen sie hier bei uns. Schmecken gu
...mehr