ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

sind so tatsachen

- Die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung (3,5 Milliarden Menschen sind damit gemeint) verfügen gerade mal über so viel Vermögen wie die 85 reichsten Menschen der Erde.

- Trotzdem immer noch viele Menschen auf dieser Welt hungern, können immer mehr von ihnen sich das Essen nicht mehr leisten, weil die Nahrungsmittelpreise steigen. Der Grund: Immer mehr Bauern bauen keine Nahrungsmittel, sondern lieber alternative Energieträger wie Raps und Biomasse an.
 

Engelbert 17.10.2014, 11.49

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

21. von Steffi-HH

Ich weise bei dem Thema immer gerne auf die Organisation "ONE" hin, deren Arbeit ich seit sehr vielen Jahren in allen möglichen Weisen (z.B. durch verteilen von Flyern und Armbändchen bei Konzerten, sammeln von Unterschriften etc. pp)unterstütze.
Die Organisation wendet sich direkt an die Politik, insbesondere an die G8.
Nur dort kann etwas verändert werden, deshalb kann ich Euch nur empfehlen, wenn Ihr etwas verändern wollt:
MAKE PROPERTY HISTORY !

vom 19.10.2014, 13.21
20. von Gis-e-la

... es ist doch genug da --- weg damit -- ist nicht mehr superfrisch --- oder jetzt der Streik --- jene Leute könnten sich doch verantwotungsvoll mit dem verdienten Gelde einrichten --- diese Leute sind (meist) unkündbar ! wie wunderbar! und ein Hunderter mehr in der Tasche nimmt auch nicht die Verantwortung oder die Angst oder sonst was...Wieviele Menschen Harz 4 oder der Mindestlohn --- die sollen verkommen ?????? haben kein Streirecht und alle Menschen können doch nicht Politiker werden ---- ??????????????????? usw...ich denke doch nicht an den anderen --- was soll denn das , ich denke doch erst mal an mich !!!!!!

vom 18.10.2014, 11.58
19. von Lindenblatt

Bei meinem Konsum brauche ich 1 1/2 Erden... :-(
Noch erschreckender finde ich diesen Test: Hier klicken
Für meinen Konsum haben 37 Sklaven gearbeitet. Und das hat durchaus was mit dem Thema zu tun.
:-(

vom 17.10.2014, 23.24
18. von Moni

Das sind zwei ganz verschiedene Tatsachen, die nichts miteinander zu tun haben.
@ Die Anna. War auch erschrocken, denn obwohl wir uns vegan ernähren, machen wir mit den Heimflügen einen riesigen Fußabdruck :-(

vom 17.10.2014, 22.25
17. von Havelfrau

Ja, auch ich brauche 2 Erden - bei aller Bescheidenheit.
Und das GROßE und GANZE beginnt im Kleine, bei jedem Einzelnen: Auto fahren just for fun, könnte ja schöne Fotos geben, Brötchen zuviel gekauft, naja, kann ich ja mit radieren...
Für mich kann ich sagen, ich übe viel bewussten Verzicht und meine Lebensqualität steigt. Nicht alles, was immer verfügbar ist, ist auch gut.....

vom 17.10.2014, 21.31
16. von beatenr

Fussabdruck - ich dachte, es geht so --- aber bei meinen werten brächte man ZWEI Erden, wenn alle so leben wollten - und dabei leb ich ziemlich spartanisch...grusel

jaja die weiten Autofahrten zum SF-Treffen...

vom 17.10.2014, 21.17
15. von Gudrun

@engelbert: die Frage nach der Quelle: mit so einem komplexen Thema habe und werde ich mich auseinandersetzen. Um mehr Infos zu erhalten, greife ich gerne auf Origalinfos / Quellen zurück. Ich bin gewohnt / Habe die Angewohnheit analytisch und sachlich mich mit einem Thema umzugehen. Auch wenn ich
sage, "da läuft was schief", verrsuche ich auch erst mal über Fakten und verschiedene Positionen zu reflektieren. Bitte verstehe das nicht als Misstrauen, sondern nur als die Bitte nach weitergehender sachlicher Info. Danke Engelbert für den Denkanstoß.

vom 17.10.2014, 21.08
Antwort von Engelbert:

Die Quelle war in einer Mail ... ist aber auch im Netz nachzulesen ... hier.


14. von Moni

Das sind zwei ganz verschiedene Tatsachen, die nichts miteinander zu tun haben.
@ Die Anna. War auch erschrocken, denn obwohl wir uns vegan ernähren, machen wir mit den Heimflügen einen riesigen Fußabdruck :-(

vom 17.10.2014, 21.05
13. von Die Anna

....ja...was soll man sagen...man hält sich selbst für so bescheiden und verbraucht doch so wenig und achtet auf alles...

guckt mal, wie gut/schecht ihr seid...
ich earüber mich erschrocken...

Hier klicken

vom 17.10.2014, 20.55
12. von Anne/LE

Das wird sich nichts ändern, solange diese Welt vom Mehrwert=Profit regiert wird und die Politik sich dem unterordnet. Seit Jahren wächst hier ringsherum nur noch Raps soweit das Auge blickt. Das Getreide wird teuer eigekauft.....Hoffentlich wachen all die die Habsuchtsgeier mal auf!

vom 17.10.2014, 20.53
11. von Elise

Ich finde es auch sehr schlimm von Lebensmittel etwas für den Tank zu machen, am Anfang war der Protest an den Tankstellen noch groß, keiner tankte, die Konzerne wollten schon einen Rückzieher machen - haben aber dann auf die Vergeßlichkeit der Menschen gesetzt, heute gibt es immer noch Biosprit, und er wird getankt, für paar Cent, Protest alles vergessen - so ist das bei vielem. Die Menschen vergessen einfach zu schnell. Thema Hunger, nur Essen verteilen bringt nichts, das Saatgut muß bezahlbar bleiben für die Bauern, leider bringt das an der Börse mehr Gewinn, da gehört es aber überhaupt nicht hin, die Bösianer sehen nur das Geld, Essen kaufen sie vielleicht bei Aldi u, Consorten, das Bewußtsein fehlt vielen.

vom 17.10.2014, 20.10
10. von renate

Es ist müssig nach einem Warum? zu fragen, denn es sind Tatsachen die wir "Normalos" nicht mehr ändern können selbst wenn wir unser Leben für eine Gerechtigkeit und Menschlichkeit einsetzten würden. Geld hat noch nie gestunken. Und mir bleibt nur die Wahl so durchs Leben zu gehen das ich so wenig Schaden wie möglich bei meinen Artgenossen hinterlasse.

vom 17.10.2014, 19.52
9. von lamarmotte

Ich frage mich oft, wie viel mehr Menschen satt werden könnten, wenn ich die riesigen Futtermais-Felder sehe, (grossteils bedingt durch eine verfehlte EU-Agrarpoolitik,) und wenn die Industrienationen ihren Fleischkonsum um einige wenige Prozent herabsetzen würden.

vom 17.10.2014, 19.12
8. von Farbklecks

Autos und Laster & Co. haben eben auch einen großen Appetit.

Was mich ärgert, aus den Pflanzenabfällen kann man ebenfalls BioSprit herstellen, tun'se aber nicht. Ist zu teuer.

vom 17.10.2014, 18.21
7. von Gudrun

Trauriges Thema...kannst du bitte noch die Quelle dieser Aussage und Zahlen benennen?

vom 17.10.2014, 17.10
Antwort von Engelbert:

Kann ich ... aber warum fragst Du ?
6. von mira

..unseren Spritverbrauch (und das viele Essen von Fleisch) so drastisch im Zusammenhang mit der Verteuerung der Lebensmittel der armen Völker zu sehen, erschüttert mich immer wieder neu. - Den Bio-Sprit werde ich nie tanken!!!
Ist wegen des Bio-Sprits mal jemand auf die Straße gegangen??? - Er wird wohl nicht so stark getankt wie von der Politik erwünscht. - Was wollen können wir (als SF'ler-Gemeinschaft) mal tun? - Macht unds die Globalisierung auf der ganzen Linie "machtlos"????

vom 17.10.2014, 16.15
5. von Hanna

Ich kann und will nicht verstehen,daß überhaupt ein Mensch verhungern muss! Ist das nicht ein Armutszeugnis für uns alle? Für jeden Unsinn ist genügend Geld da! Ich glaube,daß das keine Regierung und keine Organisation ändern kann! Der Karren sitzt zu tief im Dreck!


vom 17.10.2014, 16.13
4. von Monika

Das ist eine erschreckende Entwicklung. Wieviel Menschen müssen noch sterben, damit die anderen, die helfen könnten, wach werden ?

vom 17.10.2014, 15.02
3. von Lina

Den Bauern darf man da nicht den schwarzen Peter zuschieben.
Fakt ist dass die Bauern für ihre Wahre kaum mehr oder sogar weniger erhalten als früher... Maschinen und alles wird teurer... verdienen tut der Zwischenhandel
Aus dem Ausland werden oft Billigwahren eingeführt... und ich denke...das jeder das anbaut wo er mehr Verdient.

vom 17.10.2014, 14.32
2. von marianne

Das kann mich auch furchtbar ärgern. Aus Nahrungsmittel, wie unserem guten Raps, Benzin herstellen. Nein sowas will nicht in meinen Kopf.Immer nach dem Motto, was kümmern mich andere Menschen, Hauptsache mein Geld stimmt.

vom 17.10.2014, 12.47
1. von Hildegard

Es ist zum k......, Andere müssen hungern damit wir Sprit im Tank habe, den die meisten noch nicht einmal wollen

Aber auch die Reichen werden irgendwann feststellen müssen, dass man DOllars nicht essen kann.

vom 17.10.2014, 12.32

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Carola (Fürth):
Sommerregen, mein Wunsch an die gute Fee, ode
...mehr

lums:
Ich sage nur "Schade." Bei gutem Willen von a
...mehr

Sommerregen:
Wow Engelbert - wenn du wüsstest WAS ich alle
...mehr

KarinSc:
Ich habs auch befrüchtet. Gerade auf t-online
...mehr

gerhard aus bayern:
ich glaube eine grosse koalition wäre zur zei
...mehr

MOnika Sauerland:
Nach all den Kommentaren und Meinungen die vo
...mehr

licht:
Wie wäre es wir sind DAS VOLK. soll regieren
...mehr

licht:
Wahr doch KLaro das es nicht Klappt. Zuversch
...mehr

widder49:
Vielleicht wird es ja eine Minderheitsregieru
...mehr

MOnika Sauerland:
....ich auch weil ich den Eindruck hatte das
...mehr