ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

so wie ihr sind auch noch andere

Die ganze Zeit dachte ich, das sei eine Marotte, die nur Beate hat. Beim Wäscheaufhängen nimmt sie pro Kleidungsstück a) passende Klammerfarben und b) immer zwei Klammern mit gleicher Farbe. Ich hab da, mit Verlaub, den Kopf geschüttelt und keine Wäsche mehr aufgehängt, denn die Dame meines Herzens duldete nicht, dass die Klammerfrage anders gelöst wird ;). Ja, ich hätte doch tatsächlich die Klammern so genommen, wie meine Hand sie gegriffen hätte.

Nun hab ich doch mal im Lichtblick die Klammerfrage gestellt ... und ich fasse es nicht ... es gibt noch mehr, die so wie Beate sind. Farbkreative Klammerfrauen. Ich nehme also alles zurück ... es ist doch immer wieder faszinierend, dass man mit egal welcher Art zu denken und zu handeln nicht alleine ist.

Oft erfährt man es gar nicht oder nur zufällig, weil die Menschen sich bemühen, all das, was sie von anderen unterscheidet, nicht an die große Glocke zu hängen. Man ist, wie man ist nur im privaten Bereich. Öffentlich ist man mehrheitsfähig bzw. sind solche Dinge gar kein Thema.

Also merkt Euch: so wie Ihr sind auch noch andere ... egal, was Ihr tut ... so wie Ihr es tut, tut es irgendwo ein anderer auch.
 

Engelbert 12.09.2012, 18.58

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

29. von Elisa

Tja, ich nehme auch immer Klammern mit der gleichen Farbe und schaue, ob, die Klammern auch farblich zum Wäschestück passen. Ich mache das eher unbewusst, durch diesen Beitrag ist es mir jedoch bewusst geworden.
Wobei mich das nicht stört, denn ich brauche dadurch ja auch nicht länger, das Wäscheaufhängen passiert nur bewusster und das Bild mit der aufgehängten Wäsche und den passenden Klammern ist für mich harmonischer.

Aber schön zu wissen, dass es anderen Menschen auch so geht. ;-)

Alles Liebe,
Elisa

vom 15.09.2012, 16.39
28. von Regine H.

Hallo Engelbert,

Deine Idee (oder ist es meine?) im heutigen Kalenderblatt finde ich großartig und ich überlege schon mal fieberhaft, ob und was ich Dir demnächst anonym über meine "Macken" verraten kann...

Danke schon mal und ganz viele Grüße an alle SFler von
Regine H.

vom 14.09.2012, 14.53
27. von Chris

Als Jugendliche habe ich immer meine Mama damit geärgert, dass ich die Kleidung farblich sortiert und mit passenden Klammern aufgehängt habe. Denn so hat es wesentlich länger gedauert und ich habe mich dadurch vor weiterer Hilfe bei der Hausarbeit an dem Tag gedrückt. Und SIE wollte doch immer einen perfekten Haushalt ;-) Heute klammere ich bunt durcheinander und achte höchstens beim Aufhängen von Socken darauf ob ich zwei zusammen gehörige finde, dass erleichtert das Suchen beim Abnehmen. Ansonsten arbeite ich zuviel um einen perfekten Haushalt zu haben. In meiner ersten Wohnung hing ein Schild mit der Aufschrift:
Hier ist es sauber genug um gesund zu sein.
Und ordentlich genug um gemütlich zu sein
Ich wünsche allen Lesern ein gemütliches und nicht zu arbeitsreiches Wochenende

vom 14.09.2012, 14.17
26. von christiane

da kannst Du mal sehen, wie wir Frauen ticken ;-))

vom 14.09.2012, 13.04
25. von wuzzi

@ erikaX
oute mich als Seelenverwandte ich hab auch alles andere als Haushalt und schon gar nicht farbsortiert im kopf....

vom 13.09.2012, 23.15
24. von wuzzi

ja ja der Monkl in uns.....
bei mir kleider gar nicht bis für vier Wochen .... Ich hatte einen Wäschetrockner
Aber Kluppen oder Wäscheklammern benutze ich im Kiga zum Bilder Zeichnungen etc aufhängen je in dre Gruppenfabe bei mir also derzeit orange
dass jedermann und jedefrau gleich weiß von welcher gruppe das Kunstwerk kommt....
und zu Hause suche ich nun die letzten uralten bereits als Antiquität gehandelten Kluppen zusammen weil ich ja jetzt auch wieder (nach Jahren !!!) Wäsche am Balkon auf einem STRICK (!) aufhänge
es wird zeit, mir einen neuen schönene Wäscheständer und Frabenfrohe Kluppen zu kaufen mal sehen , wieviel Monk dann bei mir aufkommt farbsortiert oder so.....GRINS

vom 13.09.2012, 23.13
23. von Karen

@ ErikaX

Daß Du mir sympatisch bist, habe ich ja nun schon bei 2 Treffen feststellen dürfen, aber mit diesem Eintrag hast Du das Ganze noch getopt. Ach, ist das schön, daß es hier noch so eine Haushaltslegastenikerin (nicht böse gemeint!) wie mich gibt.

vom 13.09.2012, 22.52
22. von Sofasophia

ich klammere wild drauflos, wie du sozusagen. bist also nicht allein :-)
ich frage mich, ob ich es weiterhin tun kann, das wilde klammern, oder ob ich von jetzt an immer an beate denken muss ...
ja, deine schlussfolgerung hat was!

vom 13.09.2012, 22.20
21. von Lilly

Hallo ErikaX
bei fb würde ich bei Deinem Beitrag "gefällt mir" klicken :-)
so sage ich einfach: herzerfrischend!

vom 13.09.2012, 19.58
20. von ErikaX

Oh oh, als andere Mädchen "Haushalt" gelernt haben, habe ich Steno gelernt. Das merkt man heute noch. Ich werf die wenige feuchte Wäsche, die nicht in den Trockner darf, wie ein Lasso über den Wäscheständer und nach ein paar Tagen, wenn ich zufällig nix zum Anziehen mehr habe, hole ich die Teile wieder von der Leine. Dann muss allerdings gebügelt werden.

vom 13.09.2012, 17.33
19. von Regine H.

Also irgendwie bin ich jetzt fast sprachlos - ich "klammere" zwar kaum, aber auch bei mir sollten die Klammern am gleichen Kleidungsstück oder Bettbezug auch die gleiche Farbe haben... Bisher habe ich das für eine extreme "Macke" von mir gehalten und noch NIE jemand erzählt, aber jetzt kann ich wohl nur sagen: Willkommen im Seelenfarben-Klammer-Club, ich schließe mich gern an... **lach**

Es grüßt alle SFler
Regine H.

vom 13.09.2012, 17.27
18. von Renate aus E.

Herrlich..
ich habe es als Kind schon gelernt: was man gleich ordentlich zum Trocknen aufhängt, macht hinterher weniger Arbeit. Und da ist was dran, aber trotzdem mußte ich es natürlich rebellisch anders herum ausprobieren.
Es gibt sogar extra Klammern für die Socken, damit man sie schon vor dem Waschen zusammenlassen kann als trautes Pärchen und hinterher ebenso aufhängen. In Apfelform, rot......

vom 13.09.2012, 16.38
17. von Bsetzistein

Nachtrag - ich bin keine "Klammerfrau" aber bestimmt habe ich andere Marotten. Ich hatte letzthin eine Debatte mit 2 Frauen wegen den Badetüchern in ihren Badezimmern. Die Ecken dieser Tücher müssen bei ihnen genau (aber wirklich mm-genau) aufeinanderliegen, wenn sie an der Stange hängen - sie hätten mit ihren Ehemännern dauernd Krieg deswegen. Ich bin wohl keine so gute Hausfrau - mir ist das nämlich schnurzegal genau wie das bei den Wäscheklammern ist.

vom 13.09.2012, 13.37
16. von Christel

das ist ja total lustig und das hab ich ja noch nie gehört- oder gesehen... - wenn ich meine Wäsche aufhänge ist es mir absolut egal welche Farbe die Wäscheklammern haben- die sind dann bunt durcheinander gesteckt... ;))


vom 13.09.2012, 12.55
15. von Gitti

Ich bekennne mich auch dazu, dass ich meine Wäsche, wenn ich sie aus der Waschmaschine nehme, schon vorsortiere (z.B. Farben und gleiche Paare bei Strümpfen) und beim Aufhängen auch möglichst gleichfarbige und sogar farblich passende Klammern nehme. Allerdings gebe ich auf, wenn ich zu lange wühlen muss nach der passenden Klammer oder wenn ich gerade ziemlich kaputt bin, dann ist es mir weitgehend egal, welche Klammer dran ist.

vom 13.09.2012, 12.40
14. von Moni

Ich hab bei meienr Oma früher (weil die hat so richtig viele) immer KLammermuster gehängt aber ohne WÄsche und meine OPma musst dann imemr erst alle wieder abhängen

vom 13.09.2012, 12.27
13. von Rena

ich klammere nur wenn`s windig ist oder ich alles auf einen Wäscheständer bringen will. Ich habe auch ein System, aber das kann ich nicht beschreiben. Ich merke es, wenn mein Holder mal die Wäsche aufhängt. Das sieht dann so anders aus !?!

vom 13.09.2012, 11.39
12. von Karin2

Ach wie schön, mache ich auch so!

vom 13.09.2012, 11.34
11. von irgendlink

Die Wäscheleine ist ein prima Beispiel, um etwas über den Aufbau von Datenbanken zu lernen.
Wusstet Ihr übrigens, dass die Wäsche auch in der Waschmaschine trocknet :-)

vom 13.09.2012, 10.51
10. von Eva W.

.... ich klammere gar nicht .... ich lege die Wäschestücke über den Wäscheständer .... aber auch auf eine eigene Art und wenn mein Sohn das mal macht, dann krieg ich die Krise *g*


vom 13.09.2012, 09.52
9. von Viola

Ich klammere eher selten, aber wenn, dann bin ich da so ein Chaot wie Du, Engelbert.

vom 13.09.2012, 09.23
8. von doris

Huch, ich bin erstaunt, wie viele Leute so eine Marotte haben. Seither hatte ich immer gedacht, das würde nur ich so machen.

vom 13.09.2012, 08.49
7. von Lilly

..und ob ich das kenne! Meine Grossmutter war da ganz genau und korrekt. Da wurden auch Kleidungsstücke nach Grösse und Farbe sortiert.... und ich habs ihr ein bisschen abgeschaut:-) Da ich aber ein kreativer Mensch bin, nehme ich manchmal "extra" verschiedenfarbige Klammern,was mich aber doch Überwindung kostet.. "lach" eine wahnsinnige Leistung nicht?....was für ein Thema in unserer ernsten Welt ;-) ich finds lustig.

vom 13.09.2012, 07.16
6. von Karlo

HA, das kenn ich auch von meiner Partnerin. Passende Farbe und wehe ich nehm 2 verschiedenfarbige Klammern, dann tauscht sie eine aus.
Weil meine Partnerin in allem sehr symmetrisch harmonisch denkt und beispielsweise niemals 2 verschiedene Kerzen nebeneinander stellen würde und vieles mehr, dachte ich bisher wirklich das ist ne Marotte von ihr.
Beruhigt mich, dass es auch noch andere Frauen gibt, die so ticken!

vom 12.09.2012, 23.21
5. von Burkhard

Da fällt mir doch nur Herr Wehrli ein: Kunst aufräumen
Hier klicken

vom 12.09.2012, 23.05
4. von Maksi

Da ich auch so ein "Klammerjunkie" war, aber immer wieder mal eine Klammer einer bestimmten Farbe kaputt ging und ich somit nicht zwei gleiche Farben benutzen konnte, habe ich mir irgendwann ganz schicke silberne Klammern aus Metall zugelegt. Jetzt kann ich einfach ins Beutelchen greifen und habe immer die richtige zu Hand ;-)

vom 12.09.2012, 20.22
3. von Konstantin

Meine Partnerin handhabt das ebenso wie Deine Frau, und ich finde diese Marotte liebenswert. Ich glaube auch nicht, dass sie sich damit bisher alleine gefühlt hat oder das der Öffentlichkeit vorenthalten wollte. Unser Wäscheplatz IST öffentlich.

vom 12.09.2012, 19.50
2. von SannA

Bei einer Bekannten von mir war es genau umgekehrt - der Lebenspartner "verlangte" dass sie die Wäsche weitestgehend mit den passend farbigen Klammern aufhängt ... als ob man/frau sonst Nix zu tun hätte ... und es gab deswegen richtige Beziehungsprobleme ... ich habe ihr dann irgendwann einen Eimer, gefüllt mit Holzklammern geschenkt, da sie mir richtig leid getan hat ... und der Depp hat sie dann alle verbrannt ...

Nun denn, lange waren sie nicht mehr zusammen - und sie hat sich dann auch einen Wäschetrockner gekauft :-)

LG, SannA - zwar die Socken paarweise aufhängt, aber die bunten Klammern nimmt, wie sie kommen ...

vom 12.09.2012, 19.19
1. von Ulla M.

Ich kann mich erinnern, als ich noch jung war, da hat eine Nachbarin die Strümpfe immer genau nach Paaren aufgehängt, Taschentücher nach Größe. Unterwäsche nach Person, Mann, Frau, Sohn, Kind, ich fand das schon damals unmöglich, ich hab immer alles aufgehängt wie es grad kam. Heutzutage hab ich zum Glück für das ganze Kleinzeug den Wäschetrockner, draußen auf der Leine hänge ich nur Bettwäsche auf, im Keller, wo auch der Trockner steht, hab ich einen Leifheit, da häng ich auf Bügeln die T-Shirt auf und auch meine Unterwäsche. Vielleicht ist der Wäschetrockner ein Stromfresser, aber für mich gehört er eben zu den Selbstverständlichkeiten, den ich mir mal zur Arbeitserleichterung angeschafft habe, als ich noch gearbeitet habe, genau wie Geschirrspüler.
Aber Engelbert, es wird immer Frauen geben, die einen Kult mit der Wäsche machen, es wird auch Frauen geben, die sogar Strümpfe und Unterwäsche bügeln, das muss dich nicht wundern. Wir sind doch Frauen ;-)

Lieben Gruß

Ulla


vom 12.09.2012, 19.09

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Carola (Fürth):
Das ist beides was besonderes, die schöne Hec
...mehr

petra:
kenn ich, und aus den früchten hab ich schon
...mehr

Brigida:
da bin ich aber schon mal mega gespannt ;)
...mehr

Anke:
Dürfte ich da noch mitmachen, Engelbert? Was
...mehr

funny:
Oh lecker, speichere ich mir gleich ab!
...mehr

Ina P.:
Ohje .. ausmisten :( Wäre bei mir auch mal wi
...mehr

Defne:
Das brauche ich immer.
...mehr

beatenr:
freu mich drauf)))) ein Lächeln fliegt zu Dir
...mehr

Ursel:
... da bin ich mal gespannt...Ist aber bestim
...mehr

KarinSc:
Ich bin bereits mitten drin, aber bestimmt ka
...mehr