ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

spüllappen auf einen teller ...

... und dann in die Mikrowelle und 1-2 Minuten bei voller Leistung erhitzen = keimfrei.
 

Engelbert 09.01.2015, 12.18

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

19. von Gabi K

hmmm.... meine Hygieneausbildung sagt, dass ist nicht so. Der vorhandene Schmutz muss zuerst raus, und bei sauberem Lappen muss man dann nicht mehr "mikrowellen".

vom 10.01.2015, 08.54
18. von christine b

ich werfe sie in die waschmaschine. wenn ich einmal die woche 60 grad wasche, sind immer 4-5 spüllappen dabei.
aber sicher ist das mit der mikrowelle auch eine lösung. hauptsache sie werden keine keimschleudern, wie immer man sie keimfrei macht ist egal.
einmal kann ich mir das mit der mikrowelle vorstellen, aber nicht mehrmals, vielleicht stinken sie dann die lange nicht gewaschenen spüllappen? das wäre der horror! :-)


vom 10.01.2015, 08.35
17. von Sieglinde S.

Hin und wieder habe ich das schon gemacht. Da ich alleine nicht täglich wasche, nehme ich öfter Krepppapier zum weg wischen. Zum Spülen nehme ich Bürsten. So kleine ganz dünne Wischlappen von der Rolle, aus Synthetik, die kommen dann in den Müll.
Dann habe ich noch kleine Läppchen aus Trikot, die koche ich dann mit in der Wäsche. Und natürlich die Chiffonet, die sind wohl aus BW-Gemisch,orange oder blau usw., etwas größere, zum Schränke abwischen usw., zuletzt für schmutzige Schuhe, die kommen auch schon mal in die Wäsche (die von den Schuhen natürlich gleich in den Müll). Oder gleich weg damit.

vom 10.01.2015, 05.04
16. von MaLu

Also bei mir werden die Spüllappen weiter regelmäßig gewaschen. Evtl. vorhandene Flecken gehen in der Micro sicher nicht raus.

vom 10.01.2015, 04.28
15. von Konstantin

Das ist ja wie mit Kanonen auf Spatzen schießen. Nur, dass die "Spatzen" dann noch lange nicht tot (und sauber) sind und auch noch unnützen Strom verbraucht haben.

vom 09.01.2015, 23.46
14. von Havelfrau

Mikrowelle? Ist das Dein ernst??? Hmmmm...
Ich gebe meine regelmäßig in die 60° Wäsche, spezielle, problematische Flüssigkeiten (etwa Auftauwasser von Hähnchen oder Fisch) wische ich mit Küchentuch ab und dann kippe ich kochendes Wasser über die Fläche und wische das guten Gewissens ab.

vom 09.01.2015, 23.18
13. von Pia

Woher weißt du, dass das dann keimfrei ist? Ich habe noch nie einen Schwamm (Spüllappen habe ich nicht, weil es mich ekelt, mit denen was abzuwischen oder -waschen)gewaschen oder gemikrowellt. Nach einer bestimmten Zeit entsorge ich die und benutze neue. Mich fürchtet es aber auch nicht vor Keimen. Die sind halt da, so wie die guten und schlechten Bakterien im Darm. Sind halt da, und ich, ich bin halt auch da.;-)))

vom 09.01.2015, 20.38
12. von Udo

könnte mir vorstellen, dass das nicht gut riecht ! Oder ?

vom 09.01.2015, 19.40
11. von friederike...

...meine baumwollenen Spüllappen und Geschirrtücher kommen in die Kochwäsche.

vom 09.01.2015, 19.38
10. von Vreni AG

Ich wasche Küchenwäsche immer bei 95 Grad mit Pulverwaschmittel, hab ja jede Menge von Küchenwäsche, kann also jeden Tag wechseln.
Hab einmal eine Abwaschbürste in der Abwaschmaschine gewaschen und das bitter bereut, die Borsten haben sich gelöst und aller verstopft.

vom 09.01.2015, 17.22
9. von

Spüllappen wird täglich gewechselt und wandert in die Waschmaschine, wo er mit anderem Kleinkram bei 75°C gewaschen wird.

vom 09.01.2015, 17.16
8. von Ellen

Nein! Mein Spüllappen kommt in die Kochwäsche, habe einen ganzen Stapel baumwollene "Plätzer" (so heißen diese Lappen im Siegerland), und nehme jeden Tag einen frischen weißen. Alles andere wäre mir zu unappetitlich!!!

vom 09.01.2015, 16.32
7. von Lina

Nichts für mich!!!!!!!
Was nützt keimfrei wenn meine Augen Flecken sehen?... deshalb ab zur Kochwäsche.

vom 09.01.2015, 15.16
6. von Birgit W.

Nee, die kommen in die Waschmaschine. In die Mikrowelle (oder aus der Mikrowelle) kommt leckerer Kuchen, Suppe, gefüllte Champignons etc ... :D

vom 09.01.2015, 14.56
5. von ladybird

Ich bevorzuge auch die Spülmaschinen- und Waschmaschinenmethode für Spülbürste und Lappen. Einen Teller für den Spüllappen? Und danach den Teller in die Spülmaschine. *grübel*

vom 09.01.2015, 14.16
4. von Laura

Ich nehm lieber die Waschmaschine fuer unsere Spuellappen

vom 09.01.2015, 14.14
3. von Juttinchen

Zu irgendetwas muß die Mikrowelle ja gut sein.

vom 09.01.2015, 14.03
2. von Irène

Ich habe spezielle Spüllappen, welche im Geschirrspüler gewaschen werden können. Die kommen bei jeder 2. oder 3. Inbetriebnahme mit hinein. Die Abwaschbürste kommt auch ab und zu in den Geschirrspüler.
Andere Putzlappen von der Küche kommen in die 60° Wäsche.

Liebe Grüsse aus der Schweiz Irène

vom 09.01.2015, 13.13
1. von marianne

Das kann man bestimmt machen. Bei mir wandern die Spüllappen alle zwei bis drei Tage in die 60 Grad Wäsche. Ich habe nämlich einen ganzen Stapel davon.
Der Abwaschschwamm kommt immer mit in den Geschirrspüler. Da habe ich auch einige zum wechseln.

vom 09.01.2015, 12.56

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Sigrid :
Bei mir könnte es in manchen Punkten nicht sc
...mehr

Lina:
Finde ich prinzipiell super... aber ob ich in
...mehr

mira I:
.... für Fotos bin ich zu begeistern und würd
...mehr

Christa HB:
Sieht optisch schon mal toll aus mit den Gran
...mehr

Christa HB:
Wie schön, dass du das geschafft hast. Großes
...mehr

Karin v.N.:
Ich bewundere Dich dafür und hoffe, dass ich
...mehr

Christiane:
Trumpel trampelt von einem Fettnäpfchen ins N
...mehr

Christiane:
das Rezept würde mich auch interessieren, ich
...mehr

Engelbert:
Meine "Lauf"geschwindigkeit ist 3,3 Kilometer
...mehr

lamarmotte:
@ Engelbert:und noch etwas: Du schreibst, das
...mehr