ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

tee-sorten

Diese Tee-Sorten habe ich zuhause:

Fenchel, Fenchel-Anis-Kümmel, Ingwer-Lemon, Kräutergenuss, marokkanische Minze, Salbei, Träum schön (entspannende Kräuterteemischung), Pfefferminze, englische Minze, Kräuterkomposition (feinste erlesene Kräuter), Almkräuter, Orangenminze, Wiesenkräuter, Apfel-Minze, Ingwer-Salbei, Rooibush natur, indischer Gewürztee, Vata (ayurvedische Mischung).

Engelbert 16.09.2015, 12.46

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

26. von KarinSc

Tolle Tees. Da kann ich ja mal vorbei kommen. Ich trinke auch viel Kräutertee.

Antwort zu 17. von lamarmotte:
Was ist heute nicht belastet. Von Fleisch will ich mal nicht reden. Pilze und Beeren werden gesammelt und gegessen. Woher kommt das Gemüse, Zucchini, Tomaten, Kraut usw., = vom Acker. Da kannst du dir z.B. den Fuchbandwurm holen. Die meistens meiner Tees wachsen Gebieten in Deutschland, z.B. Markgräfler Land.
Die so geliebten Grüntees kommen aus Asien (auch Vietnam und Korea). Gabs da nicht Agent Orange. Wo das versprüht wurde, sind noch heute die Böden kontaminiert.
Erst 2012 beteiligten sich die USA zum ersten Mal an der Dekontaminierung des Bodens

vom 18.09.2015, 15.44
25. von MartinaK

Ich würde, aus leidvoller Erfahrung, nur eine Teesorte pro Tag trinken. Und dann aufpassen, was mein Körper dazu meint. Nicht jedes Kraut ist für jeden gut.

vom 17.09.2015, 19.44
24. von Pusteblume

Ich bin ja absolut kein Teetrinker, ich mag ihn einfach nicht. Ich trinke nur mal ausnahmsweise Fencheltee, wenn ich, was selten vorkommt, Magenprobleme habe. Ansonsten gibt es bei uns noch Schwarz- und Pfefferminztee im Schrank - für meinen Mann.

vom 17.09.2015, 09.45
23. von Stephanie

Tolle Auswahl. Und das Ganze dann schön gemischt in eine Teebox und der Reihe nach trinken. Dann hast du nicht die Qual der Wahl und wirklich immer Abwechslung. Mach ich seit ca. einem halben Jahr so. Seitdem ich mir angewöhnt habe, mindestens einen Liter Tee am Tag zu trinkne. Meine Auswahl ist auch groß und wechselt immer mal wieder.

vom 17.09.2015, 07.47
22. von funny

Im Büro trinke ich meistens Früchte/Kräutertees aus Beuteln. Geht schneller. Derzeit habe ich auch den Lemon-Ingwertee. Ist o.k. aber nicht so 100%ig mein Ding, da hatte ich schon bessere.
Zu Hause mache ich mir nur losen Tee wie z.B. Earl Grey, türkischen schwarzen Tee, dann habe ich noch einen Scottish Breakfast-Tea da, aber wenn einer leer ist, kommt immer mal was anderes, hinzu

vom 17.09.2015, 06.43
21. von elfi s.

Das ist eine beachtliche Sammlung. Die meisten davon kenne ich auch, denn auf Arbeit trinke ich auch Beuteltee, geht einfach schneller. Wenn du Tee wirklich genießen möchtest, versuche losen Tee zu bekommen. Vielleicht gibt es ja in deiner Nähe ein Teegeschäft. Gute Tees gibt es auch bei "Nibelungentee.de" oder "Teeblatt-Shop.de". Loser Tee ist qualitativ und auch geschmacklich besser.
Die Almkräuter und Wiesenkräuter von dir sind aber auch schon ganz gut.
Unschlagbar aber ist Tee frisch aus dem Garten.
Willkommen im Club der Teefans.

vom 16.09.2015, 20.21
20. von marianne

Bei mir im Teeregal sieht es so ähnlich aus, wie bei dir. 1,5 Liter Tee sind nicht zu viel, außer man ist Herzkrank. Die Nierenkanälchen müssen durchgespült werden, außer die Nieren arbeiten ganz schlecht. Mal deinen Urologen fragen, wieviel du trinken kannst.

vom 16.09.2015, 20.01
19. von Barbara P. aus C.

@Barbara - Kommentar Nr. 18:
Da sich auf 'Seelenfarben' mindestens drei Damen mit diesem Namen sehr wohlfühlen und gelegentlich äußern, sei doch bitte so nett und füge Deinem Namen etwas Unverwechselbares hinzu.
Vielen Dank!

vom 16.09.2015, 19.31
18. von Barbara

bei uns ist (auch bei den Kindern) Ingwer-Holunderblüte (Messmer oder auch bei Aldi das äquivalent nur günstiger) der Renner. Schmeckt im Sommer auch kalt und ist sehr Magenschonend

vom 16.09.2015, 18.45
17. von lamarmotte

1,5 l Tee pro Tag sind eine beachtliche Menge...
Ich gebe zu bedenken, dass viele Kräutertees (billige vom Discounter, aber auch manche teureren Produkte aus Reformhaus oder Apotheke) in den letzten jahren immer wieder in die Kritik wegen sehr hoher Insektizid-/Pestizidbelastung geraten
sind.
Bei den von Dir geplanten Mengen würde ich mich auf jeden Fall vorher fachkundig beraten lassen;

vom 16.09.2015, 18.29
16. von Barbara P. aus C.

@Engelbert antwortete auf Nr.7 u.a.:
"Nebenbei habe ich im Krankenhaus am Tag nach der OP Tee bekommen."

Tja, etwas Warmes braucht der Mensch. ;-)

Gegen Tee ist ja an sich nichts einzuwenden.
Aber wenn man so kurz nach der Nierenkrebs-Diagnose entgegen sonstiger Gewohnheiten ab jetzt täglich 1,5 Liter Tee trinken möchte - wie Du gestern im 'Tagebuch' kundgetan hast -, sollte man bzgl. Sorten und Menge keine vermeidbaren Risiken eingehen.

vom 16.09.2015, 17.51
15. von Ellen

Huch, das ist ja viel Tee. Bei uns gibt es vorwiegend schwarzen Tee (abends!), manchmal "gesunden" Tee, d.h. Fenchel-Anis-Kümmel, Ingwer-Zitronengras. Bei Beschwerden den passenden Tee: Pfefferminze, Salbei, Kamille, Nieren- und Blasentee, Hustentee. Früchtetee mögen wir gar nicht wegen anschließendem Sodbrennen. Ansonsten gibt es Wasser oder selbstgemachten Saft aus eigenen Früchten.

vom 16.09.2015, 17.21
14. von Monika

Hmmmm, da würde ich gerne auf einen Tee vorbei kommen.

vom 16.09.2015, 17.19
13. von Elisa

@Moni
Oft sind Tees noch gut, auch, wenn das Verfallsdatum überschritten wurde. Sie werden an und für sich nicht kaputt, sondern wirken dann einfach nicht mehr so gut, sind ausgeraucht.

Alles Liebe,
Elisa

vom 16.09.2015, 17.13
12. von Moni

Hab gerade eine Menge wegwerfen müssen, weil das Verfallsdatum überschritten war. Sind deine alle neueren Datums?

vom 16.09.2015, 17.08
11. von Elisa

Bezüglich Urologen und Tee - ich kann mir vorstellen, dass dieser sich gar nicht so gut auskennt, was Kräuter angeht. Da ist wohl ein/e Kräuterexpertin/e besser geeignet um sich zu informieren.

Sicherlich, es gibt Kräuter, die harntreibend wirken wie: Brennessel, Holunderblüten, Lindenblüten, Ackerschachtelhalm, Löwenzahn, Thymian, Steinklee, Petersilie, Birke.
In einem meiner Kräuterbücher steht, dass mensch Wacholder nie bei Nierenleiden anwenden soll, da dieser die Nieren reizen kann - vor allem bei längeren Anwendungen. Auch Spargel ist bei Problemen mit Nieren mit Vorsicht zu genießen.

Ich kann folgende Kräuter, die relativ neutral sind, als Tee empfehlen:
Zitronenmelisse, Malve, Minze, Kamille, Rose, Fenchel etc.

Ich mische öfters, je nach Bedarf. Z.B. zum Einschlafen (wie schon erwähnt) Zitronenmelisse mit Rose, manchmal gebe ich ein wenig Lavendel noch hinzu.
Oder Holunderblüten mit Zitronenmelisse und ein wenig Thymian. Wirkt gut bei Erkältungen oder auch vorbeugend.
Mädesüß habe ich dieses Jahr ja wieder gesammelt und es hilft sehr gut bei Kopfschmerzen und Entzündungen - das Aspirin kommt vom Mädesüß.

Generell ist es gut, sich etwas schlau zu machen, was Kräuter angeht, auch um eventuelle Wechselwirkungen zu vermeiden.
Leider haben Ärzte in dieser Hinsicht oft gar keine Ahnung.

Engelbert, vielleicht ist die Kräuterheilkunde etwas für dich - ich kann stundenlang in meinen Kräuterbüchern schmökern und bin immer wieder überrascht, was manche Pflanzen können und wie vielfältig sie sind.

Wolf Dieter Storl schreibt, dass manche Pflanzen, die jemanden helfen können, in der Nähe dieses Menschen wachsen. Das ist natürlich ein ganz anderer Ansatz. Aber Pflanzen sind auch Lebewesen und nur, weil sie nicht sprechen können, heißt das nicht, das sie nicht miteinander kommunizieren - dazu gibt es mittlerweile etliche Untersuchungen.

Alles Liebe,
Elisa

vom 16.09.2015, 17.06
10. von Marga

Magst du auch Früchtetees?
Ich mag Apfel, Hagebutten- und Malventee sehr gerne.

vom 16.09.2015, 16.46
9. von Killekalle

Es gab da Untersuchungen, Oxalat betreffend. (Zum Schutz gegen Insektenfraß) Grenzwerte sind da wohl überschritten worden.

vom 16.09.2015, 16.23
Antwort von Engelbert:

Da ist aber nur der grüne oder schwarze Tee mit gemeint ... ich habe ja nur Kräutertees. Aber selbst bei dem anderen Tee gibt es nur eine vergleichsweise geringe Oxalat-Konzentration.
8. von rosiE

eine menge tees sind das, ich habe gern den marokkanischen minztee getrunken und im winter den yogitee, ansonsten bin ich der kaffeemensch, stark und schwarz, und dann wasser, aber so immens viel trinke ich nicht
beim autofahren sollte m.e. immer wasser dabei sein, in griffweite, und auch getrunken werden, meine freundin sagt mir immer: jaaaaa, ich hab wasser dabei, wo? frage ich, im kofferraum, aha, sie fährt es spazieren, ist einfach keine ´trinkerin´, so ist jeder verschieden

bei der menge an tee, würde ich deutlich das verfallsdatum hinkleben, und bedenken, sie werden nicht besser, so wie wein.......

vom 16.09.2015, 16.15
7. von Barbara P. aus C.

@Engelbert bzgl. meiner Anmerkung unter Nr. 5

"Warum ? Was spricht gegen Tee ?"

Manches, was man für 'ach sooooo gesund' hält, ist lediglich 'vermeintlich gesund'. Daher würde ich mich in Deinem speziellen Fall beim Facharzt rückversichern.

"Bitte gib mir noch Antwort wegen Deiner Schelte über die Ideologin !"

Diesbezüglich hatte ich Dir zeitnah per eMail geantwortet - dann werde ich Dir diese nochmals senden müssen.

vom 16.09.2015, 15.41
Antwort von Engelbert:

Mail ist angekommen.

Zum Tee: ich habe ja keine speziellen Gesundheitstees und trinke nie die gleiche Sorte hintereinander. Nebenbei habe ich im Krankenhaus am Tag nach der OP Tee bekommen.
6. von Regine H.

Kräutergenuss und Träumschön hätte ich gerne... :-)) Lass' es Dir schmecken und "wohl bekomm's,!"

vom 16.09.2015, 15.24
5. von Barbara P. aus C.

Bezüglich dieser "Teeologie" würde ich an Deiner Stelle beim nächsten Termin beim Urologen mal fachmännischen Rat einholen, was für Deine 1,5 Nierchen optimal oder was eher suboptimal ist.

vom 16.09.2015, 14.47
Antwort von Engelbert:

Warum ? Was spricht gegen Tee ?

Bitte gib mir noch Antwort wegen Deiner Schelte über die Ideologin !
4. von Marga

Tolle Auswahl! Da kann man ja nur gesund werden :-)

vom 16.09.2015, 14.30
3. von mira

... ja, dann konnen wir doch alle kommen - jede und jeder wird einen leckeren Tee finden ... - Dir möge er wohl bekommen ...

vom 16.09.2015, 13.57
2. von Martina

So eine vielfältige Auswahl! Da mache ich mir doch auch gleich einen Tee.

vom 16.09.2015, 13.28
1. von gerda

Da komm´ ich auf einen 5hTee vorbei!

vom 16.09.2015, 13.08

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
mira I:
... ich wünsche Dir die Kraft, gute Entschei
...mehr

Lina:
Es wurde schon viel geschrieben... viele RAT-
...mehr

ReginaE:
sicher mag jeder Süsses, ich auch. Doch kann
...mehr

Steffi-HH:
Lieber Engelbert, wahrscheinlich habe ich das
...mehr

Ilse:
Ich lese das eben erst, dass es dir nicht gut
...mehr

charlotte :
Lieber Engelbert, wünsche Dir nur das Beste.
...mehr

Martina:
Lieber Engelbert,von ganzem Herzen wünsche ic
...mehr

charlotte :
Lieber Engelbert, wünsche Dir nur das Beste.
...mehr

elfi s.:
((Engelbert)) ich wünsche dir alles erdenklic
...mehr

Ingrid/ile:
Alles, alles Gute, lieber Engelbert!LG Ingrid
...mehr