ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

waddehadde

Vor 14 Jahren beim Grand Prix ... Wadde hadde dudde da ... da weiß man eigentlich nicht, ob man lachen oder weinen soll ;)). Und ja, das hat damals wirklich so stattgefunden ... ist kein böser Traum ... eher ne Parodie, die es zum Grand Prix geschafft hatte ... und das sogar sehr erfolgreich (Platz 5).
  

Engelbert 28.03.2014, 17.46

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

12. von Carola

Dauergrinser Raab ist mir leider zu selbstgefällig geworden , mit seinen "Witzen".. früher mochte ich ihn lieber. Wadde hadde dudde da .. war schon genial, die Idee zu dem Lied kam, als er bei einem Spaziergang, zufällig eine ältere Dame traf, die mit ihrem Schosshündchen plauderte. ;-) Maschendrahtzaun war sogar noch viel lustiger. :-))) Die Verar...ung der Volksmusik find ich rein persönlich eher blöd gesungen von ihm, anstatt mich vor Lachen am Boden zu rollen. Guildo ist menschlich gesehen um Welten liebenswerter und sehr viel netter !! Zum ESC: Oh Mammmia, wer will (ich) :-))) der freut sich darauf, wer nicht, lässts bleiben, der individuelle Geschmack ALLEINE ist doch auschlaggebend und hörenswert ist dehalb JEDE Art von Musik. Egal ob Raab, Rap oder Rigoletto ... ;-))

vom 30.03.2014, 19.57
11. von MaLu

Sag ich doch ESC bzw. Grand Prix ist nicht höhrenswert.

vom 30.03.2014, 14.02
10. von Ellen

Da kann man mal sehen, welchen Stellenwert dieser ganze Grand-Prix-de-la-Schitt-la-meng hat: keinen! Was da abgeht - vergiss es! Und einen Haufen Geld kostet dieser Unsinn auch noch. Ich höre schon: Germany: 0 Punkte

vom 29.03.2014, 12.37
9. von christine b

der song war damals nicht mein favorit *lach*, muß aber sagen, diese frische, lustige art, wie der stefan da die eurovision so leicht verspöttelt finde ich einfallsreich und spaßig.

vom 29.03.2014, 11.16
8. von funny

Haha, hab gerade nochmal das Guildo-Event angeschaut Hier klicken
Da hing ja auch Stefan Raab mit drin (siehe Anfang Video). Wußte ich gar nicht nicht mehr :-)

vom 29.03.2014, 10.20
7. von Laura

geee-ma-fott (geh mir fort) ;-)

vom 29.03.2014, 09.09
6. von funny

@Karen
Da stimme ich Dir zu ;-)
Aber war es nicht Guildo Horn, der noch vor Raab auch mal so "ganz anders" am G.P. aufgetreten ist?
Ich fand beide herrlich erfrischend und von Raab war es echt mutig und sicher auch gewürtzt mit Selbstironie, einen Text zu bringen, den man eigentlich im Ausland selbst mit dem besten Simulatnübersetzer wohl kaum versteht, bzw. wo der sich die Zähne dran ausbeißt :-)

Raab hatte, das muß man ihm lassen, bisher einfach oft den richtigen Riecher und gewußt, wo man etwas aufmischen und auch ein Geschäft machen kann. Er nimmt sich und andere wo erforderlich einfach nicht so bierernst und ist frech und aufmüpfig.
Auch Horn hat sich was getraut. Man mag ja über sein Aussehen streiten :-) aber menschlich war der mir immer sehr symphathisch und ich hab mich damals in die Ecke geworfen vor LAchen, als der sich am G.P. plötzlich wie ein Orang Utan an so einem Masten (oder was das war) hochhangelte :-) So was war dort noch nie da und der G.P. mit Raab und Horn waren damals seit langem mal wieder die einzigen G.Ps die ich ich mir angeschaut habe


vom 29.03.2014, 07.41
5. von Karen

Was man machen soll? Lachen natürlich!
Man kann ja zu Herrn Raab stehen wie man will, aber eine gewisse Genialität kann man ihm nicht absprechen - egal ob es um seine Show-Projekte oder sein Engagement für den Grand Prix geht, er holt damit etliche Leute hinterm Ofen vor. Gerade bei der jüngeren Generation war doch der Grand Prix längst verpönt und erst durch ihn hat sich wieder Interesse geregt. Und es war ja nicht alles nur Klamauk, was er dorthin "geschickt" hat: Vor 10 Jahren hat Max Mutzke mit einem von Stefan Raab geschriebenen, eher im Loung-Jazz-Stil gehaltenen Titel Deutschland beim Grand Prix vertreten ("Can't wait until tonight") und hat einen achtbaren 8. Platz erreicht.

vom 29.03.2014, 00.18
4. von Elke R.

Ich lache lieber Tränen, weil dieser Titel obergrottendämlich ist. Erst wollte ich ihn nicht anhören, doch ich hatte noch kaum einen Ton davon im Kopf. Angeschaut habe ich das Spektakel auch, obwohl ich dem Stefan schlecht zugucken kann.

vom 28.03.2014, 21.20
3. von Anne/LE

Insgesamt, dazu Guildo, perfekte Vorboten, wenn man mal bisschen nachdenkt und sich den Sarkasmus entsprechend zudenkt.
Verdammt schnell vergehen die Jahre
und es ist tatsächlich so gekommen.

vom 28.03.2014, 20.43
2. von minibar

Tja, das waren noch Zeiten, lach.
Mut hat er, das muss man ihm lassen.

vom 28.03.2014, 20.32
1. von Schnecke

Stefan Raab, ein Genie! Er hat sich nie um die Reaktionen drumherum geschert, der künstlerische Erfolg gibt ihm recht - legendär und musikalisch ein Schmankerl auf seine Art ist "Ich mache nur noch Volksmusik"!... manchmal muss man eben lachen und weinen zugleich...!

vom 28.03.2014, 18.14
Antwort von Engelbert:

"Ich mache nur noch Volksmusik" ... ich werf mich weg ... das kannte ich noch gar nicht ... und erkannt hab ich den Stefan auch nicht, aber er ist es ... grenzenlos gute Persiflage ...

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Elizabeth:
Den einen oder anderen Tipp hätte ich viellei
...mehr

Brigida:
das finde ich superaffentittengeil ;) herzlic
...mehr

rosiE:
granatapfelkerne mag ich in der suppe nicht,
...mehr

rosiE:
suppenzeit, jeah, ich mag karotten- und papri
...mehr

Sigrid :
Bei mir könnte es in manchen Punkten nicht sc
...mehr

Lina:
Finde ich prinzipiell super... aber ob ich in
...mehr

mira I:
.... für Fotos bin ich zu begeistern und würd
...mehr

Christa HB:
Sieht optisch schon mal toll aus mit den Gran
...mehr

Christa HB:
Wie schön, dass du das geschafft hast. Großes
...mehr

Karin v.N.:
Ich bewundere Dich dafür und hoffe, dass ich
...mehr