ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

was ist ein blogprojekt ?

Kann man nicht schnell und nicht umfassend erklären.

Ein Blogger denkt sich etwas aus und alle, die mitmachen wollen, nehmen die vom Urheber des Projektes erstellte Grafik als Symbol der Teilnahme mit und die kommt dann ins eigene Blog und dann muss man zu bestimmten Zeiten oder aufgrund bestimmter Wünsche etwas tun.

Mögliche Varianten:

- Sätze vervollständigen
- Fragen beantworten
- etwas zeigen, was ein anderer sehen will und dann zwei andere Blogs bestimmen, die dann zeigen, was man selbst sehen will und wieder zwei Blogs bestimmen ...
- jeden Tag ein Bild machen (wie TäBi, das bei mir leider nicht realisiert wurde)
- einmal im Monat ein Bild von einer bestimmten Position aus machen (wie mein Platz am Bach)

Es geht ums Mitmachen, Dabeisein, etwas zeigen, etwas zum Bloggen haben, verlinken, verlinkt werden.

Ich frag mich nur gerade, warum immer mehr diese Mitmachaktionen in ihre Zweitblogs auslagern ?

Warum ich kein Zweitblog habe ? Weil ich mich nicht entscheiden könnte, was ich wo blogge und weil es eben schon immer so war und weil ich sogar mal eins hatte, mich aber dann entschied, dass ein Blog pro Person reicht ;)).
 

Engelbert 15.01.2010, 18.36

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

14. von Strandsteine

Danke,lieber Engelbert,

für Deine Erklärung zu meiner Frage.
Da ich aus Zeitgründen keine anderen Blogs besuche,konnte ich mir nicht vorstellen,
was sich hinter diesem Wort verbirgt.

Was Wörmchen beschreibt leuchtet mir sehr ein.Jeder Bloger wird andere Motive haben, sich zu splitten.

Die Worte von Florian beleuchten das Projekt (habe das Wort Problem vermeiden wollen)von eine ganz anderen Seite und er macht auch deutlich, welche ungute Dynamik dahinter verbergen kann.

Jetzt will ich mich doch lieber mit dem Komentar zurückhalten,
da ich ja nie soetwas gesehen(gelesen) habe.
Lieber Engelbert,
die Steine begrüßen es
das Deine Vielfalt unter einem Dach zu finden ist ...




vom 16.01.2010, 16.38
13. von Janna

...Zitat: "meine frechere Seite ausleben...."
OOoch büddääää - mach das doch HIER!!!
und Fotos auch...
da brauchst keinen Zweitblog dazu...
:-)))
Janna

vom 16.01.2010, 11.39
12. von ute

ich hab meinen zweitblog, weil ich im vagabundenherz die leute nicht zudüsen mag mit meinem abnehmgesülz. wen interessieren schon meine kilos wirklich, auch wenn sie vielleicht nett verpackt sind :-)) das eine blog ist für alle (ab)speckis , das andere mehr für den rest des lebens .. aber beide sind ein stückchen ich. vielleicht ist das ungeschminkt ja in einem jahr geschichte, aber das hängt stark von der inneren schweinesau ab :-)) macht euch das leben nicht schwer.. jeder so, wie er mag und ein bischen akzeptanz bringt mehr lust am lesen und bloggen.. nicht jede geschriebene meinung ist eine kriegserklärung, sondern sind gedanken, die einen anderen menschen grad beschäftigen..

vom 16.01.2010, 08.45
11. von Schnecke

Ach du meine Güte, ist das kompliziert! Das sind ja Dinge, die in Stress ausarten können.
Und ich dachte, ein Blogprojekt sei einfach eines, wo ein Thema vorgegeben ist uns ich dann darauf antworte so wie hier eben...
Ich habe keine Homepage, keinen Blog - und glaube, dass das für mich OK ist :-)

vom 16.01.2010, 08.01
10. von Lucie

Ich hab meinen Blog, das reicht vollkommen! Obwohl die Überlegungen von Wörmchen/Sandra gar nicht so verkehrt sind. Mir würde es da wie dir gehen Engelbert. Was blogge ich so! Na ich hab ja auch noch meine HP die ich hin und wieder auch noch bereichere! *grins*

Ich mache gern bei solchen Fotoprojekten mit, dann fühle ich mich in meiner Kreativität ein wenig gefordert!

Ich sehe deinen beitrag überhaupt nicht als "Angriff" auf die Teilnehmer der Projekte, es sind einfach nur deine eigenen Gedanken die du hier raus lässt! ;-)

Liebe Grüße
Lucie :-))

vom 16.01.2010, 02.40
9. von Wörmchen

Warum ich das ausgelagert habe, kann ich auch gern genauer erklären. Ich habe bisher an keiner einziger dieser Aktionen teilgenommen. Bis letzten Monat. Da kam dann das Zeige-Projekt. Gleichzeitig war ich gerade an einer Stelle, an der ich immer weniger fotografiert habe. Ich fühlte mich einfach nicht mehr kreativ genug. Ich wollte gern weiterkommen. Bin ja trotzdem noch ein Anfänger. Ich wollte mich wieder mehr mit Fotografieren beschäftigen. Endlich hatte ich eine Kamera, bei der ich selber alles einstellen kann. Aber das braucht auch Übung. Deswegen habe ich mich auf das Projekt gestürzt. Und ich fühle mich wieder inspiriert, manchmal auch herausgefordert (weil ich eben nicht einfach nur einen Gegenstand zeigen will, sondern ein möglichst interessantes Bild machen will). Es macht Spaß. Es hat mir wieder etwas zurückgegeben.

Jetzt habe ich meine Teilnahme erklärt. Wollte ich eigentlich gar nicht...

Die Banner macht man halt rein, weil man selbst eben nicht der Initiator des Projektes war und höflicherweise auf ihn/sie verweist, wenn man mitmacht. Die ganzen Verlinkungen untereinander liegen nun mal in der Natur dieses Projektes. Es lebt davon und funktioniert halt so. Das stand in den Regeln und die habe ich akzeptiert, als ich mich angemeldet habe. Bei einem anderen Projekt ist das sicher nicht so exzessiv.

Warum ich es letztenendes ausgelagert habe? Weil ich gleich zu Beginn gemerkt habe, das ein Teil meiner bisherigen Leser plötzlich nicht mehr so oft kam. Das wollte ich ganz einfach nicht. Ich hätte alternativ einfach 3 bis 5 nichtssagende "Lebensschnipsel" mehr schreiben könne, damit die die Oberhand behalten. Aber nichtssagendes ist auch nicht mein Ding...

Und weil ich schon immer einen Fotoblog haben wollte. Er ist ja nicht nur für Projekte sonder auch für eigene Ideen.

War das jetzt verständlich? Ich hab mir echt Mühe gegeben :)

Beim ersten Lesen kommt dein Beitrag - besonders wenn man Teilnehmer eines der Projekte ist - schon etwas negativ daher, auch wenn kein negatives Wort drin steht. Mag sein, dass das nicht so gemeint war... oder mag sein, dass es genau so beabsichtigt war... wer weiß das schon...

Gute Nacht, ich klink mich jetzt aus. Ich wills nicht wissen, tue was ich will und es macht mir Spaß. Klick mich, wenn du's sehen magst oder laß es, wenn's nicht dein Ding ist :)
Sandra

vom 15.01.2010, 23.36
Antwort von Engelbert:

Ja, es war verständlich ... danke für Deine ausführliche Antwort.

Ich würde jetzt nie so an solchen Aktionen teilnehmen, dass die optisch das Blog dominieren, aber grundsätzlich hab ich nix dagegen. Mein Grund, bisher nirgends teilgenommen zu haben, liegt hauptsächlich an der Grafik, die ich einbinden soll, die ist mir entweder zu groß oder zu grell und stört das Gesamtbild im Blog (das mittlerweile in den Seitenleisten weitgehend grafikbefreit ist). Es gibt Blogs, da ist rechts und links so viel Buntes, dass "ich" Mühe habe, mich auf die geschriebene Mitte zu konzentrieren.

Einen Beitrag zu schreiben hat oft mehrere Gründe ... vielleicht um die Diskussion anzuregen, vielleicht um die Leser zu fragen, ob sie sowas vermissen oder auch nicht, vielleicht um andere Blogger nach ihrer Meinung zu den Projekten zu fragen.

Hätte ich angreifen oder werten bzw. klar Partei ergreifen wollen, dann hätte ich anders geschrieben.

Sicher gibt es Dinge, die für mein Blog nicht in Frage kommen, aber deswegen dürfen sie woanders doch sein.

Ein Zweitblog hatte ich schon zweimal eines und dann ging die Überlegunge los, was bringe ich dort und was hier. Ich wollte bei antville meine frechere Seite ausleben und bei fotolog wars ein reines Fotoblog. Damals vor 6, 7 Jahren war das modern, ein Zweitblog zu eröffnen ... ist aber bei mir immer wieder im Sande verlaufen.

Natürlich ist meine Ausgangsposition wegen der HP eine andere und ich kann ja wohl nix dagegen sagen, wenn jemand mehr als ein Blog hat, während ich täglich einige Rubriken aktualisiere.

PS: ich klick dich und ich mag.

8. von Anne

Zweitblog? Ich habe sicher ZWEI Blogs, aber die unterscheiden sich, da gibt es kein Auslagern! Und jeder der es dennoch tut, hat seine GUTEN Gründe, Basta!
Für wen stellst du hier eigentlich die Frage? Wenn du doch auch mal hattest und dich umentschieden hast.
Stört dich eigentlich die ganze Blogaktion...oder wie du es nennst "Blogprojekt" sehr? Mir kommt es so vor!

Ziehen diese Aktionen deine Leserschaft ab? Oder hast du ein anderes Problem? Tut mir leid, etwas anderes sehe ich hinter deinem Statement nicht!

Anne




vom 15.01.2010, 22.49
Antwort von Engelbert:

Wo bitte steht da oben Kritik ... wenn Du Dir Schuhe anziehst, die ich gar nicht hingestellt habe, dann ist das blöd, aber ich kann nix dafür.

Ich stelle die Frage hier, weil ich sie beantworte und der Grund für die Frage ist, dass im Kommentar zum Beitrag untendrunter eben die Frage auftauchte, was denn ein Blogprojekt sei.

Ich habe auch kein anderes Problem ... und genug Leser ... und die bleiben sogar hier.

Provokant gefragt: was hast Du für ein Problem, dass Du Dich so angegriffen fühlst ?

7. von Wörmchen

Weil einige Projekte einfach zu groß sind, um sie zwischen den alltäglichen Wahnsinn zu packen. Punkt.

Ich weiß aus Erfahrung, dass diese Projektbeiträge nerven können, wenn man nicht selbst teilnimmt (gell?). Deswegen habe ich jetzt einen Fotoblog (solche Lückenfüller oder so kämen da logischerweise auch nicht rein, wenn ich denn teilnehmen würde, weil, das sind ja keine Fotos. Deswegen ist das auch kein zweites Tagebuch.). Dafür hab ich halt keine Homepage. Laß doch jeden, wie er mag. Schade eigentlich...

Liebe Grüße
Sandra

vom 15.01.2010, 22.23
Antwort von Engelbert:

Ich lass doch jeden ... oben steht doch nirgends ein negatives Wort darüber ... ich habs auf Wunsch erklärt und meine Frage ist auch nur eine Frage ... ich kann für mein Blog ja entscheiden, ob ich teilnehme oder nicht ... manchmal verstehe ich das Inflationäre dieser Aktionen nicht ganz (wenn ein Blog nur aus solchen Aktionen und Bannern besteht), aber ich lasse auch das gelten. Kommt immer auf das Gesamtbild an ... nur ich selbst mache eben nicht mit, weil das nicht meiner Blogphilosophie entspricht (wertfrei gemeint). Meine Frage nach der Auslagerung in die Zweitblogs war wirklich eine solche, weil ich nicht genau wusste, was die Gründe dafür sind.
6. von Claudia / Vodia

"Ich frag mich nur gerade, warum immer mehr diese Mitmachaktionen in ihre Zweitblogs auslagern?"

warum fragst Du das DICH?

frag halt diese Blogger, wenn es Dich interessiert.
Aber frag nicht mich, ich hab keine Zeit mehr für Aufklärungsunterricht.
Warum nicht steht irgendwo in einem meiner Blogs :)
Bleibt gesund
C.V.


vom 15.01.2010, 21.22
5. von Zitante Christa

Wie ich hier ja schon mal schrieb: Toleranz sollte unter Bloggern, Homepagebetreibern und Internetusern (sei es aktive Teilnehmer oder nur Nutzer/Leser) das erste Gebot sein.

Jeder mag so viele Blogprojekte ausrufen oder an so vielen Projekten teilnehmen wie er mag. Und er mag das in seinem Erst-, Zweit-, Dritt- oder Tausendstblog tun. Er mag das tun, weil es ihm Spaß macht oder er sich mehr Besucher wünscht. Oder auch aus jedem anderen für ihn wichtigen/für andere unwichtigen Grund.

Die Leser/Besucher der entsprechenden Blogs werden Spaß daran haben - oder auch nicht. Und den Blog dann eben viel, wenig oder gar nicht mehr besuchen. Eventuell dafür andere Blogs, die an solchen Projekte nicht teilnehmen, vernachlässigen - oder vermehrt besuchen.

So einfach ist das, meine ich.


vom 15.01.2010, 20.28
4. von Janna

..find ich blödsinnig, so was!!! ist ja wie zweimal Tagebuch schreiben oder jeden Tag zwei Gerichte kochen...
Das ist Beschäftigungstherapie für Blogger, die zu viel Zeit haben, dünkt mir....
Oder eben um die Besuchsstatistik hochzutreiben...jeder besucht jeden oder so....
Wenn jeder sorgfältig und abwechslungsreich seinen Blog führt, hat er/sie auch Besucher und das ist doch genug...oder???

vom 15.01.2010, 19.56
Antwort von Engelbert:

Regel Nummer 1: ein Blogger kann nie genug Besucher und nie genug Kommentare haben ;)). Für einen Blogger, der keine Homepage dahinter hat, ist die Ausgangsituation auch eine andere wie bei mir.
3. von Ulla M.

Also noch einmal: hmm, mein kurzer Kommentar steht nun zweimal da, das erste was ich geschrieben hatte, ist im Nirwana verschwunden.
Lieber Engelbert, danke für deine Erklärung. Gut dass du nicht noch einen Zweitblock hast, du gibst dir ja schon viel Mühe, um uns dauernd mit was neuem zu lesen zu versorgen, mit neuen Bildern, Stimmungen, Problemen. Dafür möchte ich dir danke sagen.

Lieben Gruß Ulla

PS.: Schön, den Florian hier zu lesen, wir haben ihn ja alle schon vermisst.

PS 2: Lösch mal bitte den doppelt von mir erschienenen Beitrag hier raus - Danke

vom 15.01.2010, 19.50
2. von Florian

Ja.. du sprichst mir aus der Seele.
Ich hab letztens mit einer Freundin darüber gesprochen, die deswegen auch sich einen Zweitblog angeschafft hatte.
So an sich find ich diese Projekte nicht schlecht. Ab und an mal so ein Stöckchen macht Spaß, darf aber ned Dauerzustand sein. Die Fotoaktionen sind toll, aber wenn ich es mal so sagen darf, irgendwie artet es derzeit irgendwie aus. Und bei meiner Freundin im Blog fand ich nur noch Einträge zu einem Projekt. Kein persönlicher Eintrag mehr. Es ist ja vollkommen ok, wenn jemand dran teilnimmt, aber auch da sollte es bitte nicht nur sein. Eine gesunde Mischung zwischen "normalen" Blogeinträgen und den Projekten ist dann ok. Aber nur? Ich sagte ihr dann, dass ich gar nicht kommentieren könnte, denn was soll ich denn auch dazu kommentieren? Dann kam die Sache mit dem Zweitblog und ich meinte: wie, warum? Wenn du an sowas teilnimmst, warum nicht in deinem Blog? Denn ein Blog gehört doch zu einem, nehme ich an etwas teil, gehört es doch auch dazu. Und kriegt man die Mischung zwischen beidem nicht hin, dann sollte man es einfach bleiben lassen. Ist halt einfach meine Meinung.
Ich bleib bei meinem einen Blog, reicht mir völlig aus.
Lg Florian


vom 15.01.2010, 19.40
1. von Ulla M.

Hm. ich hab hier grad was geschrieben, wieso erscheint das nicht???

Ulla

vom 15.01.2010, 19.40
Antwort von Engelbert:

Hier kam ein Leerkommentar ohne einen Buchstaben an, den ich deswegen gelöscht habe.

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Carola (Fürth):
Ich bin genau wie @ MOnika Sauerland !
...mehr

Gerlinde :
Ja, WIM-bedarf ist da! Mach ich mit!!
...mehr

Carola (Fürth):
Schade, dass die Laterne weg ist .. man soll
...mehr

beatenr:
klug, dass Ihr erst - vor dem Frühstücke - sp
...mehr

MOnika Sauerland:
Ich war von 14 - 15 Uhr mit einer Freundin un
...mehr

GiselaL.:
Danke für das Rezept.
...mehr

beatenr:
ja ja ja - unbedingt! dieses ganze Räumen + P
...mehr

Pat:
Bedarf ist wohl immer mehr oder weniger und T
...mehr

Uschi S.:
Gestern habe ich mich richtig geärgert über d
...mehr

Gabi K:
oh ja bitte gerne wieder! Habe damals viel mi
...mehr