ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

wieder da, aber ...

... das Krankenhaus hätte mich stationär behalten, wenn ich nicht gleich gesagt hätte, dass ich, wenn irgendwie möglich, wieder heim will. Der Herzschwäche-Parameter hat sich vervierfacht seit letztem Jahr und es ist zuviel Wasser im Körper ... ich hab nun etwas bekommen, um das Wasser rauszutreiben und ich soll meine Wassertablette erhöhen. Und wenn die Atemnot wieder kommt, kann und soll ich wieder bei der Notaufnahme vorbeikommen.

Engelbert 23.11.2017, 15.49

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

74. von IngridG

Die Beobachtung in der Klinik würde ich so schnell wie möglich nachholen. Ausrufezeichen! Das Herz muss gestärkt werden, nochmal Ausrufezeichen!
Gute Besserung sowieso.

vom 24.11.2017, 23.10
73. von Maria

Lieber Engelbert,
schön, dass es Dir soweit besser geht, dass Du wieder zu Hause sein kannst, aber achte auf Dich, Du kennst Deinen Körper am Besten und weißt, wann und wie er seine Warnsignale gibt. Notfalls mal einen Tag in der Klinik, um genaue Untersuchungen zu machen und es kann auch mal einen Tag der Blog ausfallen, wenn es für Dich wichtig ist.
Wünsche eine ganz gute Besserung.

vom 24.11.2017, 22.29
72. von Moscha

Lieber Engelbert, ganz erschrocken habe ich nach ein paar Tagen Nicht-lesen von Deinem Unwohlsein und dem Krankenhausaufenthalt gelesen.
Bitte bitte, pass auf Dich auf und lasse Deinen Zustand abklären. Was Achim bei der Nr. 67 schreibt, scheint mir vernünftig.
Wir brauchen Dich!
Ich wünsche Dir und Beate alles Gute und dass Dir recht schnell geholfen wird und Du Dich wieder richtig wohlfühlen kannst!


vom 24.11.2017, 18.52
71. von Sommerregen

Lieber Engelbert

Ich wünsche dir, dass es dir bald wieder viel, viel besser geht und du nie mehr Atemnot hast.

vom 24.11.2017, 15.33
70. von Therese

.....schließe mich allen guten Wünschen an.

vom 24.11.2017, 14.53
69. von Eleonore

Lieber Engelbert,
auch ich wünsche dir gute Besserung und viel Geduld.


vom 24.11.2017, 14.39
68. von Andrea R.

Lieber Engelbert (und liebe Beate- es betrifft ja doch beide)! Ich denke an dich und wünsche dir alles Gute! Der Kommentar von Achim (Nr.67) trifft so ziemlich das, was ich sonst auch geschrieben hätte...Ich hoffe, wir können bald lesen, dass es dir besser geht!

vom 24.11.2017, 14.25
67. von Achim

Lieber Engelbert,
es liest sich nicht gut und ist besorgniserregend, was dein Zustand betrifft. Ich bin kein Mediziner und werde mich hüten diesbezügliche Ratschläge zu geben. Ich meine aber, es ist etwas kritisches bei dir eingetreten. Und das Krankenhaus zu verlassen halte ich für absolut falsch, denn eine gründliche Diagnostik und kurze Informationswege der Krankenhausärzte einschließlich deren fachlicher Austausch über dein momentanes Krankheitsbild bekommst du von zu Hause aus nicht hin. Lieber Engelbert es kommt immer wieder zu dem Moment, wo du/ jeder sich in die Hände der Ärzte begeben muss und wo schlechtes Schlafen in Krankenhausbetten, die Krankenhausatmosphäre, das Essen dort und die vielen Zweifel und Kritiken am Krankenhausbetrieb zweit und drittrangig werden. Bei einer Notfalleinlieferung, die ich dir auf keinen Fall wünsche, treten diese Dinge so wie so zurück. Lass in Ruhe abklären, was da bei dir außer Tritt geraten ist und lass dich dort medikamentös einstellen. Es bleibt nichts weiter übrig als Vertrauen zu den Ärzten zu haben, denn sie sind nun mal die Fachleute. Es sind noch ein paar Wochen bis Weihnachten, vielleicht ist sogar in 1-2 Wochen alles durchstanden. Und dann kannst du auch mal darüber nachdenken, was du eventuell an deinem Alltag verändern willst, möchtest und musst, um uns noch lange als Autor deines Blogs erhalten zu bleiben.
Alle guten Wünsche von mir, Gruß Achim.

vom 24.11.2017, 13.29
66. von Barbara (CH)

Auch ich wünsche von Herzen gute Besserung !

vom 24.11.2017, 12.27
65. von Juttinchen

Alles Gute für Dich. Damit ist nicht zu spaßen.
Jeden Tag ein bißchen Bewegung aber keine Gewalttouren. Und natürlich die richtige Ernährung.

vom 24.11.2017, 12.16
64. von Elke M.

Gute Besserung und pass' auf Dich auf. LG

vom 24.11.2017, 11.40
63. von Elisabeth M.

Gute Besserung, lieber Engelbert und widersetz dich dem Krankenhausaufenthalt nicht. Es schadet nicht, wenn du mal stationär bist und alles untersucht wird.

vom 24.11.2017, 11.31
62. von Laura

Gute Besserung!

vom 24.11.2017, 11.20
61. von Sylvi

Weiterhin gute Bessserung und das die Tabletten ihre gute Wirkung zeigen.

vom 24.11.2017, 11.16
60. von funny

Oh je, dann wünsche ich Dir mal, dass es Dir bald besser geht und man das Richtige für Dich tun kann, wenn nötig auch mit Deiner eigenen Mithilfe.
Alles Gute!


vom 24.11.2017, 10.49
59. von Heike S.

Lieber Engelbert,

auch ich wünsche dir von Herzen gute Besserung!

Liebe Grüße
Heike

vom 24.11.2017, 10.40
58. von Bärbel S.

Bin auch erschrocken!Gute Besserung für dich. Liebe Grüße...

vom 24.11.2017, 10.33
57. von nora

Gute Besserung - und einen guten Arzt, der vernünftigen Rat gibt!

vom 24.11.2017, 10.27
56. von Karin v.N.

Wie heißt es so schön? Ratschläge sind auch Schläge...*lächel* Lieber ((Engelbert)) ich wünsche Dir nur rasche Besserung und dass Du vielleicht etwas zurückschaltest damit Du bald wieder besser durchatmen kannst!

vom 24.11.2017, 09.56
55. von owl

Lieber Engelbert,
ich wünsche Dir gute Besserung!

Zu dem ständig und überall wiederkehrendem Thema "Abnehmen" möchte ich auf der einen Seite kurz erwähnen, dass selbst schlanke, nichtrauchende, nichtalkoholtrinkende Menschen schwerst erkranken und sogar sterben, das ist die Natur der Dinge!

Auf der anderen Seite aber klar ist, dass Übergewicht in Kombination mit Herz- und Nierenproblemen keine gute ist. Und am Gesündesten ist es sicherich, erst mal massiv Gewicht zu reduzieren und zwar ab sofort und konsequent, wenn einem das Leben wichtig ist. Nicht immer lassen sich damit gesundheitliche Probleme lösen, aber ein Versuch ist es doch allemal wer, weil z.B. Entwässerungstabletten auch alle wichtigen Stoffe aus dem Körper schwemmen und es da leicht zu Mängeln kommt.
Ich lese seit 5 Jahren hier mit und so lange lese ich immer wieder dieses "ich müsste/möchte abnehmen"! Dann los, Steuererklärung und unaufgeräumte Wohnung ist absolut zweitrangig, Gesundheit ist lebenswichtig!
Ich habe übrigens 2014 über 20 kg abgenommen und diese seither bis auf +/- 2-3 kg gehalten, ich weiss also, wovon ich spreche! Und ich bin ein immer und gerne Esser und Frustfresser, was das Ganze natürlich nicht vereinfacht!
Schlank durch rauchen zählt übrigens nicht!

vom 24.11.2017, 09.38
54. von sonja-s

das liest sich besorgniserregend. Gute Besserung für Dich!

vom 24.11.2017, 09.18
53. von Birgit (Hildesheimer)

Lieber Engelbert!
Ich muss dir leider sagen, dass das ziemlich dumm von dir war, nicht im Krankenhaus zu bleiben. Die können dir da schnell und schmerzfrei Wasser ziehen. Mit den Medikamenten dauert es viel länger und die Gefahr der Atemnot und des Wassers in der Lunge vergrößert sich, je länger es dauert. Und innerliches Ertrinken soll grauenvoll sein.
Ob das nun alles mit dem Gewicht zusammen hängt....wer weiß es schon wirklich.
Aber irgendwas is da ja in dir, was nicht funktioniert. Lass das abklären. Und zwar im Krankenhaus!

vom 24.11.2017, 09.09
52. von Stephanie

Oh je, gute Besserung

vom 24.11.2017, 08.48
51. von MarianneBo

Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung und heute wieder einen erholsamen Tag. Mit lieben Grüssen, auch ab Beate, Marianne

vom 24.11.2017, 08.47
50. von Inge-Lore

Wir sind alle keine Mediziner - darum kann
nur Dein Arzt die Therapie festlegen. Was
uns bleibt ist, Dir GUTE BESSERUNG zu wünschen ;)

vom 24.11.2017, 08.45
49. von Rita die Spätzin

Ich wünsche Dir gute Besserung und freue mich dass Du in guten Händen bist. Meine positiven Gedanken begleiten Dich. Grüßle an Beate!

vom 24.11.2017, 08.36
48. von Brigida

Bin in Gedanken bei Dir und hoffe nur das Beste für Dich. Es hört sich gut an, dass du auf jeden Fall in guten Händen bist und was am wichtigsten, du hast deine Beate, was bist du zu beneiden. Ganz ganz liebe Grüsse von uns Dreien: Finn, Daisy und mir

vom 24.11.2017, 08.06
47. von Jutta aus Bayern

Guten Morgen ((Engelbert))
Ich wünsche Dir gute Besserung und Menschen zur Seite, die wissen was zu tun ist, damit du wieder so fit wie möglich wirst.

vom 24.11.2017, 08.02
46. von Greta

Auch ich wünsche Dir von ganzem Herzen gute Besserung, dass alles wieder gut wird. Greta

vom 24.11.2017, 07.49
45. von Anne

Guten Morgen, lieber Engelbert! Habe gerade erst von Deinen Beschwerden gelesen und hoffe wirklich, dass es ein"guter Morgen" für Dich ist. Vielleicht haben die Medikamente schon ihre Wirkung gezeigt?
Pass weiter schön auf Dich auf - Du kennst Deinen Körper am besten....
Alles Gute für Dich!


vom 24.11.2017, 07.34
44. von Marie

Ich wünsche dir gute Besserung, ganz schnell weg damit ... ich kann mir vorstellen, wie schlimm das sein muss, an Atemnot zu leiden. Werde schnell wieder gesund und pass gut auf dich auf.

vom 24.11.2017, 07.28
43. von Heidi K.

Gute Besserung!

vom 24.11.2017, 07.08
42. von mira I

... ich wünsche Dir die Kraft, gute Entscheidungen für Dich zu treffen und Zuversicht fest zu halten ...

vom 24.11.2017, 01.10
41. von Lina

Es wurde schon viel geschrieben... viele RAT-SCHLÄGE.
Ich denke die Ärzte die dich kennen werden dich gut beraten und dir sagen was du machen sollst... und du selbst kannst entscheiden was du machen wirst... ich wünsche dir ALLES GUTE... und nimm dich selbst wichtig.

vom 23.11.2017, 23.29
40. von ReginaE

sicher mag jeder Süsses, ich auch. Doch kann ich mich einbremsen. Ich kann lesen was auf den Verpackungen steht... jedenfalls oft mehr als Kruscht. Die Hersteller halten die Verbraucher bei Laune und Abhängigkeit.

7 Tage ohne Süssigkeiten, ohne Zucker oder Zuckerersatzstoffe und der Körper fühlt sich erholt. Es ist nicht einfach, denn in vielen Lebensmittelmitteln ist Zucker enthalten, als sogenannter Geschmacksverstärker. Die Zuckerindustrie lässt grüßen.

7 Tage ohne und man hat eine neue Geschmacksintensität.

Tja und manche glauben Fructose, Glucose sind harmlos.
Meine Schwester hatte vor X Jahren darüber mit mir gestritten. Sie ist in einem Übergewicht X mit Fructose!!

vom 23.11.2017, 23.08
39. von Steffi-HH

Lieber Engelbert, wahrscheinlich habe ich das schon einmal gefragt, aber wäre LYMPHDRAINAGE eine Hilfe
Bei mir ist auch zu viel Wasser im Körper, allerdings durch andere Umstände. Mir hilft die kontinuierliche Behandlung sehr gut, fragen könntest Du ja mal. Ich drücke Dir die Daumen für eine schnelle Besserung, denn sowas macht einen ja sicher sehr unruhig.

vom 23.11.2017, 22.44
38. von Ilse

Ich lese das eben erst, dass es dir nicht gut geht, lieber Engelbert. Pass gut auf dich auf, das wurde hier schon sehr oft geschrieben. Bitte tue es auch und achte auf deinen Körper. Alles Gute. Ich denk an dich.


vom 23.11.2017, 22.40
37. von charlotte

Lieber Engelbert, wünsche Dir nur das Beste. Pass auf Dich gut auf. Hab manche intelligente Kommentare gelesen. Vieles hängt vom Wille an. Hast Du doch !
Sei ganz lieb gegrüsst.


vom 23.11.2017, 22.16
36. von Martina

Lieber Engelbert,
von ganzem Herzen wünsche ich dir, dass alles bald wieder in Ordnung ist.

vom 23.11.2017, 22.04
35. von charlotte

Lieber Engelbert, wünsche Dir nur das Beste. Pass auf Dich gut auf. Hab manche intelligente Kommentare gelesen. Vieles hängt vom Wille an. Hast Du doch !
Sei ganz lieb gegrüsst.


vom 23.11.2017, 21.34
34. von elfi s.

((Engelbert)) ich wünsche dir alles erdenklich Gute für deine Gesundheit. Da hast du uns einen ganz ordentlichen Schrecken eingejagt. Ich wäre aber auch nicht im Krankenhaus geblieben, deshalb kann ich deinen Wunsch nachvollziehen.
Schalte einen Gang zurück und pass gut auf dich auf.

vom 23.11.2017, 21.22
33. von Ingrid/ile

Alles, alles Gute, lieber Engelbert!
LG Ingrid

vom 23.11.2017, 21.18
32. von BriGitte

Leider kenne ich dieses Wasser- Problem von meinem GöGa.
Bitte auf jeden Fall die Tabletten nehmen - ich muss mich immer dazu stellen, bis sie geschluckt sind, da GöGa sehr kurzzeit-
vergesslich ist. Aber sie helfen ihm, und das wünsche ich Dir
von Herzen genauso. Und hoffentlich geht es Dir ganz schnell
besser, denn gerade Atemprobleme - und dann noch in der Nacht -
sind was fürchterliches. Alle guten Wünsche gehen zu Dir und Beate.

vom 23.11.2017, 20.55
31. von Karin S.

Ich wünsche Dir eine schnelle Besserung!!!

vom 23.11.2017, 20.52
30. von Engelbert

@ Lamarmotte: was haben die vielfältigen Themen auf Seelenfarben, zu denen auch Süßes gehört, mit meiner aktuellen Gesundheit zu tun ? Da gibt es keinen Bezug ... natürlich esse ich Süßes, wie fast jeder Mensch. Es zählt die Kalorienbilanz unterm Strich.

vom 23.11.2017, 20.41
29. von Janet

Ich wünsche recht gute Besserung!!!

vom 23.11.2017, 20.21
28. von Lieschen

was lese ich denn da? hatte selber auch leichte Probleme und kam nicht zum weiterlesen und schreiben, dann jetzt das hier, ich wünsche ganz schnelle Besserung, das das überschüßige Wasser weg geht und dein Herz sich wieder erholt, alles Gute eine ruhige Nacht mit Erholung,

vom 23.11.2017, 20.14
27. von lamarmotte

Gut, dass Engelbert erst mal wieder zuhause ist und hoffentlich eine halbwegs beschwerdefreie Nacht verbingen kann, die wir alle ihm ja so sehr wünschen.
Was das Abnehmen betrifft: ich denke, dass der Kommentar von @Christa aus Heidelberg nach bestem Wissen und Gewissen heraus geschrieben wurde, obwohl ich persönlich keinerlei Fachkenntnisse auf diesem Gebiet besitze.
Was mich seit Längerem nachdenklich macht:immer wieder fragt Engelbert nach "kleinen Sünden" der SFler in Form von
Eis,(im Handel erhältlichen) Keksen, Schokolade, süssen Nachtischen usw.,) zeigt Fotos zu diesem Themenkreis.
Was will er uns damit sagen?
Das könnte nur er selbst beantworten, falls er das möchte...
Ich wünsche auf jeden Fall gute Besserung!


vom 23.11.2017, 20.02
26. von HelgaR.

Alles Gute!

vom 23.11.2017, 20.01
25. von Christa HB

Lieber Engelbert, erst einmal ein dickes Danke, dass Du uns hier gleich informiert hast. Aus den ganzen Kommentaren sieht man, dass wir alle an Dich denken. Ich wünsche Dir, dass die Wassertabletten helfen und Du eine gute Nacht hast. Pass bitte gut auf Dich auf!

vom 23.11.2017, 20.00
24. von Mai-Anne

ich wünsch dir alles gute, engelbert!

vom 23.11.2017, 19.58
23. von beatenr

"will das abgeleitete Wasser besonders nachts raus. " (v. Karen) ich empfehle aus Erfahrung mit meinem Mann ein Urinalkondom. Guts Nächtle!

vom 23.11.2017, 19.55
22. von Brigitte B-C

Ich drücke weiterhin die Daumen
Schön, daß Du Dich gemeldet hast!

vom 23.11.2017, 19.33
21. von Karen

Da hoffe ich mal ganz stark, daß die Medikamente ihre Arbeit tun - allerdings wirst Du Dich von einer ausgiebigen Nachtruhe verabschieden müssen. Wie die Erfahrungen bei meinem Mann zeigen, der auch eine Herzschwäche und hin und wieder mit Wassereinlagerungen zu kämpfen hat, will das abgeleitete Wasser besonders nachts raus. Da sind bis zu 8 Gänge ins Bad nötig gewesen... aber wenns denn hilft....
Druck Dir die Daumen, daß Deine Probleme bald der Vergangenheit angehören!

vom 23.11.2017, 19.33
20. von ReginaE

naja, das ist schon mal gut, wenn du entlassen wurdest.
Langfristig wird es sicher nicht hilfreich sein, Wassertabletten zu nehmen um im Körper der Wasseransammlungen Herr zu werden. Da wirst du streng zu dir selber sein (müssen)in diesem Leben.

Da musst du einiges an der "Baustelle" Körper+Lebenserhalt tun. Sicher wird es nicht einfach, doch besser gleich als gar nicht!!

@Christa aus Heidelberg
deinem ersten Kommentar kann ich vollumfänglich mitfühlen. Bei mir hat sich da ein deja-vu Erlebnis aufgetan. Wobei ich selbst weder schlank noch durchtrainiert bin, weiß ich sehr gut, wovon du schreibst.
Vor ca. 10 Jahren hatte ich hier schon mal über die Quadratmeter geschrieben, die ein Hemd meines Göttergatten ausmachen. Damals war es noch ironisch, heute Vergangenheit.

vom 23.11.2017, 19.30
19. von KarinSc

Hört sich nicht gut an. Kannst du nicht einige Wochen zur Reha gehen. Dort könnstest du in Ruhe abnehmen, Anwendungen bekommen, abschalten und dich erholen (gesunden).
Wünsche dir, dass es dir bald besser geht.

vom 23.11.2017, 19.28
18. von Carola (Fürth)

Zum Glück bist du wieder da !!! Musste dauernd daran denken unterwegs. Mach langsam, nur alles was dir gut tut und es eilt mit überhaupt gar nichts auf SF, auch der Adventskalender nicht. Und wenn du mal über Nacht dort bleiben müsstest, oder paar Tage, wär immer noch besser als zu krank zu werden. Da geb ich Christa schon Recht, habs so verstanden, dass sie das nicht böse schrieb, wir wollen dich doch behalten stimmt !! Die erhöhte Menge Wassertabletten ist bestimmt entlastend dann bald, Beate passt bestimmt gut auf und sämtliche Daumen bleiben logo gedrückt solange ! :-)

vom 23.11.2017, 18.56
17. von beatenr

Lieber, wenn Dir all unsere guten Gedanken und Wünsche helfen könnten, wärst Du ganz schnell 10 oder mehr kg leichter und wohldosiert sportlich durchtrainiert!

Bitte. bleib doch mal in aller Ruhe ein paar Tage im Khs und lass Dich ganz durchchecken und komm nach Hause mit einem machbaren Aktionsplan.

Und was können wir dazu tun? Wobei möchtest Du Unterstützung? Wünsch Dir was! Es ist Wunschzettel-Advents- und Weihnachtszeit!
Sehr herzliche Grüße - ((()))

vom 23.11.2017, 18.54
16. von Christa aus Heidelberg

philomena

Ja, ich habe die Kenntnisse und die Einsicht und ich habe aus Sorge geschrieben. Das war wohl zu erkennen.

vom 23.11.2017, 18.39
15. von Kassiopeia

Engelbert, es ist schön, dass du wieder zu Hause bist. Hoffentlich haben die Wassertabletten den gewünschten Erfolg. Gute Besserung und paß gut auf dich auf.
Viele liebe Grüße - auch an Beate.

vom 23.11.2017, 18.34
14. von Webschmetterling

Bin froh, dass Du Dich meldest @Engelbert
Dies Zuviel an Wasser im Körper bewirkt natürlich Luftnot. Die Wassertabletten werden das jetzt richten.
Dass sich Deine Herzschwäche so verschlechtert hat ist sehr schade.
Gute Besserung zu Dir, Du unser aller lieber Engelbert.

vom 23.11.2017, 17.58
13. von philomena

@ Christa aus Heidelberg

Ich glaube es nicht, ist das Hilfe? Komme du mal zur Einsicht, bitte.
Ich bin nur entsetzt, wie frau so überzeugt schreiben kann. Bist du Ärztin? Kannst du hellsehen oder wiegst du 50 Kilo und meinst alle Menschen dürfen nur so viel wiegen?

vom 23.11.2017, 17.46
12. von ixi

Da wir alle wollen dass es Dir gut geht, bedenke bitte: im Krankenhaus sagt niemand einfach mal so Du musst dort stationär bleiben. Das muss dann schon klare Gründe haben.

Ich hoffe für Dich, dass der Weg zum Krankenhaus nicht so weit ist. Wem wäre damit gedient, wenn es Dir weiterhin schlechter geht? Sind ein paar Tage im Krankenhaus so schlimm?

Ich weiss, wovon ich schreibe, war ich doch schon oft im KH.

Ich wünsche Dir gute Entscheidungen.


vom 23.11.2017, 17.46
11. von Petra H.

Ach bin ich froh. KH mag ich auch lieber von außen sehen. Gib bitte auf Dich acht!!!

vom 23.11.2017, 17.34
10. von Christa aus Heidelberg

Ich habe lange nicht geschrieben, aber nun muß ich !
Engelbert Du lebst gefährlich.
Das Wasser ist bereits in den Bauchraum gestiegen, daher die Atemnot.
Alle Maßnahmen z. B. Wassertabletten sind nur Symtombehandlung.
Dein Herz schafft nicht das Blut durch deinen Körper zu pumpen und Deine Nieren schaffen es nicht das Wasser auszutreiben.
Es hilft nichts .Du mußt das tun was man Dir schon sehr oft gesagt hat : DU MU?T DEIN GEWICHT REDUZIEREN und zwar drastisch.
Ich wünsche Dir nicht nur gute Besserung- wie wir Alle. Ich wünsche Dir vor allem Einsicht.
Wir wollen Dich nämlich behalten.
Sei mir nicht böse, aber das mußte mal deutlch gesagt sein.

vom 23.11.2017, 17.05
9. von MOnika Sauerland

Schön das du wieder da bist. Mir wäre schon geholfen wenn ich wüsste so kann es weiter gehen. Pass gut auf dich auf:)

vom 23.11.2017, 17.03
8. von philomena

Gute Nachrichten, wenn auch mit leichten Einschränkungen. Die kannst du händeln.

vom 23.11.2017, 16.47
7. von anni1956, köln

O Engelbert,gib gut acht auf dich. Ich wünsche Dir Entlastung für dein Herz. Gute Besserung und einen lieben Gruß an Baete.

vom 23.11.2017, 16.44
6. von Ellen

Gute und schnelle Besserung wünsche ich Dir!

vom 23.11.2017, 16.42
5. von lamarmotte

Hoffentlich geht es Dir bald wieder besser, lieber Engelbert - Daumen sind gedrückt!

vom 23.11.2017, 16.38
4. von Killekalle

Schön, daß Du zuhause sein kannst. Beate kann ja auf Dich aufpassen. Daß Du ein Problem mit Wassereinlagerungen hast, hast Du ja schon geschrieben, als Du 3kg leichter warst nach Entwässern. Da dachte ich auch einen Moment lang, daß Deine Atemprobleme hier die Ursache hätten. Gute Besserung.

vom 23.11.2017, 16.33
3. von rosiE

na dann mach mal heute keine nachtschicht, wir können das abwarten, neue rubriken im laufe des tages zu bekommen, odeer auch mal gar nicht, ich freue mich, dass du zuhause sein kannst, dieses wohlbefinden trägt vielleicht auch zur gesundheit bei,

vom 23.11.2017, 16.26
2. von Gitta

Oh, das war ein Schrecken, als ich soeben Deine Einträge gelesen habe. Gut, dass Du wieder zu Hause bist. Pass' bitte gut auf Dich auf, lieber Engelbert. Ich wünsche Dir aus ganzem Herzen gute Besserung.

vom 23.11.2017, 16.21
1. von Sandra WU

Ich freue mich für dich das du Heute Nacht im eigenen Bett schlafen kannst. Ja, zuviel Wasser im Körper kann auf´s Herz drücken. Die ewigen Temperaturschwankungen in der Natur sind für den Körper auch nicht einfach zu verarbeiten.

Danke für die Info wie es dir geht.
Pass bitte auf dich auf.
Ich wünsche dir für Heute eine ruhige und entspannende Nacht wo du einmal tief und fest schlafen kannst damit sich dein Körper von all den Strapazen auch erholen kann.

Herzliche Grüße

PS: Natürlich auch an deine liebe Frau Beate die dich Heute sicherlich begleitet hat.

vom 23.11.2017, 16.17

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Dezember >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    010203
04050607080910
11121314151617
18192021222324
25262728293031
Letzte Kommentare:
widder49:
Ich finde das gut!Und würden die Läden öffnen
...mehr

Sylvi:
Das finde ich in diesem Jahr auch sehr gut.
...mehr

Iris aus Oldenburg:
Unsere Regierung in Niedersachsen konnte sich
...mehr

Hanna:
Absolut richtig!!!!Wir haben Kühlschränke und
...mehr

Lieserl:
Die Entscheidung ist absolut richtig.Egal ob
...mehr

Lieserl:
@Engelbert: ok, hast recht, da würde ich dann
...mehr

ixi :
NRW: die Regierung erhöht die Anzahl der verk
...mehr

Brigida:
ich habe mir aus der schweiz wieder perskindo
...mehr

Chris:
Ist doch sowieso ein Sonntag. Ich gönne den V
...mehr

Miranda:
Darüber habe ich mich kürzlich mit einer Koll
...mehr