ALLes allTAEGLICH

Ausgewählter Beitrag

wildpinkler

Weil das gerade in den Kommentaren angesprochen wurde ... wildpinkeln ... wie ist da Eure Meinung dazu ?

Engelbert 02.05.2017, 15.20

Kommentare hinzufügen











Kommentare zu diesem Beitrag

30. von Elisabeth (himmelblau)

Solange man es Hunden erlaubt bzw. sich da nicht drüber aufregt, sind eigentlich manche der gebrachten Argumentationen (Hygiene) hier hinfällig. Dass jemand das demonstrativ "zur Schau stellt" hab ich noch nie erlebt (wenn ichs mitkrieg, dass da wer uriniert, schau ich allerdings auch weg), das fänd ich auch bedenklich. Aber ansonsten, denk ich mir, der ist in einer Notsituation - ich kann mich erinnern, wie unangenehm es für mich war, als ich mal nach einer Bahnreise aufs WC wollte und quälende fünf Minuten lang niemanden fand, der mir zu dem benötigten 50-Cent-Stück verhelfen konnte. Wär ich ein Mann, hätte ich mich in so einer Situation natürlich "in die Büsche" geschlagen, wobei es halt in der Stadt leider nicht so leicht ist, unter Zeitdruck halbwegs passende Örtlichkeiten zu finden.

Und einige sind wirklich extrem intolerant gegenüber behinderten Menschen mit gravierenden gesundheitlichen Blasenproblemen (nein, d i e s e Probleme haben wir nicht alle!) - ich kenne so jemanden, der schon mindestens zweimal von netten Zeitgenossen geschlagen wurde, weil sie ihn beim Urinieren "erwischten" (die Alternative für ihn wäre gewesen, in die Hose zu machen und mit sichtbar durchnässter Hose unterwegs sein zu müssen oder aber - langfristig gedacht - seine Wohnung überhaupt nicht mehr zu verlassen - diesen Rat haben ihm allen Ernstes ein paar "nette" ZeitgenossInnen gegeben)(da behindert, konnte er sich nicht wehren, einmal hab ich es selbst noch verhindern können, dass mehr passiert, einmal sah seine Heimhilfe die Täter, die ihn geschlagen hatten, wegrennen).
Es gibt Fälle, wo das wirklich plötzlich über die Leute kommt und sie das nicht mehr unterdrücken können, manchmal ist das die Folge, wenns ihm an dem Tag nicht so gut geht und das Gehen anstrengender ist für ihn als sonst, oft weiß man auch nicht, woher es kommt (es kann sein, dass er unmittelbar 10 min davor uriniert hat und keine Flüssigkeit zu sich genommen hat und trotzdem schon wieder muss) - dieser Bekannte muss allein in manchen Nächten 10x urinieren und schafft es da auch nicht bis auf die Toilette. Er ist nicht in der Lage, länger als eine Minute freihändig zu stehen (er muss sich immer wo anhalten), oder unterwegs Windeln zu wechseln (geht nur im Liegen und mit Hilfe), und die haben auch nur eine sehr begrenzte Dauer. Er möchte aber nicht die ganze Zeit in seiner Wohnung verbringen müssen, sondern auch am gesellschaftlichen Leben teilnehmen, hinaus ins Freie gehen, Veranstaltungen besuchen usw. Auch wenn er z.B. nach einer Veranstaltung dort aufs Klo geht, kann es sein, dass er 15 min später unterwegs schon wieder dringend muss. Und da er maximal eine Windel (bis die halt voll ist) tragen kann, ist das nicht immer ein ausreichender Schutz. Er hat keine Möglichkeit, unterwegs irgendwo sich in ein Bett zu legen, wo er sich von wem die Windel wechseln lassen könnte.
Wenn Frauen ähnliche Probleme hätten, würde ich ihnen das durchaus zugestehen. Im übrigen: Kindern wird es doch auch zugestanden, ich war nicht nur einmal als Kind auf einem Wandertag, wo Kinder von LehrerInnen aufgefordert wurden, sich hinter einen Baum zu hockerln, weil sie es nicht bis zum nächsten Klo ausgehalten hätten.
Ich habe als Kind Jahre unmittelbar neben Weingärten gelebt - ganz ehrlich - wenn da hin und wieder wer dagegen uriniert hätte, wäre das wesentlich gesünder gewesen, als das was da regelmäßig immer an Gift raufgesprüht wurde. Ich bin dann immer ins Haus geflohen, weil die Luft im Garten nicht mehr auszuhalten war.



vom 10.05.2017, 18.05
29. von Juttinchen

Bevor ich die ganzen Kommentare lese...
Wildpinkler, besonders auf Autobahnrastplätzen mit WC finde ich einfach abartig. Dann stehen sie auch noch so da, dass man als Vorbeifahrender genau sieht, was da passiert. Im hohen Bogen.... einfach eklig. Wozu ist da ein WC? Damit man ein stilles Örtchen hat, wo die Notdurft verrichtet werden kann.
Ok. Die BAB-Örtchen sind nicht immer die saubersten, doch als Mann dürfte das doch das kleinste Problem sein. Als Frau sieht das dann schon ein wenig anders aus. Doch auch da gibt es hygienische Möglichkeiten. Überhaupt sehen die Rastplätze und auch die mit angeschlossener Tankstelle und Restauration oftmals aus wie "Sauställe".
Die schmutzigste war bisher die Raststätte Weiskirchen an der A3 und ich kenne viele Raststätten entlang der Autobahnen.

vom 07.05.2017, 22.08
28. von Elke R.

@Graugrüngelb
@Lina
Ich schrieb doch ... wenn weit und breit kein WC zu finden ist.

vom 04.05.2017, 14.17
27. von Laura

Mir geht es wie MaLu. Wir Frauen muessen doch auch schauen, dass wir vorsorgen. Nur in der "Wildnis", also Natur und bei kleinen Kindern finde ich es in Ordnung. Das geht ja oft nicht anders. Dann aber bitte dezent, denn das geht durchaus.

vom 04.05.2017, 10.53
26. von Birgit W.

Lustige Geschichte dazu: vor etlichen Jahren, Wattwanderung vor der Hallig Hooge, Gesamtdauer 3 - 4 Stunden, die Ansage vom Wattführer: "Wir wandern alle mit Blick nach vorn, und wenn mal einer was zu erledigen hat, der lässt sich zurückfallen und schließt schleunigst wieder auf." Da hockst du wirklich "open air" auf der großen Bühne :)

vom 04.05.2017, 08.13
25. von Lina

@ Elke
vom Notfall kann man da nicht reden... "Mitten in der Stadt direkt vor den Billa".
Der Nachbar... der extra aus dem Haus geht um zu pinkeln

Das ist schlichtweg eine Frechheit.

vom 04.05.2017, 01.09
24. von Graugrüngelb

@Elke R. (20) - Nein, es sind bei weitem nicht immer Notfälle. Ich sehe hier Männer in unmittelbarer Nähe einer öffentlichen Toilette an die Wand der U-Bahn-Station pinkeln, weil sie offenbar zu geizig sind, die 50 Cent fürs Klo zu investieren. Und das ist leider keine Ausnahme.

@Friederike R. (21) Ich kann die genervten Anwohner sehr gut verstehen.

vom 03.05.2017, 21.42
23. von Graugrüngelb

Ich finde es einfach eklig, dass manche Männer überall hinpinkeln müssen. Keine Ahnung, was das soll - ich muss als Frau doch auch gucken, wo ich eine Toilette finde (oder soll ich mich dann auch mitten auf die Straße hocken?), warum kann das einem Mann nicht zugemutet werden?

Auf langen Wanderungen, wo man wirklich stundenlang von der Zivilisation entfernt ist, ist es was anderes (bei Mann und Frau), aber die Männer, die irgendwo mitten in der Stadt an Bäume oder gar Wände pinkeln, sind für mich einfach nur Schweine.

vom 03.05.2017, 21.39
22. von Christie

ich sehe das Ganze nicht gar so eng. Natürlich darf es keine Gewohnheit sein im Wald zu pinkeln. Wenn man aber stundenlang unterwegs ist ohne die Möglichkeit eine Toilette aufsuchen zu können bleibt oft nichts anderes übrig. Egal ob Mann oder Frau. Beim Weitwandern oder Bergsteigen findet bei uns eigentlich Niemand etwas dabei.
Allerdings weiß ich dass es uns Frauen wesentlich unangenehmer ist als den Männern.

vom 03.05.2017, 16.30
21. von Friederike R.

Ich gehe auch ungern auf fremde Toiletten und halte durch. Manchmal mit solchem Schmerz, dass ich nicht mehr aufrecht gehen kann. Im Freien schon gar nicht, wegen der Zecken.
Verärgert sind auch die Anwohner der angrenzenden Straßen/Gassen beim Weinfest. Da wird jede Nische für das übelriechende Bedürfnis genutzt. Die Pisse läuft denen unter der Haustür durch. Die öffentliche Toilette wäre ca.30 m entfernt und der Toilettenwagen steht direkt neben dem Festplatz.

vom 03.05.2017, 15.01
20. von Elke R.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass man (oder Mann) regelmäßig und freiwillig wild pinkelt.
Viel eher ist es meiner Meinung nach immer ein Notfall, wenn weit und breit kein WC zu finden ist. Da lobe ich mir Paris.

vom 03.05.2017, 12.50
19. von Elisa

Also, ich gehe weitaus lieber in den Wald aufs WC als auf eine oft stinkende und sehr unsaubere öffentliche Toilette. Natürlich so, dass es niemand sieht.

Auch Männer können so auf die Toilette gehen und müssen das nicht wie Hunde machen, die markieren. Das finde ich nämlich wirklich furchtbar.

Alles Liebe,
Elisa

vom 03.05.2017, 12.40
18. von philomena

Ich sehe das nicht ganz so eng, da ich auch schon 2 x Situationen erlebt habe, bei denen ich "wild pinkeln" musste: Stau auf der AB. Da war weit und breit kein Busch oder Strauch ..., also zwischen Autotüren.
Wenn es sein muss, Schutz suchen, ist für mich klar. Aber so erregen kann ich mich darüber nicht, weil z.B. "Öffentliche Toiletten" so verunreinigt sind, auch bei Frauen(!), dass ich sie möglichst meide.
Männer sollten sich ein geschützes Plätzchen suchen und nicht im öffentlichen Raum wild drauf los pinkeln. Ansonsten wegschauen und gut.

vom 03.05.2017, 11.30
17. von MaLu

Liebe @ 15. von Ilana:
Ich bin ganz deiner Meinung.

vom 03.05.2017, 11.09
16. von MaLu

Also verstehe ich das jetzt richtig? Wenn MANN ein gesundheitliches Problem mit der Blase hat, darf er wild pinkeln?
Was wäre, wenn Frauen mit ähnlichen Problemen das Gleiche machen würden?
Es gibt heutzutage auch für Männer die Möglichkeit sich so vorzubereiten, dass sie nicht überall hinpinkeln müssen. Ich finde es so eklig, wenn ich zur Arbeit fahre und immer mal wieder sehe, dass Männer am Straßenrand anhalten und die Weinstöcke anpinkeln. Das spritzt doch auch gegen die Trauben.
Für mich gibt es nur eine Ausnahme (für Frauen und Männer gleich), wenn man im Wald unterwegs ist und wirklich weit und breit keine Toilette vorhanden ist. Dann sollte man aber ein Stück vom Weg gehen.
Ansonsten gibt es für mich nur eine Bezeichnung: DRECKSAU!
Ein deftiges Wort, aber in dem Fall noch harmlos.

vom 03.05.2017, 11.05
15. von Ilana

Heutzutage gibt es Hilfsmittel, die unsichtbar getragen werden können - so dass man es auf die nächste Toilette schaffen sollte. Sehe es wie einige hier - als Frau musst du da auch drauf achten - das sollten Männer auch hinkriegen.
Ausnahmen sind für mich Kinder und klar kann es mal einen Notfall geben, aber da sollte man ein geschütztes Plätzchen finden - muss man als Frau ja auch suchen.
Sichtbar ist für mich da nicht mehr in Ordnung

vom 03.05.2017, 10.47
14. von Hans

Im Notfall braucht "Mann" schon mal ein Gebüsch, aber es sollte eben so geschehen, dass nicht alle Welt davon mitbekommt, denn das muss nicht sein, da gebe ich allen Damen hier Recht.

vom 03.05.2017, 09.53
13. von christine b

ich finde es fürchterlich, sichtbar für alle zu pinkeln.
uns frauen passiert das auch, dass wir uns dringend erleichtern müssen und kein wc in der nähe ist, dann muß man sich ein verborgenes plätzchen suchen.
das sollten männer auch!
eine frechheit ist es, für alle sichtbar an hauswände oder in gärten zu pinkeln wie ein hund.
wenigstens hinter einem baum oder im gebüsch kann "mann" sich verstecken. oder hat man jemals schon eine frau gesehen, hockend mitten auf der strasse? also was frauen können, sollten viele männer auch lernen!

vom 03.05.2017, 09.30
12. von Heike S.

Normalerweise finde ich auch, dass es nicht sein muss. Aber wie unter "angeln verboten" schon beschrieben, gibt es Notsituationen. Für die, die es nicht gelesen haben: Die Blase meines Exmannes hatte ein zu kleines Fassungsvermögen. Hätte er sich nicht rechtzeitig erleichtert, wäre es in die Hose gegangen. Normalerweise hat er sich eine Stelle gesucht, wo keiner was mit bekam. Aber auch da gibt es Situationen, wo es nicht immer ging: Auf dem Nachhauseweg von der Grugahalle in Essen sind wir in einem Stau geraten mitten in Essen. Es ging nicht vor und nicht zurück und weit und breit keine Toilette oder eine abgelegene Stelle in Sicht. Da blieb ihm nichts anderes übrig als sich an einem Baum zwischen Straße und Bürgersteig zu erleichtern. Er hat es nicht gerne gemacht, das könnt ihr mir glauben. Aber wo sollte er hin? Und da war er ein junger und gesund aussehender Mann. Und ich kann mir vorstellen, dass es gerade bei älteren Männern erst recht vorkommen kann.

vom 03.05.2017, 08.59
11. von Karin v.N.

Wild-Pinkeln finde überhaupt nicht gut. Natürlich gibt es Notsituationen, in denen es wirklich nicht anders geht, aber dann kann MANN sich bitteschön eine Stelle oder Position suchen, dass er sich nicht "zur Schau" stellt.
Hauswände, Grundstückshecken udgl. sind wirklich nicht der geeignete Platz! Wir Frauen müssen ja auch mal "dringend" aber unsere Erziehung sorgt dafür, dass wir uns nicht weithin sichtbar erleichtern.

vom 03.05.2017, 08.29
10. von Brigida

hätten die männer unser problem, hätten sie schon lange eine lösung erfunden ;) ansonsten schaut man zu, dass man zur rechten zeit am rechten ort ist. dumm ist, wenn männleins immer auf die stelle des vorgängers pinkeln, dann hat man die situation, wie bei hunderüden ;) ;) ;) und stinken tuts dann doch stärker....
glg

vom 03.05.2017, 06.55
9. von Lina

Mich nervt es wahnsinnig... wenn die Männer an jedem Ort stehen bleiben und so öffentlich her stehen als sei es das normalste der Welt.

Heuer erst bin ich beim Billa aus dem Auto gestiegen... steht da einer direkt vor dem Geschäft neben seiner geöffneten Autotür und pinkelt!!!!!! Das ist fürwahr kein schöner Anblick.

Und als ich noch arbeiten ging... stand des öfteres mal einer am Parkplatz und pinkelte auf den Radweg herunter wo ich gerade gegangen bin. Einmal sagte ich dann "er sei wirklich nicht so schön, dass er alles zur Schau stellen muss.

Und einen Nachbar hatte ich auch mal... der war so unverschämt... er ist extra aus dem Haus gegangen... pinkelte 2m entfernt von unserem Wohnzimmerfenster... dabei zeigte er sein bestes Stück zu uns. Meine Tochter sagte dann "das mache er immer so" Und man muss auch sagen... da gingen sehr viele Menschen vorbei. Da fragte ich ihm auch einmal "ob ihn das gefällt wenn ihn so seine Schüler sehen" Wirklich da war ich so wütend da sagte ich ihm auch "wenn ich das noch einmal sehe sage ich zu den Freunden meines Sohnes, dass sie das auch machen sollen... aber so dass seine Frau auch mal was zu sehen hat!"

vom 03.05.2017, 03.02
8. von Udo

Nur im absoluten Notfall; und dann möglichst so, dass es keine(r) sieht.
Ansonsten halte ich mich an Lieschen und
huuuuuuuuuuup !!!!!

vom 02.05.2017, 22.55
7. von Gabi K

Also, das ist eine schwierige Sache. Ich mag es nicht, habe auch schon Herren angesprochen, die von aussen an die Hecke unseres Gartens gepinkelt haben. Allerdings waren beide schon älter und mussten Medikamente nehmen. Und bevor die Herren sich nicht mehr vor die Tür trauen, schaue ich lieber mal in eine andere Richtung. Und die Herren versprachen, nicht bis in den Garten zu pinkeln.
Junge, gesunde Männer können aber bitte bis zur nächsten Toilette marschieren.

vom 02.05.2017, 22.14
6. von Hildegard

aber den plötzlichen Harndrang gibt es durchaus auch mal bei Frauen und die gehen ja in der Regel auch diskreter damit um.

Ich glaube auch kaum, dass Hupen da etwas hilft, ich empfinde es sogar als eine gewisse Zurschaustellung.

vom 02.05.2017, 22.11
5. von lamarmotte

Sorry, der Kommentar von @ Heike S. stand natürlich unter "angeln verboten".

vom 02.05.2017, 22.05
4. von lamarmotte

Natürlich finde ich das ebenfalls schlimm, peinlich, unzivilisiert usw., wenn gesunde Männer das machen.
Allerdings ist der Kommentar von @ Heike.S (bei "wild angeln") einer Überlegung wert. Ich kenne einige ältere Herren, bei denen der plötzliche Harndrang durchaus zum "Notfall" werden könnte...

vom 02.05.2017, 22.02
3. von GiselaL.

Ich bin absolut dagegen.

vom 02.05.2017, 21.26
2. von Lieschen

ich finde das auch unmöglich, Mann könnte sich auch etwas zusammen reisen und eine öffentliche Toillette aufsuchen. Ich erlaube mir den Spaß allerdings, wenn ich so Einen sehe und mit dem Auto unterwegs bin, wird laut und oft gehupt, ich denke mancher Schuh oder sonst was wird naß.

vom 02.05.2017, 19.08
1. von Ursi

Ich finde das unter "aller Sau".

Denke dabei an die EXPO 2000, als der Prinz Ernst August an die Hauswand gepinkelt hat an den türkischen Park.
Damals waren alle nur empört.
Ein Rentner, der in Hannover das Gleiche gemacht hat, musste 70 Mark bezahlen als Strafe.
Manche sind halt doch "gleicher"....

Ich finde das einfach schamlos, wenn Männer an Hausecken stehen oder an Gebüschen. Einfach unmöglich, geht gar nicht!

vom 02.05.2017, 17.57

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
01020304050607
08091011121314
15161718192021
22232425262728
293031    
Suchmaschine
Es wird in allen
Einträgen gesucht.
Letzte Kommentare:
Therese:
das Umrechnen sollte man sich zwar ersparen,
...mehr

christine b:
da meint einer, wenn er auf einem ganz normal
...mehr

Brigida:
ja - er war wirklich der beste James Bond, au
...mehr

Lieserl:
Mein Mann hatte monatelang Kieferschmerzen un
...mehr

Lieserl:
Ich kaufe meine Semmeln nur noch vom Bäcker,
...mehr

Lieserl:
Bei uns heissen die Krusti und kosten 98 Cent
...mehr

widder49:
Vom Kettenbäcker? Oder vom Bäckermeister hand
...mehr

Kassiopeia:
Tja, an solche Preise werden wir uns wohl gew
...mehr

Elke R.:
Das ist Wucher. Hier kostet ein stinknormales
...mehr

MaLu:
Ich bin jetzt erst dazu gekommen in dein Tage
...mehr