ALLes allTAEGLICH

dachschaden

2008050402.jpg2008050401.jpg

Links: so sah es gleich danach um 12 Uhr aus
Rechts: so sah es heute Abend aus

Will heißen, dass wir trotzdem weitergefahren sind (wenn auch knapp, denn zwischenzeitlich ist mir die Lust abhanden gekommen).

War ein Ausflug ohne genaues Ziel, einfach mal schauen, was kommt. Vieles kam ... und vor allem kam mir zur Mittagszeit dieser Ast ...

2008050403.jpg

... entgegen. Voll dran gebrettert, weil ich nur Augen für das, was ich trug, hatte. Gedankenerschütterung, heftig. So entstehen Schüttelreime ;//.
 

Engelbert 04.05.2008, 21.59| (34/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

den nudelsalat mitnehmen, den kartoffelsalat auch

Engelbert 04.05.2008, 08.21| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

erledigt

Newsletter ist raus.
Muttertagskarten sind online.
Fenster sind geputzt.
 

Engelbert 03.05.2008, 19.41| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ich und kinder, kinder und ich

Ob ich gut mit Kindern umgehen kann ? Ja, wenn sie nicht gerade nerven oder quengeln oder auf dem Boden liegen und schreien ... und generell kommt es darauf an, ob ich gerade Ruhe und Zeit und gute Nerven habe.

Grundsätzlich kann ich ganz gut mit Kindern umgehen, vielleicht weil ich eine gewisse Distanz zu ihnen habe (es sind ja nicht meine eigenen) und ich ihnen so auf gleicher Ebene begegnen kann.

Eigene Kinder möchte ich keine haben, dafür reichen meine Nerven nicht aus. Außerdem würde ich da mit einem sehr hohen Verantwortungefühl rangehen und das zu gut machen wollen und und und ... und ich würde mich selbst nie aufgeben wollen, nur weil ich Kinder habe. Ein Kind bekäme von mir vieles, aber nicht alles, was ich habe. Ich existiere ja auch noch und ich würde mir selbst wichtig bleiben, auch als Vater.

Die Jugend der eigenen Kinder ist ja eine Zwischenstufe ... sie zu erziehen bedeutet, das Kind in die Lage zu versetzen, ohne Eltern auszukommen und sein Leben zu meistern.

Engelbert 03.05.2008, 11.56| (19/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: innenleben

thema an sich

Wo kommen die Themen her ? Haben sie etwas mit mir zu tun ? Jein ... sicher ist alles, was hier und in Lichtblick/Kalenderblatt zu finden ist, in meinen Gedanken gewesen. Aber nicht belastenderweise, sondern einfach da.

Würde es nur um mich gehen, wäre das Ganze ja einseitig.

Opa ... da habe ich kurz drüber nachgedacht und das als bloggenswert erachtet. Gestern Abend dann überlegt, welches Thema ich im Kalenderblatt bringen könnte und zum Schluss gekommen, dass die Frage nach Opa/Oma ein Thema ist, das viele interessiert/betrifft.

Deswegen ist das Thema aber keines, das mich in besonderer Weise im Moment berührt. Es war mal ein paar Minuten da und vergessen ist es auch wieder. Den Artikel mit dem Arsen habe ich gefunden, weil ich neugierigerweise bei Wikipedia einige Male weitergeklickt habe.

Es ist doch schön, Dinge zu entdecken, die man noch nicht kennt. Viele Menschen sagen ja "kenn ich nicht, brauch ich nicht" ... da bin ich anders. Es ist horizonterweiternd, Neuem zu begegnen. Ich bin und bleibe neugierig und schaue gerne über meinen Tellerrand. Es dreht sich vieles gar nicht um mich und meine Gedankenwelt, sondern ist als Thema an sich interessant.

Engelbert 03.05.2008, 11.37| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

kennt jemand von Euch ...

... Car-Möbel ?
 

Engelbert 03.05.2008, 09.34| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

arsen ...

... ist ja den meisten als Mordgift bekannt. Sagt jemand zu dir "du, ich habe Arsen genommen", will er sich wahrscheinlich von dir und dem Leben verabschieden. Doch in einem anderen Land (Steiermark, Tirol) zu einer anderen Zeit (vor 150 Jahren) gab es die Arsenikesser.
 

Engelbert 02.05.2008, 23.19| (8/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

schade

Alexander May ist tot. Ich hatte ihn immer gern gesehen.
 

Engelbert 02.05.2008, 21.49| (6/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

der frühling lässt zwischen drei blauen Bändern zwei grüne leuchten

2008050203.jpg
 

Engelbert 02.05.2008, 19.41| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

tenor

Davon ...


(Ausschnitt aus dem Internetbericht des Wochenspiegels Saarland)

... wusste ich nix.

Aber, wie das Leben so spielt, war ich zufällig um 14 Uhr in Homburg, dachte an nix Böses, wollte Zeitschriften kaufen und auf einmal ... legte dieser Kerl ...



... los. Und wie. Herr Jungtenor Joscha Gregor Blatzheim hat eine phantastische Stimme. Helmut Lotti kann das nicht besser.

Wer Herrn Blatzheim mal live sehen will ... am Freitag, 6. Juni, um 19 Uhr gibt es in der Pro Seniore Residenz Hohenburg im Homburg ein Wohltätigkeitskonzert (Pro Seniore hilft Kindern). Kostet 12 Euro Eintritt und 10 Euro gehen an die "Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland eV".

Ich hab mich sogar kurz mit ihm unterhalten können und auch mit einem älteren Herrn, der sich überraschenderweise als der Vater des Tenors herausstellte. Schönes Gespräch.

Das Maskottchen der Truppe, ein Herr im Tierkostüm, hat gefragt, ob er die Bilder für die Presse haben kann. Kann er. Ich hab ja auch gefragt, ob ich den Herrn Tenor im Blog bringen darf. Darf ich. Mach ich. Habs grad getan.
 

Engelbert 02.05.2008, 18.16| (1/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ich hab gestern nix gebloggt ...

... war ja auch Vatertag. Und sowas bin ich ja nicht.

Doch wäre ich es und das recht früh, dann könnte theoretisch sein, dass ich vom Flur her meine Tochter hören könnte ... wie sie gerade zu meinem Enkelkind sagt "geh doch mal zum Opa". Ich und Opa ... ich kann mir das so gar nicht vorstellen. Wird ja auch nie passieren, aber die Vorstellung alleine ist ein Gefühl, dass so gar nicht zu mir passen will. Denn ich bin doch noch jung. Innen.
 

Engelbert 02.05.2008, 09.23| (15/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
mira I:
.. auch ich bin seeeehr interessiert ...
...mehr

anni1956, köln:
oja, gerne
...mehr

IngridG:
Da fällt mir nichts mehr ein zu diesem schrec
...mehr

IngridG:
wenn man den Efeu ganz kurz hält, sieht das s
...mehr

Eleonore:
Oh schön, das macht mich aber sehr neugierig
...mehr

IngridG:
es ist für mich einerseits zum Schmunzeln, zu
...mehr

IngridG:
Sehr gerne und immer nötig bei mir!
...mehr

IngridG:
Hab ich auch vor ein paar Tagen entdeckt, tol
...mehr

Carola (Fürth):
Das ist beides was besonderes, die schöne Hec
...mehr

petra:
kenn ich, und aus den früchten hab ich schon
...mehr