ALLes allTAEGLICH

bitte etwas schreiben (2)

Auwei, 40 Kommentare ... hab noch nicht reingeschaut ... "bitte etwas schreiben" hat ja verschiedene Deutungsmöglichkeiten:

a) der (geglaubte und/oder vorhandene) Wunsch meiner Leser an mich
b) meine Bitte an die Leser, das via Kommentarfunktion zu tun
c) die selbstironische Aufforderung an mich selbst, etwas zu bloggen

Es war a und c, b im Hinterkopf nicht ausgeschlossen. Danke Euch, was immer in den Kommentaren stehen mag.

Wir waren heute in Thionville ... danach Abendessen hier in der Gegend ... leg mich jetzt mal ne Stunde aufs Ohr, bevor ich an die Updates für morgen gehe.
 

Engelbert 05.09.2010, 21.32| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

bitte etwas schreiben

 

Engelbert 05.09.2010, 11.18| (42/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

neue luft in aussicht

Man könnte auch "Luftveränderung" dazu sagen ... denn ich hatte das in sich zusammensinkende Bett beim Verkäufer reklamiert ... und heute haben wir Ersatz erhalten. Möge dort die Luft länger halten.

Auch wenn die Mehrheit meiner Leser meint, die Katzen hätten das Bett ramponiert ... dem ist nicht so. Denn M + M ist das Bett irgendwie nicht geheuer und sie laufen drumrum, aber springen nicht drauf ... das Loch ist an einer Naht entstanden.
 

Engelbert 03.09.2010, 13.33| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

soo genial

Diese Werbung ist einfach nur genial ... denn nach dem Ende des Werbespots kann man in das Feld oben ein (englisches) Wort eingeben ... und sich dann überraschen lassen. Man versuche es mal mit cook, listen, music, sleep, jump, dance, wash, play, kicks, fishing, moonwalk, high five, pee, is, paints, chat, love, fuck, tipp-ex, dance, eat, fart, bear, shave, fart, hug, kill, shoot, fly, spell, surf, stand, beach oder kiss ... oder lasse sich ein Wort, das da oben nicht steht einfallen.


via meedia
 

Engelbert 03.09.2010, 11.57| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

couscous ist nudeln

Weiß bestimmt nicht jeder: Couscous (oder Kuskus) besteht aus Hartweizengrieß ... genau wie Nudeln. Ist also dasselbe, nur kleiner. Bulgur ist auch so ähnlich. Das klingt alles so fremd, ist aber ein guter alter Bekannter im neuen Outfit.
 

Engelbert 03.09.2010, 10.59| (6/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

die küchenschlacht ist schuld

Irgendwie bin ich da so reingeraten ... ins Kochen. Früher hatte ich ja nur geschüttet und gerührt ... und Beate war mal mehr (selten), mal weniger (begeistert) über meine unregelmäßig stattfindenden Kochkünste.

Dabei interessiere ich mich fürs Kochen ... theoretisch. Seit ich denken kann, lese ich gerne Kochzeitschriften ... vielleicht weil ich gerne esse *gg*.

Und dann begann mir, die Küchenschlacht im ZDF zu gefallen ... ich schau die immer online ... und meistens nur die letzten 10 Minuten. Die sind aber sehr interessant ... und so nebenbei erhält man Ideen ... und dann ...

... wollte ich einfach mal Beate überraschen und hab mal ein paar Tomaten in die Pfanne gehauen ... Öl, Gewürze, Scheibe Frischkäse dazu ... Beate war so begeistert, dass ich seitdem immer wieder mal in der Küche stehe und wenn sie nach Hause kommt, wird gegessen.

Gestern gabs Rührei mit Lauchzwiebeln und Pilzen ... auch mal nicht einfach nur mit Salz und Pfeffer gewürzt, sondern geschaut, was der Küchenschrank so hergibt.

Heute gabs Tomaten, Zucchini und Couscous. Normalerweise hätte das so ausgesehen:



Aber man ist ja lernfähig und mann hat sich in den Kopf gesetzt, genau heute und sofort Servierringe zu kaufen ... und dann sah es so aus:



Keine Angst, ich werde kein Meisterkoch ... der Couscous war aus dem Reformhaus, den musste man nur noch kochen ... gewürzt habe ich dann allerdings noch zusätzlich. Die Tomaten wurden mit Mozzarrellasalz gewürzt und die hauchdünn geschnittenen Zucchini in einer Öl-Kräuterbutter-Mischung gebraten und danach kam noch Knoblauch-Pfeffer drüber. Beate war gerade von ihnen restlos begeistert und hat zum Schluß den Teller ausgeleckt ;).

Ich werde in Zukunft öfter kochen ... allerdings muss das stets einen maximalen Zeit- und Aufwandrahmen haben ... drei verschiedene Zutaten sind die Ausnahme. Nicht übertreiben bitte. Aber es macht Spaß und man durchaus auch beim Kochen eine gewisse Kreativität ausleben.
 

Engelbert 02.09.2010, 18.14| (13/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

...


 

Engelbert 02.09.2010, 13.33| (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

der längste spatz der welt

Und schon wieder habe ich eine Kettenmail bekommen ... ich möge doch bitte den Heiko Spatz retten, weil der eine Knochenmarkspende benötigt ... seit 10 Jahren geistert dieser unsägliche Name durchs Netz und es ist kein Ende abzusehen. Der längste Spatz der Welt.

Falls es jemand gibt, der wirklich so heißt und dessen Name mißbraucht wurde ... dann tut mir derjenige aufrichtig leid.
 

Engelbert 02.09.2010, 11.40| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

mittelalterspektakel

Ich würde ja schon gern mal auf ein Mittelalter-Spektakel gehen ... und auf der Burg Gräfenstein wäre auch eins, aber ich bin nicht gewillt, 6 Euro "Wegezoll" zu zahlen. Weil ich solche Veranstaltungen wie andere Volksfeste, die auch frei sind, einordne. Sicher könnte ich auch sagen, dass das ein Konzert oder ein Schauspiel ist, aber ist es nicht so, dass dort in erster Linie Verkaufsstände sind ? Wenn nein, dann wäre das mit dem Eintritt vielleicht doch in Ordnung.
 

Engelbert 01.09.2010, 21.16| (15/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

tv tipp

Heute Abend "hart aber fair", ARD 21.45 Uhr - Thema Sarrazin ... als Gäste kommen: Michael Friedmann, Asli Sevindim, Rudolf Dressler (alle Drei contra Sarrazin), Prof. Arnulf Baring (neutral, vielleicht pro).

Auf der hart-aber-fair-Seite bei der ARD gibt es die Umfrage "stimmen sie den Thesen von Herrn Sarrazin zu" ... das Ergebnis lautet: 85 stimmen zu.

Wenn ich diese Zahl jetzt nehme, dann ist die Diskussionsrunde eher ein Tribunal denn ausgewogen. Herr Sarrazin begibt sich zur gefälligen Verurteilung in die Diskussionsrunde. Aber ich hab nix anderes erwartet und schau mir das mal an.
 

Engelbert 01.09.2010, 18.50| (11/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

luftleer

Beates Bett verliert sein Wichtigstes, die Luft. Gute Wochen ging das gut, ja sogar sehr gut. Bis auf vorgestern ... da war auf einmal abends das Bett deutlich luftleerer als morgens.

Heute Nacht war der Luftverlust noch schlimmer ... 3mal aufpumpen.

Per ganz großem Zufall hab ich heute morgen ein kleines Loch gefunden ... aber das dürfte nicht das einzige sein ... mal abwarten, wie das weiter geht und mal mit dem Händler reden.
 

Engelbert 01.09.2010, 15.19| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

später

Die Firma, die uns die Zimmer neu verputzen wird, kommt nun doch erst Anfang nächste Woche. Ursprünglich sollte das Ende August sein, dann am 1. September und wirds 6. oder 7. September ... langsam wird das knapp, denn je herbstlicher, desto schwieriger wird es, den neuen Putz trocken genug zu kriegen.

Und erst wenn der fertig ist, können die Fensterbänke und die Türen eingesetzt werden. Und danch der Boden.

Bittebitte an Beates Geburtstag im November möge alles irgendwie fertig sein. Wäre ein schönes Geburtstagsgeschenk.

Der nächste Schritt ist, dass wir alle Kistenstapel nochmal sorgfältig mit Planen abdecken, sonst gehen die vielen Bücher wegen der zu erwartenden Feuchtigkeit des neuen Putzes kaputt.
 

Engelbert 01.09.2010, 15.17| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

sarrazin - die freiheit darüber zu reden

Interessant ... und ich finde das gut ... dass es hier Leser gibt, die sich trauen, pro Herrn Sarrazin zu schreiben ... genau das ist in meinem Augen das generelle Problem der Diskussion zu diesem Thema.

Wie immer gibt es Meinungen für und wider eine These ... bei Herrn Sarrazin scheint es einige Menschen zu geben, die das gar nicht so falsch finden, was er sagt (über die Form, wie es passiert, kann man streiten). Aber wer das sagt, der wird sofort in die rechte Ecke gestellt.

Statt einer Diskussion gibt es ein Geschrei mit erhobenem Zeigefinger ... dabei sollte man einfach nur Befürworter und Gegner anhören statt zu verurteilen.

Ob man Herrn Sarrazins Aussagen zugeneigt ist oder nicht, resultiert aus dem eigenen Weltbild, wie die Welt auszusehen hat. Will man gewisse Dinge er- und behalten, dann stellt man einfach fest, dass sich die Gesellschaft verändert ... und das kann, aber muss man nicht gutheißen. Aber man muss die Freiheit haben dürfen, darüber zu reden.
 

Engelbert 01.09.2010, 15.08| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
lamarmotte:
Ganz Ähnliches gab es gestern Abend auch bei
...mehr

GiselaL.:
Bin gerne dabei.
...mehr

GiselaL.:
Die Vorfreude ist schon da, vielen Dank.
...mehr

Birgit W.:
Bei uns gab's spontan weiße Bohnensuppe
...mehr

Webschmetterling:
Schön, dass Du aus Resten so etwas Tolles zau
...mehr

Lieschen:
oh wie schön, kleine Blüten um diese Zeit, au
...mehr

Lieschen:
ich habe mir diese ausgemalten Bilder gerade
...mehr

Christa HB:
Danke für`s Rezept. Klingt lecker.
...mehr

Carola (Fürth):
@Petra :-))
...mehr

Gisa:
..fehlt noch das Schwarzbrot dabei....0))))(*
...mehr