ALLes allTAEGLICH

heute


Beate, nur einen Millimeter vom Einschlafen entfernt, fragt trotzdem noch "hast du deine  Updates für morgen fertig ?" ... ich antworte mit "ja" ... darauf Beate "und die "heute"-Rubrik ??"...

... es ist ein wunderbares Gefühl, zu wissen, dass Beate hinter mir und meinen virtuellen Projekten steht. Anders ginge das auch gar nicht. Das Internet nimmt so viel Platz bei mir ein, wenn da die Beate eifersüchtig drauf wäre oder den Kopf drüber schütteln würde, dann wäre das schon ein Problem. Knuddler an Dich, mein Schatz :)). 

der Tag ... war normal ... Dinge gemacht, die nicht so wichtig wie andere Dinge gewesen sind ... vieles nicht gemacht ... manches auf die Reihe bekommen ... ein normaler Tag also.

mir gehts im Moment  höhen- und tiefenbefreit ... im mittleren Bereich also

essen: auch heute wieder genial ... man nehme den Kartoffelbrei von gestern, gebe Delikatessbrühe dazu ... Blumenkohl ... Wurststückchen ... und löffle dann tellerweise geniale Suppe.

Wetter:
es nieselte dauerhaft auf mildem Niveau ... kein Rausgehwetter

Musik: es mag überraschen, aber die Antwort ist: nix ... ich könnt auch lügen und hier jeden Tag irgendeinen Interpret reinschreiben ... aber Lügen war noch nie mein Ding. Maximal habe ich im Laufe der Jahre über manchen Sachen zu schweigen gelernt.

Lesen: manch bewegenden Kommentar im Lichtblick

Negativ: die Hibbeligkeit und Lautstärke der Werbung ... die leider nicht vermeidbar ist, wenn man "Stargate" sehen will.

Und den Anruf heute morgen zu nachtschlafener Zeit vergessen wir lieber. Auch den zweiten heute Abend. Und die dumme Mail schmeißen wir in die Tonne. Manchmal ist das Anspruchdenken und die Egozentrik der Menschen zum Kotzen. Ich reagiere da viel zu lieb, doch das will ich auch noch hinkriegen. Ein bißchen böse ab und zu.

Positiv: der andre Anruf ... ein Mann ruft mich an, er hätt im Telefon gesehen, dass ich ihn angerufen habe ... ich weiß aber von nix (mehr) ... tat dem netten Gespräch aber keinen Abbruch ...

Menschen ... die Hilfe brauchen, gibt es nicht nur in Asien.
 

Engelbert 12.01.2005, 22.57| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

frauchen herrchen katerchen


Wenn Frauchen abends nach Hause kommt und Herrchen mit Katerchen auf der Schulter sie bereits beim Aussteigen aus dem Auto begrüßt, passiert ... eine dieser Variationen:

1. sie begrüßt Herrchen mit "Hallo Schatz" und streichelt dann den Kater

2. sie begrüßt den Kater mit "Hallo Blacky" und streichelt dann das Herrchen

3. sie begrüßt den Kater mit "na, mein Guuder", sagt dann zum Herrchen "ich bin ja sowas von kaputt" und geht Richtung Haustüre.

A, B oder C, die Entscheidung tut nicht weh ;).
 

Engelbert 12.01.2005, 18.07| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

rot


Der neue Fotowettbewerb beim Kopfsal.at ist so schön einfach und schwierig zugleich. Ich mach nicht mit ... gegen meinen Willen ... ich kann mich nicht entscheiden !!

Das Thema ist rot ... was hat man doch schon rote Bilder in seinem Leben gemacht. Und man kann bei diesem Thema so bequem seine Festplatte durchsuchen, fällt ja sofort auf, ob was Rotes dabei ist.

Gedacht getan, und nun habe ich nach strenger Auswahl 8 verschiedene Bilder auf dem (gerade erst aufgeräumten) Desktop liegen. Nur welches nehmen ...

Na gut, ich werde schon noch entscheiden ... davon abgesehen ist Rot, so richtig sattes Rot eine blöde Farbe. Zum Fotografieren meine ich. Hat mal einer schon was Rotes fotografiert, dass richtig scharf ist. Rot wird Matsch. Einfarbige Flächen gehen, aber Rot mit mit Struktur, die auch rot ist, schwierig schwierig ...
 

Engelbert 12.01.2005, 15.00| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

panorama


Ein Traum, diese beiden Panoramabilder bei Kristof.
 

Engelbert 12.01.2005, 14.56| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

kein tier, sondern ein manager


Wer bestimmte Verzeichnisse hat, die er irgendwo anders sichert und dann immer wieder vergleichen muss, was neu zu sichern ist, der werfe mal einen Blick auf den Salamander-Dateimanager. Absolut genial.

Download Salamander (354 kb)

bin ewig dankbar für diesen Tipp von ihm
    

Engelbert 12.01.2005, 11.39| (7/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

blogtipp


Interessantes Fotolog: Interieur
 

Engelbert 12.01.2005, 11.11| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

remember

Engelbert 12.01.2005, 11.03| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

steuerlach


Verschiedene Variationen, wie man seine Einkommensteuererklärung beim Finanzamt abgeben kann. Schmunzelfaktor hoch.

via themenmixer
 

Engelbert 12.01.2005, 10.28| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

linktipp fotografie


allererste Flashsahne ist die Seite der Fotografenagentur
Karina Bednorz

via kho
 

Engelbert 12.01.2005, 10.19| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: links

gourmeggle


Ein Gourmeggle istgleich jemand, der eine der Meggle-Buttervariationen gerade isst. Gour(met) meets Meggle.

PS: dieses Desktopmotiv von Meggle ist einfach und gut. Oder frisch. Oder so.
 

Engelbert 12.01.2005, 09.52| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

4300


Bildzeitungsdeutschland regt sich auf, weil Herr Palmer 4300 € Rente kassiert. Und das mit jugendlichen 42 Jahren. Warum stellt man den Mann an den Pranger ? Die meisten von uns würden auch, wenn sie eine Rente kriegen könnten, dies geltend machen.

Es gibt Gesetze und Regelungen in unserem Land, und wer die "verbrochen" hat, gehört an den Pranger. Palmer etc., das sind nur Buhmänner, zum Eierschmeißen freigegeben. Man nehme die dahinter, die immer schön die Hand gehoben haben, wenns zum Vorteil für sie war ...
 

Engelbert 12.01.2005, 09.08| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

heute


der Tag ... war ein kreativer Tag. Hab einige neue Grusskarten gestaltet, was natürlich auf Kosten anderer Dinge passierte. Da es Beate besser ging, konnte der Tag gar kein schlechter werden.

Na gut, wäre mein Mailrückstand ein Eisberg, dann hätte er mich Titanic bereits versenkt. Es ist also wie immer, höchstens schlimmer ;).

mir gehts im Moment  müde ... ich schreib' die heute-Rubrik mal wieder zu spät

essen:

Beate

Pellkartoffel, Tzatziki und Gourmeggle



Ich

genialer Kartoffelbrei, Blumenkohl und Backerbsen



Wetter:
sehr trübe, sehr mild

Musik: nix, aber immerhin hab' ich schon mal ein paar Platten für nächsten Montag rausgesucht

Lesen: Tageszeitung überflogen (hey, ich bin ein Überflieger)

Negativ: Whiskas ist dunkelbraun, wenn es erbrochen wird

Positiv: Die Katze hat ausnahmsweise auf's PVC gekotzt. Danke, Putzi !!

Menschen ... überraschen mich immer wieder. Was eigentlich nur bedeutet, dass der Überraschte sie zu sehr in eine Schublade gesteckt hat.
 

Engelbert 11.01.2005, 23.25| (6/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

kartoffelbrei


Sie: er muss locker sein und bitte keine Stückchen mehr drin.

Er: er muss eine leicht gummiartige Konsistenz haben und auf jeden Fall müssen noch Stückchen drin sein.
 

Engelbert 11.01.2005, 19.46| (19/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

tipp gegen entzündungen


Tipp gegen äußerliche Entzündungen aller Art: Ringelblumensalbe
 

Engelbert 11.01.2005, 19.45| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

reden ist silber


Wenn die Umwelt irgendwie auch schwanger ist:
mein Bauch gehört mir
 

Engelbert 11.01.2005, 09.36| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

feedreader


Macht einen guten Eindruck: Awasu
 

Engelbert 11.01.2005, 09.19| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: computer/internet

auge sei wachsam, auch ohne mehrwertsteuer

Engelbert 11.01.2005, 08.23| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

mc donald und die toleranz


Mc Donald, das Phänomen.

Man kann nun nicht gerade sagen, das Sitzen in dieser Fast-Food-Kette einander näher bringt. Ich habe dort noch keine Kontakte geknüpft oder mit Menschen gesprochen. Man sitzt eben und mampft gemeinschaftlich getrennt mehr oder weniger gesund.

Aber es schwebt eine seltsame, wohltuende Toleranz durch den Raum.

Die jungen Menschen, von denen man meint, dass sie dort geboren sind. Das ältere Ehepaar, dass man sich gut am heimischen Kaffeetisch vorstellen könnte. Der Mann im Holzfällerhemd, der dem Wald entsprungen ist. Der Jugendliche im Trainingsanzug. Der Herr im grauen Nadelstreifenflanell, der sich zwar öfter den Mund abwischt, aber doch mit Genuß in seinen Burger beißt. Und der junge Mann, der in einer Intensivstation zu arbeiten scheint und sich nach Dienst nicht umgezogen hat, sondern in seinem Türkis-Outfit am Tisch sitzt. Die Liste ließe sich verlängern.

All diese Menschen sitzen gleichberechtigt in einem Raum. Kaum einer nimmt Notiz vom anderen. Aber man akzeptiert den Nachbarn, so wie er ist.

Das hat McDonald anderen Gaststätten voraus. Eine Toleranz, die ich mir auch an anderen Orten wünsche. 

PS: Diese bunte Mischung sollte mal in ein Cafe einfallen. Das wäre Tagesgespräch.
 

Engelbert 11.01.2005, 08.19| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Ursi:
Leider kann ich gerade das Video nicht hören.
...mehr

EdithS:
Beneidenswert! Das nenne ich ein erfülltes, g
...mehr

Jo:
Einfach schön! Alte Menschen werden viel zu o
...mehr

Maria:
Die Beiden sind " top ".Toll, wenn man sich i
...mehr

Hildegard:
sagenhaft!!Kann man direkt neidische werden.
...mehr

_gerlinde:
Wahnsinn.......
...mehr

Juttinchen:
Tja, das ist sehr traurig. Man kann leider ni
...mehr

Engelbert:
@ Wolfgang: frisch, Kühltheke, Lidl
...mehr

Gudrun:
Sieht gut und lecker aus! LG, G.
...mehr

Wolfgang :
Danke für die Anregung! Eine Frage - von wo k
...mehr