ALLes allTAEGLICH

heute


erledigt: heute hab ich ein Fotoprojekt zumindest zu einem Teilabschluss gebracht.

essen: Schnitzel und Pommes (ungesund, aber lecker) und später "Omas Käsekuchen" (auch nicht gesund, aber nichts, was ich nochmal essen muss)

bestätigt: unsere Nachbarin, vier Häuser weiter, ist gestorben. Wir haben das die ganze Zeit schon vermutet, weil man sie nicht mehr draußen gesehen hat. Und weil der Garten nicht mehr so gepflegt war wie noch in 2004. Gestern haben wir erfahren, dass sie im März gestorben ist. Bereits im Herbst ließ sie sich bei der Gartenarbeit helfen und im Winter kam dann der Schlaganfall. Doch es war ein bis auf die letzten Monate aktives Leben, das 90 Jahre gedauert hatte.

vermutet: ein weiterer Garten, an dem wir ab und zu vorbeifahren, zeigt sich in diesem Jahre auch verwildert. Was mag da passiert sein. Es gibt so viele schöne Gärten, die nur solange so sind, wie die Oma noch lebt.

wetter: besser geht nicht, gnadenlos schöner und angenehmer Frühlingstag

negativ: zu wenig Schlaf

gelesen: TV Movie (mal wieder wegen dem Film gekauft, war aber ne knappe Entscheidung, denn ich bin mir nicht sicher, ob "Tomb Raider" sehenswert ist)

mails: 9558 (-650)

bild des tages: dieses Blütenmeer einer Clematis



Und so sieht die Totale aus:


 

Engelbert 12.05.2005, 21.34| (7/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

wie sieht die seite bei euch aus


Das Katzenzauberland, eine richtig schön gemachte Katzenseite, aber bei mir trotzdem noch nie verlinkt, weil ich die Schrift dort nicht lesen kann. Heute habe ich die Tina mal angeschrieben und sie ist vollkommen überrascht, dass der Text bei mir nicht richtig angezeigt wird.

So sehe ich die Seite:



Und so soll sie aussehen:



Das Problem hab ich aber nur mit dem IE. Mit Netscape, Firefox und Opera ist auch bei mir der Text lesbar. Wie sieht bei Euch (IE-Benutzer mögen sich angesprochen fühlen) Tinas Zauberland aus ??
 

Engelbert 12.05.2005, 21.13| (21/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

paris


Kari war in Paris und hat Bilder mitgebracht.
 

Engelbert 12.05.2005, 13.00| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

Anne Monen



 

Engelbert 12.05.2005, 07.00| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

kleine massage am donnerstag


Massage (wmv-file, 1 mb)

via maria per mail
 

Engelbert 12.05.2005, 07.00| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

heute


botschaft des tages: eine Mail ausgedruckt, zum Flieger gefaltet und dann durch das Badfenster in den Garten fliegen lassen. Beate konnte so die Botschaft auf ganz direktem Weg erhalten ;).

fundstück: ein kleiner Vollgummiball, der aussieht wie eine geschrumpfte Billardkugel. Nr. 14. Beate hat ihn im Garten gefunden und ich mich an frühere Vollgummizeiten erinnert. Heute kann ich gut verstehen, dass Eltern es nicht wirklich als prickelnd empfinden, wenn das Kind einen solchen Ball immer wieder gegen die Hauswand wirft ;).

essen:

Beate gestern und heute:



ich gestern:



ich heute:



geld wech: bei Klösges für Tantchen koffeinfreie Senseo-Pads bestellt. Und natürlich für mich auch ein paar neue Sorten, die ich noch nicht kenne.

negativ: unsere Nachbarn sperren ihren Hund quasi weg von uns. Eigentlich sollte der Hund ja "fremdeln" und das Haus bewachen. Aber was macht er ? Er liebt Beate heißt und innig ;)).

positiv: das Wetter. Nachts zwar noch arg kühl, aber tagsüber traumhaft frühlingssonnig.

gehört: Tears for Fears

anzahl mails in meinem posteingang: 10208 (wenn die nicht bis Ende Juni unter 500 sind, dann verabschiede ich mich vom Netz so lange, bis sie es sind).

rätsel des tages: welche Stadt ist das ?



Ich weiß es selbst nicht, muss erst auf der CD nachschauen. Bei solchen Brücken denke ich immer an Venedig, aber kann man die Stadt so düster malen. Und gibts nicht solche Brücken auch in anderen Städten ??

Nachtrag: ich hab mal nachgeschaut, das Bild ist von "Mose Bianchi" und es ist der "Chioggia Kanal" und der liegt in Venedig. Bei Googeln habe ich dann einen absolut tollen Link gefunden: Bilder von Venedig, soweit das Auge reicht.
 

Engelbert 11.05.2005, 19.18| (9/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

nette idee


Gleichzeitig bei Yahoo und Google suchen: yagoohoogle

via markus per mail
 


Engelbert 11.05.2005, 13.21| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: computer/internet

blick aus dem wohzimmerfenster


Schöne Mitmachaktion beim Enjoyland: der Blick aus dem Wohnzimmerfenster. Hier ist meiner:


  

Engelbert 11.05.2005, 12.05| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

holocaustmahnmal


Ein Mahnmal an sich soll mahnen.
Ein Holocaust-Mahnmal soll mahnen, dass so etwas nicht noch einmal passieren darf.

Es soll zukünftige Generationen mahnen, die von dem Geschehen damals nur noch aus Geschichtsbüchern wissen. Wenn überhaupt.

Also steht irgendwann mal eine Klassenfahrt nach Berlin auf dem Programm und dann laufen die Kinder zwischen dem ganzen Beton rum. Sie fühlen sich bedroht, ohne nachzuvollziehen, warum eigentlich. Die Kinder werden sich einfach unwohl fühlen. Dort wieder rauswollen. Ins nächste McDo.

Aber auch die Erwachsenen werden sich zwischen all den Stelen eher verirren. Losgelöst von einem Bezug zur Geschichte.

Man kann doch am Besten etwas vor Augen führen, wenn man umfassend und knapp die wesentlichen Dinge vor Augen hält. Der Nachbau eines KZs mit allen Figuren und Gebäuden.

Oder man baut eine Reihe Häuser mit Vorgärten. 8 Häuser, die acht verschiedene Jahre darstellen. Die die Geschichte eine in etwa repräsentativen Familie nachstellen. Im Haus 1 ist die Welt noch in Ordnung, irgendwann kommt dann die SS und die Judenbinde.

Man müsste das trotz der Komplexizität des Themas sehr reduziert, aber anschaulich authentisch an den Mann, die Frau und das Kind bringen.

Zuviel, sei es an Informationen und an Gestein, führen zu Langeweile, Ablehnung, Erschöpfung, Desinteresse.
 

Engelbert 11.05.2005, 11.59| (6/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

die kopflose frau



Barbie USB Drive

via conny
 



Engelbert 11.05.2005, 11.46| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

leberwurst


Leberwurst ist das, was auf dem Boden liegt, wenn die Katze sie vom Teller befördert. Da dürfen dann Menschen reintreten. In die Wurst, nicht in die Katze. Ja, bei uns kann vom Boden gegessen werden. Kann. Aber keiner macht's. ;)
 

Engelbert 11.05.2005, 11.04| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Maria CH:
Ich werde dann mit Freuden gucken. Hab leider
...mehr

Carola (Fürth):
Mal was anderes, es so zu hören, auch interes
...mehr

Carola (Fürth):
Sind einige gute Titel in den Playlists !! :-
...mehr

DagmarPetra:
by Friederike R.Dein Kommentar mit dem Doppel
...mehr

GiselaL.:
Das sieht sehr gut aus, hätte mir auch geschm
...mehr

funny:
Kannst Du das Rezept aufschreiben?
...mehr

Engelbert:
Das gibts keine Natur zum Hören ... ich laufe
...mehr

Ellen :
Ich kenne davon nur sechs Interpreten, aber n
...mehr

lamarmotte:
Aufgrund weltweiter massivster Proteste ruder
...mehr

Hanna:
Ich finde es auch nicht lustig!
...mehr