ALLes allTAEGLICH

essen gehen

Was man beim Surfen so alles entdeckt: ein Restaurant mit schöner Webseite, leckerer Speisekarte und gemäßigten Preisen. Man müsste halt nur in Ddorf wohnen ;).
 
 

Engelbert 13.10.2005, 23.15| (10/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

info

Sehr guter und sehr ausführlicher Link zum Thema Urheberrecht.
 

Engelbert 13.10.2005, 22.08| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

moralischer absturz eines billigfliegers

Ryanair hat eine Gruppe blinder und sehbehinderter Passagiere des Flugzeugs verwiesen, mit der Begründung, es seien zu viele Behinderte an Bord.
  

Engelbert 13.10.2005, 20.57| (8/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

pi11

Wenn Chip meldet, dass PhotoImpact 11 Ende Oktober erscheint und das Programm bei Amazon schon gelistet ist, aber Ulead, der Hersteller, auf seiner Seite noch nichts davon weiß, dann ...

... sind entweder Chip und Amazon zu schnell oder Ulead zu langsam.
 

Engelbert 13.10.2005, 19.23| (5/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: computer/internet

willentlich zuviel gegessen ;))

Ich hab mich überfressen und warte, bis der Normalzustand wieder erreicht wird. So richtig angenehm ist die Magenfülle ja nicht, aber vorher ... das war schon genial. Der erste Teller diente ganz vernünftigerweise dem physischen Füllen des Lochs im Bauch. Der war dann satt, schaffte es aber nicht, dem Kopf rechtzeitig diese Botschaft zu übermitteln. So gab es dann einen zweiten Teller, der nur der seelischen Befriedigung diente. Essen, weils so gut schmeckt, eben.

Aber es wird langsam besser, ich tendiere zu einem angenehmen, aber sehr deutlichen Sättigungsgefühl.

Ach ja ... es gab Spaghetti und Spinat :)).
 

Engelbert 13.10.2005, 19.16| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

im wir

Im "wir"
kann ich mehr
"ich" sein

weil ich

alleine

nicht mich
sondern Dich
suchen werde
  

Engelbert 13.10.2005, 15.02| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: poesie

liebe kinder ...

... in der letzten Folge hatte ich ja schon angekündigt, dass wir heute über Wein reden werden.

Es geht darum, wie das aussieht, wenn jemand zu viel Wein in sich hat und dann, vielleicht mit einem kleinen Rülpser, sagt "mir hängt der Wein zum Halse raus". Das kann ja mal passieren und sieht dann so aus:



Das sind Trauben. Und daraus wird Wein gemacht. Trollinger zum Beispiel.

Diese Trauben sollen hier den Wein darstellen. Und nun wisst Ihr auch, wie das ist, wenn man etwas "sinnbildlich" meint. Das heißt "der Sinn bleibt gleich, das Bild ist ein anderes".

Das nächste Mal verrate ich Euch, wo man Kühlgefrierkombinationen über Winter hinstellen sollte.
 

Engelbert 13.10.2005, 13.10| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: liebe kinder

bloggen auf eigene gefahr (copyright)

Nun ist's passiert ... eine Bloggerin hatte ein Gedicht mit "Verfasser unbekannt" veröffentlicht.

Die Verfasserin mailte sie daraufhin an und forderte Entfernung des Gedichts. Zusätzlich liegt der Bloggerin nun ein Schreiben des Anwalts auf dem Tisch mit der Aufforderung, beigelegte Unterlassungserklärung zu unterschreiben. Was natürlich nicht kostenlos über die Bühne geht.

Das kann jedem(r) passieren, der/die irgendetwas im Blog veröffentlicht, auf das jemand ein Copyright hat. Von Bildern über Gedichte zu Songtexten. In einem solchen Fall: bloggen auf eigene Gefahr.

Die Medaille hat zwei Seiten. Keine Frage, Copyright sollte beachtet werden.

Doch muss man gleich als erster Schritt mit Kanonen auf Spatzen schießen mit dem Anwalt kommen ? Der Sinn einer Abmahnung liegt nicht automatisch in hohen Rechtsanwaltskosten, die zu bezahlen sind. Das wäre erst der zweite Schritt, wenn eine erste eindeutige Mail nicht fruchtet.

Kaputt gemacht haben das die respektlosen Dauerklauer in Gästebücher und Communities. Dort findet man alles, was das Internet zu bieten hat. Irgendwann platzt einem Schreiber oder Fotografen der Kragen und er/sie entscheidet sich für die harte Welle per Rechtsanwalt. Auf der einen Seite kann ich das verstehen, bin ja selbst betroffen, auf der anderen Seite überlege ich mir, was verhältnismäßig ist.

Sinn und Zweck einer Abmahnung kann nur sein, deutlich zu machen, das man Klauen nicht so einfach hin nimmt.

Leider gibt es bei den Dieben schwarze und harmlose Schafe wie auch bei den Beklauten und deren Rechtsanwälten. Manchmal dient eine Abmahnung hauptsächlich zur kräftigen Auffüllung der Portokasse. Das ist dann "nicht" Sinn der Sache.
 

Engelbert 13.10.2005, 10.03| (19/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

reinlegen


 

 

Engelbert 13.10.2005, 01.06| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

grüngelbrot

In Herbstfarben geschwelgt heute ... Waaahnsinn !!

PS: ich hasse es, wenn mir so wertvolle Blätter Fotomotive auf den Kopf fallen und der Baum um eines davon leerer geworden ist.

Ja, ich habe eben auch Grüngel-Brot gelesen *gg*.
 

Engelbert 12.10.2005, 21.24| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

lebensende mit 3 buchstaben:

Ehe
 

Engelbert 12.10.2005, 12.33| (26/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

iwoisnet

Was tun, sprach Zeus. Altes Auto reparieren lassen oder nicht. Neues kaufen, gebrauchtes kaufen. Auf jeden Fall weiß ich: ohne Auto geht nicht.

Mein alter Golf ist verzogen. Könnte repariert werden, kostet an die 2500 Euro. Da ich noch Vollkasko habe, würde mir dieser Betrag erstattet werden. Allerdings verliere ich durch die Rückstufung ca. 1100 Euro.

Ich könnte ihn dann weiter fahren, aber es wäre ein Unfallauto mit deutlichem Abschlag, falls ich ihn, wie geplant, in zwei, drei Jahren verkaufen würde. Dann bekäme ich nix mehr.

Ich könnte ihn auch jetzt an einen Bastler verkaufen und mir was Neues suchen. Ganz neu ist mir zu teuer ... außerdem liebäugele ich mit dem neuen Polo, der aber erst in 2 Jahren auf den Markt kommt.

Doch ein Gebrauchtwagen vielleicht ... im Nachbarort steht einer ... Golf IV 1,6, auch in grün, 6/02, 52000 km, 9900 Euro ... Top-Ausstattung, allerdings sind mir 105 PS zuviel. Am liebsten einen gut ausgestatteten Diesel-Golf, nicht zu alt, nicht zu viele km und dennoch günstig. Aber sowas müsste ich mir backen lassen.

Wie ich das sehe, werde ich noch länger überlegen, was ich tun soll. Will das aber auch, denn ein Auto fahre ich traditionsgemäß einige Jahre und sowas kaufe ich nicht nebenbei.
 

Engelbert 12.10.2005, 10.29| (10/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

gegner

Auf dem Spielfeld treten an: Halsweh und Engelbert. Es steht noch Unentschieden. Die Menge feuert Engelbert an, damit er gewinnt. Doch was ist das ... er scheint sich zu dopen. Er nimmt ein Mittel vor dem Spiel. Verärgert steht das Halsweh am Elfmeterpunkt, fixiert den Erkältungsball und ... nun die Werbung. Bleiben Sie dran, wir werden Ihnen danach sofort erzählen, ob der Ball im Tor gelandet ist.
 

Engelbert 12.10.2005, 10.21| (6/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

das besondere auto






 

Engelbert 12.10.2005, 10.18| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

winter frühling sommer herbst

Ich mag den Winter ... nicht.

Ich mag den Frühling ... sehr. Es ist ein Aufatmen, ein Erblühen, ein Wiederwärmerwerden.

Ich mag den Sommer ... wenn ... er nicht zu heiß ist. Wenn er schäfchenwolkig blau angenehm temperiert durchs Land zieht.

Ich mag den Herbst ... eher nicht ... es sei denn ... er ist so wie heute. 20 Grad und noch fast alle Blätter an den Bäumen. Wenn du nach oben schaust, dann tupfen Ahörner und Essigbäume grüngelbeorangerote Blätter vor den blauen Himmel. Genial das.
 

Engelbert 11.10.2005, 22.31| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

herbst ... von seiner schönsten seite


 

Engelbert 11.10.2005, 22.24| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

gleich schlimm, aber nicht gleich relevant

Natürlich sind alle Tote gleich schlimm. Gilt aber nicht für die Presse und das Fernsehen. Hier gibts schon das "ist doch nur Kaschmir"-Denken. Zu weit weg, zu schlecht erreichbar, zu schlecht bebildert, keine Banden im Superdom.

Und ja ... wenn die gleiche Anzahl von Menschen verhungern, dann ist das noch mal weniger relevant. Verhungern geht leise, Überschwemmung rauscht aber. Und dunkle Rebellen in dunklen Bergen in dunklen Ländern, die für uns nicht wichtig sind ... da stirbt sichs auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit.

Wenn ich an China und seine regelmäßigen Überschwemmungen denke, dann war New Orleans Peanuts.

Tot und tot ist gleich schlimm, aber nicht genauso relevant für die Medien. Gerhard Schröder vor dem Kanzleramt solange im Hungerstreik, bis er wieder Kanzler ist, das gäbe Schlagzeilen. Da könnten mittlere Städte weggeschwemmt werden und doch wäre das gesundheitliche Bulletin des Exkanzlers (wie lange hält er das wohl noch aus) die Schlagzeile Nr. 1.
 

Engelbert 11.10.2005, 21.48| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

erkannt ?

Diesen Mann  kennt jeder von Euch ... wetten ??
 

Engelbert 11.10.2005, 19.54| (19/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

hinweis

Im heutigen Kalenderblatt: Bilder vom Tanz der Vampire
 

Engelbert 11.10.2005, 11.40| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

heimatlos

Zwei Jack Russel-Mädchen suchen ein Zuhause. Wenn Eddie zu bestimmen hätte, dann hätten sie bestimmt schon eines ;)).
  

Engelbert 11.10.2005, 10.06| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
mira I:
.. auch ich bin seeeehr interessiert ...
...mehr

anni1956, köln:
oja, gerne
...mehr

IngridG:
Da fällt mir nichts mehr ein zu diesem schrec
...mehr

IngridG:
wenn man den Efeu ganz kurz hält, sieht das s
...mehr

Eleonore:
Oh schön, das macht mich aber sehr neugierig
...mehr

IngridG:
es ist für mich einerseits zum Schmunzeln, zu
...mehr

IngridG:
Sehr gerne und immer nötig bei mir!
...mehr

IngridG:
Hab ich auch vor ein paar Tagen entdeckt, tol
...mehr

Carola (Fürth):
Das ist beides was besonderes, die schöne Hec
...mehr

petra:
kenn ich, und aus den früchten hab ich schon
...mehr