ALLes allTAEGLICH

ein bisschen leben



 

Engelbert 16.10.2004, 16.10| (3/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

rrrröstfrisch




via traudi per mail
 

Engelbert 16.10.2004, 16.04| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alte werbung

freud und leid


Leid eines Menschen, der eher nicht aufräumt: man kauft im Herbst 2003 ein Regal und stellt das mal in den Flur. Man lässt das im Flur stehen, bis man Zeit und Lust hat, es zusammenzubauen. Zeit und Lust kommen nie.

Es kommt die Frau des Hauses, die sich der Sache erbarmt. Schließlich hat sie das gleiche Regal, schon längst erfolgreich zusammengebaut und in Verwendung.

Tja, und dann stellt man ein Jahr nach Kaufdatum fest, dass ein wichtiges Regalteil falsch ist. Was den Zusammenbau des Regals verhindert. Das haben wir nun vom Liegenlassen.

Aber es gibt auch positive Dinge, wenn man eher nicht aufräumt.

Wenn man z.B. Hunger hat und dann halt mal Richtung Herd geht. Der große Topf da, den brauch ich jetzt. Hab zwar keine große Lust zu Kochen, aber welche was zu essen. Nudeln wären jetzt ok.

Beim Öffnen des Topfes der Schreck "da ist ja schon was drin". Identifikation: die Spätzle von vor zwei Tagen. Einwandfreier Zustand und zu Gattung Nudeln gehörend. Da im Topf daneben noch Linsen sind, gibts geniale gewärmte Linsen und Spätzle.

Hätte ich als ordentlicher Hausmann immer im Hinterkopf, was noch an Resten da ist, dann wäre mir diese positive Überraschung erspart geblieben.

Wer jetzt denkt, dass die Spätzle Glück hatten, so früh entdeckt zu werden, der irrt aber auch. Ich strebe nun doch nicht an, Blauschimmel zu züchten. Den ess ich lieber im Cambozola oder Bavaria Blue.
 

Engelbert 16.10.2004, 15.54| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

weniger ist mehr


Das Blog zum Thema steht:



Dort kann man auch lesen, wie so die Tagesaufgaben aussehen. Einfach mal bei weniger ist mehr reinschauen (ab sofort wird alles weitere dort besprochen und dort kann man sich auch als "Mitmacher und Aufräumer" notieren lassen.
 

Engelbert 16.10.2004, 12.29| (3/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

invertiert




anregung durch eze
 

Engelbert 16.10.2004, 10.08| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: sonstiges

messies


Wir sind bei knapp 20 und ein dazugehöriges richtig schönes Blog steht schon. Demnächst mehr darüber.
 

Engelbert 15.10.2004, 22.42| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

kein hund


Auf dem Weg zum Auto sagt Beate zu mir "schau mal, da trägt jemand seinen Hund". Wir dachten an einen kleinen Terrier oder so. Doch als der Mann kurz stehen blieb ...



Da sind wir natürlich ins Gespräch gekommen. Das ist Cindy, fünf Wochen alt, in der Stadt lebend und deswegen Wohnungskatze. Da sie aber immer an der Tür kratze und raus wollte, hat Herrchen sie an die Leine genommen und eine Stadtrunde gedreht. Find ich klasse!
 

Engelbert 15.10.2004, 22.42| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

pads


Der Mediamarkt (!) hatte Kaffee im Angebot. Ja schließlich verkauft er ja auch Senseos. Aber wir waren dennoch überrascht, all die schönen Sorten ...



... für nur € 1,89 bzw. 1,99 zu finden.

3mal Padinies, einmal die altbekannte Sorte "French Vanilla" und dann noch "Caffe lacchino" (feinster Espresso mit Milchcreme) und "French Roast".

Und von Douwe Egberts Rio (heiß und aufregend), Vienna (genussvoll und sanft) und Sydney (fruchtig und sonnig).

Und ich mach mir nun ... einen Vienna :).
 

Engelbert 15.10.2004, 22.38| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

beates buchladenausbeute




v.l.n.r.u.o.n.u.

Karunesh (Bruno Reuter) - Sounds of the Heart
Anugama (Werner Hagen) - Environment 2
Kamal - Mistral
Anugama - The Lightness of being
Karunseh - Sky's beyond
Inti Cesar Malásquez - Earth Incarnation
Anugama + Sebastian - Exotic Dance

Alles Interpreten, die Beate vor 20 Jahren in Esoterikläden als Kassette gekauft hat. Und nun im Wühltisch für je 3,95 in der Buchhandlung fand. Beate Herz öffnet sich bei dieser Musik. Ich kann sie auch hören, aber nicht immer.  



Geoff Rowell - Heilung durch Farben I

ja, Seelenfarben sind nicht immer heilsam genug ;).
Nee, Beate hat Folge II schon und nun ist's komplett

Hiroki Okano - Musik zur Tiefenentspannung II

ich muss ganz schön stressig sein ... doch Beate
widerspricht mir gerade und sagt "nicht immer ..." *gg*

Joe Bodemann - Musik für Tier (hier natürlich Katzen)

Es gibt auch Musik für Nager, Pferde, Hunde, Fische, Papageien und Pfirsiche. Sorry, Sittiche. Ich find die CD ganz schlimm, da schnurrt und piepsts, als wenn andere Tiere im Raum wären. Da wird die Hauskatze aufmerksam und markiert an den Lautsprecher. Für mich ist das Tiere "verarscht". Aber wenns hilft und das Immunsystem unserer Schnurrtiger stabiler wird oder stabil bleibt, dann will ich nie was gesagt haben.



Ja, ein Buch gabs auch noch ... und so gehen grad mal
ganz liebe Grüße an die Karin :).

PS: meine CD-Ausbeute war Bee Gees (alt, aber leider nicht gut), Curtis Mayfield, King Oliver, Coleman Hawkins, John Holt, Doowop Hits, Fats Waller, Paolo Conte und Georg Danzer. Allesamt Wühlkiste und geldbeutelschonend.
 

Engelbert 15.10.2004, 22.25| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

duft




Lemon-Gras, Mandelblüte, Feige-Cassis, Pfirsich und Rosmarin-Vetiver.
 

Engelbert 15.10.2004, 22.08| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

cds und kaffee


Was kauft man in der Buchhandlung ? Richtig, CDs ;). Schöner Stapel mit heruntergesetzten alten Blues-Sachen, aber auch Schrott dabei.

Was kauft man im Media-Markt ? Richtig, Kaffee ;). Wenn er grad mal billig ist und so schöne Sorten dabei sind.

Was kauft man im Drogeriemarkt ? Richtig, Duft-Teelichter ;).

Bilder weiter oben.
 

Engelbert 15.10.2004, 21.56| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2018
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
30      
Letzte Kommentare:
MOnika Sauerland:
Sehr schön! Ähnliche Musik gab es am Samstag
...mehr

Janet:
Ich lebe in der Stadt in einer Steinwüste, un
...mehr

DieLoewin:
obwohl das Haus sicher nicht rollstuhltauglic
...mehr

Sylvi:
Ein wunderbarer Platz. Nimmst du einen Stuhl
...mehr

Sommerregen:
Als ich auf die Welt kam, brachte mein Vater
...mehr

Christine:
Das ist ein schöner Vorgarten passend zu dies
...mehr

Karin v.N.:
Ich kann gut verstehen,dass Dein Blick immer
...mehr

MOnika Sauerland:
Das Häuschen sieht gemütlich und einladend ei
...mehr

MOnika Sauerland:
Ein schönes Plätzchen zum entspannen.
...mehr

Chris:
Ich höre am liebsten Ina Müller, Santiano, Go
...mehr