ALLes allTAEGLICH

7


Was kommt nach Hartz IV, V und VI?
Hartz VII, die Zusammenlegung von Sozialhilfe und Sterbehilfe

[ Arnulf Rating, Kabarettist ]
 

Engelbert 17.02.2005, 14.57| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: zitate, aphorismen

titel wünschen


Ähhm ... nur 6 Menschen, die sich Titel wünschen. Das dürfen/sollen/müssen 3mal so viel werden, damit ich die Wunschsendung machen kann. Wer noch nicht hat, der schaue bitte

hier

noch mal vorbei !!
  

Engelbert 17.02.2005, 14.47| (7/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

heute, gestern und vorgestern


der Tag:
 ist noch nicht um ... scheint aber ein wenig weltbewegender Tag zu sein. Vielleicht etwas lockerer als manche andere Tage. Wenig Sensationen zur Zeit. Außerdem ist es Winter und da bin ich eh in Wartestellung, bis es mal wieder 10 Grad werden.

mir gehts im Moment  ganz gut

essen: vorgestern:

Beate hatte überbackene Kartoffeln und Gemüse:



Ich hatte auch überbackene Kartoffeln. Allerdings hatte ich Wurststückchen und ein Ei:



Gestern: Klöße in Sahnesauce.



Gehört zum Essen fast immer dazu: Lektüre und ein Brötchen (oder 'ne Scheibe Brot).

Ich hab an den Klößen nicht gezogen, die gabs so in der Metzgerei. Jawoll, Metzgerei, die hatten auch gefüllte Klöße (die hat Beate (zum letzten Mal) gegessen). Und da hatten sie anscheinend Kloßteig über, denn sie dann in Langform verkauften.

Wetter: Winter ... kalt ... mehr Wolken als Sonne ... die Sehnsucht nach dem Frühling wächst.

Lesen: Tageszeitung

Positiv: ich umarm Dich mal, mein Liebes :))

Negativ: es kostet alles so viel Zeit ... hinter Dinge, die schnell gelesen werden, steckt mehr investierte Zeit als man glaubt.
  
TV: ach ja, das steht ja da hinten in der Ecke ;)

Gewicht: 

vorgestern: + 5,2
gestern: - 2,9
heute: - 12,5

Zitante: - 6,0

vorgestern: -4,7
gestern: - 3,7
heute: kommt noch

Margrit

vorgestern: - 4,3
gestern: + 2,3
heute: + 2,9

(das sind keine Kilozahlen, das ist eine ETAZ)
 

Engelbert 17.02.2005, 13.39| (2/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

gedanken


Sehr interessanter Blogeintrag bei Cekado: 
Gedanken über den Sinn des Bloggens.
  

Engelbert 17.02.2005, 13.26| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

fass


Hasso, fass ... denn da kommt ein Blog-Stöckchen. Wer sich darunter nix vorstellen kann: Das sind solche comunityverbindenden Aktionen zwischen Bloggern, die von links kommen und nach rechts weitergereicht werden. In diesem Falle mal ausnahmsweise ohne Button ;)).

Es gab da in der Vergangenheit schon Schneeballwerfen, Nudelesser und andere nette Aktionen. Meistens mache ich sowas nicht mit, ich war halt schon immer ein Einzelgänger.

Ausnahmen bestätigen die Regel, ich mach mal mit. Das Stöckchen erreichte mich von einer Hexe und gerade habe ich auch bei Cekado ein Stöckchen entdeckt. Bevor mir schwindlig wird, weil ich nicht weiß, welches Stöckchen ich nun apportieren soll, hier schnell meine Antworten ;):

1. Wieviele gigantische Bytes an Musik sind auf deinem Computer gespeichert?

Soll ich das jetzt alles zählen ?? Ich überschlage mal: 20 GB. Alles MP-Drys für meine Sendungen. Diese Lieder bleiben alle auf der Festplatte, solange Platz dafür ist. Irgendwann gibts ne DVD.

2. Die letzte CD, die du gekauft hast...

Die neueste Peter Maffay



3. Welches Lied hast du gerade gehört, als dich der Ruf ereilte?

Nix ... ich höre viel seltener Musik, als viele glauben. Ein altes Leiden von mir ist, dass ich mich auf nix konzentrieren kann, wenn Musik läuft. Andere können sich "nur" konzentrieren, wenn was im Hintergrund düdelt.

"Wenn" ich mir heut noch was anhören sollte, dann die CD "gute Nachricht" von Hanne Haller.

4. Fünf Lieder, die dir viel bedeuten oder die du oft hörst ...

Geht ganz tief und soll (in vielen Jahren mal) auf meiner Beerdigung gespielt werden:

Ladysmith Black Mambazo "Take my Hand, precious Lord"

Hat mir der Frank von Radio700 geschickt, ein Lied, dass ich ewig schon suche:

Eddie Friel und "dreamin".

Drei weitere, die mir ad hoc einfallen:

George Baker Selection: River Song
Roxy Music: Psalm
Runrig: Sky (live)

Es gibt noch unendlich viele weitere "besondere" Lieder, die mir aber nicht ad hoc einfallen.

5. Wem wirfst du dieses Stöckchen zu (3 Personen) und warum?

Wem wirft er nun zu ... das ist auch so eine Vertrauensfrage *gg*. Macht man das nicht per Mail, sondern im Blog, dann weiß man anschließend, dass der Beworfene gar nicht zum Lesen vorbei kommt ;). Und dann noch "warum hat er mir nicht das Stöckchen geworfen".

Ach ja, soll auch noch begründet werden. Salomonische Antwort wäre "ich werf das Stöckchen mal in den Raum und wer's findet, darfs behalten" ;).

Ok, ich entscheide mich:

Ich werfs zur Sabine, die schon hier war, als Seelenfarben und ich noch ganz klein waren.

Zum Jörg würde ich es gerne werfen, aber der hat die Fragen "bevor er zugestöckelt wird" schon mal schnell beantwortet *gg*. Tom ist von Richie beworfen worden.

Ha, die Ute hat noch kein Stöckchen, das hiermit feierlich überreicht geworfen wird.

Dem Oppi würde ich es gerne hinwerfen, aber Stöckchen dürfen nur in Blogs geworfen werden. Ich könnt ja mal werfen, vielleicht fängt der dann an zu bloggen *gg*. Die Weltenbummlerin hat schon zwei Stöckchen bekommen.

Ich glaub ... ja doch ... ich werfe das Stöckchen mal zum Georg, mal sehen, was er mit dem Stöckchen macht. Er schaut ja eh regelmäßig hier vorbei, dann darf ihm auch mal kurz die Luft wegbleiben *fg*. Vielleicht gibt er das gute Holz ja an Elli-Eli weiter ;)). Wer dem Link folgt, bitte die Lautsprecher vorher ausschalten, gibts sonst Herzklopfen.

Alle, die kein Stöckchen bekommen haben: ich liebe Euch trotzdem. Aber der Vorrat an Stöckchen ist begrenzt, mir tut die Hand vom Werfen weh und ... ist doch nur Internet :).
 

Engelbert 17.02.2005, 13.07| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

lieblingsplatz




[ für Beate ]
  

Engelbert 17.02.2005, 11.53| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

schnapp


Herrliche Parodie auf Schnappi.

via stefan per mail
 

Engelbert 17.02.2005, 11.00| (8/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

saw


Wahnsinnswebseite zum Film SAW.
 
noch'n Link: eine Kritik zum Film.
 

Engelbert 17.02.2005, 10.59| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

gimme 4


Ich hab mich entschieden, nicht so viel, dafür aber täglich auf 4 dieser tollen FC-Bilder hinzuweisen ... gimme 4 also:

drop von Thomas Epting
nur von der Sonne berührt von Brigitte G.
fahrenheit von Andi Gassner
grafischer Wein von Bernhard J.L.
 

Engelbert 16.02.2005, 21.59| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

ie7


Spiegel-Artikel über Browser und den geplanten IE7.
 

Engelbert 16.02.2005, 16.41| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: computer/internet

eingeschweisste cds


Sie sind ja so empfindlich. Darum werden sie gut geschützt. Farbloser hautenger Plastikanzug. Sieht ja gut aus ... aber wenn man nicht nur sehen, sondern auch hören will, muss diese "Verpackung" weg.

Variante 1: man nehme einen Fingernagel und ratsche irgendwo entlang. Später tröste man sich mit der schönen Musik über den abgebrochenen Fingernagel.

Variante 2: man habe keine Fingernägel und suche nach einem kleinen Öffnungsnippel. Man suche lange. Man finde nie.

Variante 3: man habe keine Fingernägel und suche nach einem kleinen Fitzelchen, wo man dran ziehen kann. Man finde eines und reiße 3 mm ab. Man finde ein zweites, lässt einen Schweisstropfen auf die eingepackte CD fallen und reiße noch mal 2 mm ab. Man finde nichts Weiteres zum dran Ziehen und schaue sich nach anderen Varianten um.

Variante 4: man schmeisse entnervt die CD weg, die Lieder sind sowieso nicht so gut, wie man dachte.

Variante 5: Murphy schläft und man kann an einer abstehenden Ecke ziehen. Die CDs ist offen, so wunderbar schnell offen. Doch die Musik ist scheisse.

Variante 6: man hole ein Küchenmesser und fahre auf der Oberseite links von oben nach unten. Dann suche man ein Pflaster und nehme sich vor, beim nächsten Mal von unten nach oben zu "fahren".

Variante 7: Man lasse schon im Geschäft die CD öffnen, weil man reinhören will. Dann höre man rein. Zuhause freue man sich darüber, dass der gute Silberling noch im CD-Player des Geschäfts liegt.

Variante 8: man findet eine offene CD und lasse sie verschweissen. Es ist schön, ein Masochist zu sein.

Variante 9: man sammele verschweisste CDs. Es geht ja schließlich um's Sammeln und nicht um's Hören.

Variante 10: man sammele die nicht, schichte aber trotzdem einen verschweissten Stapel. Dann lade man einen netten Freund ein, lasse den "Mensch, was hast du für tolle CDs sagen", biete ihm an, ihm gerne ein paar davon vorzuspielen, er müsse nur kurz noch das Cellophan entfernen. Dann schaue man genüsslich zu, wie der Freund sich abmüht beim Öffnen.

Variante 11: man kaufe keine CDs, sondern höre nur seine alten Platten

Variante 12: man mache das so wie ich: mal kurz das Feuerzeug drunterhalten ...



... und dann flüchtet das Cellophan sofort kreisförmig in die kühle Umgebung:



Der Rest geht dann kinderleicht. Voila :).
 

Engelbert 16.02.2005, 15.44| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

neues blog


Ein herzliches Willkommen geht an Tirilli :))
 

Engelbert 16.02.2005, 13.38| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Nicole:
WAS soll daran zum scmunzeln sein ?Etwa, das
...mehr

Karin v.N.:
Ich bin dabei wenn es ums Abschneiden geht! A
...mehr

Friederike R.:
Meine Meinung: wenn der Besitzer so sehr gege
...mehr

Hildegard:
Könnte mir vorstellen, dass das nicht erlaubt
...mehr

Petra Marie:
Elefanten gehören zu meinen Lieblingstieren.
...mehr

Lieschen:
mache dir keine Streß, ich freue mich auch s
...mehr

christine b:
oh mein gott, mir stellt es die haare auf! di
...mehr

christine b:
so jetzt hat sich der firefox automatisch upg
...mehr

sonja-s:
Witzig, was es alles gibt :))
...mehr

gerhard aus bayerni:
ich finds überhaupt nicht lustig.
...mehr