ALLes allTAEGLICH

heute


der Tag ... war unproduktiv ... ich hasse es, noch einen Termin zu haben. Ich bin dann wie fixiert auf den Termin und kann vorher nix Gescheites mit mir anstellen. Und danach war ich müde. Das bin ich immer noch und ich will ausnahmsweise mal nicht warten, bis ich wieder munter werde, sondern heute mal ganz früh ins Bett gehen.

mir gehts im Moment  ... ich bemühe mich, müde zu bleiben.

die Ruhe
die ich
anderen
zu geben vermag
habe ich selbst nur selten

Es scheint
meine eigene Sehnsucht zu sein
die ich gebe

essen: Toastbrote (mit Belag natürlich)

Wetter:
Sauwetter, nass, windig, wenigstens kein Schnee ... hoffe, dass das mit dem "kein Schnee" auch so bleibt

Musik: nix

Lesen: Stern im Wartezimmer

Negativ: Beate hat eine Stunde im Auto gewartet, weil ich noch nicht da war und sie den Haustürschlüssel vergessen hatte. Auch ihre Suche, ob ich ihn irgendwo deponiert oder die Kellertür aufgeschlossen hatte, blieb erfolglos. Ich hatte zwar ihren Schlüssel gesehen, aber nicht registriert, dass sie nun keinen dabei hat. Irgendwie war etwas anders. Aber ich bin davon ausgegangen, dass sie an ihrem Schlüsselbund noch einen Haustürschlüssel hat.

Und so hat Beate gefroren, eine Stunde lang.

Kleiner Ausgleich war ein heißes Bad und dieses Geschenk von mir, das heute zufällig gekommen ist. Beate hat sich darüber so gefreut wie andere Frauen über ein neues Schmuckstück.

Positiv: gutes Gespräch gehabt
 

Engelbert 18.01.2005, 20.47| (9/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

hätte ich nie erkannt

Engelbert 18.01.2005, 18.16| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

von oben


Wenn's schon so regnet wie heute, dann könnten es doch Geldscheine sein, die vom Himmel kommen. Oder Smarties.
 

Engelbert 18.01.2005, 15.01| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

heute (gestern)


betrifft alles gestern ...

der Tag gestern ... wie war er denn. Ein Tag später weiß ich nix mehr davon. Ich leb im Augenblick, will aber diese Rubrik vollständig geschrieben haben. Deswegen stürze ich mich in die Tiefen meines Kurzzeitgedächtnisses, um festzustellen, dass es ... vermutlich ein normaler Tag war.

essen: Beate hatte Kürbissuppe ... ich Reis.

Wetter:
trüb, kühl, ungemütlich

Musik: schöne Sendung gestern ... gut Quote ... und das Schöne: es schalten immer weniger ab, wenn man ein Titel kommt, der ein bißchen anders ist. Man gewöhnt sich also dran ;).

Lesen: Auto-Bild

Negativ: so arg viel hab ich gestern, glaube ich, nicht erledigt bekommen. Und das blöde routinemäßige Einkaufen ... das frisst so unglaublich viel Zeit.

Positiv: mir sind ein paar Menschen ans Herz gewachsen ... und das geht auch auf virtueller Ebene
 

Engelbert 18.01.2005, 13.51| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

playlist


21 Uhr

Insterburg & Co - Hongkong
Rawlins Cross - Forever Dancing
Matchbox - Ghostriders in the Sky
Karat - Schwanenkönig
George McCrae - I Get Lifted
The Heptones - Three Coins in the Fountain
Insterburg & Co - Hei nun!
Manfred Morgan - Hey John
ABBA - When I Kissed the Teacher
Jim Reeves - Moonlight and Roses
Jim Reeves - Ek Verlang Na Jou
Emmylou Harris - Jupiter Rising
Insterburg & Co - Es wird Herbst
Piet Veerman - Before The Next Teardrops Falls
Leinemann - Wie meine Oma
Eric Clapton & Luciano Pavarotti - Holy Mother
De Randfichten - Hab Dank dafür
Insterburg & Co - Scharf auf Bienen
Starship - I didnt mean to stay all night
Billy Vaughn - Moonlight and Roses

22 Uhr

Mike Batt - The Winds of Change
Insterburg & Co - Tausche mit Dietmar
Gordon Lightfoot - Early Morning Rain
Hanne Haller - Sagtest Du Nicht
Frankie Lane - Dont fence me in
Lords - Walkin' to the Moon
Lemmy, Slim Jim and Danny B - Trying To Get To You
Angelo Branduardi - Il Signore di Baux
Insterburg & Co - Vater ist das Vorbild
Icehouse - Sidewalk
Helmut Lotti - Shosholoza
Rudi Rotta Band - Don't let me down
Al Martino - Come share the wine
City - Window
André Rieu - Cachucha Galopp
Albert Hammond - Dime Queen Of Nevada
 

Engelbert 17.01.2005, 22.58| (4/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

vinylextragefühl


Noch eine Viertelstunde ... dann gehts los. 2 Stunden Vinylextragefühl mit meinen musikalischen Schätzchen und meiner Stimme.

Geile Titel, sag ich Euch ... locker, rockig, poetisch, rar, schmeichelnd, poppig, geblödelt, außergewöhnlich, alt, neue, bluesig ... und vieles mehr.

Nicht verpassen :))

hier einschalten und hier chatten. Chatten lohnt sich heute besonders, denn dort wird musikalisch gelost. Spannende Sache ...

Bis gleich ...
 

Engelbert 17.01.2005, 20.47| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

telefon


Telefon klingelt

"Schinkel"

"guten Tag, hier ist der Heinrich Bauer Verlag, mein Name ist ... kann ich die Frau Schinkel sprechen"

"leider im Moment nicht"

"kein Problem, dann nehme ich auch mit ihnen vorlieb"

ach, wie nett ...

"sie haben doch die TV14 abonniert und da möchten wir ihnen gerne ein Geschenk machen"

"ja ..."

"sind sie zufrieden oder haben sie Verbesserungsvorschläge"

"ähhm ... ich möchte nicht immer nur blonde Frauen mit weißer Kleidung auf dem Titelbild"

Es folgt ein Schmunzeln am anderen Ende des Telefons und er sagt, dass er den Vorschlag weiter gibt. Netter Gesprächsbeginn, bis der Herr zur Sache kommt.

"sie können im Rahmen einer Sonderaktion blablabla ... sehr günstig eine Zeitschrift erhalten ... ist kein Abonnement ... und sie können jederzeit abbestellen"

aha, wieso "kann" man abbestellen, wenns kein Abonnement ist ... Nachtigall, ick hör dir ... und dann zählt der Herr eins und eins zusammen ... männliche Stimme meinerseits, also könnten wir doch ...

"kennen Sie das GEO-Magazin ?"

aha, männlich = GEO

"ja"

"sie bekommen zwei Hefte geschenkt und zahlen für die anderen 6 Hefte 75 Cent pro Heft weniger"

"aha"

"blablabla"

"ist also doch ein Abonnement, wenn ich sagen muss, dass ich kein Heft mehr will. Kann man das nicht jetzt schon festlegen, dass ich nur 8 Hefte will"

"den Vorschlag habe ich auch schon gemacht, aber das ist blablabla leider nicht möglich blablabla"

"schweigt"

"sie bekommen das Angebot auch noch schriftlich"

"ja, bitte, schicken sie mir"

"sie sind doch noch bei Sparkasse Kaiserslautern, ist ihre Kontonummer die gleiche geblieben"

"mein Herr, sie bekommen von mir übers Telefon keine Bankdaten, schicken sie mir das schriftlich"

"guten Tag und auf Wiederhören"

Was der Herr nicht weiß, ist, dass wir dieses unlautere Geschäftsgebaren zum Anlass nehmen, dass Abonnement zu kündigen und uns die Zeitschrift mit den blonden Frauen und weißen Outfits in Zukunft am Kiosk holen.
 

Engelbert 17.01.2005, 20.41| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

will haben


Ich brauch 10.000 $ ... will das haben. Seuffffzzz.
 

Engelbert 17.01.2005, 11.22| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
IngridG:
Nett, gefällt mir! Das sind noch richtig jung
...mehr

IngridG:
Sieht toll aus und sehr lecker! Zum Reinbeiße
...mehr

GiselaL.:
Danke für das Video, das finde ich Spitze.
...mehr

Carola (Fürth):
Ich schau mir das Video nun schon mehrmals an
...mehr

gathom:
Das ist ja mal eine richtig gute und wohltuen
...mehr

Hili:
Hut ab,die beiden.
...mehr

Christina W.:
Alle Hochachtung - absolut Spitze!
...mehr

MOnika Sauerland:
Toll! Ich finde es wichtig das der Mensch auc
...mehr

Ursi:
Leider kann ich gerade das Video nicht hören.
...mehr

EdithS:
Beneidenswert! Das nenne ich ein erfülltes, g
...mehr