ALLes allTAEGLICH

alles weiß ...



... und es schneit kräftig immer weiter.
 

Engelbert 20.12.2009, 15.20| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

wie die lichterdeckchen entstanden sind

Es war einmal ein Stern auf einem Weihnachtsmarkt ...



... der wurde einfach nur heller und schärfer gemacht ...



... und daraus wurde per Grafikprogramm ein Mandala ...



... erstellt. Dieses Mandala dann ausschneiden, vervielfältigen und arrangieren und schon gibts Lichterdeckchen (die auch als Karte verschickt werden können).
 

Engelbert 20.12.2009, 13.10| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: digital art

lichterdeckchen


 

Engelbert 19.12.2009, 14.22| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: digital art

das neue headerbild ...



... ist absolut kalorienfrei. Leider gibt es hier noch keinen Duftblog.

(F5 zum aktualisieren)
 

Engelbert 19.12.2009, 12.44| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: headerbilder

heute morgen


 

Engelbert 19.12.2009, 10.19| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

eigentlich wollte ich morgen ...

... auf den Weihnachtsmarkt von Bad Münster am Stein fahren. Aber mal ehrlich: sollte man am kältesten Abend des Jahres (minus sieben oder so) auf einen Weihnachtsmarkt fahren ? Nach 15 Minuten fangen die Füße an abzufrieren oder man wird wirr im Kopf, weil man sich auf den vierten Glühwein stürzt. Wetterbedingtes Vernunftzuhausebleiben morgen. Am Sonntag kommt dann der große Schnee. Danach die Glätte. Also bin ich sogar drei Tage zu Hause (oder maximal im Ort unterwegs).
 

Engelbert 18.12.2009, 22.29| (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

mein zäpfchen schwillt

Manche Dinge bespricht man nur im Familienkreis oder in der Partnerschaft. Deshalb ist die ja so wichtig, weil man mit Petitessen niemand anderes belästigen kann oder mag.

Zäpfchen ... darum geht es. Nicht, das was man sich hinten reinschiebt, sondern das, was im Hals hängt. Medizinisch korrekt heißt das "Uvula" und man sagt eben (Gaumen)Zäpfchen dazu.

Man braucht es zum Reden, denn das "r" wird mit diesem Dingensda gebildet. Das mal nebenbei.

Aber ... ganz aktuell ... vorgestern war mein Zäpfchen größer. Erst wusste ich nur, dass mir so ist, als wäre da was was hinderliches im Hals und geht nicht weg. Dann schaute ich mal rein und stellte fest "das kann auch nicht weggehen, das ist angewachsen". Größer als sonst und deutlich länger. Lästig aufliegend und hinderlich stets bemerkbar als Fremdkörpergefühl.

Nun fragt man die Familie (hab ich nicht) oder den Partner (der hatte sowas noch nicht). Und dann wars das auch schon ... kann ja niemand anrufen und sagen "du, mein Zäpfchen ist größer" ... der würde mich möglicherweise in die falsche Abteilung einweisen lassen.

Gestern hatte Beate zufällig ihren Kontrolltermin beim Zahnarzt und da fragte ich mal. Aber natürlich, das sei klar, bei einer Infektion wird das größer und hinderlich, das sei ganz normal. Aha ... wieder was gelernt und das mit 50. Am besten wäre Gurgeln mit Kartoffelschnaps. Den hab ich aber nicht (außerdem nuschelte der Zahnarzt lächelnd bei Weggehen zu seiner Assistentin, dass er den ja eher trinke denn gurgele). Ich würde ja beides tun, aber mangels Kartoffelanbau habe ich keinen schwarzgebrannten Schnaps.

Immerhin habe ich die Erkenntnis, dass das Zäpfchen schwillt, wenn ... und ja ...

... wäre ich Dödel mal auf die Idee gekommen, bei Wikipedia nachzuschlagen, dann wäre ja alles viel einfacher gewesen, denn da steht wörtlich "... durch eine Entzündung [...] kann ein Ödem des Gaumenzäpfchens (Uvulaödem) auftreten, was zu einer starken und bisweilen sehr unangenehmen Anschwellung führt. Es besteht jedoch in der Regel keine Erstickungsgefahr und die Schwellung geht im Laufe eines Tages von selbst zurück."

Aha ... gestern wars ja auch schon besser, aber heute ist es wieder arg lang. Will heißen: die Viren oder Bakterien übernachten bei mir immer noch. Wahrscheinlich wussten sie wegen der Kälte draußen nicht wohin und dachten "besser im Zäpfchen wohnen denn obachlos sein". Nun denn, wo ihr schon mal hier seid, könntet ihr wenigstens ein wenig zusammenrücken, damit ihr nicht so viel Zäpfchen braucht.

Und: gebettelt wird auch nicht.
 

Engelbert 18.12.2009, 12.34| (14/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

die zahl des tages

Bis jetzt sind es



im Kalenderblatt.

Wahnsinn ...
 

Engelbert 17.12.2009, 21.25| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

schwups ...

... war der Tag auch schon vorbei.

Heute morgen Screening (Massenabfertigung, unlustig-genervte Mitarbeiter), danach über den Weihnachtsmarkt gebummelt, Rostwurst gegessen, dann Buchhandlung. Dann zum großen Supermarkt, zuerst Mittagessen dann Einkaufen. Noch ne Tasse Kaffee, dann zum Zahnarzt-Kontrolltermin. Nochmal im Ort zum Supermarkt, 2 Telefonate und schwups ... ist der Tag weg. Nix gemacht wie da und dort und da drüben auch noch gewesen.
 

Engelbert 17.12.2009, 21.22| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

mal schauen

Für die, die nicht regelmäßig dort reinschauen, ein kleiner Tipp: das Kalenderblatt heute nicht verpassen.
 

Engelbert 17.12.2009, 08.59| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

mammografie-screening

Schon mal dort gewesen ?
 

Engelbert 17.12.2009, 08.50| (25/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
widder49:
Vielleicht wird es ja eine Minderheitsregieru
...mehr

MOnika Sauerland:
....ich auch weil ich den Eindruck hatte das
...mehr

beatenr:
war auch meine Befürchtung... irgendwie rappe
...mehr

ixi :
Heute um 14.30 Uhr wird Steinmeier sprechen.I
...mehr

gerhard aus bayern:
ich glaube eine grosse koalition wäre zur zei
...mehr

ixi :
Wir sind nicht ohne Regierung. Bis jetzt ist
...mehr

Grit:
Ja gerne, Anregung ist immer gut!
...mehr

Karen:
@ Steffi-HH: Ich denke wie Du - allerdings be
...mehr

Steffi-HH:
Wie lange sollen wir eigentlich noch führerlo
...mehr

Hildegard:
Ich bin gespannt, wie das weitergeht.
...mehr