ALLes allTAEGLICH

spam, ganz aktuell

Das erstaunt mich nun doch, wie aktuell die Spam-Betreffszeilen ...

2008022102.jpg

... sind.

Nümmerchen statt Nummernkonto ?
 

Engelbert 21.02.2008, 15.31| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

mahlzeit

2008022101.jpg
 

Engelbert 21.02.2008, 14.36| (14/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

auch so

Das Kreuzweh ist auch so wieder besser geworden. Zwei von Acht Behandlungen (Reizstrom, Wärme, Strecken) hab ich mitgemacht und mich dann dafür entschieden, nicht mehr hinzugehen. Beim Reizstrom z.B. sitzt Du auf einer dieser Behandlungsliegen, ohne dich anlehnen und ohne die Füße aufstützen zu können. 10 Minuten in orthopädisch ungünstiger Haltung, das gibt mehr minus als der Reizstrom wert ist.
 

Engelbert 21.02.2008, 12.22| (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

nomen

Ich würde gerne Peter Mai heißen. Ich liebe solche vokalreichen Namen, bei denen sich einfach gut anhört, wenn man Vor- und Nachnamen nacheinander ausspricht.

Bei dieser Gedankengelegenheit frage ich mich mal wieder, ob Eltern, wenn sie ihren Kindern Namen geben, auch berücksichtigen, wie Vor- "und" Nachnamen zusammen klingen ?

Peter Mai ... hmm ... nee, doch nicht. Peter klingt so laut, wenn man ihn ruft. Des Abends die Mutter das Kind, wenn es nach Hause kommen soll. Aber zusammen liest sichs gut.

Ok, heute will ich natürlich nicht anders heißen, der Name gehört ja zu mir. Ich könnte aber auch Keller, Hammer, Utzinger heißen (Geburtsname meiner Mutter und die beiden Nachnamen ihrer späteren Ehemänner).
 

Engelbert 21.02.2008, 12.03| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

rauchverbot in kneipen ?

Nicht für Laienschauspieler *bg*.
 

Engelbert 20.02.2008, 13.00| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

frauchen gesucht

2008022001.jpg

Ist erledigt ... Felix hat ein Zuhause :)).
 

Engelbert 20.02.2008, 09.22| (18/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

mal so ein paar katzenfragen beantwortet

Mickey hat keine Berührungsängste mehr. Er ist kein Tragekater und auch nicht so verschmust wie unsere früheren Katzen, aber er ist lieb, anhänglich und äußerst sympathisch.

Mogli ist ja eher der aristokratische Typ, elegant, etwas distanziert. Aber er läuft nicht mehr weg, wenn ich komme (*gg*) oder huste. Streicheleinheiten ja, aber selektiv und wenn "er" das will.

Wenns Futter gibt, sind sie beide da. Mit Tönen, die leidend klingen, obwohl ja eigentlich Vorfreude angesagt wäre ;). Früher haben sie nur Trockenfutter bekommen, heute überwiegend aus Dosen. Da haben sie sich schnell umgestellt und essen mit Begeisterung. Allerdings liebt Mogli die Zwischmahlzeit der körnigen Natur.

Seitdem Beate das neue Lidl-Katzenstreu in dem Katzenklo, der in der Toilette steht, verwendet, gehen die Beiden nur noch dort hin. Die anderen ebenfalls noch vorhandenen Katzentoiletten werden nun komplett ignoriert. Das neue Streu ist klasse, wenn auch leider deutlich teurer.

Pappkartons sind begehrte Sitzplätze.

Heute wurde die Küchenrolle als herrliches Spiel- und Spannungsobjekt entdeckt.

Mogli rutscht schon mal die Hand aus, wenn sein Bruder in der Nähe ist. Als Gegenleistung putzt dann Mickey den Mogli, was der bisweilen mit geschlossenen Augen genießt.

Wir sind Futterautomaten und Animateure.

Katzen im Bett sind nicht die Regel, aber immerhin die ab und zu statt findende Ausnahme.

Halsbänder tragen beide nicht mehr (weil Frauchen und Herrchen sich da einig waren).

Es ist soweit alles im grünen Bereich und voraussichtlich am Wochenende (spätestens Wochenende darauf) dürfen die Beiden das Haus erkunden. Bis sie raus dürfen, lassen wir uns aber noch ein wenig Zeit. Kommt Frühling, kommt der Tag der offenen Tür.

Engelbert 19.02.2008, 23.24| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

neue perspektive

2008021902.jpg

Engelbert 19.02.2008, 19.33| (12/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

dunkelkreis-yoga

2008021901.jpg

Sehr gut gegen Verspannungen geeignet. Man drehe einfach die Hüfte um 90 Grad nach links, während der Oberkörper so bleibt, wie er ist. Bitte nachmachen.

Engelbert 19.02.2008, 13.32| (16/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

es ist die frage ...

... warum man Fragen stellt. Weil man ...

- neugierig ist
- Rat sucht
- die Antwort, die man zu kennen glaubt, bestätigt haben möchte
- unsicher ist
- bloggen will
- Zeit gewinnen will
- gerne Fragen stellt
- die Palette der Antworten so faszinierend findet
- Wortakrobatik betreibt
- eine Behauptung in eine Frage kleidet

Es gibt so viele Gründe zu fragen, wie es Gründe gibt, die der Gefragte aus der Frage herauslesen mag. Manchmal stimmt die Vermutung, manchmal nicht.

Insgesamt nennt man das Kommunikation mit Fragezeichen. Oder Fragezeichen-Kommunikation. Oder "bloggen". Oder oder.

"Wie viel Uhr ist es denn" ... das fragt man, weil

- man die Uhr verloren hat
- einem gerade die Uhr geklaut wurde
- man die Uhr vergessen hat
- man sich keine Uhr leisten kann
- man zu geizig ist, eine Uhr zu kaufen
- die Uhr vorhanden, aber kaputt ist
- man Kommunikation sucht
- einsam ist
- zu faul ist, den Arm zu haben, um auf die Uhr zu schauen
- den Arm nicht heben kann
- vergessen hat, dass man auch auf die Uhr schauen könnte

Doch was denkt der, den man nach der Uhrzeit fragt, warum man denn fragt ? Er sagt sich "hat keine Uhr". Und denkt nicht weiter, denn das Leben ist wichtig und die Frage nach der Uhrzeit nicht. Würde der Gefragte aber nachdenken wollen, warum er gefragt wurde, käme er auf einen der obigen Gründe. Ob er aber den richtigen Grund herausfinden würde, das ist die Frage.
 

Engelbert 19.02.2008, 13.28| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

wer keine neuen bilder ...

... von Mickey und Mogli sehen möchte, der kommentiere bitte hier.

Engelbert 18.02.2008, 13.40| (26/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

wer zwei neue schöne bilder ...

... von Mickey und Mogli sehen möchte, der kommentiere bitte hier.

Engelbert 18.02.2008, 13.39| (81/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

augenblicksworte

Stau - Druck - schwer - zu viel - zu lange - Luft - wohin ? - Rat - Änderung - Fragen - zwitschern - im Weg - Kisten - Gedanken - Zwischenlösung - Krugbrichtbrunnen.
 

Engelbert 18.02.2008, 12.32| (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Sigrid :
Alles Gute zum Runden!LG Sigrid
...mehr

tigram:
Da bin ich auch dabei!! Für jede Anregung dan
...mehr

ixi :
Glück, Gesundheit und Zufriedenheit wünsche i
...mehr

Birgit W.:
Ist ein toller Jahrgang :D Schicke mal ganz s
...mehr

Hildegard:
Dann reihe ich mich auch noch bei den Gratula
...mehr

Burgl:
Alles Gute, liebe Beate und ganz viel Glück u
...mehr

Helga F.:
Liebe Beate, auch ich wünsche Dir alles Gute,
...mehr

Christa HB:
Liebe Beate,herzlichen Glückwunsch und möge d
...mehr

Stephanie:
Liebe Beate - von ganzem Herzen wünsche ich d
...mehr

ReginaE:
ist vielleicht ganz gut so. Mit dem mimosenha
...mehr