ALLes allTAEGLICH

heute ...


Stimmung: schläft so langsam ein ... 

Essen: China-Nudel-Snack aus dem Asia-Laden

Wetter: Sonne und wunderbare Luft, nicht zu warm, nicht zu kalt, perfekt eben

Musik: nix

Lesen: Auto Motor Sport heute Mittag beim Imbiß

Negativ: die eine Solarlampe war kaputt in der Packung, die können wir wieder zurückbringen

Positiv: schöner Spaziergang heute morgen
 

Engelbert 24.05.2004, 23.22| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: heute ...

wusst ich's doch ;))




Geht natürlich auch mit Eurem Namen --> hier

via perle per mail
 

Engelbert 24.05.2004, 19.52| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

warten ...



 

Engelbert 24.05.2004, 16.12| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: bilder

verlaufen


Wir haben uns heute morgen verlaufen. Das heißt, wir sind nicht dort rausgekommen, wo wir gedacht haben, dass. Ein wenig komisch war das schon, dass der Weg immer nur geradeaus ging. Aber so ist das im Wald, keine Schilder nirgends.

Warum wir im Wald waren ? Weil ich ein Foto von vor zwei Jahren heute morgen zur fast gleichen Jahreszeit bei fast gleichem Licht nochmal aber mit besserer Kamera machen wollte.

Aber wir haben den Platz leider nicht mehr gefunden. Dafür war der Spaziergang sehr schön ... und unterwegs ist uns überraschend ein Imbiss begegnet, den wir nicht links liegen lassen konnten.

Danach Teicherde, Cola und Solarlampen für den Garten gekauft. Eis gegessen. Nun wieder zuhause und auf dem Weg zum PC nicht verlaufen.
 

Engelbert 24.05.2004, 15.58| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

schweigen


In einer Krankenkasseangelegenheit hatte ich letzten Montag ein dringendes Informations- und Klärungbedürfnis.

Ich rufe dort an ... die Sache werde geprüft und ich würde Montag Nachmittag oder Dienstag morgen angerufen.

Es folgte ... Schweigen.

Ich rufe am Dienstag Nachmittag wieder an ... die Sache werde geprüft und ich würde spätestens Mittwoch Morgen angerufen werden.

Es folgte ... Schweigen.

Mittwoch Morgen rief ich denn den VDK an. Der Mitarbeiter dort versicherte mir ... er werde die Krankenkasse anrufen und mich noch im Laufe des Mittwochs anrufen.

Es folgte ... Schweigen.

Freitag rief ich wieder den VDK an.

Ich hörte ... Schweigen.

Niemand da.
Dann rief ich nochmals die Krankenkasse an ... die Sache werde geprüft und ich Nachricht erhalten.

Es folgte ... Wochenende.

Heute morgen ein Brief im Briefkasten ... die Sache werde geprüft und sie würden unaufgefordert auf mich zu kommen.

Dieser Brief heißt übersetzt "hören sie endlich auf zu nerven, rufen sie nicht mehr an. Denn wir wollen erst mal noch ... schweigen."

Und es folgt ... schaumermal. Heute morgen habe ich der Dame gemailt und morgen werde ich wieder anrufen.

Bis dahin ... Schweigen.
 

Engelbert 24.05.2004, 15.55| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

grand prix der volksmusik


Grand Prix der Volksmusik ... der lief gerade nebenbei. Allzuviel habe ich nicht mitgekriegt, bis auf die Kürung der Sieger gerade eben.

Und wer ist weiter gekommen ?

- zwei junge Kerle ... na gut.
- eine Gruppierung verschiedener Altstars des Schlagers ... na ja, wenn sich Prominenz ballt, dann gibts das halt Stimmen.

Aber ... die nächsten beiden Sieger:

- ein junges Kerlchen, knapp über 10
- eine Sängerin im Rollstuhl.

Ich mag das nicht. Ich mag das nicht, wie hier auf Stimmenfang gegangen wird. Gewählt wird weniger das Lied, sondern die Niedlichkeit (ach, wie süß, der Kleine) oder das Bedauern (die arme Frau muss im Rollstuhl sitzen). Oder man denkt umgekehrt (mensch, kann der Kleine singen bzw. toll, dass jemand trotz dieser Behinderung an so einem Wettbewerb teilnimmt) und will das Besondere honorieren.

Auf jeden Fall ist das innerhalb eines Gesangswettbewerbes eine Manipulation der Gefühle bei denen, die abstimmen. Fair ist das in meinen Augen nicht.
 

Engelbert 23.05.2004, 22.17| (13/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

aufstieg, klassenerhalt


Der Mannschaft von Mainz 05 gönne ich den Aufstieg in die Bundesliga von Herzen. So oft knapp gescheitert und nun haben sie es geschafft.

Und darüber, dass Kaiserslautern erstklassig bleibt (zumindest was Fußball betrifft), freue ich mich auch.
 

Engelbert 23.05.2004, 19.54| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

interview der woche


Eine vierfache Mutter aus der Schweiz mit schöner HP und interessanten Antworten ist diesmal im Interview der Woche zu finden.
 

Engelbert 23.05.2004, 11.33| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

zuviel


Gerade eben in der Bäckerei. Die Verkäuferin meint "10,75".

Ich sage "das kann nicht stimmen".

Sie "doch, das stimmt".

Ich "nein, rechnen sie bitte nochmal nach".

Das tat sie ... etwas widerwillig ... um dann 6,75 € von mir haben zu wollen.
 

Engelbert 23.05.2004, 10.32| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

im bett


Zwei Menschen ... nackt im Bett. Einfach nur daliegen und die Haut des anderen spüren.

Männlein durchfährt soeben ein Gewissensbiss, weil er gerade an seine Homepage denkt. Jetzt, an einem Moment, der so wohlig ist.

In der gleichen Sekunde meint die Frau neben ihm "du wir müssten zwischen der Hauswand und dem einen Pfosten einen Draht spannen, damit der Paravent nicht immer umfällt".

Tja, jedem seine Homepage und die freien Gedanken ;).
 

Engelbert 23.05.2004, 09.42| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
IngridG:
10 kg ist sehr viel, Donnerwetter! Da kann ma
...mehr

Engelbert:
@ Sandra: ich nenne ihn Pfleger, richtig wäre
...mehr

IngridG:
Die Beobachtung in der Klinik würde ich so sc
...mehr

Christa HB:
Ich kann es nachempfinden, dass Du lieber nac
...mehr

Christa HB:
Ich gratuliere Dir zu den 10kg weniger !!Es i
...mehr

Sandra WU:
Dein Bericht hat mich interessiert und ich wü
...mehr

Maria:
Lieber Engelbert,schön, dass es Dir soweit be
...mehr

Maria:
10 KG, das ist doch schon eine stolze Leistun
...mehr

Gabi K:
Ganz normaler Klinikwahnsinn, ist einfach so,
...mehr

lamarmotte:
Prima - weiterhin gutes Gelingen, Durchhaltek
...mehr