ALLes allTAEGLICH

ranunkelei



 

Engelbert 26.04.2005, 22.11| (9/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

erinnerungen an 1970


Er lief an mir vorbei. Den kenn ich doch ... ist das nicht der Rudi ? Damals der Stärkste in der Klasse, also auch der, der die Macht hat und den aggressiveren Zweit- und Drittstärksten um sich schart. Zum Nachteil und zur Angst der Mitschüler. Seine Macht ging auch nicht verloren, als er beim Anschauen eines Films des Roten Kreuzes vom Stuhl fiel, weil er Blut gesehen hatte. Denn beim Aufwachen war ja die Kraft wieder da.

Kraft ist Macht in der Schule. Intelligenz nützt recht wenig, wenn sie in einem kleinen, untrainierten Körper zu finden ist.

Ich ließ ihn vorbeilaufen und sinnierte kurz über die Zeit um 1970. Einige Minuten später begegnete er mir wieder. Diesmal sprach ich ihn an. Fragte ihn, ob er weiß, was die anderen Schüler unserer Klasse so machen. "Wie gehts denn dem Konrad". Wollte eigentlich hören, dass sein Leben Mist ist und ihm wenigstens das Leben nach der Schule nicht die gleiche Stärke gegeben hat. Ja, gehässige Gedanken von mir, aber ich habe die Schulzeit nie verwunden.

Und was ist nun mit dem Konrad ? Er ist verheiratet, hat Kinder, ist ein lammfrommer Kerl, der kaum noch aus dem Haus will. Um 180 Grad gedreht, seine Aggressionen früh ausgelebt und dann iss gut.

Wäre es ein logischer Umkehrschluss, dass Menschen, die ihre Aggression in der Schule "nicht" ausleben konnten, später im erwachsenen Leben dann zu aggressiven Menschen werden ?? Ich glaube, der Gedanke ist nicht so weit weg, wenn man sich die Lebensgeschichte mancher Straftäter anschaut.
 

Engelbert 26.04.2005, 21.47| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

bewegt


Am späten Nachmittag kommt, wie so oft, die Müdigkeit. Ein Fallenlassen in die Horizontale wäre der naheliegende Wunsch. Aber immer zuerst schauen, ob nicht die Katze da liegt ;)).

Das Warten auf Ermunterung ist dann meistens vergebens. Stunden später wälzt sich der Tag wie graue Lava immer noch dahin. Der Dämmerung entgegen.

Doch ich habe vor ein paar Wochen die interessante Erfahrung gemacht, dass eine Stunde Nordic Walking nicht, wie vermutet, zur Müdigkeit führt. Im Gegenteil, der Geist wird munterer. Sicher, der Körper ist nun schon froh, dass er sitzt. Aber innen bin ich ruhiger und konzentrierter. Sollte Bewegung doch für etwas gut sein ?? *gg*
 

Engelbert 26.04.2005, 21.38| (3/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

einer zuviel


Mist ... ich hab 'ne Schrift zuviel deinstalliert ... nun ist die Anzeige im Dateimanager ganz ungewohnt, weil Windows einen anderen Font nimmt. Wenn ich nur wüsste, welcher Font früher genommen wurde ...
 

Engelbert 26.04.2005, 17.53| (3/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

fontverwaltungsprogramm gesucht


Gesucht: ein richtig gutes Fontverwaltungsprogramm. Mit dem man Fonts anschauen, löschen, installieren, verschieben, zusammenfassen, suchen etc. kann. Was würdet Ihr empfehlen ??
 

Engelbert 26.04.2005, 11.31| (7/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

zwischen glaube, humbug und humor


Es gibt Dinge, die hätten noch vor wenigen Jahren ein Knacken meiner Nackenmuskeln wegen heftigem Kopfschütteln verursacht.

Heute bin ruhiger geworden ;)). Ich sage mir, dass, so unterschiedlich die Menschen sind, so different sind auch ihre Beziehungen zu als "esoterisch" betitelten Dingen.

Wer will entscheiden, was Humbug ist und was nicht.

Vorgestern wurden wir, an den Geschäften Landstuhls vorbeilaufend, angehalten und auf eine Tasse Kaffee eingeladen. Eine sehr christliche Tasse Kaffee eingeladen. Eine ältere Dame hat uns gepredigt, bekehrt und versucht, uns den lieben Gott und seinen Sohn näher zu bringen.

Die Pfingstgemeinde-Dame war sichtlich überzeugt von ihrem Glauben oder konnte das verdammt gut so darstellen.

Die Begegnung war mit ein paar anderen Dingen Initialzündung für die Meditation.

Für mich sind Gott, Jesus, Schutzengel, die höhere Macht, das Universum im Prinzip dasselbe. Es ist die Verbindung der Menschen nach "oben". Glaubt man, dass das Leben hier nur eines von vielen ist, wird man ja irgendwohin wieder zurückkehren. Wie man das nennt, ist egal.

Ich tue mir heute schwer, solche Dinge als "Schmarrn" zu bezeichnen. Weil ich einfach zu wenig weiß und so über Dinge urteilen würde, die es vielleicht doch geben könnte. Die man halt nicht greifen kann oder die sich unserer Vorstellungskraft entziehen.

Natürlich darf man auch über all das lästern. Schließlich sind Gott und co. nicht so humorlos, wie wir glauben. Falls ich einen Schutzengel habe, hat der sich über Vodias Bild kringelig gelacht.
 

Engelbert 26.04.2005, 10.57| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

unsere engelminuten


Wie Beate und ich diese Minuten erlebt haben. Wir haben diese beiden Kerzen angezündet ...



... und dann war Stille im Raum.

Zwei Menschen, die ihre Gedanken zum Himmel schicken. Beate hatte Tränen in den Augen und ich habe versucht, dass meine Gedanken nicht zu anderen Dingen abschweifen. Es für mich eine schwierige Aufgabe, mich in meditative Stimmungen zu begeben. Ansatzweise ist es mir gelungen und ich hoffe, dass mein Engel mir meine anderen Gedankenschnipsel verziehen hat. Ach, der weiß sowieso so ziemlich alles von mir.

Danach haben wir ein paar Lieder von Herman van Veen gehört und uns ganz spontan Karten für sein Konzert Anfang November in Mainz bestellt.

Es war eine berührende, wunderbare Sache, zu wissen, dass viele Menschen gleichzeitig vor Kerzenlicht sitzen und an ihren Schutzengel denken.
 

Engelbert 25.04.2005, 22.28| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

engelsche engelsche fliiieeeg


Viele Menschen waren sich auf so wunderbare Art nah bei der Engelmeditation.

Vodia hat Salat gegessen.

Wahrscheinlich hat sie auf eine Knoblauchzehe gebissen und dann "Luja" gerufen. Denn ihr ist ein leibhaftiger Engel erschienen und den musste sie mir unbedingt zeigen *gg*:



Vodia wird heute Nacht heiß und innig von diesem Engel träumen. Sie wird sich in ihren Federn wälzen und den Mann mit Mütze vor sich sehen. Sie wird seine Flugversuche bestaunen und ihm die Krawatte richtig binden wollen. Und sie wird morgen früh ziemlich gerädert aufwachen. Aber mit einem Engelslächeln *fg*.

Doch was hat der Engel in seiner Hand. Um sachdienliche Hinweise wird gebeten *gg*.
 

Engelbert 25.04.2005, 21.50| (12/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

schutzengelmeditation


Heute Abend um 20 Uhr gibt es eine gemeinsame Schutzengelmeditation.
 

Engelbert 25.04.2005, 18.39| (6/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

heute nicht


Heute Abend kein Vinylgefühl. Aber ein anderes Gefühl ... siehe nächsten Eintrag.
 

Engelbert 25.04.2005, 18.38| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

warten


Ich weiß gar nicht, was schlimmer ist ... die Gastroskopie an sich ... oder um 8.30 Uhr einen Termin haben und um 10 Uhr aufgerufen werden.
 

Engelbert 25.04.2005, 16.58| (8/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

luftwegklick


Aus der Abteilung unsinnige aber für kurze Zeit Freude bereitende Webseiten: bubblewrap

via mauberzaus per mail
 
 

Engelbert 25.04.2005, 07.33| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Ursi:
Leider kann ich gerade das Video nicht hören.
...mehr

EdithS:
Beneidenswert! Das nenne ich ein erfülltes, g
...mehr

Jo:
Einfach schön! Alte Menschen werden viel zu o
...mehr

Maria:
Die Beiden sind " top ".Toll, wenn man sich i
...mehr

Hildegard:
sagenhaft!!Kann man direkt neidische werden.
...mehr

_gerlinde:
Wahnsinn.......
...mehr

Juttinchen:
Tja, das ist sehr traurig. Man kann leider ni
...mehr

Engelbert:
@ Wolfgang: frisch, Kühltheke, Lidl
...mehr

Gudrun:
Sieht gut und lecker aus! LG, G.
...mehr

Wolfgang :
Danke für die Anregung! Eine Frage - von wo k
...mehr