ALLes allTAEGLICH

aus dem leben eines weihnachtsmannes


Er kam nie an. Er hing nur rum.
Wie lange, daran kann er sich kaum noch erinnern.
3 Wochen, vielleicht sogar 4 oder 5.

Bei minus 10 Grad, Sturm, Schnee und Regen.

Es ging ihm blendend. Jeden Abend stundenlag. Aug in Aug mit der hellen Lichterkette, die er anschauen musste, ob er wollte oder nicht. Kopf drehen war nicht drin.



Er sah den Weihnachtsbaum, sah den Kollegen, der die Pakete unter diesen legte.

Er hörte die Familie singen ... oder war's ne CD ? Egal, auf jeden Fall schiss ihm bei "leise rieselt" eine Amsel auf den Kopf.

"Nach Hause telefonieren" ... wie oft hatte er diesen Gedanken. Doch das Handy bekamen andere geschenkt.

Doch Rettung naht, heute Nachmittag konnte er verfolgen, dass seine Zeit des Hängens nun bald ihr Ende findet. Denn "der Weihnachtsmann" wird diese Woche noch reingeholt. So auf jeden Fall meinte die männliche Stimme. Weil Weihnachten ja nun vorbei wäre, hat er gesagt.

"Jetzt, wo alles vorbei ist, darf ich ins Warme", seufzte er. Und frohlockte, denn besser spät als nie.

Was der rote Kerl nicht weiß: er kommt auf den ungeheizten Speicher, in eine Kiste mit engem Kontakt zur gehassten Lichterkette.
 

Engelbert 26.12.2004, 21.03| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: ironie / satire

real ität


Scheiss ARD-Tagesschau-Seite und ihr Zwang, entweder den verdammten Real-Player zu nutzen oder den genauso blöden Mediaplayer.

PS: es lebe WinAmp !!
 

Engelbert 26.12.2004, 12.07| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

geburt


Die Menschen werden nicht an dem Tag geboren,
an dem ihre Mutter sie zur Welt bringt,
sondern wenn das Leben sie zwingt,
sich selbst zur Welt zu bringen.


[ Gabriel García Márquez ]
  

Engelbert 26.12.2004, 11.55| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: zitate, aphorismen

erdbeben


makabres Weihnachtsgeschenk der Erde: mehr als 2000 Tote

Update: mehr als 10.000 Tote ...
 

Engelbert 26.12.2004, 11.50| (11/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

bitte mitmachen


An alle Fans und Hörer des Vinylextragefühls. Morgen Abend gibts ein Wunschkonzert. Sucht Euch Titel aus den vergangenen Sendungen aus und die werden dann gespielt.

Titelliste und Kommentarfunktion sind hier zu finden.
 

Engelbert 26.12.2004, 10.11| (12/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

disteln


Ich bin eigentlich nicht das schwarze Schaf der Familie, das war blöd formuliert.

Schwarzes Schaf, das würde ja bedeuten, dass man sich mit dem Kerl irgendwo identifiziert und erschüttert distanziert. Aber so eng sind die Bindungen gar nicht. Es ist ja nicht die direkte Linie, sondern Tante/Cousin.

Ich bin eher der, über den man mosern kann, um von eigenen Schwächen abzulenken. So gesehen, habe ich eine positive Funktion, weil ich das Selbstwertgefühl der Mosernden hebe. Und weil ich ihnen zeige, wie schön normal sie sind.

Manche Menschen sehen ihren Lebensinhalt eben in dem Einordnen ihrer Umwelt. Tratschen, um festzustellen, was alles um sie rum "nicht" so funktioniert. Feststellen, was alles außerhalb des geistigen Kleingartens wächst. Iiih ... Disteln ...
 

Engelbert 26.12.2004, 10.09| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: innenleben

heute


Stimmung: ruhig, lustlos

Essen: Katzenzungen und vorher Focaccini

Wetter: regnerisch und einigermaßen mild (richtig mild ist für mich erst ab 10 Grad aufwärts)

Musik: Lemmy Kilmister und Jim Reeves

Lesen: nix

Negativ: bin heute, physisch gesehen, in ein Lochen gefallen

Positiv: verwandtschaftinterne Angelegenheiten ... ich hab am Heiligen Abend (nachmittags um 16 Uhr) versehentlich den einen Cousin angerufen und statt "frohe Weihnacht" nur "Entschuldigung, ich hab mich verwählt" gesagt. Was auch stimmte, denn ich wollte meinen anderen Cousin anrufen.

Dieses "Entschuldigung", das nicht froh genug war, musste dann breitgetreten und alte Geschichten aufgewärmt werden.

"Schwarzes Schaf bleibt schwarzes Schaf. Und da wollen wir auch niiiee was dran ändern"

Menschen: sind aus Abhängigkeit nicht offen und kritisch

Lektion: gar nix bloggen geht anscheinend nicht ;)

5 Minuten: Zimtwaffeln gescannt



Wort: Baustelle

Website: Klack
  

Engelbert 25.12.2004, 22.50| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute ...

rosamunde


Rosamunde Pilcher ... man kann über diese Filme sagen, was man will, die Landschaft, die Häuser, das Ambiente sieht einfach gut aus.
 

Engelbert 25.12.2004, 22.35| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Sigrid :
Alles Gute zum Runden!LG Sigrid
...mehr

tigram:
Da bin ich auch dabei!! Für jede Anregung dan
...mehr

ixi :
Glück, Gesundheit und Zufriedenheit wünsche i
...mehr

Birgit W.:
Ist ein toller Jahrgang :D Schicke mal ganz s
...mehr

Hildegard:
Dann reihe ich mich auch noch bei den Gratula
...mehr

Burgl:
Alles Gute, liebe Beate und ganz viel Glück u
...mehr

Helga F.:
Liebe Beate, auch ich wünsche Dir alles Gute,
...mehr

Christa HB:
Liebe Beate,herzlichen Glückwunsch und möge d
...mehr

Stephanie:
Liebe Beate - von ganzem Herzen wünsche ich d
...mehr

ReginaE:
ist vielleicht ganz gut so. Mit dem mimosenha
...mehr