ALLes allTAEGLICH

mehr als 50.000 tote


... das ist eine Zahl, deren Dimension man sich nicht mehr vorstellen kann. Man stelle sich 50.000 Menschen vor, die vor einem liegen und tot sind. Dieser Gedanke sprengt die Vorstellungskraft.
 

Engelbert 28.12.2004, 17.01| (15/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

monsterwelle


Es gibt bereits 1.260 Google-Fundstellen für das Wort "Monsterwelle". Ich finde das Wort blöd.
 

Engelbert 28.12.2004, 16.56| (9/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

mail


Wie zufrieden seid Ihr mit Eurem Mailaccount ?

Ich bin ja T-Onliner und denke nicht ans Wechseln. Beate ist bei gmx, überlegt aber, ob sie wechseln ... vielleicht zu web.de ... oder zu ??
 

Engelbert 28.12.2004, 16.55| (17/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

buchtipp




Buchtipp von Beate

Thomas Gifford (der auch "Assassini" geschrieben hat): das Komplott

Spannend, überraschende Wendungen, ein Krimi, den man im Bett in jeder wachen Minute weiterliest.

[leider ist Thomas Gifford bereits tot, so dass zu den geschriebenen Büchern keine mehr dazu kommen]
 

Engelbert 28.12.2004, 16.52| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

hilfe, wir schneien ein




Es schneit ununterbrochen weiter und wir müssen morgen früh nach Saarbrücken. Wollemerhoffe, dass auch die Autofahrer vor uns Winterreifen haben.
 

Engelbert 28.12.2004, 16.37| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

zwei treue fans



ohne Worte ;))

Mama ist die Gabi (danke für den Schnappschuss)
 


Engelbert 27.12.2004, 21.29| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

vinylextrawunschgefühl


Keine große Überraschung ist das Thema des heutigen Vinylgefühls: es ist Wunschkonzert. Weil so viele Titel gewünscht werden, gibts 33 heute und die restlichen am nächsten Montag. Heute die ein- und zweimal gewünschten, am nächsten Montag steigern wir uns dann ;).

Technik-Tipp zum Empfangen der Sendung: WinAmp nehmen

Download hier (oberster Link) und die deutsche Sprachdatei hier.

Nach Installation des Programms auf die Radio700-Webseite gehen und hier den Link oben links anklicken. Und, je nach Lust und Laune, während der Radiosendung chatten.

Bis gleich ...
 

Engelbert 27.12.2004, 20.18| (5/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

heute


Stimmung: gehetzt (als wenn jemand hinter mir her wäre ;) )

Essen: wie gestern auch schon: oberleckere Erbsensuppe

Wetter: sonnig und nicht zuu kalt (zumindest in der Sonne), gestern wars erst neblig, dann trüb aber abends ein Sonnenuntergangsstreifen



Musik: Wunschkonzerttitel

Lesen: Schlagzeilen

Negativ: ... scheint manchen meine etwas polarisierende Art, zu schreiben, aufzustoßen. Nun, das ist nunmal mein Schreibstil, ich könnte auch tütteln, aber manchmal will ich nicht. Aber macht meine Gedanken nicht zum Gesetz, sondern seht diese als "meine" Gedanken, und wenn ich "man macht ..." schreibe, so bin ich der Meinung, dass es vielen so geht. Aber es soll nicht an "alle" adressiert sein.

Achso ... und wenn ich mal "scheiss Tagesschau" schreibe, dann ist das eine Momentsache. Meine Welt vor und nach einem solchen Ausbruch kann durchaus in Ordnung sein.

Positiv: wenns zeitlich knapp wird, dann gehts notgedrungen auch schneller ... und so kann die Sendung heute Abend, die ich entgegen der Planung auch selbst moderiere, doch stattfinden.

Menschen: sind sensible Wesen. Pardon: sind oft sensible Wesen.

Lektion: Mißtrauen ist mir immer noch nicht fremd

5 Minuten: Gummibrächen eingescannt



Das ist übrigens die Weihnachtsedition mit Glocke, Schäfchen, Kerze, Mond, Stern und ?? (ich sag Engel, Beate sagt Schneemann).

Wort: Kuhhaut

Website: Infos über Homöopathie
 

Engelbert 27.12.2004, 20.09| (5/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute ...

24000


Nicht "mehr als 2.000 Tote" und auch nicht "10.000 Tote", sondern mittlerweile 24.000 Tote. Darunter 3 Deutsche, was genau 0,01 % ausmacht. Also nicht der Schlagzeilen wert, die darüber gemacht werden (womit ich natürlich den Tod dieser Menschen nicht klein reden will).

Ja, gut, wenn keine Zeitung etwas über evtl. deutsche Opfer bringen würde, dann gäbe es die Anfragen der Leser. Und bei anderen Nationen ist das auch so.

Link: Todays Frontpages
 

Engelbert 27.12.2004, 14.55| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: sonstiges

gedanken zum beben


Wir (auch ich) vergessen schnell. Wir werden die 14000 Tote auch bald wieder vergessen. Und zwar dann, wenn sie uns nicht mehr via Nachrichten um die Ohren gehauen werden.

Oder wissen wir noch etwas davon, dass

17.01.1995: Erdbeben in Kobe und Osaka: 6.400 Tote
10.05.1997: Erdbeben in Ostiran: 1.600 Tote
30.05.1998: Erdbeben in Afghanistan: 4.000 Tote
17.08.1999: Erdbeben in der Türkei: 15.600 Tote
26.01.2001: Erdbeben in Indien: 20000 Tote, 160.000 Verletzte
21.05.2003: Erdbeben in Afghanistan: 4.800 Tote
26.12.2003: Erdbeben in Iran: 30.000 Tote

Gut, an Bam, dessen Beben genau ein Jahr vom dem aktuellen passierte, erinnert man sich, wenn man draufgestoßen wird. Doch sonst ist das so ein allgemeines Rauschen, dass immer wieder mal ein schweres Beben passiert. Gottseidank in Regionen, die uns nicht betreffen, wenn wir dort nicht gerade in Urlaub oder uns nahestehende Menschen dort sind.

Und, geben wir mal zu, wenn uns z.B. in 2 Minuten unsere Lieblingstasse zu Bruch geht, dann gibts Tränen, Ärger oder Zorn deswegen.

Das ist normal und wichtig. Wenn man immer das Leid der Welt auf sich trägt, dann wäre man schon längst zusammengebrochen.

Es ist die Bilderflut, die uns live dabei sein lässt. Mit einem beklemmenden Gefühl, weil wir uns der wahren Dramatik für Augenblicke bewusst werden.

Da trägt ein Vater sein totes Kind durch den Schlamm. Eine 70jährige Oma weint über den Tod ihres Sohnes und der beiden Enkelkinder. Das geht unter die Haut. Bis zum Ausschalten des Fernsehens oder zum Stromausfall. Letzterer würde uns wieder in die Realität zurückkehren lassen und statt Mitfühlen mit Asien gäbe es ein Warten auf den Strom.

Viel schlimmer als die Tote, die uns die Natur beschert, sind Menschen, die in den Tod geschickt werden. Gerade gestern lief eine Dokumentation über Dschinghis Khan. Machet Euch die anderen Länder untertan, koste es Leben, so viel es halt sein muss. DAS macht mich wütend.

Erdbeben dagegen sind Dinge, für die wir weder Gott noch uns selbst die Schuld geben können. Tektonische Verschiebungen sind ein natürliches Ereignis. Wir Menschen sind eben im Vergleich der Naturgewalten so klein, dass der Satz "man mache sich die Erde untertan" immer wieder ad absurdum geführt wird.
 

Engelbert 27.12.2004, 11.10| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
lamarmotte:
Ganz Ähnliches gab es gestern Abend auch bei
...mehr

GiselaL.:
Bin gerne dabei.
...mehr

GiselaL.:
Die Vorfreude ist schon da, vielen Dank.
...mehr

Birgit W.:
Bei uns gab's spontan weiße Bohnensuppe
...mehr

Webschmetterling:
Schön, dass Du aus Resten so etwas Tolles zau
...mehr

Lieschen:
oh wie schön, kleine Blüten um diese Zeit, au
...mehr

Lieschen:
ich habe mir diese ausgemalten Bilder gerade
...mehr

Christa HB:
Danke für`s Rezept. Klingt lecker.
...mehr

Carola (Fürth):
@Petra :-))
...mehr

Gisa:
..fehlt noch das Schwarzbrot dabei....0))))(*
...mehr