ALLes allTAEGLICH

heute (und gestern)


der Tag ... zieht sich gleich mäßig zufrieden in seine Höhle zurück. Naja, so berühmt war er auch nicht, wenn auch angesehener als der gestrige. Aber zum VIP hat er es nicht gebracht.

mir gehts im Moment  ... da ich so spät schreibe, natürlich ziemlich müde. Schließlich war die vorletzte Nacht (um 2 Uhr ins Bett) ziemlich kurz und letzte Nacht auch (um 4.30 aufgestanden und Schnee gekehrt).

essen: gestern und heute Kartoffelsuppe. Fein.

Wetter: Winter halt ... etwas Schnee, meist grau, selten Sonne und kalt

Musik: nix

Lesen: Audio-Video-Bild

Positiv: Beate weiß jetzt, warum es ihr schon seit Tagen nicht so geht (Darm, Blutwerte) und ich habs geschafft, meinen Küchentisch von jeglichem Gerümpel zu befreien. Eine kleine Oase mitten im Chaos.

Negativ: ich wundere mich, warum ich so lange Belichtungszeiten habe. Ich schaue einmal, zweimal alle Einstellungen durch und finde keinen Grund dafür. Iss es soo dunkel. Mmh ... nun gut, dann eben ISO-Zahl erhöhen und Blende vergrößern. Ist zwar suboptimal für die Bildqualität, aber wenns sein muss.

Irgendwann später, die Bilder waren schon gemacht ... fällt mir auf, dass ich ja noch den Polfilter auf der Kamera habe. Der frisst ja so einiges an Licht. Ich hab nicht nochmal alles neu fotografiert ... und mich einfach nur (über mich selbst) geärgert.

Ich seh grad, die Bilder sind doch einigermaßen geworden, dem Stativ sei Dank. Schöner Abschluss eines mittelmäßigen Tages.
 

Engelbert 28.01.2005, 23.13| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

noch einer


Frauenfreundschaften:

Eine Frau ist die ganze Nacht nicht nach Hause gekommen.
Am nächsten Morgen erzählte sie ihrem Mann, dass sie bei einer Freundin übernachtet hat.
Ihr Mann rief ihre 10 besten Freundinnen an.
Keine der Freundinnen hat die Aussage bestätigt.


Männerfreundschaften:

Ein Mann ist die ganze Nacht nicht nach Hause gekommen.
Am nächsten Morgen erzählte er seiner Frau, dass er bei einem Freund übernachtet hat.
Seine Frau rief seine 10 besten Freunde an.
5 seiner Freunde haben ihr bestätigt, dass er bei ihm war und 5 seiner Freunde haben sogar behauptet, er wäre noch da!!!

 

Engelbert 28.01.2005, 12.43| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

frauenfeindlich ...


... aber der muss hier rein ;)).

Das junge Paar frühstückt

Er: Liebling, die Eier ...
Sie: hart oder weich ?
Er: kraulen !!
 

Engelbert 28.01.2005, 12.31| (8/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

neuschnee



Wie ... nur 5 cm Neuschnee ... geht ja noch.



Hab mei Wage vollgelade ...


Ach, solang die Sitze frei sind ...
 


Engelbert 28.01.2005, 06.19| (5/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

schaukelstuhl


Eine alte Frau sitzt in ihrem Schaukelstuhl auf der Veranda als plötzlich eine gute Fee erscheint. "Du hast drei Wünsche frei", sagt die Fee zur alten Frau.

"Hhm", grübelt die alte Frau, "als erstes wünsche ich mir, dass ich reich bin." Die Fee schwingt ihren Zauberstab und schon sitzt die alte Frau in einem Schaukelstuhl aus purem Gold.

"Als nächstes wünsche ich mir, jung und schön zu sein." Die Fee betätigt ihren Zauberstab und schon ist die ehemals alte Frau jung und schön.

"Gut", meint die jetzt junge Schönheit, als ihr alter Kater ihr zwischen den Beinen herumschleicht, "jetzt wünsche ich mir, dass mein lieber Moritz zu einem schönen jungen Mann wird."

Die Fee schwingt ein letztes Mal den Zauberstab und verschwindet.

Vor der Frau steht der schönste Mann, den sie jemals erblickt hat. Sie bekommt weiche Knie, als der schöne Jüngling seinen Kopf in ihre Richtung beugt, glaubt sie doch, er würde sie jetzt küssen.

Doch stattdessen flüstert er ihr ins Ohr: "Ich habe gewusst, dass es Dir irgendwann einmal leid tun würde, mich kastriert zu haben ..."

via forum


Engelbert 28.01.2005, 05.31| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

ich empfehle personenschutz


Ob der vorteilsnehmende Schiedsrichter Hoyzer noch erlebt, dass der Fall komplett aufgerollt wird unter Einbeziehung aller beteiligten Personen ? Kronzeugen leben gefährlich ...
 

Engelbert 27.01.2005, 20.08| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

faszinierend


Ich versteh's nicht, aber es funktioniert:
der virtuelle Gedankenleser

via christian per mail
 

Engelbert 27.01.2005, 16.54| (16/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

laute werbung


Aus unten genanntem Link auf die Frage "warum erhöht sich die Lautstärke des Fernsehers, wenn Werbung läuft?" die Antwort:

"Der Ton in der Werbung ist stark komprimiert, dadurch gibt es keine Lautstärke-Schwankungen und somit auch keine leisen Stellen.

Das Fernsehprogramm ist genauso laut wie die Werbung, nur gibt es zwischendurch leisere Passagen.

Da unser Gehör sich einen Durchschnittslautstärke-Eindruck macht, wirkt die Werbung mangels fehlender leiser Passagen lauter, obwohl sie es nicht in der absoluten Lautstärke ist."

Gewusst von einem Frank aus Würzburg.

Ich weiß nicht, ob das so stimmt, es wäre aber eine richtig gute Erklärung. Und ich fordere in Zukunft nicht mehr, dass die Werbung leiser wird, sondern dass der Werbung leise Passagen hinzugefügt werden.
 

Engelbert 27.01.2005, 16.43| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

lektüre


Interessant, bisweilen humorvoll: gewagt gefragt ... hier besonders auch bei den Fragen der letzten Wochen stöbern.
 

Engelbert 27.01.2005, 16.38| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: links

in memory of old things in kitchenschrank


Wie gut, dass man mich nicht gefragt hat.

Denn "hätte" man mich gefragt, wann ich das letzte Mal meinen Küchenschrank nach abgelaufenen Sachen durchsucht habe, wäre meine Antwort gewesen:

"Vor 2 Jahren etwa, also 2003 ... damals habe ich alles, was 2001 und früher abgelaufen war, entsorgt". Meine Antwort wäre eine Lüge gewesen.

Die Ausmistaktion muss schon länger her sein. Denn warum finde ich heute so viele Sachen, die 2000 und 2001 abgelaufen sind ??

Ich weiß es auch nicht ... ich weiß auch nicht, warum noch Sachen, die im alten Jahrtausend abgelaufen sind, da waren. Wahrscheinlich wollte ich die der Nachwelt erhalten. Für eine ZDF-Reportage, die in 20 Jahren gedreht wird. Thema "Leben und Essen um die Jahrtausendwende".

Müllbeutel voll, Mülleimer voll und ich wieder in meiner Feststellung bestätigt, dass die Zeit schneller rennt, als die Wissenschaft uns glauben machen will.

Da machst was mit ...
 

Engelbert 27.01.2005, 16.35| (7/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

0190-334466 oder so


Die Sexwerbung in RTL 2 ... ich frag mich wirklich, in welche Not Menschen kommen können, um dort anzurufen ...
 

Engelbert 27.01.2005, 01.05| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

heute


der Tag ... nun denn, es gibt bessere, es gibt schlechtere Tage.

Wenn zwei Menschen zusammen leben, dann ist das eine wunderschöne Sache, die auch schwierig sein kann. Hach ...

mir gehts im Moment  ... entspannt ... die Gedanken wandern bereits ... in Richtung Bett

essen: Kartoffelbrei (auch am zweiten Tag gut :) )

Wetter: brrrr .... leichter Schneefall heute morgen ... kaaalt und trocken tagsüber ... und nun läutet der Mond ein paar saukalte Stunden ein

Musik: nix

Lesen: Preisschilder im Supermarkt

Positiv: Seelenfarben hat nun ein Forum

Negativ: warum sprechen manche Menschen zuerst mit dem Körper und viel später mit der Stimme.
 

Engelbert 27.01.2005, 01.04| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
sigrid m:
Nachträglich die allerherzlichsten Glückwünsc
...mehr

Elisabeth (himmelblau):
Liebe Beate, auch von mir nachträglich alles
...mehr

Lina:
Schön und mystisch... Danke für den Link.
...mehr

flodo:
Auch von mir Gottes Segen und herzliche Gratu
...mehr

IngridG:
Auch von mir die besten Glückwünsche zum rund
...mehr

Ellen :
Ganz herzliche Glück- und Segenswünsche zum G
...mehr

charlotte :
So tolle Waldbilder sind das !Auf dieses Buch
...mehr

DoJo:
Liebe Beate, auch ich möchte dir herzlichst z
...mehr

Monique:
Spät, aber nicht zu spät auch von mir herzlic
...mehr

philomena:
Verzaubernd und alles so nah ...
...mehr