ALLes allTAEGLICH

treffen am bodensee

Ganz spontan: Seelenfärbler(+Blogger +werkommenwill)-Treffen nächsten Sonntag in Konstanz am Bodensee.
 

Engelbert 28.09.2005, 20.46| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

senseo und der bär

Gerade schneit eine Mail von B@tze rein, es gäbe neue Senseo-Sorten, und zwar diese:

  

Raving Reds (aromatisiert mit roten Früchten, Gewürze und Vanille) und Summer Sins (aromatisiert mit Baumfrüchten, Gewürzen und Vanille).

Als ich die beiden Packungen gesehen habe, fiel mir ein, dass mir Markus ja vor 2 Wochen mal ein Bild seiner letzten senseotischen Großbestellung geschickt hatte: 



Hinten unterm Pfeil die beiden neue Sorten.

Kennt jemand Markus noch nicht ? Er ist Schwabe und hört auch auf die Namen Microangelo, Saubär ... und Senseobär ;)).

Seelenfarbentreffler und Kalenderblattbesucher wissen, wie er aussieht, allen anderen sei sofort geholfen:



PS: er ist so nett, wie er aussieht :)).
 

Engelbert 28.09.2005, 17.12| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

sonntag/montag

Bilder helfen erinnern

Wie gut, dass ich so viel Bilder gemacht habe. Sicher weiß man auch noch drei Tage später das Wesentliche, aber ohne Bilder würden Einzelheiten verschwinden.

schönes Dialekt

Zu den schönsten deutschen Dialekten gehört ... das schwäbische natürlich ;).

Mediamarkt-Service

Es gibt sie noch, die Oasen der Servicewüste Deutschland. Der Media-Markt in Schwäbisch-Gmünd ...



... gehört dazu. Denn irgendwie scheine ich immer mehr Bilder zu machen *gg* und habs sogar geschafft, mein Microdrive voll zu kriegen.

Also mal zum MM fahren in der Hoffnung, dass diese modernen Automaten nicht nur für Printbilder Speicherkarten einlesen, sondern auch Speicherkarten auf CD brennen können. Können sie aber nicht.

Doch der Herr vom MM war so nett und hat mir als netten Service meine Bilder auf eine DVD (auf eine CD gingen die gar nicht) gebrannt. Klasse !!

vorher besorgen

Eine richtig gute Idee von Beate war es, sich vorher Prospekte und Infomaterial schicken zu lassen. So konnte ich bequem von zu Hause aus ein Zimmer suchen.

Zimmer

Da wir Beide auch im Urlaub schnarchen, gabs auch diesmal wieder Einzelzimmer. Nach einigen erfolglosen Anrufen hatte ich dann das gefunden, was ich suchte: ein möglichst gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Sogar noch besser als erwartet. Statt Einzelzimmer hatten wir je ein 4- bzw. 5-Bett-Zimmer. Die perfekte Bettauswahl.

Der Gasthof selbst ...



...ist wider feudal noch gehoben und recht abgewohnt. Aber für eine Nacht reicht das vollkommen. Zimmer mit TV und Dusche, gutes Frühstück und das für 20 Euro pro Nase pro Nacht.

Wetter

Sonntag bis auf einen halbstündigen Schauer perfekt sonnig und angenehm. Auch am Abend keine Fröstelgefahr. Montag immer bedeckter werdend, aber kein Regen.

Heilpflanzengarten

Schade, aber verständlich, dass der Heilpflanzengarten nur während der Weleda-Tage geöffnet ist. Ist schließlich kein Garten zur Erbauung, sondern man sät und samt und entwickelt dort.

Etwas enttäuscht ist der weitgereiste Besucher schon, weil eben Gewächshäuser ...



... und lange gleichförmige Beete Priorität haben. Ebenso wie an solchen Tagen vor einem laufende langsame Menschen.

Nicht falsch verstehen, der Garten ist interessant (besonders für Blümchenfotografierer ;)) ), nur eben keine 250 km Anreise wert.

leuchtende Pracht

Wer allerdings vom Heilpflanzengarten aus nach Iggingen fährt, der kommt an einer Blütenpracht ...



... die sich als Staudengärtnerei entpuppt hat, vorbei. Die Farben zogen uns magisch an, so dass wir trotz Sonntag und geschlossener Gärtnerei einen vielleicht verbotenen, aber ausgedehnten Bummel durch die Blumenbeete gemacht haben.

Schwäbisch-Gmünd

Diese schöne Stadt ist allerdings einen Ausflug wert. Fachwerk und zusätzlich schöner Barockbaustil.



Nettes Städtchen zum Bummeln und Entdecken, man kommt mit der Kamera an der Hand nur langsam voran *g*.

Essen

Natürlich gabs Maultaschen ... ohne diese gegessen zu haben fahren wir nicht nach Hause.

kleine Verzögerung

... am Montag Morgen. Ein selten liebes kleines Kätzchen ... 



... wollte zuerst ausgiebig getragen, bespielt und fotografiert werden:

Jagd nach den Mondstupfler

Diese Wesen sind Fantasiegestalten, die versuchen den Mond einzufangen. Ich hab versucht, diese Wesen, derer es einige in Heubach gibt, einzufangen. Das ergab dann eine mindestens einstündige Verfolgungsfahrt ;).

im Prospekt schöner

Ja, und diese eine Kirche, die im Prospekt so schön aussah ... hielt nicht, was das Bild versprach. Dafür haben wir dort, wie bei jedem Ausflug, zwei Kerzen angezündet.

dieses Schloss

Da mag ich gar nicht mehr dran denken ;)). Hoch droben am Hang steht ein Schloss.



So fotogen, dass man anhalten muss, um ein Bild zu machen. Doch ich hatte nicht mit der Fußleichtigkeit von Beate gerechnet, denn ich bin ihr doch tatsächlich einen kleinen, steilen Trampelpfad bis ganz nach oben gefolgt. Ich dachte, ich erleb's nicht mehr, anzukommen.

schönes Neustadt

Neustadt an der Weinstraße, eine Stadt, die ich bisher unterschätzt hatte. Irgendwie sieht die beim Durchfahren gar nicht so gut aus. Aber beim abschließenden Spätabendspaziergang durch die leeren Gassen gefiel uns diese Stadt ... 



... so gut, dass wir noch einmal, aber bei Tag, dorthin fahren werden.

Verlaufen in Neustadt

Da standen wir nun ... doch wo steht das Auto ? Kein Plan. Also zurück zum letzten bekannten Punkt, von dem aus wir dann genauso zurück liefen wie wir hingekommen waren. Irgendwann standen wir wieder am Auto.

Bilder

Viele und bessere Bilder möchten größer gezeigt werden, als dies im Blog möglich ist. Also wird das im Kalenderblatt passieren.

Zwei Tage

... die es wert waren, gelebt zu werden :)).
 

Engelbert 28.09.2005, 14.47| (12/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

...

Wochenendbericht heute Abend Nachmittag.
 

Engelbert 28.09.2005, 10.37| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

füße hoch


 

Engelbert 28.09.2005, 10.36| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

wieder da mit abstand

Wieder da ... mit einem leichten, aber sehr wohltuenden Abstand zum Internet. Den ich mir auch noch etwas erhalten möchte. Denn er tut gut. Und wenn ich Glück habe, dann hält er auch noch nach dem Anschauen der gemachten 809 Bilder an ;).

Nee, zuerst werden mal Dinge erledigt, die seit langem drauf warten, keinen Strom brauchen und sich nicht in Luft auflösen wollen.
 

Engelbert 27.09.2005, 12.55| (15/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
lamarmotte:
Ganz Ähnliches gab es gestern Abend auch bei
...mehr

GiselaL.:
Bin gerne dabei.
...mehr

GiselaL.:
Die Vorfreude ist schon da, vielen Dank.
...mehr

Birgit W.:
Bei uns gab's spontan weiße Bohnensuppe
...mehr

Webschmetterling:
Schön, dass Du aus Resten so etwas Tolles zau
...mehr

Lieschen:
oh wie schön, kleine Blüten um diese Zeit, au
...mehr

Lieschen:
ich habe mir diese ausgemalten Bilder gerade
...mehr

Christa HB:
Danke für`s Rezept. Klingt lecker.
...mehr

Carola (Fürth):
@Petra :-))
...mehr

Gisa:
..fehlt noch das Schwarzbrot dabei....0))))(*
...mehr