ALLes allTAEGLICH

wandmalerei


 

Engelbert 30.05.2008, 22.22| (10/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

in der nervenheilanstalt

Veronika und Jürgen sind beide Patienten in einer Nervenheilanstalt.

Eines Tages, als sie beim Spazieren am Pool vorbeikommen, springt Jürgen plötzlich ins Wasser. Er sinkt wie ein Stein und tauch nicht mehr auf. Veronika springt sofort nach, um ihn zu retten. Sie taucht hinab und zieht Jürgen heraus.

Als der Anstaltsleiter von dieser heldenhaften Tat erfuhr, beantragte er sofort die Entlassung von Veronika, da er nun bemerkte, daß sie geistig völlig stabil und zurechnungsfähig ist.

Also ging er zu ihr, um ihr die große Neuigkeit zu erzählen, und sagte: "Veronika, ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass du aus der Nervenheilanstalt entlassen wirst. Da du fähig warst, einem anderen Patienten das Leben zu retten, denke ich dass du deine mentale Funktionstüchtigkeit wieder zurückerlangt hast. Die schlechte Nachricht ist, daß Jürgen, der Patient, den du gerettet hast, sich kurz danach im Badezimmer erhängt hat, mit dem Gürtel seines Anzugs. Es tut mir leid, er ist tot.".

Veronika antwortet: "Er hat sich nicht selbst aufgehängt, ich hab ihn dort hingehängt, zum Trocknen."

via eva per mail
 

Engelbert 30.05.2008, 21.04| (42/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

von 14 uhr bis jetzt ...

... steckte der Schlüsselbund an der Haustüre. Außen ;)).

Engelbert 30.05.2008, 19.55| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

erwischt

Seelenfärblerin E*lk*e hats erwischt ... ihr Kommentar gerade eben:

"Schreck in der Morgenstunde und nun ein Auto voller Dellen und mit geplatzter Frontscheibe, die örtlichen Werkstätten haben Annahmestop, bei der Versicherungsgesellschaft ist kein Durchkommen. Ich bin ratlos ..."

Mein Rat: Ruhe bewahren ... erzwingen kann man am heutigen Tag nix. Hab grad im Internet diesen Bericht gesehen ... lange Wartezeiten, Ausnahmezustand in Krefeld. Das Auto entweder mit einer mobilen Garage abdecken oder jemanden bitten, dass man dessen Garage für ein, zwei Nächte nutzen darf. Die Versicherung macht übers Wochenende eh nix, dort also am Montag anrufen.

Es ist ganz großer Mist, wenn die Lostrommel des Wetters die eigene Stadt zieht.

Nachtrag: bei Jeybe lief der Keller voll und bei Klaus wurden PC und Telefonanlage Opfer des Gewitters.
 

Engelbert 30.05.2008, 17.44| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

edvard munch



Engelbert 30.05.2008, 16.08| (8/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

taubeneier und tischtennisbälle

Nicht bei uns, aber in Krefeld und Umgebung. Wenn ich hier lese, dann bin icn froh, dass hier "nur" ein schweres Gewitter war, zwar mit Hagel, aber zu klein, um alles zu zerschlagen.

Engelbert 30.05.2008, 10.25| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

heute nacht am fenster ...

... kam ich mir vor wie Britney Spears. Ein Blitzlichtgewitter erster Güte. Da es dabei aber laut und feucht war, dachte ich mir, dass das dann doch wohl ein Gewitter und nicht die Presse ist ;)).

Engelbert 30.05.2008, 10.06| (5/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

sichtschutz




  

Engelbert 29.05.2008, 17.12| (16/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

der abend

Auf dem Weg zum Friedhof zu Fuß beim Brandhaus vorbeigekomme ... in der einen Dachgeschoßwohnung ist der Brand durch einen defekten Trockner entstanden. Das Haus ist unbewohnbar, Wasserschaden, die Decken werden über kurz oder lang herunterkommen. Nebenbei den Satz "wir brauchen Kisten" gehört, wieder nach Hause gelaufen, ab zum Supermarkt, dort alle leeren Kisten ins Auto gepackt ... um dann beim Nachhausefahren an der Kreuzung vor dem Supermarkt zu sehen, wie eine Katze angefahren wird. Das Tier überschlägt sich und rennt dann weg. Zu Fuß alle Häuser im Umkreis rebellisch gemacht "haben sie eine schwarzweiße" Katze ... beim 5. Haus wurden wir dann fündig. Die Katze selbst ward nicht mehr gesehen, aber dafür ging das Herrchen los, sie zu suchen. Die Kisten zu der Familie gebracht, große Dankbarkeit erwartete uns. Ein bewegter, bewegender Abend.

Engelbert 28.05.2008, 22.22| (12/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

die schöne und die weniger schöne seite des lebens



Nicht weit von uns entfernt das noch rauchende Gebälk eines Vierfamilienhauses.
Möge es wenigstens keine Tote/Verletzte gegeben haben.

Engelbert 28.05.2008, 15.13| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

buchtipp von beate

2008052703.jpg ... Villa Dante ... liest Beate gerade und ist hellauf begeistert.
 

Engelbert 27.05.2008, 23.48| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ihr habt glück ...

... die Rose hat ein Namensschild, dass noch in der Erde steckt. Denn aus dem Kopf hätten wir das nicht gewusst, welche Rose da so schön blüht. Aber so stehts weiß auf blau auf diesem Schild:


 

Engelbert 27.05.2008, 15.18| (5/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

sapschig

Erst der Feldsalat ... braun, sapschig, riechend. Mit "würden sie das essen wollen" zur Verkäuferin gebracht.

Später den normalen Salat ebenfalls der Dame mit dem Firmenlogo auf der Brust gebracht.

Kein Problem, kann passieren. Passiert aber öfter. Ist ärgerlich. Man muss aber auch bedenken, wie sehr an den Personalkosten gespart wird und dass die Damen im Laden an der Kasse sitzen, ausräumen, einräumen, aufräumen und überall gleichzeitig sein müssten.

Sapschig, dieses Wort hat Beate mit in die Ehe gebracht ;)). Man könnte auch "matschig" dazu sagen.
 

Engelbert 27.05.2008, 14.10| (6/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

siesta


 

Engelbert 27.05.2008, 13.50| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: m+m

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Sigrid :
Bei mir könnte es in manchen Punkten nicht sc
...mehr

Lina:
Finde ich prinzipiell super... aber ob ich in
...mehr

mira I:
.... für Fotos bin ich zu begeistern und würd
...mehr

Christa HB:
Sieht optisch schon mal toll aus mit den Gran
...mehr

Christa HB:
Wie schön, dass du das geschafft hast. Großes
...mehr

Karin v.N.:
Ich bewundere Dich dafür und hoffe, dass ich
...mehr

Christiane:
Trumpel trampelt von einem Fettnäpfchen ins N
...mehr

Christiane:
das Rezept würde mich auch interessieren, ich
...mehr

Engelbert:
Meine "Lauf"geschwindigkeit ist 3,3 Kilometer
...mehr

lamarmotte:
@ Engelbert:und noch etwas: Du schreibst, das
...mehr