ALLes allTAEGLICH

eis


Das Brot ... hurz ... muss ...

eingefroren werden.

Die Truhe ... hurz ... ist voll.

Also muss jetzt

sofort

das Eis gegessen werden ... schmatz.
 

Engelbert 29.02.2004, 22.16| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

Reiskocher


Ich wollte es Gise zuerst nicht glauben, dass die ALDIs leergekauft werden, weil man die Reiskocher bei Ebay verkauft. Aber ich werd nicht mehr, es ist wirklich so.

Hier liegt der ALDI-Reiskocher, der im Geschäft 14,95 kostet, inzwischen bei 19 Euro.

Dieser Reiskocher kostet 89 Euro Festpreis und kann auch nicht mehr als der von Aldi. Den eben genannten gibt einige Male auch per Auktion, wo man bieten kann und da steht er zwischen 25 und 30 Euro.

Ich stelle gerade fest, Ebay hat doch einiges verändert in unserem Land ...
 

Engelbert 29.02.2004, 21.18| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

heute ...


Stimmung: gut, habs geschafft, mal wieder einige neue Grusskarten zu gestalten. Und auch sonst alles im grünen Bereich.

Essen: Nudel mit Spinat-Sahne-Sauce

Wetter: trübe Sonne mit ganz vereinzelten gelangweilt fliegenden Schneeflocken. Zu kalt um das von der Nähe zu betrachten.

Musik: Hintergrundmusik vom Tatort

Lesen: was heut alles so auf dem Monitor zu sehen war

Negativ: viel zu spät um 10 Uhr aufgestanden (das Lümmeln vorher im Bett war aber positiv)

Positiv: Reiskocherliebe und Telefonverständnis
 

Engelbert 29.02.2004, 21.02| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: heute ...

praxistest reiskocher vom aldi


ALDI
Reiskocher
Fertiggericht "thailändisches Reisgericht fruchtig-pikant"
Reis kochen, Soße auch kochen.
Soße im Topf, Reis im Reiskocher.
Reis rein
gleiche Menge Wasser rein
nix mehr machen, nur noch zuschauen ...
 


... wie seltsame Blasen, gleich Auspuffgasen eines Raumschiffs aus dem System "Basmati" aufsteigen. Das Wasser verflüchtigt sich und der Duft der Küche spiegelt sich.



Wie eine Sicherheitsschallschutzwand, falls der Reis zu schreien anfängt. Nur kurz ist dieses Schauspiel, bevor die Blasen sich nach dem Öffnen des Deckels auf Nimmerwiedersehen mit der Küchenluft vereinen.

Zuschauen, wie gekocht wird, ist doch wunderbar. Und mit zwei, drei Handgriffen ist auch die Soße fertig.

Teller, Reis drauf, Soße drüber, fertig.



Essen muss man zwar selbst, aber das sollte nicht das Problem sein ;).

Wir fassen zusammen: der Reiskocher vom ALDI spart Arbeit, Zeit, ist klasse, ist wunderbar wieder sauber zu kriegen. Man muss außer Reisrein, Wasserdrüber aber auch gar nix sonst machen. Noch nicht mal aufpassen oder abschalten. Man kann selbst während des Kochens wunderbar abschalten, weil der Reiskocher nach getaner Arbeit in eine Warmhaltephase übergeht und geduldig wartet, bis man seinen 5-Minuten-Schlaf beendet hat.

Kein Fehlkauf, ein Glückskauf.

Das fertige thailändische Reisgericht scheidet die Geister. Ich mag den dünnen Reis, Beate nicht so. Beate mag die sprossige Soße, ich nicht so. Ist aber ein leichtes Sonntagabendsessen, das zwar den Tatort nicht spannender macht, den Magen aber voller, ohne zu belasten.

Die Welt ist in Ordnung ...
 

Engelbert 29.02.2004, 20.36| (9/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

lachen


Lachen ist ein ruckartiger Luftausstoß.
In der Regel atme ich normal.
Außerhalb der Regel nicht.


nicht von mir, aber genial :).
  

Engelbert 29.02.2004, 17.26| (3/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: zitate, aphorismen

6 spatzen ...

 

 

Engelbert 29.02.2004, 12.35| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

postkarten


so, die zweite Million hätten wir nun auch :))


 

Engelbert 29.02.2004, 12.35| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: hp

piri


Piri hat es doch tatsächlich geschafft,
an einem 29. Februar dieser Welt "hallo" zu sagen.



herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag :))
 


Engelbert 29.02.2004, 11.50| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

interview der woche


Er liest Bohlen, spielt Tombraider und hat eine Schwäche für schöne Frauen. Für manche sind ja solche Menschen bereits "untendrunter durch" und doch empfehle ich einen Blick in mein neues, sehr schönes

Interview der Woche

Es kommt ja nicht darauf an, ob ein Mensch anders ist. Oder vielleicht gerade so wie viele ist. Meine Interviews sind eine willkommene Gelegenheit, einen Menschen näher kennenzulernen, ein kleiner Blick über den Zaun eines Menschen.

Das Interview hat übrigens eine Vorgeschichte.

Ich hatte einen Gästebucheintrag gelöscht, weil ich ihn als Werbeeintrag einer kommerziellen Seite identifizierte. Und, was selten passiert, es kam prompt in einem neuen Gästebucheintrag die Beschwerde, dass ich den Eintrag gelöscht hätte.

Es folgte eine kleine Diskussion per Mail, in der er mir glaubhaft versicherte, dass seine Seite nicht kommerziell ist und zwei Mails später hatte ich die Antworten für das Interview im virtuellen Briefkasten.

Manchmal entwickeln sich aus Diskussionen ganz spannende Dinge. Wenn man zur Diskussion bereit ist.

Was im Internet nicht immer der Fall ist. Da geht's oft so:

Motzen 1, Motzen 2 incl. Polemik, Rückzug, Ende. Das sind oft die modernen Gespräche im Internet bzw. den Kommentarfunktionen der Blogs.

Es scheint gar nicht erwünscht zu sein, sich konstruktiv auseinanderzusetzen. Oder die dafür notwendige Zusammenstellung des Gehirns ist nicht gegeben. Oder es fehlt einfach an Argumenten. Weil nur gepöbelt wird um des Pöbelns willen. Hauptsache, der virtuelle Mund war mal offen.

Schade um die vergebenen Möglichkeiten sinnvoller Diskussionen, die wertvolle Gedankenanstöße bieten können.
 

Engelbert 28.02.2004, 22.53| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: hp

heute ...


Stimmung: neutral

Essen: Dr. Oetker Pizza Pasta

Wetter: muss ich erst mal überlegen ... ach ja, dürfte ganz gut gewesen sein, das Wetter. Bis auf den Schnee heute morgen früh war es recht freundlich, aber unangenehm kalt. so um 0 Grad. Dabei bin ich Ende Februar doch immer schon auf Frühling eingestellt.

Musik: Ryan Adams "Rock'n'Roll" - gefiel mir aber nicht so, Country mag ich von ihm lieber

Lesen: Zeitung

Negativ: ich mache uns zwei Espresso, bringen den einen zu Beate runter und sage ihr zweimal, dass sie ihn doch bitte schnell trinken soll, damit er nicht kalt wird. Dann mach ich mir einen Espresso und ... lasse den dann kalt werden ;))

Positiv: schöne copyrightfreie Bilder gefunden
 

Engelbert 28.02.2004, 21.28| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute ...

artmatic


Wer Terragen und mit dem PC geschaffene Landschaften liebt, der wird bei diesen Galerien mit der Zunge schnalzen. Wunderschöne Welten, mit dem Programm ArtMatic erschaffen.
 

Engelbert 28.02.2004, 18.17| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

fluglotse


Diskussionen über den Fluglotsenmord kann man in diesem Forum nachlesen.

danke, Limone, für den Link.
 

Engelbert 28.02.2004, 13.51| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

ich schäme mich ...


... für das Presbyterium in meinem Heimatort. Denn das hat unseren neuen Pfarrer dazu bewogen, das Weite zu suchen. Das Gremium hatte zuvor den Herrn einstimmig per Mißtrauensvotum aus dem Vorsitz des Presbyterium ausgeschlossen.

Der Grund war, dass sich der Pfarrer nicht in ausreichendem Maße an die liturgischen Regeln gehalten hätte. Im Einzelnen:

1. er hat das Vaterunser nicht laut genug gebetet
2. er hat die Abkündigung nicht von der Kanzel verlesen
3. er habe einmal auf seinem Talar eine Stola getragen, die einem bunten Wollschal geähnelt habe

Ich schäme mich für unser bornierten, rückständigen, evangelischen Mitglieder der Kirche. Das Wort "Christen" wähle ich bewusst nicht.

[ die Infos via Tageszeitung ]
 

Engelbert 28.02.2004, 13.10| (3/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

da fragt sie mich ...


als ich im Begriff war, mich bestimmt gleich aufzuregen "Schatz, soll ich Dir's Blutdruckgerät bringen ?".
 

Engelbert 28.02.2004, 13.05| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

arbeitsteilung


einer fotografiert und der andere ...



;))
 

Engelbert 28.02.2004, 12.33| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

u-bahn


Solche Texte liebe ich. Mit wenigen Worten und kurzen pointierten Sätzen dem Leser eine Szene bildhaft dargestellt. Klasse !
 

Engelbert 28.02.2004, 10.20| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bloggerwelt

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
IngridG:
Nett, gefällt mir! Das sind noch richtig jung
...mehr

IngridG:
Sieht toll aus und sehr lecker! Zum Reinbeiße
...mehr

GiselaL.:
Danke für das Video, das finde ich Spitze.
...mehr

Carola (Fürth):
Ich schau mir das Video nun schon mehrmals an
...mehr

gathom:
Das ist ja mal eine richtig gute und wohltuen
...mehr

Hili:
Hut ab,die beiden.
...mehr

Christina W.:
Alle Hochachtung - absolut Spitze!
...mehr

MOnika Sauerland:
Toll! Ich finde es wichtig das der Mensch auc
...mehr

Ursi:
Leider kann ich gerade das Video nicht hören.
...mehr

EdithS:
Beneidenswert! Das nenne ich ein erfülltes, g
...mehr