ALLes allTAEGLICH

linktipp



Strange City                     

                               Musik: gut
                     Idee: interessant
                 Webseite: gelungen
 


Engelbert 31.03.2004, 20.59| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

lotto


Das wird die Lotto-Annahmestellen nicht freuen, dass man auch im Internet, ohne den Hintern zu bewegen und ohne Aufpreis Lotto spielen kann: Tipp24. Moralisch verwerflich (weil Arbeitsplätze vernichtend), aber saubequem.

Und man verpasst nicht, wenn man gewonnen hat. Ich bin z.B. so einer, der selten tippt, aber dann regelmäßig vergisst, auf dem Schein nachzuschauen, ob Fortuna da war.

Man muss nur aufpassen, dass man nicht, weil man nur den Mausfinger bewegen muss, mehr tippt, also im Normalfall mehr verliert. Aus finanziellen Gründen diesen Tagebucheintrag also bitte wieder schnell vergessen.
 

Engelbert 31.03.2004, 15.14| (6/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: computer/internet

heute ...


Stimmung: gut

Essen: Frühstück

Wetter: sonnig, schön, ob der Wind sich gelegt hat, weiß ich nicht, ich war noch nicht draußen ;)

Musik: noch nichts

Lesen: Tageszeitung

Negativ: auf einen Link geklickt, der öffnet sich dann in dem Fenster, wo ich gerade meine heutige Kätzchenwoche schon fast fertig geschrieben hatte ... weg war alles.

Positiv mir gehts soweit ganz okay
 

Engelbert 31.03.2004, 13.06| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute ...

kätzchenwochen (2)


heute: Leuchtaugenkatze Puschel




Steckbrief

Name
Puschel

Alter
20 Monate

Geschlecht
weiblich

Streichelkatze ?
aber immer ;-) Drängt sich mir immer auf ;-)

Lässt sich tragen ?
je nach Lust und Laune, steht aber lieber auf eigenen Beinen

Lieblingsessen
Trockenfutter von Hills und Malzbröckchen; Nassfutter mag sie gar nicht

Lieblingsplatz
entweder auf der Couch oder im Bett meines Mannes (da ist auch das Foto aufgenommen worden)

Miaut wie oft und wie laut ?
ständig, "unterhält" sich mit uns; zeigt an, wenn die Trockenfutternäpfe leer sind; Lautstärke: kommt auf die Situation an; sagt aber nur "mau" und nie "miau"

Schnurrt wie oft und wie laut ?
Puschelchen schnurrt nicht so oft, aber dann in den unmöglichsten Situationen wie z.B. beim Leckerchen (Malzbrocken)-Auffuttern mit offenem Mund. Da isses dann aber auch laut.

Der größte Schnurrfaktor ist im Bett. Da braucht man sie nur unterm Kinn zu kraulen, schon geht der "Rasenmäher" los. Aber auch mal ohne Grund, aber dann sehr leise und nur wenig fibrierend.

Größte Freude der Katze ?
wenn jemand sie unterm Kinn krault

Ist meist drinnen oder draußen ?
drinnen (wir wohnen an der Durchgangsstraße unseres Ortes)

Schärft die Krallen wo ?
manchmal am Sessel *grrrrr* oder an der Tür *grrrrrr*, am Kratzbaum hab ich sie seit Oktober nicht mehr gesehen.

Größte Macke ?
gibt Köpfchen ohne Ende und haut dann mit der Pfote (ohne Krallen meistens!) und macht sich auf der Couch breeeeeeiiiiiiiiit

Schläft im Bett, sitzt auf dem Tisch ?
im Bett schläft sie, das mit dem Tisch haben wir ihr mit "Nein"-Sagen abgewöhnt

Schenkt ab und zu Mäuse und andere Tiere ?
als Wohnungskatze kommt sie nicht dran, aber im Sommer hab ich eine tote große Spinne (dick und schwarz *iiiiiiih*) unterm Tisch entdeckt - vielleicht war das ein "Geschenk"?

Das Katzenfrauchen heisst: Ulli 

Danke für's Kätzchen :))
 

Engelbert 31.03.2004, 13.00| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in:

gehälter der eu-abgeordneten


Es ist so traurig, dass ich da gar nichts darüber schreiben mag. Man liest die Abzocke und man denkt sich nur "wie erwartet". Man seufzt leise, doch wenig schmerzhaft und wendet sich wieder dem Alltag zu.

Steter Korruptionstropfen, stetes "wo Dauwe sinn, flieen Dauwe hin" stumpft ab. Man geht von der Schlechtigkeit und von der Geldgeilheit der Politiker einfach aus, und die Bestätigung führt nicht mehr zum Aufregen.

Die Nerven werden gebraucht für den ganz normalen Kleinkampf mit den alltäglichen Hindernissen. Die obere Liga, da dürfen wir zuschauen, sitzen aber hinter Sperrgittern. Also vertilgen wir unsere Bratwurscht und gehen dann zum Ausgang.
 

Engelbert 31.03.2004, 12.10| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

schlaftrunken


Ursachenforschung:

1. zuviel Schlaf getrunken, also schlaftrunken
2. Treppe
3. Hausschuhe, Schlappen, Pantoffeln
4. H. bzw. S. bzw. P. zu groß
5. unbestrumpft sind H.S.P. noch mehr zu groß
6. Streben vom Treppengeländer hart

Kommt mir Beate, die noch mehr Schlaf getrunken hatte entgegen und fragt "hast du geschrieen ?". Ja, hatte ich ;)) ... aber mittlerweile sind die Schmerzen im ignorierbaren Bereich ...
 


Engelbert 31.03.2004, 12.06| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: alles alltägliches

beate greift sich ans herz ...


... aber keine Angst, sie sitzt nur neben mir, während ich mal kurz Colin McRae Rallye 2 spiele. Doch sie sitzt nur physisch. Psychisch sitzt sie im Auto neben mir, und mehr noch, ihr gehört das Auto ;). Jeder Stupser, jeder Crash tut ihr weh und beschleunigt die Herzfrequenz. Aus gesundheitlichen Gründen zur Vermeidung hohen Blutdrucks bei der Beifahrerin hat der Fahrer beschlossen, die Rallye zu beenden und sich wieder seinen Mails zu widmen.
 

Engelbert 31.03.2004, 12.02| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

eine Zehe ...


... auf dem Weg ins Blaue.
 

Engelbert 31.03.2004, 10.15| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

letztes licht


der Tag
wird erst
im letzten Licht
befreit
vom Spinnennetz

Ruhe kehrt ein
die Sonne
hat ein paar Sorgen
mitgenommen

Und ich hoffe mal, dass sie morgen nicht alle wieder zurückbringt.
 

Engelbert 30.03.2004, 21.35| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: poesie

schokoladenflecken ...


... auf dem Autositz sind ja an sich schon etwas Blödes. Aber das Wissen, dass man hellblaue Jeans anhat, treibt einem doch die Schweissperlen auf die Stirn. Hat man draufgesessen ? Hat man die einst knackige Schokolade so erwärmt, dass sie sich tief in die Fasern begeben kann. Nur zögernd bückt man sich und schaut zwischen die Beine, dreht sich rum und betrachtet den Hintern.

Man kommt seufzend-ärgerlich zu dem Entschluss, dass es doch die Körperwärme war, die die Schokolade zerfliessen ließ.

Aber man geht trotzdem spazieren ... wer einem zwischen die Beine schaut, der ist selbst schuld. Zu Hause dann gleich den Schlafanzug angezogen, einen genialen selbstausgedachten Abendimbiß gemacht und die Hose dort hingelegt, wo sie irgendwann gegriffen wird und in der Waschmaschine landet.

PS. war übrigens ein Stück eines Schokoladen-Maikäfers, die ja bereits im März fliegen. Von wegen, es gibt keine Maikäfer mehr ... ;).
 

Engelbert 30.03.2004, 20.54| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

kätzchenwochen (1)


Wir beginnen diese neue Reihe mit:

Plüschtier- und Verdrehkatze Batida




Steckbrief

Name 
Batida

Alter
11 Jahre

Geschlecht
Weib

Streichelkatze ?
wenn es ihr in den Kram paßt, ja, aber dann in aller Ausführlichkeit und überall, bitte

Lässt sich tragen ?
nein, das war schon immer unter ihrer Würde, da kommt ja das Fell durcheinander und muß danach stundenlang wieder gerichtet werden

Lieblingsessen ?
puh, wenn ich ehrlich bin, alles, was fleischiges in meine Pfanne soll und dann bitte in mundgerechte Stückchen zerteilt

Lieblingsplatz ?
wenn die Sonne scheint, auf ihrer Decke auf der Fensterbank, wenns regnet oder laut ist unter der Tagesdecke im Bett

Miaut wie oft und wie laut ?
immer dann, wenn sie was zu erzählen hat, also immer, wenn sie wach ist und sogar manchmal im Schlaf

Schnurrt wie oft und wie laut ?
Eigentlich schnurrt sie sehr viel, vor allem, wenn sie irgendwas von mir will - z.B. morgens, wenn ich mal ausschlafen kann und sie nicht wie gewohnt um kurz nach fünf ihr Frühstück bekommt - dann setzt sie sich aufs Kopfkissen und schnurrt mir ins Ohr - bleib dabei mal liegen und schlaf weiter, kannste vergessen :-))

Größte Freude der Katze ?
wenn Frauchen am Laptop sitzt, auf ihrem Schoß einrollen und nicht mehr aufstehen - und wehe, sie bewegt sich mal !! Oder in Kuscheldecke eingerollt auf dem Sofa, auch nicht schlecht.

Ist meist drinnen oder draußen ?
Mit zunehmendem Alter lieber drinne, oder auf der Terrasse, Liegestuhl mit Auflage, früher ständig auf Tour

Schärft die Krallen wo ?
Leider nicht an einem der Bäume im Garten, sonder an dem armen Ficus im Wohnzimmer, der ist schon ganz struppig

Größte Macke ?
sie ist ausgesprochen zickig, läßt sich nur von ganz wenigen anfassen, die meisten Besucher haben sie noch nie gesehen

Schläft im Bett, sitzt auf dem Tisch ?
tja, ohne meine samtpfötige Wärmflasche kann ich nicht schlafen und bei letzterem sind alle Erziehungsversuche gescheitert, jetzt, im gesetzten Alter, hat sie hier das Sagen ...

Schenkt ab und zu Mäuse und andere Tiere ?
Seit wir im letzten Sommer in die Stadt gezogen sind, versucht sie sich vergebens an einem Igel, der hier wohnt und kommt dann schimpfend heim. Früher brachte sie schon mal Goldfische mit und alles andere Getier, was so durch die Katzenklappe paßte

Katzenfrauchen ist die Steffi, die zwar keine Homepage hat,
aber gerne virtuelle Post kriegt: s.werding[ätt]gmx.de

Danke für's Kätzchen :))
 

Engelbert 30.03.2004, 14.44| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

heute ...


Stimmung: diese Unruhe ... solange, bis sich die Bedenken über Beates Blut zerstreut haben oder wir den Grund dafür wissen

Essen: belegte Brötchen

Wetter: sonnig, schön, aber sehr windig

Musik: verschiedene Radiosender, im Moment: het groene hart van je radio

Lesen: Tageszeitung

Negativ: ja

Positiv denken: ja !
 

Engelbert 30.03.2004, 14.35| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: heute ...

da rief ...


... mich doch gerade ein Herr aus Osnabrück einfach so an, weil ihm ein Hintergrundbild, dass er von meiner Seite hatte, verloren ging. Per telefonischer Beschreibung gelang es, das Bild auf meiner Festplatte zu finden. Sage noch mal einer, das Internet sei unpersönlich ;). Finde ich übrigens mutig und klasse, mich so einfach anzurufen.
 

Engelbert 29.03.2004, 21.36| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: alles alltägliches

17,33


Blutbild Beate:

Erythrozyten (rote Blutkörperchen): 17,33 - 3mal soviel wie normal. Alle anderen Werte sind in Ordnung, bis auf den Blutdruck, der in letzter Zeit oft zu hoch ist.

Es wird uns nichts anderes übrig bleiben, als mit leichter Angst im Hinterkopf zu warten, ob sich das normalisiert. Wir sorgen uns schon ziemlich ... Ende der Woche gibts bei einem anderen Arzt noch mal ein Blutbild.

Fit ist sie ja, ohne Zweifel, als wir heute Abend nach einem 1 1/2stündigen Spaziergang nach Hause kamen und ich mich erschöpft mich die Treppen hochwuchtete, meint sie "das könnt' ich jetzt nochmal laufen". Dabei hüpfte sie auf und ab, als ob mich das munter machen würde ;).
 

Engelbert 29.03.2004, 21.34| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

+


Mist, einer der Großen ist nicht mehr auf dieser Welt ...

Zitat: [...] Er gab auch gern zu, dass das Lachen für ihn wie eine Droge sei. "Ich war immer in das Lachen verliebt. Der Klang des Lachens schien mir stets die zivilisierteste Musik der Welt zu sein." Mit einem Zwinkern im Auge beantwortete Ustinov auch die Frage, welchen Grabspruch er sich wünsche: "Das Betreten des Rasens ist verboten."

So schade das ...

via elke
 

Engelbert 29.03.2004, 16.15| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

nicht nur ...


... für Behinderte: Radio4Handicaps mit einer guten Rock/Pop/Schlager/Oldie-Mischung.
 

Engelbert 29.03.2004, 10.27| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: musik

kätzchenwochen


Meine Verehrung vor allen Kätzchen dieser Welt, die nicht nur Frauchen umgarnen, sondern immer mehr Männer beherrschen ;), findet dadurch ihren Ausdruck, dass es für die Kätzchenwoche eine eigene Rubrik hier gibt. Ab morgen regelmäßig Kätzchen mit Steckbrief und Bild (und es sind tolle Bilder dabei).

Die Stubentiger sind ja schwierig zu fotografieren, wenn sie wach oder schwarz sind. Aber wenn ein Foto klappt, dann hat es oft viel Humor und Aussage.

Gestern beim Spaziergang, Adlerauge Beate entdeckt in der Wiese etwas. Und wenn Beate etwas entdeckt, fotografiere ich schon automatisch ;).



Beate ruft in die Wiese hinein. Und die Wiese hört ;).



Nun wurde er oder sie auf den Arm genommen ...



... was dann der für diesen Moment schönste Platz auf der Welt war:



Konkurrenz zum Arm war nur in Form eines Grasbüschels da



Liebevolles Tätscheln eines Grasbüschels. Brave Katze. Ganz brave Katze, denn auch ohne mein ausdrückliches Bitten zeigte sie mir ihr Prachtstück von Zunge.



Ich wollt's nachmachen, stelle aber fest, dass wir Menschen vieles nicht können, was Katzen mit links machen.
 

Engelbert 29.03.2004, 10.12| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in:

blogtipp


gut Bilder, schöne Schreibe: Filapper
 

Engelbert 29.03.2004, 09.07| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: bloggerwelt

wunder der technik


Die Uhr in meinem Videorekorder ging ein halbes Jahr lang falsch. Eine Stunde ging sie vor. Seit gestern Nacht geht sie wieder richtig. Sie sind schon erstaunlich, die Auswirkungen des beginnenden Frühlings ;).
 

Engelbert 29.03.2004, 08.54| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Sigrid :
Alles Gute zum Runden!LG Sigrid
...mehr

tigram:
Da bin ich auch dabei!! Für jede Anregung dan
...mehr

ixi :
Glück, Gesundheit und Zufriedenheit wünsche i
...mehr

Birgit W.:
Ist ein toller Jahrgang :D Schicke mal ganz s
...mehr

Hildegard:
Dann reihe ich mich auch noch bei den Gratula
...mehr

Burgl:
Alles Gute, liebe Beate und ganz viel Glück u
...mehr

Helga F.:
Liebe Beate, auch ich wünsche Dir alles Gute,
...mehr

Christa HB:
Liebe Beate,herzlichen Glückwunsch und möge d
...mehr

Stephanie:
Liebe Beate - von ganzem Herzen wünsche ich d
...mehr

ReginaE:
ist vielleicht ganz gut so. Mit dem mimosenha
...mehr