ALLes allTAEGLICH

in jedem land

Ist mir gerade wichtig zu sagen: dass es Schweizer waren, ist nicht wichtig. Es hätten auch deutsche Treter in der Schweiz sein können. Das ist ein Problem der Zeit, nicht eines bestimmten Landes.
 

Engelbert 07.07.2009, 14.37| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

und was tust du ?

Ich gehe mal gerne auf den Kommentar von Jo in Sachen Jugend und Gewalt ein. Jo's Kommentar in rot, meine Antworten in schwarz.

Und was TUST Du jetzt als Konsequenz?

Da ich nicht Verursacher des Geschehens bin, also niemanden ins Gesicht getreten habe, tue ich erst mal nichts. Ich hab ja eh nur die Information hier gebloggt, das bedeutet für mich nicht, dass ich sofort auch Jugendarbeit machen muss.

Mal wieder nichts?

Als Blogger informiere ich. Als Vater würde ich mich sehr darum bemühen, dass meine Söhne Werte haben und andere nicht treten.

Mal wieder nur heiße Luft?

"Mal wieder" ist jetzt reine Polemik. Normalerweise gehe ich auf Kommentare, die schon im Ansatz wertend sind, gar nicht ein, aber hier liegt mir das Thema am Herzen. Es ist wichtig, darüber zu reden. Das erst mal und das kann jeder. Wer dann was tun oder lassen muss, sehen wir.

Diskussionen über das, was man THEORETISCH tun müsste?

Praktisch ... könnten vor allem die Eltern, Lehrer und Freunde etwas tun. Die Menschen im Umfeld der Jugendlichen. Ich kann nicht von hier aus "praktisch" auf das Leben eines Schweizer Jugendlichen einwirken.

Echt man, so ein unkonkretes und folgenloses Geschwafel ist der erste Schritt zu einer mit Recht irritierten Jugend.

Falls ich schwafeln würde ... wie könnte ich denn konkret und mit Folgen reden ? Ich bin zwar schon groß, kann jetzt aber nicht mal eben all das ändern, was so schief läuft. Was ich kann und tue, ist, dass ich Toleranz und Gewaltfreiheit vorlebe. Wenn das jeder macht, dann wäre schon viel gewonnen.

Es wäre schön, wenn ein komplexer EINDRUCK auch einen etwas komplexeren AUSDRUCK hätte.

GROSS geschriebene gedruckte Worte werden nicht aussagekräftiger, nur weil sie GROSS geschrieben sind.

Und bevor die Frage kommt: Ich war gutbezahlter Manager, hab den Job aufgegeben und bin jetzt in sozialer Brennpunktarbeit TÄTIG!

Klasse machst du das. Es ist "dein" Weg. Wir können nicht "alle" in sozialen Brennpunkten tätig sein. Wir sind auch gar nicht verpflichtet dazu. Wir sind verpflichtet, im Vorfeld hinzusehen und vorzuleben.

Ich hab, da bin ich ehrlich, keine Kontakte zu jungen Menschen. Es ergaben sich keine und ich glaube auch nicht, dass sich da ein Kontakt herstellen lässt. So interessant ist meine Gedankenwelt nicht, als dass Jugendliche ein Gespräch mit mir suchen ... sag ich jetzt mal und meine die Jugendlichen, die Gespräche bedürfen.

Die große Mehrheit der jungen Menschen, die "nicht" tritt, findet ihren Weg, ohne dass sich die Erwachsene mit Gesprächsbereitschaft auf sie stürzen. Wie aber kann man welche Gespräche mit den Menschen, die "den Kick" brauchen, führen. Warten die auf mich, dass ich ihnen meine Idee der gewaltfreien Kommunikation vortrage ?

Schau Dir die Leute, die Du verurteilst, vorher INDIVIDUELL an!

Halt, Jo ... das ist nun Schubladendenken. Ich "verurteile" die Tat, aber nicht den Menschen, der sie getan hat. Kein junger Mensch hat sich selbst erzogen, er ist Vorbildern gefolgt oder hat Leere oder falsche Inhalte gefunden. Hinter den Tretern sind Menschen zu finden mit ganz individueller Geschichte und sicher findet man Gründe, warum jemand getreten hat und kann das dann psychologisch nachvollziehen. Aber nicht billigen!

Wir lassen uns alle so dermaßen von einer sich vollkommen verselbstständigten und gewinnorientierten Meinungsmache manipulieren und verlieren dabei leider den Blick für den MENSCHEN hinter der so lukrativen "Bestie".

Das ist jetzt Deine Einschätzung. Es ging gar nicht um Gewinn oder Lukrativität und von Bestie hat auch niemand gesprochen. Ich denke, dass das so passiert ist, wie darüber berichtet wurde und da gibt es auch nichts zu beschönigen. Dennoch sollte man sich (ja, muss man sogar) mit den Tretern beschäftigen ... um herauszufinden, was Menschen so werden lässt.

Am liebsten würde ich Dir einfach sagen: Komm her und rede mal mit den Jungs - dann würdest Du Dir definitiv mächtig auf die Zunge beißen für das, was Du da geschrieben hast und wissen, was Du TUN kannst.

Ich würde erstmal Angst haben vor Jungs, die NICHT reden, sondern treten. Okay, ich würde mir nicht zu sagen trauen "ihr müsstet auch getreten werden", weil ich dann wahrscheinlich schon am Boden liege. Wenn ein Gespräch möglich ist, dann gerne.

Ist jetzt die Frage, ob wir jetzt Kontakte mit gewaltbereiten Jugendlichen suchen sollten. Ob das möglich ist bzw. wie das möglich ist ?

Über ein Ereignis zu berichten bedeutet nicht, dass man dadurch automatisch zur Jugendarbeit verpflichtet wird, bzw. ob das gewünscht oder möglich ist.

Lass uns mal drüber diskutieren.
 

Engelbert 07.07.2009, 12.53| (19/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

evian

Wieder mal ein Werbespot, der genial ist ... herrlich.


via petra per mail
 

Engelbert 06.07.2009, 11.00| (15/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

der blogeffekt

Links halte ich meine Kamera vor den Bauch ...

2009070501.jpg

... rechts tut das die Karin v.N. ... die hatte ihrem Mann von meiner neuen Kamera und dem schwenkbaren Display undsoweiter erzählt ... und die Folge dieses Gesprächs hält sie nun in ihrer Hand ;)).

Da wir hier beide auf dem Bild zu sehen sind, muss das jemand anderes fotografiert haben. Stimmt. Das war die Gitti. Damals noch mit ihrer alten Kamera, aber schon mit sehr neugierigem Blick in Richtung Karin und mich. Tja und nun hat sie das Modell auch *gg*.

Bloggen mit Folgen, bin mal gespannt, wen ich noch infiziere ;)).
 

Engelbert 05.07.2009, 23.57| (7/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

mild

Seht interessanter Artikel über die unterschiedlichen Konsequenzen, die solche Tritte etc. haben ... in der Schweiz werden da sehr milde Urteile gesprochen, während bei uns eine härtere Bestrafung zu erwarten ist.
 

Engelbert 05.07.2009, 12.42| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

beate duscht sich gerade ...

... diese Information, um die Frage, ob sie denn jetzt wirklich zu Hause ist, zu beantworten. Sie ist, seit gestern. Darf nicht schwer heben (also auch nicht mich) und lässt es bis auf weiteres langsam angehen.

Danke Euch Allen fürs Daumendrücken, für die Wünsche und Kommentare :)).
 

Engelbert 05.07.2009, 11.26| (16/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

momentaufnahmen

Ist doch wohl klar, dass mein erster Gedanke Auge und Auge und Zahn um Zahn war, was mein Gefühl genau so zum Ausdruck gebracht hat, wie es war. Selbstverständlich würde ich als Justizminister nicht die Tretjustiz einführen ... wer sollte das durchführen ... da hat Christine schon recht. Nicht alles, was man liebsten so und so tun würde, ist auch in die Praxis umsetzbar.

Und grundsätzlich diskutiert man einfach drüber und stellt fest, dass es so auch nicht geht.

Ich muss ja hier nicht immer wohlgeformte und fertige Gesetze posten. Es dürfen auch Gesetzesvorlagen sein. Wer meine Worte hier als Gesetz und endgültig liest, dem sei gesagt: sie sind Momentaufnahmen. Wie jedes gesagte Wort auch.
 

Engelbert 04.07.2009, 17.07| (11/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

buchtipp

Wenn man im Krankenhaus liegt, hat man Zeit, um Bücher zu lesen ... eins davon hat Beate besonders gefallen:



Karl Lagerfeld und ich ... ich hab da übrigens auch mal kurz reingeschaut ... klasse Buch ... ein nachdenklicher und humorvoller Blick hinter die Lagerfeld-Kulissen.
 

Engelbert 04.07.2009, 08.55| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Elizabeth:
Den einen oder anderen Tipp hätte ich viellei
...mehr

Brigida:
das finde ich superaffentittengeil ;) herzlic
...mehr

rosiE:
granatapfelkerne mag ich in der suppe nicht,
...mehr

rosiE:
suppenzeit, jeah, ich mag karotten- und papri
...mehr

Sigrid :
Bei mir könnte es in manchen Punkten nicht sc
...mehr

Lina:
Finde ich prinzipiell super... aber ob ich in
...mehr

mira I:
.... für Fotos bin ich zu begeistern und würd
...mehr

Christa HB:
Sieht optisch schon mal toll aus mit den Gran
...mehr

Christa HB:
Wie schön, dass du das geschafft hast. Großes
...mehr

Karin v.N.:
Ich bewundere Dich dafür und hoffe, dass ich
...mehr