ALLes allTAEGLICH

die blondine und der feierabend

Fast täglich verschwindet die Chefin eine Stunde vor Feierabend. Da sie nie kontrolliert, ob ihre Angestellten danach noch arbeiten, beschließen die Drei, ebenfalls früher Feierabend zu machen.

Nachdem die Chefin gegangen ist, packen sie ihre Sachen und gehen nach Hause.

Die Brünette hat einen kleinen Garten und macht sich dort nützlich.

Die Rothaarige kann vor ihrem abendlichen Date noch zum Friseur gehen.

Die Blondine schleicht sich zu Hause ein, hört stöhnende Geräusche aus dem Schlafzimmer, öffnet lautlos die Tür um einen Spalt und sieht, wie sich ihr Ehemann mit ihrer Chefin vergnügt. Daraufhin schließt sie die Tür und verlässt auf leisen Sohlen das Haus.

Am nächsten Tag beschließen die Rothaarige und die Brünette, wieder nach Hause zu gehen, sobald die Chefin die Arbeitsstelle verlassen hat und fragen die Blondine, ob sie mitkomme. Worauf diese antwortet: "Nein, lieber nicht. Gestern wäre ich beinahe erwischt worden" ...
 

Engelbert 07.11.2007, 12.56| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

gut gelaunt ...

... auf der Sessellehne. Nicht verpassen. (wmv-Datei, 3 MB)


via christian per mail
 

Engelbert 07.11.2007, 11.45| (11/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

weiß jemand ...

... von wem dieses Gedicht ist:

Wir brauchen wenig ...

... danke für Eure Lösung (Kristiane Allert-Wybranietz), das Gedicht selbst muss ich leider wegen Copyright rausnehmen.
 

Engelbert 07.11.2007, 09.26| (4/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

life in schweden

Schöne Live-Kamera in Stockholm. Und auch mal hier und hier schauen.


via gillian per mail
 

Engelbert 07.11.2007, 09.16| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: links

eine redensart bei uns:

"Wamma vunn Doode dräämt, gebts Räään". Auf deutsch: wenn man von Toten träumt, gibt es Regen. Ich hab von Euch geträumt und es sieht wirklich nach Regen aus.

Wie kommt so etwas ? Das Sprichwort hat schon öfter gestimmt. Warum ist das so, wo liegt die Lösung ? Solche Sätze entstehen ja nicht aus einer Laune heraus, sondern weil es in der Vergangenheit auch anderen Menschen immer wieder passiert ist.

Ich will da jetzt sofort heute morgen eine Erklärung dafür.

PS: guten Morgen :).

Engelbert 07.11.2007, 08.29| (10/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

wallpaper-überaschungsei

Kleine Überraschung am Dienstag Nachmittag ... ein Hintergrundbild, das ein bißchen anders als andere ist. Aber ganz toll rüber kommt auf dem Desktop. Ohne kleines Vorschaubild ... einfach mal überraschen lassen: 1280x1024 oder 1024x768.
 

Engelbert 06.11.2007, 14.09| (17/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

die venen ...

... werden das Thema der Zukunft sein. Seit ich denken kann, habe ich Wasser in den Beinen und letzter Zeit wird es mehr. Die sogenannte "chronische venöse Insuffizienz" geht in ihre zweite Runde (Stadium) und ich muss was tun. Oder besser "ich muss etwas weglassen". Weniger Gewicht (deutlich weniger, zumal ich auf historischem Höchststand bin), mehr Bewegung, weniger PC, Stützstrümpfe. Damit ich in ein paar Jahren immer noch laufen kann.

Was mir sagt, dass Änderungszeit ist ? Der Juckreiz an den Unterschenkeln.

Gesunde Ernährung, Bewegung, vernünftig leben ... das klingt für einen normal gewichtigen Leser so einfach, aber ich bin eben kein solcher. Eine gewisse Gruppe meiner Leser wird mich aus der eigenen Erfahrung heraus sehr gut verstehen.
 

Engelbert 06.11.2007, 11.10| (23/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

headerbild aktuell

Vom (stehenden) Auto aus ...

2007110601.jpg

... fotografiert. Sieht aus wie eine Birkenallee, die Bäume stehen aber nur auf der einen Straßenseite. Ein ganz aktuelles Bild von gestern. 

2007110602.jpg
 

Engelbert 06.11.2007, 08.12| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: headerbilder

tunnelblick

2007110502.jpg
 

Engelbert 05.11.2007, 20.51| (7/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

dann doch nicht hier

Genau das ist es, was ich mit meinem letzten Eintrag meine. Ich schreibe gerade einen Tagebucheintrag, er wird länger und länger und irgendwann kommt in mir der Gedanke "hey, das wäre sogar ein Kalenderblatt". Gedacht, getan ... und das Tagebuch bleibt leer. Denn das Kalenderblatt ist nun mal, was Bilder und Berichte betrifft, die "Königsrubrik" auf Seelenfarben. Das Tagebuch ist nur das Leben *gg*. Der Lichtblick liegt da ganz anders ... und für alle, die es nicht wissen, dort gibt es seit 1. täglich den Abreisskalender wieder und auch eine Meditationsttext-Rubrik.
 

Engelbert 05.11.2007, 20.21| (1/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

geduld, was ist das ?

Ja, ist schon irgendwie schade, dass ich so viele Bilder aufhebe für ... Kalenderblatt, Bildrubrik im Lichtblick, Seelenfarbenkalender. Das darf ich dann alles hier nicht bringen. Wirklich schade, aber ein Highlight ist meinen Augen nur dann eines, wenn es ohne Vorwarnung passiert.

Dabei gelingt es mir stets kaum, das virtuelle Schweigen zu bewahren und nix zu sagen. Na, wenigstens bin ich vergesslich ;)).

Beim Geschenke kaufen ist das auch so ... ich kanns kaum erwarten, bis der Tag da ist und oft genug schenke ich es dann vorher. Weil ich die Geduld nicht habe ... ähm ... was war das nochmal ... Geduld ? Ist so ein Wort, dass mir in diesem Moment grad so fremd ist *gg*.
 

Engelbert 05.11.2007, 20.06| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

abschlussfahrt

Das wars dann mit Herbst. Fotografiemäßig meine ich. Heute Nacht soll Regen kommen, morgen Wind. Dann sind die Blätter unten. Darum bin ich nach meinen Zahnarztbesuch heute Morgen noch mal bei besten, ja gerade wunderbarem Wetter (Sonne, 11 Grad) durch die Gegend gefahren und hab Motive gesucht.

Zuerst mäßig erfolgreich, denn die Sonne stand falsch, die Weinberge waren doch schon ziemlich blattlos. Fotografisch erfolgreicher war der alte Friedhof in Pirmasens.

Einen morgigen Termin habe ich verschoben, so dass ich mich ganz in Ruhe den häuslichen Pflichten, die teils virtuell sind und teils anders, widmen kann.
 

Engelbert 05.11.2007, 19.01| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

lachen am montag

Letzten Mittwoch war unser Hochzeitstag. Wir waren jetzt für 36 Jahre verheiratet. Ich sah meine Frau an dem Tag an und sagte: "Liebling, vor 36 Jahren hatten wir ein billiges Appartment, ein billiges Auto, schliefen auf dem Sofa und hatten einen kleinen Schwarz-Weiß-Fernseher, aber jede Nacht habe ich mit einer 25jährigen heißen Blondine geschlafen. Jetzt haben wir ein Haus für 300.000 Euro, ein Auto für 60.000 Euro, ein extragroßes Bett und einen riesengroßen Plasma-Fernseher, aber jetzt schlafe ich mit einer 61jährigen grauharigen Frau. Es scheint mir, dass du mit dem Lauf der Zeit nicht so mithältst".

Meine Frau, sehr verständnisvoll für mein Problem, sagte mir, ich solle rausgehen und eine heiße 25jährige Blondine suchen. Sie würde dann dafür sorgen, dass ich wieder in einem billigen Appartment leben, ein billiges Auto fahren, auf dem Sofa schlafen und einen kleinen Schwarz-Weiß-Fernseher haben würde.


via ehebär per mail
 

Engelbert 05.11.2007, 09.09| (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: humor

ich würde gerne mal ...

... durch einen herbstlichsonnigen Gingko-Wald laufen. Das muss der Wahnsinn sein. So grenzenlos gelb.
 

Engelbert 04.11.2007, 15.12| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

alleine ...

... und ich komme schon zurecht. Sicher. Außerdem gibt es Telefon (welch schöne Erfindung). Es darf nur nix passieren, kein Hexenschuss, Treppensturz oder Ähnliches. Davon gehe ich auch nicht aus, aber genau das sind die Situationen, in denen es ganz blöd ist, alleine zu sein.

Und das sind auch so Überlegungen, wenn man älter wird. Deutlich älter als ich. Da, und das finde ich richtig schön, gibt es Rundrufe am Morgen. Ein paar ältere Herrschaften rufen sich jeden Morgen an und fragen nach, wie es dem anderen geht. Wird das Telefon nicht abgenommen, folgt eine gemeinsame Völkerwanderung zu dieser Wohnung, um vor Ort zu sehen, was los ist.
 

Engelbert 04.11.2007, 15.11| (8/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

nu isse wech ...

Jetzt in diesem Moment sitzt sie im Zug und dürfte kurz hinter Frankfurt sein. Vor 2 1/2 Stunden habe ich sie nach Kaiserslautern zum Bahnhof gefahren. Am Freitag Abend sehe ich wieder, denn so lange ist sie dienstlich in Nürnberg. Pass auf Dich auf :).
 

Engelbert 04.11.2007, 15.06| (5/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

alles genormt

2007110401.jpg

Aus der Abteilung "was man nicht alles kaufen kann".
 

Engelbert 04.11.2007, 09.44| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
widder49:
Vielleicht wird es ja eine Minderheitsregieru
...mehr

MOnika Sauerland:
....ich auch weil ich den Eindruck hatte das
...mehr

beatenr:
war auch meine Befürchtung... irgendwie rappe
...mehr

ixi :
Heute um 14.30 Uhr wird Steinmeier sprechen.I
...mehr

gerhard aus bayern:
ich glaube eine grosse koalition wäre zur zei
...mehr

ixi :
Wir sind nicht ohne Regierung. Bis jetzt ist
...mehr

Grit:
Ja gerne, Anregung ist immer gut!
...mehr

Karen:
@ Steffi-HH: Ich denke wie Du - allerdings be
...mehr

Steffi-HH:
Wie lange sollen wir eigentlich noch führerlo
...mehr

Hildegard:
Ich bin gespannt, wie das weitergeht.
...mehr