ALLes allTAEGLICH

outfit


Ich finde immer noch, ich seh gut aus. Nicht der Gesichtsausdruck, der ist furchtbar.

Aber so schön schlank (15-20 kg weniger) und ein Rot, das mir steht. Ja, mir steh rot. Auch das Hemd ... Patchworkmuster ... ich liebe Patchwork.

Ich hab das Hemd heute noch. Nur ist das irgendwo aus mir rausgewachsen. Wäre das nicht, würd ichs wieder tun. Das Hinderniss mit 5 Buchstaben und B davor müsste ich natürlich schon überwinden ;).

Nun sagt schon alle, dass "Ihr" Euch irrt und mein Outfit gut aussieht.
  

Engelbert 06.11.2004, 17.16| (18/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

1993



 

Engelbert 06.11.2004, 10.06| (20/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: innenleben

der mann unter der hinterachse


Ein Mann beim Arzt "ich bin bei Frauen immer so schnell fertig. Was kann ich tun, damit ich länger kann ?"

Der Arzt "legen sie vorher selbst Hand an, dann wird sich das Problem schon lösen".

Das leuchtet dem Mann ein und er überlegt nun schon den ganzen Tag, wie und wo er das denn machen könnte. Sein Büro, das völlig ausgeschlossen ... höchstens ... ja, das ist die Idee.

Auf dem Nachhauseweg hielt er seinen Pick-Up auf dem Seitenstreifen an und legte sich drunter, als ob er gerade den Wagen untersuchen würde.

Er war sich nun seiner Privatsphäre sicher, schloss die Augen, öffnete die Hand und dachte an seine Geliebte.

Jetzt ... gleich ist es soweit ... auf einmal spürte er ein Ziehen an seiner Hose.

Um nicht all seine Phantasie zu verlieren und nochmal von vorne anfangen zu müssen, hielt er die Augen geschlossen und rief nur verärgert "WAS ??".

Er hörte: "Polizei, darf ich fragen, was da unten vor sich geht?

Der Mann, jetzt richtig sauer, keifte: "Wonach sieht's denn aus? Ich untersuche die Hinterachse, da ist was nicht in Ordnung."

Kam die Antwort: "Gut, dann können Sie sich ja auch gleich mal die Bremsen anschauen, denn ihr Wagen ist vor knapp 5 Minuten den Hang runtergerollt."
 
 
PS: das unlogische an dem Witz ist, das normalerweise der Polizist ja nicht wissen kann, dass das Auto "vor 5 Minuten" weggerollt ist ... es sei denn, er schaut schon fünf Minuten zu. Das ist dann genauso verwerflich *fg*.
 

Engelbert 06.11.2004, 09.59| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: humor

differenz


Zitat: "... haben die Angestellten einen Anspruch auf 4,5 qm Arbeitsplatzfläche. [...] Den Vorgesetzten steht ein Büro von 18 qm zu."
 

Engelbert 05.11.2004, 14.14| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: politik/gesellsch.

werbung


Und, nein, ich bekomme weder von Senseo noch von irgendwo anders. Wenn ich Werbung für etwas mache, z.B. für den Klösges-Versandhandel dann, weil ich davon überzeugt bin. Wo sonst bekommt man Pads zu günstigen Preisen von 16 verschiedenen Anbietern ?

Das hab ich schon immer so gehandhabt, dass ich Werbung mache, ohne vorher zu fragen "ei, was krieg ich denn, wenn ich Werbung mache". Ist wahrscheinlich ein Fehler ;).

Mich würde mal interessieren, wie das mit den Teepads ist. Man kann sich ja einen zweiten Einsatz kaufen, den man dann nur für diese Pads nimmt.
 

Engelbert 05.11.2004, 11.34| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

icq


Wenn mich etwas am ICQ stört, dann ist es der Spam.
 

Engelbert 05.11.2004, 11.27| (10/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: computer/internet

blätter sind noch alle da


Ich hab mich entschieden, fotografisch den Herbst zu verabschieden. Den richtigen Zeitpunkt, die goldenen Blätter in der vergoldenden Sonne zu fotografieren, hab ich wie fast jedes Jahr verpasst. Dann kam der Regen.

Nicht das jetzt jemand glaubt, die Blätter wären nicht mehr da. Doch, sind sie, aber nicht mehr an den Bäumen. Vielleicht reicht meine Erinnerung nächstes Jahr soweit zurück, dass ich dann noch weiß, wo ich dieses Jahr fotografieren wollte. Wollte ...

Ein letzter Gruß an die Blätter:


 

Engelbert 05.11.2004, 11.26| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

bleib so


Zitat in den Kommentaren des Kalenderblattes: "ich sehe von hinten so aus, als wäre ich von vorne schön". Herrlich ...

... und erinnert mich an das Jahr 1983, als die Männer ihre Dauerwellenphase hatten. Löckchen waren topmodern, auch wenn die Prozedur beim Friseur auf der Kopfhaut brannte.

Auch ich hatte trotz Schütterheit vorne solche Löckchen. Natürlich wurde das beim ersten Mal im Büro genauestens begutachtet. Kein Statement gabs vorne, aber ein "dreh dich mal um" ... was ich tat und dann ein "bleib so" zu hören bekam. Womit wir wieder beim ersten Satz wären ;)).
 

Engelbert 05.11.2004, 11.16| (2/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

nachrufe


Ohne den Herrn jetzt tot reden zu wollen (außerdem leben ja totgesagte oft länger), gehe ich mal davon aus, dass der Name Arafat bald der Vergangenheit angehören wird.

Falls er stirbt, werden innerhalb von Stunden Portraits über ihn die Fernsehlandschaft beglücken. Irgendwie mit heißer Nadel gestrickt (mein Jott, der ist tot, schnell ne Sendung machen) ... nee, daran glaube ich nicht.

Ich glaube eher, dass von vielen wichtigen Personen des öffentlichen Lebens bereits die Portraits und Nachrufe produziert worden sind. Helmut Schmidt, Heidi Kabel und viele weitere, die jenseits der 70 sind.

Diese Sendungen schlummern fast fertig in den Schubladen. Behaupte ich jetzt einfach mal, ohne das beweisen zu können.
 

Engelbert 05.11.2004, 11.12| (3/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
IngridG:
Nett, gefällt mir! Das sind noch richtig jung
...mehr

IngridG:
Sieht toll aus und sehr lecker! Zum Reinbeiße
...mehr

GiselaL.:
Danke für das Video, das finde ich Spitze.
...mehr

Carola (Fürth):
Ich schau mir das Video nun schon mehrmals an
...mehr

gathom:
Das ist ja mal eine richtig gute und wohltuen
...mehr

Hili:
Hut ab,die beiden.
...mehr

Christina W.:
Alle Hochachtung - absolut Spitze!
...mehr

MOnika Sauerland:
Toll! Ich finde es wichtig das der Mensch auc
...mehr

Ursi:
Leider kann ich gerade das Video nicht hören.
...mehr

EdithS:
Beneidenswert! Das nenne ich ein erfülltes, g
...mehr