ALLes allTAEGLICH

playlist


21 Uhr

Sailor - One Drink too many
Die Gerd Show - Puzzle
Höhner - Dat is en joode Lade he
Trini Lopez - Michael Row the Boat ashore
Die Gerd Show - Schröder Lernt Indisch
Guildo Horn - Kätpn Horn
Trude Herr - So schön wie Du
Crazy cavan and the rhythm boys - Put al light in the window
Zillertaler Schürzenjäger - Wenn i net i wär
Black Lace - Gang Bang
Die Gerd Show - Hasta La Vista, Stoibi
Gus Backus - Geisterstundentango
George Baker - Beautiful Rose
Max Raabe - Was Macht Der Maier Auf Dem Himalaya
Showaddywaddy - Always And Forever
Glass Tiger - Diamond Sun
Hugo Egon Balder - Single-ling (Single-Song)
EAV - Omama
Ulrik Remy - Götz von Berlichingen
Connie Francis - Go Connie Go

22 Uhr

Helmut Lotti - Yo Vendo Unos Ojos Negros
Die Gerd Show - Untenrum
Ted & Jo - Lass den Vater mal an das Muttermal
Ireen Sheer - Heut Abend hab ich Kopfweh
De Schlapphööt - Loss et leever bliewe
Alvin Stardust - A Wonderful Time Up There
die Peheiros - Wasser ist zum Waschen da
Klaus & Klaus - Die Pinkelnummer
DJ Ötzi - Today is the Day
Die Gerd Show - Der Kanzlerhelm
Gus Backus - Ich steh an der Bar und habe kein Geld
Runrig - Loch Lomond (live)
Höhner - Ich ben ne Räuber
Scheffler & Beyer - Singende Cowboys, tanzende Pferde
Klaus & Klaus - Dim da di du da, wir segeln nach Bermuda
Will Glahé - Wini Wini
Bläck Fööss - Kumm widder heim
  

Engelbert 07.02.2005, 22.56| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

das dürft ihr nicht verpassen


Mal ne andere Überschrift, damits nicht langweilig wird *g*. Zumal das Vinylextragefühl, heute Abend alles andere als langweilig sein wird, ganz im Gegenteil, es wird eine lockerflockige zwei Stunden lange Sendung mit mir werden.

Viel Stimmung, ausgegrabte schönen alte Schlager und einem prominenten Stargast. Mittelnärrische Musikliebhaber und Schmunzelfans kommen voll auf ihre Kosten.

Um 21 Uhr (in einer guten Viertelstunde) gehts lohos :).

Hier einschalten und Hier chatten.
 

Engelbert 07.02.2005, 20.41| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: musik

damachstwasmit


Windows und die Zeitangabe, wie lange das Ganze noch braucht:

Wir starten mit:



zwei "Minuten" später waren es "sieben Sekunden" und kurz darauf wieder



Das Ganze wiederholt sich dann in schöner Regelmäßigkeit, bis wir dann doch in die Nähe der beiden Stunden kommen ;)).
 

Engelbert 07.02.2005, 14.37| (5/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

wo ist der schlüssel


Ok, Cekado, ich mach das auch wirklich, gerade im Moment werden Dateien auf meine (externe) Sicherungsfestplatte kopiert.

Diese Festplatte zu finden war kein Problem. Doch dann erkennt sie mein System nicht.

Grummelbrummel ... bis mein für die Erinnerung zuständiger Gedächtnisteil mir sagt "da war doch was mit einem Schlüssel". Jaa, genau, die Platte geht ja nur, wenn sie nicht abgesperrt ist.

Doch ...

... wo ist der Schlüssel ??

Dann kommen diese Momente, wo irgendwas so heiß ziehend innen den Körper hoch und runter zieht. Vielleicht nennt man das auch Adrenalinstoß. Aber kein positiver durch Sport, sondern ein negativer durch Nichtfinden.

Was mache ich, wenn ein solcher Anflug von Panik mich ereilt. Beate anrufen.

"Beeaate ... erkennt Festplatte nicht ... Schlüssel ... finde nicht ... kannst du mir sagen ??"

"Ei, Schatz, guck doch mal in dem einen Kästchen mit den Kugelschreibern."

Ich gucke ... und finde. Freudestrahlendes Erleichterungsplumpsen von Steinen.

Mein Gott, diese Frau verlasse ich NIE. Aus organisatorischen Gründen *fg*.
 

Engelbert 07.02.2005, 13.22| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

das ende naht


Mein PC geht so langsam kaputt. Früher war das ab und zu, mittlerweile macht er einmal am Tag ohne irgendeine Fehlermeldung einfach einen Neustart.
 

Engelbert 07.02.2005, 11.22| (6/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

heute, gestern und vorgestern


der Tag

Freitag: ja, da hab ich am Rädchen gedreht. Alles ist von überall her auf mich eingeströmt und ich fühlte mich nicht stark genug, Fels in der Brandung zu sein. Mir war nach Untertauchen.

Gestern morgen schon um 5 Uhr aufgestanden, weil ich irgendwie mehr Stunden brauchte an diesem Tag. Wenn ich da spät aufstehe, ist er rum und ich hab nicht das gemacht, was zu tun ist, z.B. die Radiosendung. Mit der habe ich dann schließlich nach dem Mittagessen angefangen und nach ein paar Durchhängern hatte ich um 2.30 Uhr Nachts alles fertig. Irgendwie scheine ich dann unfallfrei den Weg ins Bett gefunden zu haben.

So war's logischer nix mit heute morgen früh aufstehen, um viel vom Tag zu haben. So um 10 begann der Tag langsam, ein wacher zu werden.

Richtig geweckt hatten mich Beates Rufe aus dem Garten. Engelbert, guck mal, unser Kater sitzt auf dem Baum. Wie ?? Baum ... hat er noch nie gemacht. Ich natürlich ... gleich ans Fenster und erst mal ein Bild machen:



Und das alles nur wegen einer Tussi ;)). Seit ein paar Tagen laufen immer wieder andere Katzen bei uns im Garten rum. Diese schwarze da ...



... die aber schneller fort ist als man schauen kann. Und dann eine hellere Lady. Vor der scheint unser Mannsbild Blacky Angst zu haben. Siehe Baum ;). Er machte auch keine Anstalten, von diesem heute morgen arg kalten Platz wieder runterzukommen.

Also versuchte Beate, die andere Katze anzulocken:



Ähhm ... nochmal locken bitte:



Ich bin dann zum Nachbargrundstück ... wollte dorthin ... aber wir haben dann doch entschieden, dass Beate besser durch die Lücke im Zaun passt *gg*.

Minuten später ...



Ein Prachtexemplar. Aber sehr wundersam. Will immer nur spielen, da ist es auch egal, ob sie auf fremdem Grundstück ist. Anfassen, tragen kann man sie nicht. Und unser Kater wird schon wissen, warum er Angst hat.

Danach gings dann heute nach Freinsheim und da ich das Kalenderblatt für morgen schon vorgestern fertig gemacht habe und die Sendung auch fertig ist, bin ich so einigermaßen frei im Kopf.

mir gehts im Moment  bis auf kalte Finger (ich hatte die Heizung abgedreht, während wir fort waren), gut.

essen:

Freitag Rosenkohlauflauf



Gestern Reis und heute Fast Food (leider liegt in Wattenheim der McD neben einer Raststätte). Grauslige geringelte Pommes Frites. Aber der Kaffee beim McD ist wirklich gut. Da ist ja auch die Maschine dafür verantwortlich ;).

Wetter: Freitag schön, gestern schön, heute grau, morgen schön. In der Sonne angenehm, im Schatten kalt.

Musik: wird 'ne klasse Musikmischung morgen ... leicht karnevalistische Streifen drin, schöne deutsche Oldies, viel Humor .... und ich ;).

Lesen: Werbeblätter unserer Supermärkte und die Auto-Bild

Positiv: 

Er: du, ich werde dir nichts zum Valentinstag schenken
Sie: das will ich auch schwer hoffen

Zwei Menschen, eine Einschätzung dieses Tages
  
TV: hab ich den Fernseher irgendwann mal angeschaltet ... kann mich nicht erinnern. Doch, irgendwann hatte ich ihn mal abgeschaltet, weil er mich genervt hat. Kann aber auch schon am Mittwoch gewesen sein *g*.

Gewicht:

vorgestern +6,6
gestern: +3,9
heute +2,9

Das wird hat gefälligst diese Woche aber wieder anders zu werden

Zitante macht auch mit:

vorgestern: -4,9
gestern -1,3
heute +0,4

(das sind keine Kilozahlen, das ist eine ETAZ)

Bild des Tages: ich hab mich von vielen für dieses entschieden:


 

Engelbert 06.02.2005, 19.13| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: heute 2005

nicht abgefroren


Was hab' ich heut Nachmittag laut gejammert. Als meine Eiszapfenhände (ach, wie eiskalt ist dein Händchen) so langsam aufgetaut sind.

Und just in diesem Moment zeigte sich die Sonne kurz und verschämt, als hätte sie ein schlechtes Gewissen, weil sie sich den ganzen Tag hinter Wolken versteckte und nur kaltes Grau gelten ließ.

Da fährste mit dem Auto durch das Grau und der Wetterbericht im Radio spricht von Sonne und nur vereinzelten Wolken. Wahrscheinlich haben sich diese Einzelgänger uns als Freunde für diesen Tag ausgesucht und sind deswegen nicht von ihrem Platz über uns gewichen.

Was der Schönheit des Ausfluges keinen Abbruch tat. Spaziergang durch Freinsheim, an der Stadtmauer entlang, viele Bilder gemacht. Abgefroren sind mir die Hände nicht, sonst würden sie ja noch auf der Stadtmauer liegen. Und das Nachlassen des Schmerzes hatte seine eigene, sehr wohltuende Qualität.

Schöner Tag gewesen ... endlich mal wieder.

PS: Heute schien die Sonne also nicht. Dafür gestern den ganzen Tag. Und, wetten dass, morgen auch wieder den ganzen Tag. Hat was von Murphy ...
 

Engelbert 06.02.2005, 18.31| (6/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
Ilana:
sehr gerne :)
...mehr

Carola (Fürth):
Ich bin genau wie @ MOnika Sauerland !
...mehr

Gerlinde :
Ja, WIM-bedarf ist da! Mach ich mit!!
...mehr

Carola (Fürth):
Schade, dass die Laterne weg ist .. man soll
...mehr

beatenr:
klug, dass Ihr erst - vor dem Frühstücke - sp
...mehr

MOnika Sauerland:
Ich war von 14 - 15 Uhr mit einer Freundin un
...mehr

GiselaL.:
Danke für das Rezept.
...mehr

beatenr:
ja ja ja - unbedingt! dieses ganze Räumen + P
...mehr

Pat:
Bedarf ist wohl immer mehr oder weniger und T
...mehr

Uschi S.:
Gestern habe ich mich richtig geärgert über d
...mehr