ALLes allTAEGLICH

seufz

Ja, ich weiß, dass die Ladezeiten hier arg lang sind ... ich kann nix dafür ... das ist die zu große Datenbank oder so ... da hilft nur Geduld, Sanftmut, Omm ...
   

Engelbert 09.03.2006, 17.45| (9/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

rückblick, augenblick, hoffnung

14. Januar 2006


17. Februar 2006


vor 5 Tagen


vorgestern


heute



26. April 2004

 

Engelbert 09.03.2006, 16.42| (13/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

blue


 

Engelbert 08.03.2006, 16.30| (16/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: bilder

gefickt eingeschädelt

Beate in Montabaur.

=^..^= (Cat) ruft mich an und fragt, wo Beate ist und ob sie wohl ein paar Minuten Zeit hat zum Gutentagsagenindenarmnehmen. Cat arbeitet nur 10 km entfernt und könnte schnell mal vorbei kommen.

Nun weiß ich aber nicht, wie ich Beate erreichen kann. Ins Amt komme ich nicht rein, Endstation callcenterähnliche Telefonannahme. Also Beates Kollegen in Saarbrücken angerufen und diesen netten Herrn gebeten, ob er irgendwie Beate erreichen kann (schließlich weiß der Herr am Besten, in welcher Abteilung sie sein könnte).

Und tatsächlich, 5 Minuten später ruft Beate an. "Ob etwas passiert wäre" ... ich verneine schnell und fädele ein. Ich sage ihr "bitte stehe um 13.20 am Eingang des Amtes", aber ich sage nicht, warum.

Und ... es hat geklappt, zwar 10 Minuten später, aber dann haben sich Cat und Beate umarmt. Geschickt eingefädelt :)).
 

Engelbert 08.03.2006, 16.10| (10/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

dvdtipp

Vorsicht, sich von der ersten Viertelstunde nicht zum Abschalten bewegen lassen ... dieses humorvoll-sentimentale Film



findet etwas später zur seiner Form. Hat mir richtig gut gefallen. Danke M. :))
 

Engelbert 08.03.2006, 12.14| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

wolfsburg (15)

Obwohl es zwei Monate her ist ... die Temperaturen in Wolfsburg waren so ähnlich wie heute ;)) ... Samstag Abend ... 20 Uhr ... nach dem Essen ... ist vor dem Pinkeln.

dem Schild nach ...



die Treppe runter:



den Gang entlang ...



und diesem Herrn da folgen:



Wie mag es wohl drinnen aussehen. Das ist ja stets die spannende Frage. Mit oft enttäuschender Antwort, aber es gibt ja auch so manch originelle Toilette auf dieser Welt.

Die Toiletten in der Autostadt ... sind wie die Autostadt selbst auch. Ziemlich neu und unendlich gepflegt. Als gäbe es kaum Menschen, die zumüllen. Unendlich viele dienstbare Geister (der Personalaufwand in der Autostadt ist immens) sorgen für Sauberkeit und Ordnung.

So war auch die Toilette ...



... einfach nur sauber, großzügig. Nun ja, richtig gemütlich ...



... nicht, aber man macht sichs ja dort auch nicht gemütlich. Man will wieder ins kalte, dunkle Freie ...



... um festzustellen, dass die Menschen immer noch munter Schlittschuhlaufen und in den Papierkörben die Fingerwärmefeuer brennen:



Die Türme stehen noch und sie sehen schon gut aus in der Nacht:



Wir laufen so langsam Richtung Hotel, an den Pavillons, die wir am nächsten Tag besuchen werden, vorbei ... nicht ohne durch die Fenster zu fotografieren:



Oben das ist der VW-Pavillon ... und das hier ...



... weiß ich nicht mehr. Könnte Audi sein. Könnte. Aber eins weiß ich noch ... es war saukalt. Auch meine Hände. Dennoch musste ich stehen bleiben ... weil ... ich was gesehen habe ? Nee, nicht ich, Beate mal wieder. Ich hätte die kleinen Kerle übersehen ... und überhaupt kann an einem solchen Wintertag kein weiteres Leben im Freien existieren ... oder ? ... ja, doch, es kann:



Wie süß ... auch im schwarzweißen Scherenschnitt :).
 

Engelbert 08.03.2006, 11.33| (6/2) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

montabaur

Mittwoch Morgen, ein linder minus Nullkommafünf Grad warmer Frühlingsmorgen. Elegant tänzeln Ledersohlen übers glatte Eis, vom Turnschuhträger nebenan weht Musik herüber. Wer da singt, weiß ich nicht. Aber ich weiß, wenn ich in einem Meter Entfernung ganz deutlich höre, dass da jemand was hört, dann ist das zu laut. Für den Turnschuhträger. Leise Töne ... hört der bestimmt nicht mehr. Doch wer hört heute noch die leisen Töne ...

Ach ja, nach kalten 5 Minuten ist Beate jetzt mit dem Zug unterwegs nach Montabaur. Eine Stadt, die ich nur von den Autobahnschildern her kenne. Ich bin da immer nur vorbei gefahren statt hin.
 

Engelbert 08.03.2006, 06.54| (7/0) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

hinweis

Wunderschöne Bilder von Ursula Kreitel im heutigen Kalenderblatt.
 

Engelbert 07.03.2006, 17.36| (0/0) Kommentare | PL | einsortiert in: hp

an die pfunde fertig los

Ich hätte es ja gerne öffentlich gemacht. Abnehmen. Vorher-Bild erschreckender Natur, Nachher-Bild als leichte Feder. Zumindest in diese Richtung.

Genau, ich will nicht lange warten, bis ich das nächste Ziel nach dem Nichtrauchen in Angriff nehme: 15-20 Kilo weniger wiegen.

Da manches gemeinsam besser geht, hatte ich doch mal gefragt, ob jemand mitmachen will. Heidernei ... als würde ich oben auf dem Butterberg stehen und gegen ein Flöckchen treten. Unten im Tal hatte dann eine der ganz großen Lawine die Frühstückstische überrollt.

Nicht 5 oder 15 oder 32 Leute wollten mitmachen ... nein, ca. 100 Teilnehmer haben sich gemeldet !! Ich musste begrenzen, wollte maximal 50 Teilnehmer und bin nun doch bei 65 gelandet. Ich kann doch nicht Menschen mit einem BMI von über 30 die Abnehmtür vor der Nase zumachen.

Nun gehts aber nicht mehr öffentlich ... da jeder, der abnimmt, bereit ist, ein Bild von sich zu veröffentlichen und auch sonst etwas über sich zu erzählen, muss der Passwortschutz her. Denn diese Aktion soll nicht internetanonym werden ("guck mal da, schau mal rein, klick mal weg"), sondern offen, authentisch und sehr ernst gemeint.

Viele bekannte Gesichter und Namen machen mit, aber auch ein paar, die ich jetzt erst kennen gelernt habe. Wird ne schöne, spannende Sache werden.

Solange es (nicht viele, aber doch) Menschen gibt, die nur mal schauen wollen "wie dick die denn so sind" oder bemerken "guck mal, derdie hat aber nix abgenommen" oder feststellen "dem sieht man die Bierchen direkt an" oder "den/die müsste man besser notschlachten" meinen ... muss das Abnehmen leider nichtöffentlich passieren.

Schade für die, die davon profitiert oder wertfrei und gerne mitgelesen hätten.

Auf jeden Fall bin ich öfter dort im Abnehmblog beschäftigt (hab gestern einige Zeit am Design gefeilt), was die eine oder andere Lücke hier oder auf Seelenfarben bedingen wird. Alles immer geht nicht.

Am 15. März gehts im Abnehmblog richtig los ...
 

Engelbert 07.03.2006, 17.28| (23/3) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

so gut wie

Ich glaube, in den vorletzten Eintrag ist von einigen Lesern ein gewisser Leidensdruck reininterpretiert worden. Als wenn ich immer noch am Rauchen hänge und nach Gründen suche, nicht mehr zu rauchen. Das war aber eine sachliche Kopfdiskussion.

Denn was das Rauchen betrifft, so habe ich es, bis auf bestimmte Momente der Sehnsucht, gut im Griff und so gut wie geschafft.

Und was das Gewicht betrifft ... siehe nächster Eintrag ;).
 

Engelbert 07.03.2006, 16.36| (2/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: alles alltägliches

frage: was ist das erste anzeichen von vogelgrippe ?

Antwort: Gänsehaut


via Vogelbär per Mail
 

Engelbert 07.03.2006, 14.58| (4/1) Kommentare (RSS) | PL | einsortiert in: sonstiges

ALLes allTÄGLICH
 


Wunschzettel
 

RSS 2.0 RDF 1.0 Atom 0.3
2017
<<< November >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
Letzte Kommentare:
ReginaE:
ist vielleicht ganz gut so. Mit dem mimosenha
...mehr

ReginaE:
das sieht mal gut aus.... alles richtig gemac
...mehr

Traudi:
Alles Gute, liebe Beate. Und viiieeel Gesundh
...mehr

Hanna:
Ich schließe mich den Glückwünschen an!
...mehr

Mai-Anne:
liebe beate, dann hast du ja einen runden geb
...mehr

Heike S.:
Auch bei mir gibt es großen Bedarf. Weiß nur
...mehr

Karin v.N.:
Dein Tagebuchblog frisst Kommentare Engelbert
...mehr

Karin v.N.:
Herzlichen Glückwunsch liebe Beate
...mehr

beatenr:
Viel Glück undViel Segenauf all DeinenWegenGe
...mehr

Brigida:
heute morgen ist mein eintrag hier verlorenge
...mehr